close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Dialogmaske - Siemens

EinbettenHerunterladen
Applikationsbeschreibung 10/2014
Erstellen der Datenbausteine
für die Modbus/TCPKommunikation
Modbus/TCP CP Wizard
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/60735352
Gewährleistung und Haftung
Gewährleistung und Haftung
Hinweis
Die Applikationsbeispiele sind unverbindlich und erheben keinen Anspruch auf
Vollständigkeit hinsichtlich Konfiguration und Ausstattung sowie jeglicher
Eventualitäten. Die Applikationsbeispiele stellen keine kundenspezifischen
Lösungen dar, sondern sollen lediglich Hilfestellung bieten bei typischen
Aufgabenstellungen. Sie sind für den sachgemäßen Betrieb der beschriebenen
Produkte selbst verantwortlich. Diese Applikationsbeispiele entheben Sie nicht
der Verpflichtung zu sicherem Umgang bei Anwendung, Installation, Betrieb und
Wartung. Durch Nutzung dieser Applikationsbeispiele erkennen Sie an, dass wir
über die beschriebene Haftungsregelung hinaus nicht für etwaige Schäden
haftbar gemacht werden können. Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen
an diesen Applikationsbeispielen jederzeit ohne Ankündigung durchzuführen. Bei
Abweichungen zwischen den Vorschlägen in diesem Applikationsbeispiel und
anderen Siemens Publikationen, wie z.B. Katalogen, hat der Inhalt der anderen
Dokumentation Vorrang.
Für die in diesem Dokument enthaltenen Informationen übernehmen wir keine
Gewähr.
Siemens AG 2014 All rights reserved
Unsere Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, für durch die Verwendung der
in diesem Applikationsbeispiel beschriebenen Beispiele, Hinweise, Programme,
Projektierungs- und Leistungsdaten usw. verursachte Schäden ist ausgeschlossen,
soweit nicht z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz in Fällen des Vorsatzes, der
groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der
Gesundheit, wegen einer Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit einer
Sache, wegen des arglistigen Verschweigens eines Mangels oder wegen
Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den
vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder
grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit zwingend gehaftet wird. Eine Änderung der Beweislast zu
Ihrem Nachteil ist hiermit nicht verbunden.
Weitergabe oder Vervielfältigung dieser Applikationsbeispiele oder Auszüge
daraus sind nicht gestattet, soweit nicht ausdrücklich von Siemens Industry Sector
zugestanden.
Securityhinweise
Siemens bietet Produkte und Lösungen mit Industrial Security-Funktionen an,
die den sicheren Betrieb von Anlagen, Lösungen, Maschinen, Geräten und/oder
Netzwerken unterstützen. Sie sind wichtige Komponenten in einem
ganzheitlichen Industrial Security-Konzept. Die Produkte und Lösungen von
Siemens werden unter diesem Gesichtspunkt ständig weiterentwickelt. Siemens
empfiehlt, sich unbedingt regelmäßig über Produkt-Updates zu informieren.
Für den sicheren Betrieb von Produkten und Lösungen von Siemens ist es
erforderlich, geeignete Schutzmaßnahmen (z. B. Zellenschutzkonzept) zu
ergreifen und jede Komponente in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept
zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch
eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu berücksichtigen.
Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.
Um stets über Produkt-Updates informiert zu sein, melden Sie sich für unseren
produktspezifischen Newsletter an. Weitere Informationen hierzu finden Sie
unter http://support.automation.siemens.com.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
2
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Gewährleistung und Haftung ...................................................................................... 2
1
Aufgabe............................................................................................................... 4
2
Lösung ................................................................................................................ 5
2.1
2.2
Übersicht Gesamtlösung ...................................................................... 5
Verwendete Hard- und Software-Komponenten .................................. 5
3
Funktionsmechanismen dieser Applikation ................................................... 6
4
Installation .......................................................................................................... 7
5
Bedienung der Applikation ............................................................................... 8
5.1
5.2
5.3
5.4
5.5
Funktionen des Modbus/TCP CP Wizards im Überblick...................... 8
Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken ................................. 9
Schritt für Schritt- Anleitung: Neue Verbindung erstellen ................... 14
Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung ändern ............................... 17
Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung kopieren ............................ 19
Literaturhinweise ............................................................................................. 21
7
Historie.............................................................................................................. 21
Siemens AG 2014 All rights reserved
6
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
3
1 Aufgabe
1
Aufgabe
Einführung/Einleitung
Die Projektierung der Modbus/TCP-Kommunikation ist mit Hilfe der Modbus/TCPFunktionsbausteine möglich.
