close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht! Helft den - kirche.org.au

EinbettenHerunterladen
Die Wüste und
Einöde wird
frohlocken, und die
Steppe wird jubeln
und wird blühen
wie die Lilien.
Jesaja 35,1
12/2014
evangelisch lutherischer Gemeindebrief Dezember 2014
Liebe Gemeindeglieder
und Freunde unserer Gemeinden,
Heiliger Abend, Weihnachten – da wollen wir Frieden und
Besinnlichkeit, da kommen Kindheitserinnerungen hoch,
Erinnerungen daran, wie es „damals“ war. Wer selbst Kinder hat, möchte mit ihnen gemeinsam feiern, in einer heilen Welt, wenn möglich.
Gleichzeitig wissen wir, dass Silvester nicht mehr weit ist.
Das Jahr 2015 steht vor der Tür. Was wird es bringen?
Manch einer – auch in unseren Gemeinden – sieht voller
Bangen auf das neue Jahr. Wie wird es weitergehen, vor
allem im Blick auf die eigene Gesundheit, oder die von
Menschen, mit denen wir eng verbunden sind. Und was
wird das Jahr 2015 für uns alle bringen – politisch, wirtschaftlich, im Blick auf Krieg und Frieden in dieser Welt?
All diese Fragen sind berechtigt, doch sie sind nicht neu. Als Christus geboren wurde, war die Welt nicht friedlicher als heute und die Menschen hatten
ganz ähnliche Sorgen wie wir. Das vergessen wir meist, wenn wir die Weihnachtsgeschichte lesen, obwohl die Weihnachtsgeschichte sehr deutlich beschreibt, wie es in dieser Welt zugeht: Maria und Joseph sind obdachlos, die
Hirten ebenfalls und dann ist da noch die Geschichte vom Kindermord des
Herodes. Wenn wir genau hinschauen, dann ist die Weihnachtsgeschichte
nicht anrührend und friedlich, sondern sehr realistisch.
Gott sei Dank ist sie das, denn das heißt auch, dass Gott tatsächlich in unsere Welt kommt, auch heute, am Ende des Jahres 2014. In Christus nimmt
Gott uns und unsere Welt ganz ernst. Er wird selbst einer von uns. Und ebenfalls in Christus reißt er uns den Himmel auf, zeigt uns, dass trotz aller Wolken, trotz allem Leid, trotz aller unbeantworteter Fragen, trotz unserer Fehler
und unserer Schuld wir auf das Leben zugehen.
Die Kerzen, die wir zu Weihnachten anzünden, sind genau genommen Osterlichter. Es geht um Christus, den Lebendigen. Es geht darum, dass wir in ihm
das Leben haben, weil er uns abgeholt hat in dieser, unserer kleinen Welt.
Gott sei Dank!
Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues
Jahr,
Ihr Matthias Kunze
Foto Titelseite: © Anonym, Italien 18. Jahundert: Birth of Christ, Foto S.2 © Matthias Kunze, privat
2
evangelisch lutherischer Gemeindebrief Dezember 2014
Inhalt
Seite
2
3
4- 5
6 - 15
16
17 - 26
27
28 - 31
32
Andacht
Aktuelles aus Kirche und Theologie
Rückblick: Reformationsfest
Informationen aus der Dreifaltigkeitsgemeinde, East Melbourne
Veranstaltungsübersicht der Dreifaltigkeitsgemeinde
Informationen aus der Johannesgemeinde, Springvale
Veranstaltungsübersicht der Johannesgemeinde
Informationen aus dem Martin Luther Heim, Boronia
Die letzte Seite
Neuer Ratsvorsitzender der EKD gewählt
Heinrich Bedford-Strohm ist neuer Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der Landesbischof der EvangelischLutherischen Landeskirche in Bayern erhielt in Dresden im ersten Wahlgang 106 von 125 abgegebenen Stimmen von Synode und Kirchenkonferenz der EKD. „Damit hat Heinrich Bedford-Strohm ein klares Mandat, die
noch anstehenden Aufgaben dieser Amtsperiode des Rates zu Ende zu führen“, erklärte die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer, in ihrer Gratulation. Die Wahl Bedford-Strohms sei ein Zeichen der Geschlossenheit zu
einem Zeitpunkt, wo die Präsenz der Kirche in ethischen Grundsatzfragen
mehr denn je gefragt sei. „Gleichzeitig brauchen die Vorbereitungen auf das
Reformationsjubiläum 2017 jetzt unsere volle Aufmerksamkeit“, betonte die
Präses.
Der 1960 in Memmingen geborene Bedford-Strohm folgt auf Nikolaus
Schneider, der zum 10. November 2014 aus dem Amt geschieden war. Er
steht seit Ende 2011 als Landesbischof an der Spitze der EvangelischLutherischen Kirche in Bayern und ist seit November 2013 Mitglied des Rates der EKD. Zuvor war Bedford-Strohm nach Stationen im Pfarramt von
Diakonie und Gemeinde Professor für Systematische Theologie und Theologische Gegenwartsfragen an der Universität Bamberg. Heinrich BedfordStrohm ist verheiratet und Vater dreier erwachsener Kinder.
Im Herbst 2015 endet die laufende sechsjährige Amtsperiode des Rates der
EKD. Bereits im Mai 2015 konstituiert sich die Synode der EKD für ihre 12.
Legislaturperiode. Die Delegierten aus ganz Deutschland wählen dann im
November 2015 den Rat der EKD für die Amtsperiode bis zum Jahr 2021.
Source: www.ekd.de
3
evangelisch lutherischer Gemeindebrief Dezember 2014
Rückblick: Das Reformationsfest 2014
Alle Jahre wieder wird das Reformationsfest in unserer Gemeinde gefeiert.
Wer es noch nicht wuβte: Martin Luther kommt aus Springvale. Aber dies nur
am Rande, denn das Fest bedient tatsächlich Gemeindeleben auf verschiedenen Ebenen. Es ist das grӧβte Ereignis im Jahr, das mit viel Aufwand, Zeiteinsatz, Kreativität, Wissen und tollen Ideen vorbereitet und durchgeführt
wird. Die Stunden und Hände, die es braucht, um es so bunt und vielfältig zu
gestalten, sind wohl nahezu unzählbar. Da gibt es z. B. eine Familie die frühmorgens ihre pelzigen und gefiederten
Freunde einfängt und für nur einen Tag
vor dem Kindergottesdienstraum einen
Viehmarkt/Streichelzoo entstehen lässt
und betreut. Samstags arbeiten schon
Freiwillige zusammen mit dem Team
unserer Kirche samt deren Familienmitgliedern viele Stunden am Aufbau. Es
wird Zwiebelkuchen gebacken, Nahrungsmittel im Groβhandel eingekauft
und transportiert, Markisen aufgebaut,
Kostüme vorbereitet, Darbietungen von
Kindern einstudiert, Zeitungspapier zu Papierbrei verarbeitet, Kerzenwachs
bereitgestellt, unzählige Dinge besorgt, hergestellt, bedacht und natürlich hinund hergetragen.
Dieser phantastische Einsatz aus beiden deutschen Gemeinden (Springvale
und Melbourne) ermöglicht dann einer groβen Menge an Gemeindemitgliedern und Besuchern diese bunten Stunden, in denen mittelalterliches Treiben
in Kostümen, Deutschtum angefangen vom Essen und Trinken bis hin zu alten Volksliedern und Aktivitäten wie Lutherrätsel, Wollfilzen, Spinnen, Papier-
4
evangelisch lutherischer Gemeindebrief Dezember 2014
schröpfen, Holzarbeiten, Bleigieβen und Kerzenziehen erlebt und genossen
werden konnten. Durch das Erinnern an den Begründer unserer Glaubensausrichtung und das Aktualisieren seiner Botschaft und seines Andersseins im Gottesdienst durch Predigt und Interview und dem nachfolgenden
Thesenanschlag auf dem Kirchhof wird eine fortdauernde Auseinandersetzung mit der Relevanz für die Existenz unserer Religion zelebriert. Man könnte auch sagen, dass Geist, Herz, Sinne und Bauch angesprochen werden.