Copyright
Siemens AG 2014 All rights reserved
Die Verbindungs- und Modbusparameter müssen für jede Verbindung angegeben
werden.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
4
2 Lösung
2.1 Übersicht Gesamtlösung
2
Lösung
2.1
Übersicht Gesamtlösung
Lösung
Mit Hilfe des Tools „Modbus/TCP CP Wizard“ können Sie die Verbindungs- und
Modbusparameter einfach und übersichtlich angeben. Das Tool exportiert
anschließend einen DB mit allen Parametern in Ihr STEP 7-Projekt.
Vorteile
Der Modbus/TCP CP Wizard bietet Ihnen folgende Vorteile:
erleichtert die Parametrierung der Modbus/TCP-Verbindung
verringert die Fehleranfälligkeit
bietet nur die benötigten Parameter an
bestehende Verbindungen werden zurückgelesen und dargestellt
Copyright
Siemens AG 2014 All rights reserved
eine bestehende Verbindung kann als Vorlage für eine neue Verbindung
verwendet werden (Kopieren)
eine bestehende Verbindung kann geändert werden (Ändern)
2.2
Verwendete Hard- und Software-Komponenten
Die Applikation wurde mit den nachfolgenden Komponenten erstellt:
Standard Software-Komponenten
Tabelle 2-1
Komponente
Anz.
SIMATIC STEP 7 V5.4
1
/Bestellnummer
6ES7810-4CC08-0YA5
Hinweis
Oder höher
Zusätzliche Softwarekomponenten
Zum Betrieb des Wizards ist die Installation des .NET Frameworks auf Ihrem
PG/PC notwendig. Nach Installation von STEP 7 befindet sich dieses .NET
Framework bereits auf Ihrem Rechner. Eine separate manuelle Installation von
.NET Framework ist daher nicht erforderlich.
Beispieldateien und Projekte
Die folgende Liste enthält alle Dateien und Projekte, die in diesem Beispiel
verwendet werden.
Tabelle 2-2
Komponente
Hinweis
60735352_Modbus_TCP_CP_Wizard_CODE.zip
Installationsprogramm für das
Tool – Modbus/TCP CP
Wizard
60735352_Modbus_TCP_CP_Wizard_DOKU_de.pdf
Dieses Dokument
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
5
3 Funktionsmechanismen dieser Applikation
3
Funktionsmechanismen dieser Applikation
Gesamtübersicht
Siemens AG 2014 All rights reserved
Abbildung 3-1
Verbindungen aus
STEP 7-Projekt laden
Neue Verbindung
erstellen
Verbindung
ändern
Verbindung als
Vorlage verwenden
Parameter eingeben bzw. ändern
Baustein im STEP 7-Projekt generieren
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
6
4 Installation
4
Installation
Softwarevoraussetzungen
Der Modbus/TCP CP Wizard läuft unter den folgenden Betriebssystemen:
MS Windows XP Professional SP2 oder SP3
MS Windows Server 2003 R2 SP2 Standard Edition als Arbeitsplatzrechner
MS Windows 7 32 Bit Ultimate, Professional und Enterprise (StandardInstallation), mit bzw. ohne SP1. Der Windows XP-Modus unter Windows 7 ist
jedoch nicht freigegeben.
MS Windows 7 64 Bit Ultimate, Professional und Enterprise mit bzw. ohne SP1
MS Windows Server 2008 R2 (64 Bit), mit bzw. ohne SP1
Installation des Wizards
Entpacken Sie die Datei 60735352_Modbus_TCP_CP_Wizard_CODE.zip und
führen Sie das Setup aus.
Das Tool steht nach der Installation unter „Start > SIMATIC“ bzw. „Start > Siemens
Automation > SIMATIC“ zur Verfügung.
Siemens AG 2014 All rights reserved
Hinweis
Der Modbus/TCP CP Wizard arbeitet mit STEP 7-Projekten. Aus diesem Grund
wird vorausgesetzt, dass auf dem PC STEP 7 installiert ist. Ohne installiertes
STEP 7 wird die Installation des Modbus/TCP CP Wizards abgebrochen.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
7
5 Bedienung der Applikation
5.1 Funktionen des Modbus/TCP CP Wizards im Überblick
5
Bedienung der Applikation
5.1
Funktionen des Modbus/TCP CP Wizards im Überblick
Hier werden alle Funktionen des Modbus/TCP CP Wizards beschrieben. Im Verlauf
dieses Dokuments finden Sie „Schritt für Schritt“-Anleitungen.
Voraussetzung ist eine projektierte TCP-Verbindung in NetPro.
Erstellen einer neuen Modbus/TCP-Verbindung
Mit dem Modbus/TCP CP Wizard können Sie Verbindungen angeben, die Sie mit
NetPro projektiert haben. Die Modbus/TCP-Verbindungsdaten werden direkt in
Ihrem Projekt in einem Datenbaustein abgelegt.
Rücklesen der Verbindungen aus einem STEP 7-Projekt
Mit dem Modbus/TCP CP Wizard können die bestehenden Modbus/TCPVerbindungen aus dem STEP 7-Projekt ausgelesen werden. Der Modbus/TCP CP
Wizard sucht im STEP 7-Projekt die Bausteine (DB) einer Station nach Strukturen
durch, die Verbindungsdaten enthalten. Die geladenen Daten können für die
weitere Bearbeitung verwendet werden.
Siemens AG 2014 All rights reserved
Eine bestehende Verbindung ändern
Mit dem Tool können zurückgelesene Modbus/TCP-Verbindungen geändert
werden. Anschließend werden die Daten an der gleichen Stelle im STEP 7-Projekt
abgelegt.
Eine neue Verbindung erstellen durch die Kopierfunktion
Neue Verbindungen können durch Kopieren und Ändern einer zurückgelesenen
Modbus/TCP-Verbindung erstellt werden. Dies erleichtert die Dateneingabe bei
vielen identischen Parametern.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
8
5 Bedienung der Applikation
5.2 Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken
5.2
Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken
Nachfolgend werden Dialoge des Modbus/TCP CP Wizards aus allgemeiner Sicht
beschrieben. Die Beschreibung dient als Ergänzung der Schritt für SchrittAnleitungen, die Sie im weiteren Verlauf des Dokuments finden.
Dialogmaske: Willkommen
Siemens AG 2014 All rights reserved
Abbildung 5-1
Mit diesem Dialog startet der Modbus/TCP CP Wizard. Weitere Informationen zur
Modbus/TCP-Kommunikation finden Sie im Internet.
Dialogmaske: STEP7-Projekt
Abbildung 5-2
Das in diesem Dialog ausgewählte STEP 7-Projekt und der Bausteinordner sind
als Quell-Station zu verstehen. Aus dieser Station werden Verbindungsdaten
zurückgelesen. Diese Station wird gleichzeitig als Ziel-Station verwendet.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
9
5 Bedienung der Applikation
5.2 Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken
Das Tool ermittelt IP-Adressen der ausgewählten Station. Diese IP-Adressen sind
als lokale IP-Adressen zu verstehen. Die Modbus/TCP-Kommunikation verwendet
generell nur TCP/IP als Verbindungsart. Aus diesem Grund kommt nur die IPAdresse des gesteckten CPs als lokale IP-Adresse in Frage.