Ein Fest mit hohem Fun-Faktor, das Gelegenheit bietet den deutschen Honorarkonsul zu treffen, mit Freunden bei deutschem Bier oder Kuchen Neuigkeiten auszutauschen und sogar mit der Möglichkeit einen selbstgebauten Drachen zu besiegen. Ein gelungener Höhepunkt in unserem Gemeindeleben
bei dem es sich lohnt mitzumachen! Beate Eisenhauer
Weitere Fotos und das Anspiel Luthers finden Sie unter:
www.facebook.com/dreifaltigkeitskirchemelbourne/photo_stream
www.kirche.org.au/predigten.html
Einen tollen Bericht können Sie außerdem auf www.deutscheinmelbourne.net finden!
Fotos: © Jörg Hildebrand
5
Dreifaltigkeitsgemeinde
22 Parliament Place, East Melbourne 3002
 +61 (0)3 9654 5743  9650 6937, www.kirche.org.au Pastor: Matthias Kunze  9654 5743  pastor@kirche.org.au Gemeindesekretärin: Helen Weichmann (Dienstag 10.30 bis 16.30 Uhr)  admin@kirche.org.au Ann‐Kristin Hawken (Donnerstag 9.00 bis 13.00 Uhr) Gemeindepädagogin: Sabine Hillger  0449 017 569  pw@kirche.org.au  9639 8137  auntnati@optusnet.com.au Archiv: Renate Jurgens (Dienstag 10.00 bis 15.00 Uhr) Website/Redaktion: Ann‐Kristin Hawken  0412 971 366  redaktion@kirche.org.au Bankverbindung: German Lutheran Trinity Church ANZ BSB 013 030 Acc.: 2934 46881 Aus der Gemeinde
Im Alter von 95 Jahren verstarb am 27. Oktober unser treues Gemeindeglied
Herr Walter Rossler. Die meisten unserer Gemeindeglieder kannten ihn gut.
Er wohnte fast bis zuletzt im Martin Luther Heim, zu dessen Gründung und
Aufbau er so viel beigetragen hat. Dir Trauerfeier fand am 31. Oktober in der
Kapelle des Martin Luther Heims statt. Er darf nun schauen, was er geglaubt
hat. Jesus Christus spricht: „Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und
glaubt an mich!“ (Johannes 14, 1). Walter Rossler hat diese Worte Jesu gelebt. (siehe auch S. 11)
Am 9. November 2014 wurde in unserer Kirche Nicholas Wiegand getauft.
Wir freuen uns mit den Eltern und Paten und wünschen Nicholas Gottes Segen und Führung auf seinem Lebensweg.
Sein Taufspruch steht in Galater 5, 22+23: „Die Frucht aber des Geistes ist
Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut,
Keuschheit.”
Herzlich willkommen in unserer Gemeinde heißen wir Dominique Wiegand
und ihren Sohn Nicholas, der am 9. November getauft wurde. Wir wünschen
beiden, dass sie sich gut in unsere Gemeinde einleben und diese ihnen auch
zu einer geistlichen Heimat wird.
Neues aus dem Kirchenvorstand
Breiten Raum nahm die Besprechung der Wahlvorschläge des Kirchenamts
der EKD zur Neubesetzung unserer Pfarrstelle in Anspruch. Der Kirchenvorstand besprach die Bewerbungsunterlagen und führte mit den Bewerbern
Telefoninterviews.
Leider wird Helen Weichmann, unsere langjährige Gemeindesekretärin, im
kommenden Jahr dieses Amt niederlegen. Wir sind ihr alle sehr dankbar für
ihr Engagement und die geleistete Arbeit und wünschen ihr auch weiterhin
alles Gute und Gottes Segen.
Auf der Sitzung des Kirchenvorstands am 4. November stellte sich Kornelia
Christke dem Kirchenvorstand vor und wurde vom Kirchenvorstand zur
6
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
neuen Gemeindesekretärin gewählt. Wir danken Kornelia Christke dafür,
dass sie an dieser Stelle in unserer Kirchgemeinde mitarbeiten will und wünschen ihr Gottes Segen für ihre Arbeit.
Das Weihnachtskonzert am 23. Dezember, wie auch die Christvespern
am 24. Dezember wurden besprochen.
Predigttexte im Dezember
7. Dezember, 2. Advent, Lukas 21, 25-33
14. Dezember, 3. Advent, Matthäus 11, 2-6
21. Dezember, 4. Advent, Lukas 1, 46-55
24. Dezember, Heiliger Abend, Weihnachtsgeschichte
nach Matthäus und Lukas
25. Dezember, 1. Weihnachtstag, Lukas 2, 15-20
28. Dezember, 1. Sonntag nach Weihnachten, Lukas 2, 25-38
31. Dezember, Silvester, Lukas 12, 35-40
Wir gratulieren allen, die im Dezember Geburtstag haben und
wünschen Ihnen von Herzen Gottes Segen für Ihr neues Lebensjahr !
3
4
5
7
8
9
10
11
13
Joel Smith
Beate Eisenhauer-Neild
Keith Hawken
Leah Maker
Dorothea Bruck
Elke Leiacker-Pohl
Kaethe Miglic
Wolfgang Tschiersch
Rose Rossler
Dieter Steiniger
Barbara Jacob
Thorsten Maertens
Hildegard Schroth
Gunter Funke
14
17
18
20
23
24
25
29
30
31
Thea Schmidt
Maxine Stenford
Walter Makowski
Dean Moule
Susanne Nicolaisen
Birgit Engert-Hagen
Theresia Karnik
Anita Stueckle
Byron Tabet
Margrit Zalisz
Ernst Leiacker-Pohl
Sabine Hillger
Rainer Freitag
Parken am Heiligen Abend
Am Heiligen Abend kann leider nicht auf unserem Kirchhof geparkt werden,
da der 24. Dezember ein Wochentag ist und wir unseren Kirchhof wochentags vermietet haben. Bitte kommen Sie per Bahn oder parken Sie anderweitig.
7
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Weihnachtsfeier mit Krippenausstellung
am 3. Advent (Sonntag, 14. Dezember)
Aufgrund der Beliebtheit der Krippenausstellung in den letzten zwei Jahren, wollen
wir Sie auch dieses Jahr wieder bitten,
Ihre Krippen zum Gottesdienst am 14. Dezember mitzubringen. Der Gottesdienst
beginnt wie gewohnt um 11.00 Uhr. Wir
stellen die Krippen auf Tischen in der Kirche auf, so dass wir sie nach dem Gottesdienst bewundern können, ehe wir uns zur
Weihnachtsfeier in der Halle treffen.
Hierzu sind Sie herzlichst eingeladen. Wir werden in der Kirchhalle gemeinsam singen und Texte zur Advents- und Weihnachtszeit hören. Gern können
Sie auch etwas Kulinarisches beisteuern, sei es herzhaft oder süß. Sie sind
herzlich willkommen!
Foto: © angieconscious, pixelio.de
Gottesdienste am Heiligen Abend & Krippenspiel
(Mittwoch, 24. Dezember)
An Heiligabend (24.12.) feiern wir um 16.00 Uhr
eine Christvesper mit Krippenspiel und um 18.00
Uhr eine Christvesper ohne Krippenspiel. In
Boronia wird das Krippenspiel am Samstag,
den 20. Dezember um 15 Uhr aufgeführt. Dafür
entfällt der Gottesdienst am 21. Dezember. Bitte
beachten Sie, dass der Kirchhof am Heilig
Abend nicht als Parkplatz genutzt werden kann.