Wenn Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ klicken, dann werden die projektierten
Verbindungen aus dem Projekt automatisch zurückgelesen.
Dialogmaske: Rücklesen von Verbindungen
Siemens AG 2014 All rights reserved
Abbildung 5-3
In diesem Dialog werden zurückgelesene Verbindungen in der Übersicht
dargestellt. Hier können Sie zwischen Funktionen des Modbus/TCP CP Wizards
wechseln.
Das Rücklesen wird automatisch durchgeführt. Danach haben Sie eine Übersicht
über die Verbindungen der ausgewählten Station.
Die Funktionen „Ändern“ und „Kopieren“ setzen die Auswahl einer
zurückgelesenen Verbindung in der Übersicht voraus.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
10
5 Bedienung der Applikation
5.2 Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken
Dialogmaske: Generelle Parameter
Siemens AG 2014 All rights reserved
Abbildung 5-4
Hier können Sie generelle Parameter für die Modbus/TCP-Kommunikation
eingeben.
Die Option „Werte einzeln schreiben“ ist nur in der Funktionsart „Client“ verfügbar.
Dialogmaske: Modbus TCP Adressen Abbildung
Abbildung 5-5
In diesem Dialog geben Sie die Modbus/TCP-Adressreferenzen an. Der erste
Datenbereich wird immer verwendet. Die lückenlose Aufeinanderfolge wird nicht
vorausgesetzt.
Die verwendeten Datenbereiche dürfen nicht überlappen. Die Werte in den
ausgegraut dargestellten Feldern werden bei dieser Überprüfung nicht
berücksichtigt.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
11
5 Bedienung der Applikation
5.2 Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken
Es werden die Datenbausteine festgelegt, in dem die definierten Modbus-Werte
abgebildet werden. Mit den optionalen Datenkollektor-Bausteinen können Werte
direkt - ohne Verwendung von Globaldatenbausteinen - in CFC verschaltet werden.
In diesem Fall erfolgt keine Eingabe der Datenbaustein-Nummer.
Dialogmaske: Wählen des Parameter-Datenbausteins
Siemens AG 2014 All rights reserved
Abbildung 5-6
Vergeben Sie eine Datenbausteinnummer oder einen symbolischen Namen. Bei
Verwendung eines symbolischen Namens stellen Sie sicher, dass der symbolische
Name in Ihrem S7-Programm definiert ist.
Der Wizard prüft, ob der angegebene Baustein in Ihrem S7-Programm bereits
vorhanden ist. Wenn der Baustein in Ihrem S7-Programm noch nicht vorhanden ist,
wird dieser erstellt. Ein existierender Datenbaustein wird vom Wizard nach
Rückfrage überschrieben.
Wird eine Verbindung geändert (Funktion „Ändern“), können Angaben in diesem
Dialog nicht geändert werden. Die Verbindungsdaten werden in demselben
Datenbaustein abgelegt.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
12
5 Bedienung der Applikation
5.2 Allgemeine Informationen zu den Dialogmasken
Dialogmaske: Kompilierungsbericht
Siemens AG 2014 All rights reserved
Abbildung 5-7
In diesem Dialog werden Ergebnisse der Kompilierung angezeigt. Falls im Report
keine Fehler angezeigt werden, wurden die Änderungen im STEP 7-Projekt
erfolgreich vorgenommen. Im Fehlerfall werden keine Änderungen vorgenommen.
Falls in dem Bericht eine Fehlermeldung angezeigt wird, prüfen Sie, ob der
verwendete Datenbaustein nicht anderweitig geöffnet ist.
Hinweis
Die im Kompilierungsbericht angezeigte AWL-Datei wird temporär angelegt,
übersetzt und anschließend gelöscht.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
13
5 Bedienung der Applikation
5.3 Schritt für Schritt- Anleitung: Neue Verbindung erstellen
5.3
Schritt für Schritt- Anleitung: Neue Verbindung
erstellen
In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt die Vorgehensweise für die
Erstellung einer neuen Modbus/TCP-Verbindung.