Weihnachtstag
(Donnerstag, 25. Dezember)
Der Weihnachtsgottesdienst findet in Boronia um 9.00
Uhr statt und in der Dreifaltigkeitskirche zur gewohnten
Zeit um 11.00 Uhr.
Sie sind herzlich zu diesem Festgottesdienst eingeladen. Anschließend wird es ein Barbeque geben, zu
denen alle Besucher herzlich willkommen sind.
„Please bring a plate“.
Foto Mitte: © Dieter Schütz, pixelio.de, Foto unten: © Andreas Hermsdorf, pixelio.de
8
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Silvester in der Gemeinde
(Mittwoch, 31. Dezember)
Auch dieses Jahr wollen wir mit einem Jahresabschlussgottesdienst ruhig ausklingen lassen. Der Gottesdienst beginnt
am 31.12. um 18.00 Uhr. Danach sind alle zum gemeinsamen Feiern in die Kirchhalle eingeladen.
Please bring a plate! Auch Getränke werden an diesem
Abend willkommen sein. Wie im vergangenen Jahr werden wir zum Familienfeuerwerk in den Yarra Park gehen. Bitte melden Sie sich bis zum 16.12. im
Gemeindebüro an, damit wir besser planen können.
Weihnachtsmusik vom Feinsten…
… im Doppel-Pack gibt es dieses Jahr in der Dreifaltigkeitskirche:
Unsere Australian Bach Society hat sich für dieses Jahr ein großes Werk vorgenommen, das in Deutschland ein ‚Muss’ ist, hier aber nur selten zu hören
ist:
J.S. Bach „Weihnachts-Oratorium“
am Samstag, den 6. Dezember 2014, 15.00 – 17.00 Uhr
In einer von Dr. David Kram angepassten Fassung wird der Melbourne
Chamber Choir das Weihnachtsoratorium in deutscher Sprache singen, assistiert von Kindern unserer Gemeinde, die die Weihnachts-Geschichte vortragen werden und natürlich ‚Pauken und Trompeten’. Wer kennt nicht die
ersten Takte beginnend mit den Worten ‚Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die
Tage’?
Tickets und Buchung: www.trybooking.com/ESUI - Info: www.bach.org.au
- $ 40 (regular)
- $ 30 (concession)
- $ 10 (für Kinder unter 10 Jahre)
„Deutsches Weihnachtskonzert unterm
Christbaum“
am Dienstag, den 23. Dezember 2014 um 19.00 Uhr
Dieses (fast) traditionelle Konzert unserer Gemeinde
mit Anthony Halliday (Orgel) und Geoffrey Payne
(Trompete) wird in diesem Jahr erstmals im Licht und
Glanz des traditionellen Weihnachtsbaums stattfinden.
Der Eintritt ist frei, um Spenden am Ausgang wird gebeten. Hans Schroeder
Foto: © Hans Schroeder
9
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Einladung zum Erzähl-Abend im Advent
In der Geschäftigkeit der Adventszeit wollen wir zur
Ruhe kommen und uns auf das Geheimnis der
Weihnacht vorbereiten. Erfahren Sie eine ganz besondere Erzähl-Reise durch den Advent mit Geschichten im Godly Play-Stil. Wir treffen uns am
Mittwoch, 3. Dezember von 19.30 bis 21.30 Uhr
in der Kirchhalle. Umrahmt wird dieser besondere
Adventsabend mit Liedern, Weihnachtsplätzchen („Please bring a plate“) und
viel Platz zum Austausch über das Gehörte. Eine wundervolle Möglichkeit
sich einzustimmen auf die besinnliche Zeit des Jahres. Herzlich willkommen!
Anmeldung bitte per E-Mail an Sabine Hillger unter pw@kirche.org.au
Foto: © Andreas Hermsdorf, pixelio.de
AGM – Jahresversammlung
Die Jahresversammlung unserer Gemeinde findet
am 29. März 2015 statt. Weitere Einzelheiten im
nächsten Gemeindebrief.
AGM
Seniorenkreis
Am 11. November hatten wir das letzte Treffen im (Kirchen-) Jahr. Eine kleine Schar hatte sich in der Kirchhalle versammelt, und Pastor Matthias sang
mit uns "Lobe den Herrn", hielt uns eine Andacht und endete mit einem Gebet. Wir dachten an den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren und die Wiedervereinigung Deutschlands. Nach dem Lunch sahen wir ein Video "Wiener
Blut", ein alter schwarz/weiß Film mit Hans Moser und Theo Lingen.
Vorigen Monat mussten wir wieder von einem unserer Mitglieder Abschied
nehmen: Walter Rossler war im Alter von 95 Jahren verstorben. Er und seine
Frau Rosel waren seit der Gründung des Seniorenkreises Mitglieder, konnten
jedoch seit ihrem Einzug ins Martin Luther Heim und später in ein Heim in
Kyneton nicht mehr an unseren Treffen teilnehmen. Die Trauerfeier fand am
31. Oktober in Boronia statt.
Nun steht Weihnachten vor der Tür (in den Supermärkten schon seit längerer
Zeit, sodass niemand diese Tatsache übersehen kann). Unser nächstes
Treffen ist am Mittwoch, dem 10. Dezember, und wir haben wieder die Kinder
und Eltern der Spielgruppe eingeladen und wollen gemeinsam Weihnachtslieder singen. Ich hoffe, Ihr könnt alle dabei sein, und bringt etwas Weihnachtsgebäck mit. Bis dahin bleibt gesund und lasst Euch nicht von dem - unangebrachten - Trubel überwältigen.
Eure Eva
10
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Dank an den Bastelkreis
Nun ist die neue Tafel mit dem Namen
unserer Kirche zwischen den beiden Eingängen zu unserer Kirche angebracht
worden. In Goldschrift ist nun wieder
deutlich zu lesen, wer wir sind. Finanziert
wurde diese Tafel vom Bastelkreis, dem
ich ganz ausdrücklich dafür danken
möchte. Unter der Leitung von Margit
Serbe trifft sich der Bastelkreis an zwei
Vormittagen pro Monat. Den Erlös seiner
Arbeit stellt der Bastelkreis regelmäßig
unserer Kirchgemeinde zur Verfügung.
Vielen Dank!
Matthias Kunze
Foto: © Sabine Hillger
Abschied von Herrn Rossler
Seine alten Freunde aus dem Jugendverein in den fünfziger Jahren.
Wieder ist ein guter Freund uns vorausgegangen. Dennoch wird er immer bei
uns sein, wenn wir an ihn denken.
So richtig haben wir ihn kennengelernt, als er die Pläne für unser geliebtes
Jugendheim in Diamond Creek entwarf, welches wir dann mit eigenen Händen bauten. Unvergesslich ist uns allen das fröhliche Schaffen unter seiner
und Herrn Steinbachs Leitung und die herrlichen Zeiten, die da für uns im
Jugendverein begannen wo Freundschaften fürs ganze Leben geknüpft wurden und die meisten von uns ihre Ehepartner fanden. Egal ob unser Herr
Rossler unser Singen mit der Gitarre begleitete oder ein Seminar leitete aus
dem unsere erste Campingtour nach Mt. Buffalo hervorging, er war uns immer ein lieber Freund.
Später, als wir uns mit unseren heranwachsenden Kindern nur noch selten in
Diamond Creek trafen, wurde das Heim verkauft und der Ertrag half mit das
Martin Luther Heim zu bauen, wo Herr Rossler dann wieder eine sehr große
Aufgabe übernahm. Hierdurch ist er wohl den meisten unserer Gemeindemitgliedern bekannt. Privat hatten er und seine Frau stets ein offenes Haus für
uns alle und es war einfach wunderbar, ihn durch so viele Jahre hindurch begleitet zu haben. Margrit Zalisz
11
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Rückblick: Konzert “Peace-Hope-Unity“
Am 30. Oktober hatten wir ein besonderes Konzert in unserer Kirche. Unter
dem Titel “Peace-Hope-Unity“ hörten wir eine Stunde lang Werke von Komponisten aus sechs europäischen Ländern und natürlich auch aus Australien.
Die Stücke waren ein wohlgewählter Mix von Werken aus 400 Jahren, vom
17. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
Die Stücke wurden meisterhaft von Jennifer Chou an unserer Orgel und vom
Australian Chamber Choir mit Dirigent Douglas Lawrence vorgetragen.
Wir konnten ca. 90 Besucher begrüßen, als besondere Gäste den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Norbert Lammert, sowie aus Canberra den Botschafter der Bundesrepublik, Dr. Christoph Müller, und zwei weitere
Bundestagsabgeordnete.
Beim anschließenden Empfang in der Kirchhalle wurde mit den Vertretern des Bundestages, die zu einem Informationsbesuch in
Australien waren, über die vielfältigsten Themen diskutiert.
Wie gewohnt hervorragend organisiert von
Hans Schroeder und der Australian Bach
Society war das Konzert ein voller Erfolg, ich
denke wir haben bei unseren Besuchern aus
Deutschland einen guten Eindruck hinterlassen.
Jörg Hildebrand
Mehr Bilder auf https://www.facebook.com/dreifaltigkeitskirchemelbourne
Fotos: © Jörg Hildebrand
12
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Achtung: Sommerpause Bastelkreis Boronia
Der Bastelkreis in Boronia macht Sommerpause. Das erste Treffen im neuen
Jahr wird am 1. Mittwoch im Februar ( 4. Februar 2015) stattfinden.
KiGo-Weihnachtsfeier
Am Sonntag, 14. Dezember sind alle Kinder zur
KiGo-Weihnachtsfeier eingeladen! Wir treffen
uns zur gewohnten KiGo-Zeit um 11.00 Uhr in der Kirche
und gehen dann mit unserer Kerze in den weihnachtlich
geschmückten KiGo-Raum. Neben verschiedenen Bastelangeboten, frisch gebackenen Weihnachtsplätzchen und
dem Singen von Weihnachtsliedern, wartet die deutsche
Autorin Sabine Nielsen auch in diesem Jahr wieder mit
einer Weihnachtsgeschichte auf euch! Seid herzlich willkommen!
Foto: © Archiv
Termine fûr Kinder in der Adventszeit
Probe fûr das Krippenspiel:
Sa, 13. Dezember von 12.30-14.00 Uhr
Auffûhrung des Krippenspiels:
Sa, 20. Dezember um 15.00 Uhr (Boronia) und
Mi, 24. Dezember um 16.00 Uhr (Trinity)
Kindergottesdienste:
30.11. KiGo und TeenieGo zum 1. Advent
07.12. KiGo zum 2. Advent
14.12. KiGo-Weihnachtsfeier
21.12. KiGo zum 4. Advent
24.12. um 16.00 Uhr Familiengottesdienst
mit Krippenspiel
Weihnachtsmärchenabend:
Fr, 19. Dezember von 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
13
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Kinderbibeltage und biblisches Medienprojekt
Die langen Sommerferien sind bald da und wer ein tolles Ferienprogramm
erleben möchte, kommt zu den Kinderbibeltagen! Euch erwartet eine bunte
Mischung aus vielen lustigen Spielen
und kreativen Bastelangeboten, dem
Singen von christlichen Kinderliedern
und natürlich spannende Geschichten
aus der Bibel! Alle großen Kids ab
Schulklasse 4 haben die Möglichkeit an
einem themenbezogenen
Medienprojekt teilzunehmen.
Wer:
Kinder von 5 bis 11 Jahren
Wann:
Mittwoch, 21. Januar und Donnerstag, 22. Januar 2015
von 10.00 bis 16.00 Uhr
Wo:
Kirchhalle der Dreifaltigkeitsgemeinde
22 Parliament Place, East Melbourne
$ 45,- Teilenehmerbeitrag für beide Tage
(Geschwister $ 30,-)
Ermäßigter Beitrag für Gemeindemitglieder:
$ 25,- Teilnehmerbeitrag für beide Tage
(Geschwister $ 15,-),
Mitzubringen:
Lunchbox
Anmeldung: bis Mittwoch, 14. Januar, bei Sabine Hillger; per Mail an
pw@kirche.org.au oder telefonisch unter 0449 017 569. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 23 Kinder beschränkt. Teilnahme nur mit Anmeldung
bis 14. Januar 2015!
Like us on Facebook!!!
Die Dreifaltigkeitsgemeinde ist auch auf Facebook zu finden. Von nun an können Sie auch hier über aktuelle Veranstaltungen und Neuigkeiten aus der Gemeinde informiert werden. Außerdem finden Sie tolle Fotos von besonderen Ereignissen wie z. B. unserem Reformationsfest.
Sie finden uns unter:
www.facebook.com/dreifaltigkeitskirchemelbourne
14
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Young Germans Treffen
Seit drei Jahren erfreut sich das Young Germans Treffen großer Beliebtheit.
Junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren finden auf diese Weise immer
wieder Zugang zur Gemeinde und sind dankbar auf ein kleines Stück Heimat
fern von Deutschland zu treffen. Ob Backpacker, Studenten oder Praktikanten – die unterschiedlichsten Menschen kommen beim Young Germans Treffen zusammen und bringen sich
immer wieder gern in die Gemeindearbeit ein, indem sie beispielweise beim Gemeindefest
Kinderaktivitäten anleiten oder
zu St. Martin beim Verkauf helfen.
Im Dezember ist gemeinsames
Plätzchenbacken für die Gemeinde-Weihnachtsfeier geplant.
Also, liebe Young Germans –
Ärmel hochkrempeln und ran
ans Backen! Wir treffen uns am Samstag, 13. Dezember von 10.00 bis
12.00 Uhr in der Kirchhalle. Willkommen!
Foto: © Archiv
Weihnachtsmärchenabend
„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ –
ein Kultfilm, der in Deutschland zu Weihnachten gehört wie der festlich geschmückte Tannenbaum. Auch hier im
sommerlichen Melbourne wollen wir
nicht auf diesen Klassiker aus dem Jahre 1973 verzichten und laden am Freitag, dem 19. Dezember zum Weihnachtsmärchenabend ein! Groß und
Klein sind herzlich willkommen zu diesem besonderen Filmabend in der Kirchhalle der Dreifaltigkeitskirche. Filmbeginn ist um 18.00 Uhr. Wer gerne dabei
sein möchte, um Aschenbrödel, Eule
Rosalie und Pferd Nikolaus auf ihren
Abenteuern durch den verschneiten Böhmerwald zu begleiten, melde sich
bitte an bei Sabine unter pw@kirche.org.au.
Foto: © DVD Cover
15
Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne Dezember 2014
Veranstaltungen
Gottesdienste Trinity
So
So
So
Mi
Do
So
Di
7.12.
14.12.
21.12.
11.00 h
11.00 h
11.00 h
16.00 h
24.12.