Hinweis
Wenn bereits projektierte Modbus/TCP-Verbindungen in Ihrem Projekt
vorhanden sind, können Sie neue Verbindungen auch über die Option
„Kopieren“ erstellen. Siehe: (Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung kopieren
bzw. als Vorlage verwenden).
Tabelle 5-1
Siemens AG 2014 All rights reserved
Nr.
Beschreibung
1.
Klicken Sie in diesem Dialog auf die
Schaltfläche „Weiter“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Willkommen Maske“.
2.
Wählen Sie in diesem Dialog ein
STEP 7-Projekt und einen Bausteinordner.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske: STEP 7
Projekt“ oder durch Aufruf der Online-Hilfe mit
der Schaltfläche „Hilfe“.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
Wizard
14
5 Bedienung der Applikation
5.3 Schritt für Schritt- Anleitung: Neue Verbindung erstellen
Nr.
Beschreibung
In diesem Dialog ist die Option „Neu“
standardmäßig ausgewählt. Klicken Sie auf die
Schaltfläche „Weiter“, um zum nächsten
Dialog zu gelangen.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske: Rücklesen
von Verbindungen“ oder durch Aufruf der
Online-Hilfe mit der Schaltfläche „Hilfe“.
4.
In diesen Dialogen geben Sie Parameter für
die Modbus/TCP-Kommunikation an.
Weitere Informationen zu diesen Dialogen
finden Sie in den Kapiteln:
„Dialogmaske: Generelle Parameter“
„Dialogmaske: Modbus TCP
Adressen Abbildung“
oder durch Aufruf der Online-Hilfe mit der
Schaltfläche „Hilfe“.
5.
Geben Sie in diesem Dialog eine
Datenbausteinnummer oder einen Namen ein.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske: Wählen des
Parameter-Datenbausteins“ oder durch
Aufruf der Online-Hilfe mit der Schaltfläche
„Hilfe“.
Siemens AG 2014 All rights reserved
3.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
Wizard
15
5 Bedienung der Applikation
5.3 Schritt für Schritt- Anleitung: Neue Verbindung erstellen
Nr.
Wizard
Eine neue Verbindung wurde parametriert.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Beenden“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske:
Kompilierungsbericht“ oder durch Aufruf der
Online-Hilfe mit der Schaltfläche „Hilfe“.
Siemens AG 2014 All rights reserved
6.
Beschreibung
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
16
5 Bedienung der Applikation
5.4 Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung ändern
5.4
Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung ändern
In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt die Vorgehensweise für die
Änderung einer bestehenden Modbus/TCP-Verbindung.
Tabelle 5-2
Nr.
Beschreibung
Klicken Sie in diesem Dialog auf die
Schaltfläche „Weiter“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog
finden Sie im Kapitel „Willkommen Maske“.
2.
Wählen Sie in diesem Dialog ein
STEP 7-Projekt und einen Bausteinordner.
Weitere Informationen zu diesem Dialog
finden Sie im Kapitel „Dialogmaske: STEP 7
Projekt“ oder durch Aufruf der Online-Hilfe
mit der Schaltfläche „Hilfe“.
3.
Wählen Sie in diesem Dialog eine
zurückgelesene Verbindung in der Übersicht
aus. Aktivieren Sie die Option „Ändern“ und
klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog
finden Sie im Kapitel „Dialogmaske:
Rücklesen von Verbindungen“ oder durch
Aufruf der Online-Hilfe mit der Schaltfläche
„Hilfe“.
Siemens AG 2014 All rights reserved
1.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
Wizard
17
5 Bedienung der Applikation
5.4 Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung ändern
Nr.
4.
Beschreibung
Wizard
In diesen Dialogen können Sie Parameter für
die Modbus/TCP-Kommunikation ändern.