18.00 h
25.12. 11.00 h
28.12. 11.00 h
31.12. 18.00 h
wenn nicht anders vermerkt, Predigt Pastor Matthias Kunze
2. Advents-Gottesdienst
3. Advents-Gottesdienst mit Chor, anschl. Weihnachtsfeier
4. Advents-Gottesdienst
- Christvesper mit Krippenspiel
Heilig Abend (s. S. 8)
- Christvesper ohne Krippenspiel
Weihnachts-Festgottesdienst mit Chor, anschl. BBQ (s. S. 8)
Englischer Gottesdienst
Jahresabschluss Andacht mit anschließender Feier (s. S. 9)
Gottesdienste Boronia
So
Sa
Mi
1.12.
20.12.
25.12.
15.00 h Gottesdienst
15.00 h Krippenspiel, dafür KEIN Gottesdienst am 21.12.
9.00 h Weihnachts-Gottesdienst
Kinder
So
Mi
Do
jeden 11.00 h Kindergottesdienst parallel zum Gottesdienst, außer 25.12.
jeden 10.00 h Spielgruppe (2 h), entfällt 31.12., S. Hillger  0449 017 569
jeden 10.00 h Krabbelgruppe (2 h), entfällt 25.12.
 0449 017 569
Jugendliche / Junge Erwachsene
nach Absprache
Sa
13.12.
10.00 h
Bandprobe (1.5 h)
Young Germans
(2 h, s. S. 15)
Sabine Hillger
 0449 017 569
Sabine Hillger
 0449 017 569
Erwachsene
Di
2.12. 19.00 h
nach Absprache
nach Absprache
Kirchenvorstand
Jörg Hildebrand
 0423 336 506
Engl. Bible Study (1 h) Roger Harley
 0419 581 027
Hauskreis
P. Matthias Kunze  9654 5743
Senioren
Mi
10.12. 11.00 h
Seniorenkreis
 9807 9167
Eva Salm
Gudrun Stanojevic  9898 4600
Kreativität und Musik
Mi
3.12. 11.00 h Bastelkreis Trinity
Sommerpause bis 4.2. Bastelkreis Boronia
Do jeden
19.30 h Chorprobe
Margit Serbe
Inge Schlüter
Angela Rechner
 9359 2726
 9761 3181
 9337 2372
Besonderes/Vorschau
Mi
Sa
Sa
So
Fr
Di
3.12. 19.30 h Erzähl-Abend im Advent (2 h, s. S. 10)
6.12. 15.00 h J.S. Bach ‚Weihnachts-Oratorium’ (2 h, s. S. 9)
13.12. 12.30 h 2. Krippenspielprobe (1.5 h)
14.12. 11.00 h Kigo-Weihnachtsfeier (1 h, s. S. 13)
19.12. 18.00 h Weihnachtsmärchenabend (1.5 h, s. S. 15)
23.12. 19.00 h Deutsches Weihnachtskonzert unterm Christbaum (s. S. 9)
21.+22.01.2014
Kinderbibeltage, Mi und Do jeweils von 10-16 Uhr (s. S. 14)
So 29.03.15 12.00 h AGM-Jahresversammlung, im Anschluss an den GD (s.S.10)
16
Johannesgemeinde
3 Albert Avenue, P.O. Box 9, Springvale 3171
 +61 (0) 3 9546 6005, www.stjohnsgerman.com
Pastor: Vorstand: Besuchsdienst: Sekretärin: Wilhelm Stern
Nils Versemann Erika Watts
Dagmar Esser
 0418 531 745  0402 424615  9574 8727  9798 6496 (hm)  pastor@stjohnsgerman.com  nversemann@mooreslegal.com.au
 erikawatts@gotalk.net.au  secretary@stjohnsgerman.com e‐Mail: info@stjohnsgerman.com Facebook: St John's German Lutheran Church, Springvale Bankverbindung: St. John’s German Lutheran Parish
NAB BSB 083 590 Acc.: 51558 1940
Persönliches aus der Gemeinde
Ehejubiläen
30 Ehejahre feiern dürfen Edda und Ruben Bidarte, Springvale South;
seit 20 Jahren verheiratet sind Nadine und Frank
van der Heyden, Keysborough.
Wir gratulieren den beiden Jubelpaaren herzlich
und wünschen Ihnen noch viele, glückliche, gemeinsame Jahre.
Gott sagt zu: Bis in euer Alter bin ich derselbe, und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; ich will heben und tragen und erretten. Jesaja 46:6
Ihren Geburtstag feiern im Dezember:
1
2
5
6
7
9
10
12
13
David Klink
Marianne Lehmann
Arnold Voll
Sally Willig
Eva Miltinan
Jason Neumann
Jenson Makin
Christa Naujoks
Walter Kapust
13
16
21
22
25
27
29
30
Isabel Waluga
Ursula Berg
Cory Voelmle
Heike Hohaus
Doris Schweizer
Joachim Raschke
Oskar Ott
Stefan Frey
Dietmar Witzleb
Gott segne alle Geburtstagskinder im neuen Lebensjahr.
17
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Gestorben ist
am 5.10. Karl Gomilschak im Alter von 87 Jahren. Die Trauerfeier fand am Mittwoch, 5.11.
unter großer Beteiligung in unserer Kirche statt.
Karl wurde in Radkersburg/Österreich geboren.
Weil sein Vater das Familienhaus selbst baute,
lernte Karl schon früh das Zupacken. Gern hätte
er das Abitur gemacht und studiert, aber stattdessen begann er eine Lehre als Werkzeugmacher bei Steyr-Daimler-Puch in Graz. Nach bestandener Lehre wurde er zum Militärdienst eingezogen.
1951 arbeitete er in Bern. Dort lernte er im Zug
Ruth, seine zukünftige Frau kennen. Vielleicht
war es Liebe auf den ersten Blick. Wenigstens
wurde drei Jahre später geheiratet. Karl und
Ruth waren im Juli 60 Jahre lang verheiratet.
Drei Töchter wurden geboren und Karl wurde sechsfacher Großvater.
1958 zog die Familie nach Melbourne. Karl war ein guter Arbeiter und technisch versiert, so fand er stets Arbeit. Nebenbei begann er, sein eigenes
Haus zu bauen. Fast alles machte er selbst. Und was er herstellte, war von
hoher Qualität.
Die Familie wurde Mitglied der Gemeinde und Karl half treu bei dem Aufbau
von Crossover. So ziert ein von Karl geschweißter Kandelaber das große
Zimmer im Haupthaus. Auch bei den „Super Garage Sales“ war er ein guter
Mitarbeiter und ein guter Kunde. Und oft sahen wir ihn mit einer Kamera oder
einer Videokamera: Er wurde der „Hoffotograf“ bei Familienfeiern und Gemeindeveranstaltungen.
Leider bekam Karl Alzheimer und verbrachte die letzten zwei Lebensjahre in
einem Pflegeheim, wo ihn seine Frau fast jeden Tag besuchte und er in ihrem
Beisein friedlich eingeschlafen ist.
In Deutschland starb Johanna Becker, die Schwester von Walter Becker im
Alter von 75 Jahren.
Wir danken Gott, dass wir die Verstorbenen unter uns haben durften. Wir
bitten Gott um Trost für alle, die trauern. Möge er den Verstorbenen das ewige Leben schenken.
Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte
noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes
noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe
Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn. Römer 8:38+39
18
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Vom Seniorenkreis
Sei gegrüßt in diesem Tal, holder, holder Frühling. Wir fuhren durch die
Dandenongs als wir unseren Ausflug zum Como Garden machten. Die Natur
zeigte sich im schönsten Frühlingskleid: Blauer Himmel und Sonnenschein –
wie herrlich.
Im Como Garden erfuhren wir viel
über die dort ausgestellten Mercedes Modelle. Der erste Mercedes ähnelte einer Pferdekutsche,
oben offen und einfach gebaut.
Es wurden rasant weitere Modelle entwickelt. Kaiser Wilhelm II.
hatte dem Auto keine große Zukunft vorausgesagt. Das nächste
Jahrhundert gehöre wieder den Pferden, ist seine Meinung gewesen. Heute
können wir uns das Leben ohne Autos, Bussen und Lastwagen gar nicht vorstellen. Dabei denke ich gern an die alte Zeit zurück: Eine Fahrt in der mit
Schimmelstuten bespannten Kutsche war wunderbar!
Im Como Garden machten wir einen schönen Spaziergang und eine Fahrt mit dem „Zug“. Die vielen
Fasanen in den Gehegen waren eine Augenweide.
Gänse mit Küken eilten zum Wasser - putzig anzusehen. Hungrig kehrten wir ein und bekamen ein
leckeres Mittagessen. Auf Umwegen fuhren wir
nach Springvale zurück.
Wir wünschen den Kranken gute Besserung. Hoffentlich sehen wir uns beim
Basar alle wieder. Kommt doch
zur Weihnachtsfeier am 4.12.
um 13 Uhr in die Kirchhalle
und helft dem Weihnachtsmann, indem Ihr ein kleines
Geschenk mitbringt - es sollte
nicht mehr als $ 5 kosten.
Gottes Segen Euch wünschend
verbleibe ich – auch im Namen
des „teams“ –
Eure Käthe Meiss
Die Fotos stammen von Sigrid Kubitz.
19
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Advent und Weihnachten
in der Johannesgemeinde
1. Advent 30.11.
10. Uhr Gottesdienst
Adventsabend Samstag, 6.12.
19:30 Uhr. Bitte bringen Sie eine Geschichte, ein Gedicht … und
etwas adventliches Gebäck mit.
2. Advent 7.12.
10 Uhr Gottesdienst (Abendmahl) Die Liedertafel Arion kommt zu
Besuch. Please bring a plate, damit wir die Sänger, die noch im Tabulam und Martin Lutherheim singen werden, etwas stärken können.
3. Advent 14.12.
10 Uhr Gottesdienst mit Weihnachtsfeier des Kindergottesdienstes
und der Jugend
4. Advent 21.12.
10 Uhr Gottesdienst mit Tauferinnerung
Heilig Abend 24.12.
17:00 Uhr Englisch-deutsche Christvesper
19:00 Uhr Deutsche Christvesper
1. Weihnachtstag 25.12.
10 Uhr Festgottesdienst
Sonntag nach Weihnachten 28.12.
10 Uhr Gottesdienst mit Pastor Matthias Kunze
18 Uhr Englischer Gottesdienst mit Abendmahl
Dienstag 30.12.
11 Uhr Gottesdienst im Freien in Inverloch, Parkstrasse 19 mit anschließendem BYO-BBQ und Schwimmen
Silvester 31.12.
18 Uhr Jahresschlussandacht mit anschließendem Anstoßen auf das
Neue Jahr.
Eine gesegnete Advents– und Weihnachtszeit!
20
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Die Springmäuse - Deutsche Spielgruppe
Jeden Donnerstag sind
Mütter und Väter von
Kindern im Vorschulalter
herzlich eingeladen mit
ihren Kindern in der Halle
der Johannesgemeinde,
3 Albert Avenue, Springvale, zu spielen, singen,
sprechen ... und das alles auf Deutsch! Dazu
gibt es eine Tasse Tee
oder Kaffee und mitgebrachte Leckereien.
Wenn Sie mitmachen möchten, schauen Sie einfach mal rein. Die Teilnehmerinnen freuen sich über jedes neues Gesicht.
Mehr Informationen gibt es bei Wunna Zander 0416 331 117.
Life Group
Ein englischer Name ziert eine deutschsprechende Gruppe in
unserer Gemeinde, die sich alle zwei Wochen bei Nils Versemann trifft. Bei den Treffen werden Lebensfragen diskutiert und
auf dem Hintergrund des christlichen Glaubens betrachtet. Wer
daran Freude hat, ist herzlich eingeladen, mitzumachen.
Termine der Treffen, die jeweils um 19:45 Uhr beginnen, erfragen
Sie bitte bei Nils Versemann: 9873-1194.
Gottesdienst daheim
Sie sind zu den Gottesdiensten herzlich eingeladen, die wir mit
Abendmahl feiern werden:
im Tabulam am Mittwoch, 17.12. um 11 Uhr;
die Dromanagruppe trifft sich am Freitag, 19.12. um 13:00
Uhr bei Frau Karin Schmidt, 335 Eastbourne Rd., West Rosebud;
die Inverlochgruppe lädt ein zum Gottesdienst am Dienstag, 30.12. um
11 Uhr bei Fam.Didjurgies, 17 Parkstrasse, Inverloch .
Wilhelm Stern
21
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Wir haben einen Defibrillator
Wie Johannesgemeinde hat vor kurzem einen
Defibrillator (Schockgeber) gekauft, der sich jetzt
im Schrank in der Sakristei befindet.
Der
Schrank ist von außen ausgezeichnet, und dort
befindet sich auch unser Erste-Hilfe-Kasten.
Der Defibrillator kann durch gezielte Stromstöße
Herzrhythmusstörungen korrigieren.
Er kann
aber nicht bei Herzstillstand einen neuen Herzschlag erzeugen. In Notfällen ergibt sich oft vor
dem Herzstillstand eine kurze Zeit von Herzrhythmusstörungen. Wenn diese Herzrhythmusstörungen korrigiert werden,
kann in manchen Fällen der Herzstillstand verhindert werden.
Der Defibrillator ist einfach zu bedienen, und Einweisung kann Nils Versemann geben. Bitte befolgen Sie diese Regeln:

Der Defibrillator ist nur in Notfällen aus der Sakristei zu entfernen. Im
Notfall geht es um Minuten, und wenn der Defibrillator sich nicht am
erwarteten Ort befindet kann die Suche tödlich sein.

Die Elektroden können nur auf bloßer Haut angewendet werden. In
Notfällen heißt es also, nicht zimperlich sein. Kleidung zur Not
aufschneiden.

Nachdem die Schutzfolie von den selbstklebenden Elektroden entfernt
ist, müssen die Elektroden ersetzt werden. Bitte melden Sie jede Anwendung vom Defibrillator sofort dem Pastor Stern oder einem
Kirchenvorsteher.

Wenn Sie meinen, dass der Defibrillator erforderlich ist, sollte auch sofort ein Krankenwagen gerufen werden.
Nils Versemann
Einen Gottesdienst in neuer
Form feierten wir am 9.11..
Rajele Witzleb hatte mit einem Team den Gottesdienst
vorbereitet und gehalten.
Das Foto zeigt einen Teil des
Altarschmucks, der unter der
Leitung von Simone Esser
die Kirche zierte.
Bericht folgt im nächsten
Gemeindebrief.
© Nils Versemann
22
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
You did it for me …
Gifts of Grace is a fun, meaningful and
exciting way for you to bless those close to
you as you bless those far away. Whether
you give Vegetable Seeds or a Long Drop
Loo, Mosquito Net or Pre-school toys, you
can be certain your gift is changing lives!
You can give them at Christmas – or for
birthdays, anniversaries, weddings, Mother’s Day.
Your gifts represent the support you give
people in developing communities through
the ALWS Overseas Program …
PLUS link directly to the words of Jesus in
Matthew 25:31-46, showing clearly how Gifts of Grace are your love coming
to life…
PLUS you receive a beautiful Grace Card for each Gifts of Grace you buy...
PLUS, all gifts are fully tax-deductible!