Weitere Informationen zu diesen Dialogen
finden Sie in den Kapiteln:
„Dialogmaske: Generelle Parameter“
Siemens AG 2014 All rights reserved
„Dialogmaske: Modbus TCP
Adressreferenzen“
oder durch Aufruf der Online-Hilfe mit der
Schaltfläche „Hilfe“.
5.
Klicken Sie in diesem Dialog auf die
Schaltfläche „Weiter“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog
finden Sie im Kapitel „Dialogmaske: Wählen
des Parameter-Datenbausteins“ oder
durch Aufruf der Online-Hilfe mit der
Schaltfläche „Hilfe“.
6.
Die ausgewählte Verbindung wurde geändert.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Beenden“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog
finden Sie im Kapitel „Dialogmaske:
Kompilierungsbericht“ oder durch Aufruf der
Online-Hilfe mit der Schaltfläche „Hilfe“.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
18
5 Bedienung der Applikation
5.5 Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung kopieren
5.5
Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung kopieren
In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt die Vorgehensweise für das
Kopieren bzw. die Verwendung einer bestehenden Modbus/TCP-Verbindung als
Vorlage für die Erstellung einer neuen Verbindung.
Tabelle 5-3
Siemens AG 2014 All rights reserved
Beschreibung
1.
Klicken Sie in diesem Dialog auf die
Schaltfläche „Weiter“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Willkommen Maske“.
2.
Wählen Sie in diesem Dialog ein
STEP 7-Projekt und einen Bausteinordner.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske: STEP 7
Projekt“ oder durch Aufruf der Online-Hilfe mit
der Schaltfläche „Hilfe“.
3.
Wählen Sie in diesem Dialog eine
zurückgelesene Verbindung in der Übersicht
aus. Aktivieren Sie die Option „Kopieren“ und
klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske: Rücklesen
von Verbindungen“ oder durch Aufruf der
Online-Hilfe mit der Schaltfläche „Hilfe“.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
Wizard
19
5 Bedienung der Applikation
5.5 Schritt für Schritt- Anleitung: Verbindung kopieren
Beschreibung
4.
Wizard
In diesen Dialogen können Sie Parameter für
Modbus/TCP-Kommunikation ändern.
Weitere Informationen zu diesen Dialogen
finden Sie in den Kapiteln:
„Dialogmaske: Generelle Parameter“
Siemens AG 2014 All rights reserved
„Dialogmaske: Modbus TCP
Adressreferenzen“
oder durch Aufruf der Online-Hilfe mit der
Schaltfläche „Hilfe“.
5.
Geben Sie in diesem Dialog eine
Datenbausteinnummer oder einen Namen ein.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske: Wählen des
Parameter-Datenbausteins“ oder durch
Aufruf der Online-Hilfe mit der Schaltfläche
„Hilfe“.
6.
Eine neue Verbindung wurde von der Vorlage
parametriert. Klicken Sie auf die Schaltfläche
„Fertig stellen“.
Weitere Informationen zu diesem Dialog finden
Sie im Kapitel „Dialogmaske:
Kompilierungsbericht“ oder durch Aufruf der
Online-Hilfe mit der Schaltfläche „Hilfe“.
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
20
6 Literaturhinweise
6
Literaturhinweise
Diese Liste ist keinesfalls vollständig und spiegelt nur eine Auswahl an geeigneten
Informationen wieder.
Tabelle 6-1
Themengebiet
7
Titel
\1\
Webseite „HMI &
Industrial
Communication“
http://www.siemens.de/s7modbus
\2\
Downloadseite
des Beitrags
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/60735352
\3\
Siemens Industry
Online Support
http://support.automation.siemens.com/
Historie
Tabelle 7-1
Version
13.10.2014
Änderung
Erste Ausgabe
Siemens AG 2014 All rights reserved
V1.0
Datum
Modbus/TCP CP Wizard
Beitrags-ID: 60735352, V1.0,
10/2014
21
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
17
Dateigröße
1 667 KB
Tags
1/--Seiten
melden