What a way to celebrate the grace that is the true message of Christmas!!
For more information: www.alws.org.au/grace  1300 763 407
The offering collected during the Christmas Worship Service at St
John’s will be given to the work of the Australian Lutheran World Service.
Zum letzten mal in diesem Jahr...
haben Sie die Chance Pastor Matthias Kunze in der Johanneskirche zu hören. Am 28.12. predigt er um 10 Uhr bei uns.
Feiern Sie diesen besonderen Gottesdienst mit!
Darüber würde ich mich sehr freuen.
Wilhelm Stern
Weitere deutschsprachige Angebote in Melbourne
St. Christophorus Camberwell
German Club Tivoli, Windsor
Teutonia Club, Hampton Park
Australian German Welfare Society
Deutsche Schule Melbourne
www.sanktchristophorus.org
www.germanclubtivoli.com.au
www.teutoniaclub.com.au
www.germanwelfare.org.au
www.dsm.org.au
23
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Reflections on Tacloban and Manila – how do you
“Love your Brother like Yourself?”
As some may have seen in the TV last
week, it’s been 12months since Typhoon Haiyan smashed Tacloban.
What we experienced both distressed
and inspired. Hope for a new future
where our eyes could not see any. Every smile, every hand in friendship, every
cup of ‘lugaw’, even a driving lesson for
young James Michael all make a difference. Never underestimate what the
Spirit can do through you every day.
We departed Melbourne for our 21 day visit, not really knowing what to expect, apart from giving Nicola some rest and time away. Our first experience
of Manila in peak hour evening traffic was a truly frightening and yet exciting
introduction to the Philippines. Then on to a family holiday for 6 days in a
beautiful island locale with beach dining, massages (yes even Eric pampered
his feet) and many amazing nature and uniquely Philippines experiences.
Snorkelling with a Pastor, seeing Chocolates Hills and Tarsiers, Swimming in
a Cave pools & Indian rock paintings are but a few of them.
With the holiday over, it was back to
Melbourne and Uni for Andrew, and returning to Tacloban and the Lighthouse
for Nicola. Karen and I were happy to be
Nic’s support team and pitch in wherever
needed. Handyman dad to fix doors,
bathroom sinks, electrical cabling and
Mum working with the local kitchen crew,
explaining what lentils were, many of US
can food donations and more unusual
varieties of beans that were discovered
when we cleaned and sorted the pantry.
Daily supply runs to the only supermarket (3+ hours roundtrip), and the 2
main building supply stores (Bunnings without the range of stock) helped us
realised how much had been destroyed and was still needing to be rebuilt.
The Lighthouse mission in Tacloban is both construction of a mission base &
guest house and reconstruction in the surrounding community, and feeding
missions to communities both close by and over 1 hour away in the outlying
villages. Without fish or coco palms the subsistence economy that was wiped
out remains non-existent 12 months later and makes these feedings vital. Together with woman’s bible study, children’s AWANA program and the expand-
24
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
ing sports activities the mission is reaching
out to the local community’s woman and children building relationships and sharing the
Word.
We then travelled to Manila and the KIDS International ministry base in Antipolo, to the
children’s home, girls home, CCS free school,
the feedings and woman’s ministries in Tent
City, and nearby slums. Many experiences
from hearing Francis Chan speak to 20,000
fellow Christians, helping with feedings in
Tent City and playing with the children in the
home, (somersaults are fun in any language
when you’re 3 years old), made the time here
a wonderful gift.
We returned to Melbourne via Hong Kong,
missed the demonstrators who had taken a
break from the street next to our hotel but
found a Lutheran Church to visit across the
road. We are very proud of our girl and understand a little more how she feels
called to ministry in Tacloban. As you’re reading this note pray that God has
blessed the 1st anniversary commemorations Nicola and the team have
planned to remember the dead and missing and mark the new life in the
Lighthouse community.
If you would like to partner in her work, donations can be made either to by
direct debit into an Australian KIM support bank account, and via a sponsored
paypal account
Account Name: Nicola M Christoph
Account Numbers: BSB: 083-266, Acct: 39-716-4926
http://nicolachristoph.wordpress.com/how-you-can-help/
Thank you for the support from our congregation for her mission and your
prayers which sustain and encourage her work.
Eric Christoph
World Day of Prayer 2015
We will host the English Service on Friday, 6th of March 2015.
I would like to prepare the service with a group and thus cordially invite you to attend the first meeting on Wednesday, 3rd of
December at 5 pm in our hall.
Wilhelm Stern
25
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Come and Celebrate
We are really glad to have you! And we cordially invite you to:
the Worship Services on Sunday 14th December 10 am
with Holy Communion and Sunday School and on Sunday
28th of December at 6 pm with Holy Communion;
the English Bible Study, Thursday 4th December at 8 pm;
the Christmas Eve Service, 24th December at 5 pm;
the Open Air Service Tuesday, 30th December at 11 am in Inverloch,
Parkstreet 17 followed by BYO BBQ and a swim (weather permitting).
Have a wonderful Christmas and may God bless you in 2014.
Wilhelm Stern
Kindergottesdienst / Sunday School
All children are cordially invited to the next Sunday School
which we will celebrate on Sunday, 14th of December at 10
am. We will also celebrate our Christmas party and will have a
“surprise” guest!!
If you’d like more information please call Iris McLeod  9561
6508.
Zum Schluss ein persönliches Wort
Liebe Mitglieder und Freunde der Johannesgemeinde!
Ein gesegnetes Weihnachtfest wünsche ich Ihnen. Hoffentlich
freuen Sie sich über die gute Nachricht, dass Gott die Welt
nicht aufgegeben hat, sondern uns seinen Sohn schenkt.
Gott schenke Ihnen im neuen Jahr viel Gutes und gebe Ihnen
die Kraft, das Schwere, das vielleicht kommt, zu ertragen. Vor
allem möge Gott Ihren Glauben an Jesus Christus stärken.
Vielen Dank für alle treue Unterstützung, die Sie Ihrer Gemeinde und mir persönlich gewährt haben. Ich freue mich
sehr darüber. Stehen Sie Ihrer Gemeinde bitte auch im neuen
Jahr mit Gebet, Rat und Tat zur Seite.
Bitte vergeben Sie mir, wo ich Ihnen etwas schuldig geblieben bin oder Ihrem
Glauben im Weg gestanden habe.
Viele liebe Grüße und Gott behüte Sie, Ihr Wilhelm Stern
26
Johannesgemeinde Springvale Dezember 2014
Gemeindeveranstaltungen
Gottesdienste / Worship
7.12. 10:00 h Abendmahlsgottesdienst
Info / Thema
Predigttext
2. Advent
Lk 21:25-30
14.12. 10:00 h English Worship with H.Com.
3. Advent
Mat 11:2-10
21.12
10:00 h Gottesdienst + Tauferinnerung
4. Advent
Lk 1:46-55
24.12
17:00 h Engl.-Dt. Christvesper
Heilig Abend
19:00 h Deutsche Christvesper
25.12. 10:00 h Festgottesdienst
28.12. 10:00 h Gottesdienst mit Pastor Kunze
18:00 h English Worship with H.Com
Heilig Abend
1. Weihnachtstag
Lk 2:15-20
1. Sonnt. n. Weihn. Lk 2:25-38
1. Sonnt. n. Weihn.
30.12. 11:00 h Gottesdienst in Inverloch
31.12. 18:00 h Jahresschlussandacht
Kinder / Children
Sun
14.12.
Don
Silvester
Lk 12:35-40
Ansprechpartner
10:00 h Sunday School
Iris McLeod
 9561 6508
10:00 h Die Springmäuse
(dt. Spielgruppe)
Wunna Zander
 0416331117
Wunna.zander@gmail.com
Life Group
Mit
nach Vereinbarung 19:45 h
Nils Versemann
 0402424615
Next Generation
Sun
14.12.
11:30 h Christmas Party
Wilhelm Stern
 9546 6005
 9546 6005
Erwachsene / Adults
Di
2.12.
10:00 h Glaubenskurs
Wilhelm Stern
Thu
4.12.
20:00 h Engl. Bible Study
Wilhelm Stern
 9546 6005
Do
11.12.
20:00 h Dt. Bibelkreis
Wilhelm Stern
 9546 6005
Christa Naujoks
 9547 5606
Karin Bauer
 9755 1735
Senioren / Seniors
Do
4.12.
10:00 h Seniorenkreis
Kreativität und Musik
Di
jeden
20:00 h Chor
Wichtiges und Besonderes / Important and special events
Bücherei: Ausgabe nach dem Gottesdienst
Sa
27.12.
18:00(!)h Vorstandssitzung
Sa
6.12.
19:30 h Adventsabend
Mit
3.12.
17:00 h Vorbereitung WGT
Andrea Waluga
 9786 6253
Siehe Seite 25
27
Martin Luther Homes
67 Mount View Road, The Basin 3154
 +61 (0)39760 2100
CEO 
 +61 (0)3 9760 2140
Birgit Goetz  9760 2132
 Birgit.Goetz@martinlutherhomes.com.au  9760 2147 DOCS June Hodge Website www.martinlutherhomes.com.au End of year message 2014
As this is the last Gemeindebrief for 2014, I would like to take the opportunity
to thank everyone who is associated with Martin Luther Homes for their hard
work and support given to the Home. Thank you to all staff and management
and all the volunteers who have taken an interest in Martin Luther Homes.
On behalf of the MLH Board of Governance, I wish all residents, relatives,
staff and management a very merry Christmas and all the very best for 2015.
Best wishes,
Ralph Schulz—Chair
Nun leuchten wieder die Weihnachtskerzen
Nun leuchten wieder die Weihnachtskerzen
Und wecken Freude in allen Herzen.
Ihr lieben Eltern, was sollen wir sagen?
Wir wollen euch wünschen zum heiligen Feste
Vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!
Wir wollen euch danken für alle Gaben
Und wollen euch immer noch lieber haben.
Gustav Falke
Foto: google
28
Martin Luther Homes Boronia Dezember 2014
Volkstrauertag im Martin Luther Heim
Am 16. November 2014 fand der Volkstrauertag im Martin Luther Heim statt,
Unter anderem waren der deutsche Honorar Konsul, Michael Pearce SC, die
Hon. Heidi Victoria MP und viele andere deutsche Gruppen und Organisationen vertreten.
Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört
zu den sogenannten stillen Tagen. Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem
ersten Adventssonntag begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer
der Gewaltherrschaft aller Nationen.
Fotos: MLH
29
Martin Luther Homes Boronia Dezember 2014
MLH—Veranstaltungen für Dezember
01
14.00 Uhr
04
14.00 Uhr
07
15.00 Uhr
10
13.30 Uhr
11
16.00 Uhr
11
20
14.00 Uhr
15.00 Uhr
22
23
14.00 Uhr
15.45 Uhr
24
11.00 Uhr
25
09.00 Uhr
31
13.00 Uhr
English church service in the activity room with
Peter Ghalayaini
Deutscher Gottesdienst mit Abendmahl im Aktivitäten
Raum mit Matthias Kunze
Deutscher Gottesdienst in der Boronia Kirche mit
Matthias Kunze
Deutsche Hausandacht im Aktivitäten Raum mit
Wilhelm Stern
Deutsche Bibelstunde im Aktivitäten Raum mit
Matthias Kunze
Resident christmas party
Krippenspiel in der Boronia Kirche (dafür kein
Gottesdienst am 21.12)
Martin Luther Homes Choir in the activity room
English bible study in the activity room with
Wayne Muschamp
Deutsche Hausandacht im Aktivitäten Raum mit
Wilhelm Stern
Deutscher Gottesdienst in der Boronia Kirche mit
Matthias Kunze
Deutsche Hausandacht im Aktivitäten Raum mit
Wilhelm Stern
Schon mal vormerken:
Veranstaltungen für Januar 2015
01
14.00 Uhr
04
15.00 Uhr
05
14.00 Uhr
08
16.00 Uhr
14
13.00 Uhr
18
15.00 Uhr
27
15.45 Uhr
28
13.00 Uhr
30
Deutscher Gottesdienst mit Abendmahl im Aktivitäten
Raum mit Matthias Kunze
Deutscher Gottesdienst in der Boronia Kirche mit
Matthias Kunze
English church service in the activity room with
Peter Ghalayaini
Deutsche Bibelstunde im Aktivitäten Raum mit
Matthias Kunze
Deutsche Hausandacht im Aktivitäten Raum mit
Wilhelm Stern
Deutscher Gottesdienst in der Boronia Kirche mit
Matthias Kunze
English bible study in the activity room with
Wayne Muschamp
Deutsche Hausandacht im Aktivitäten Raum mit
Wilhelm Stern
Martin Luther Homes Boronia Dezember 2014
Boronia Bastelkreis
Wie jeder weiß, die Damen im Boronia Bastelkreis sind emsig wie immer. Sie
produzieren mit ihren Händen die schönsten Sachen, die gern gekauft werden. Das älteste Mitglied unserer Gruppe ist 98 Jahre alt. Wenn es ihr möglich ist, vermisst sie kein Treffen. Sie stellt noch immer wunderschöne Handarbeiten her, wie alle anderen Mitglieder des Bastelkreises. Jeder soll wissen,
dass man anerkennt, was jeder einzelne anfertigt.
In den vielen Jahren, in denen der Boronia Bastelkreis existiert, haben wir
tausende von Dollars dem Heim spenden können.
Wir treffen uns aber nicht nur zum Arbeiten; der gemütliche Teil kommt auch
nicht zu kurz bei einer regen Unterhaltung, wir helfen uns gegenseitig wo wir
können, einige male im Jahr gehen wir zusammen aus. Für jedes unserer
Treffen im Community Center bereite ich ein schmackhaftes Essen vor, das
immer willkommen ist. Der Bastelkreis trifft sich jeden 1. und 3. Mittwoch um
10.00 Uhr. Jeder ist herzlich willkommen.
Der Boronia Bastelkreis spendet dem Heim in diesem Monat die Summe von
$700, welche zur Anschaffung eines „concrete mixers“ und einer stabilen
Schubkarre verwendet werden soll, die unbedingt nötig sind.
Inge Schlüter
Guten Tag from Martin Luther Heim
We are busy preparing for Christmas and making craft, organising activities
and Christmas Trees! We have had the pleasure of listening to The Basin
Primary School children singing German Songs and mingling with the residents. The warmth between the Elderly and the young children is very special
and both enjoy their time together immensely.
We are pleased to announce our MLH Christmas Choir Concert – Monday
22nd December. This choir is made up of our residents and they are lead by
Helen (Lifestyle Assistant), Judy (Keyboard) and Christel & Irene (ILU residents).
This coming year we will be heralding in the New Year with a Masquerade
Ball in January. We have decided fun is on the agenda and there will be lots
of masks, feathers, fans and fun!
The dress requirement is shirt & tie for the men – if the men do not have a tie
we will provide one for them! Perhaps they may not like our polka dot or
striped ties, but we require a glamorous affair with every-one dressed up and
ready to have a great time! We have organised a singer – Shirley’s Cabaret –
and lots of nice finger food and drink. As this event is to promote goodwill for
the start of the year, so may there be good times ahead for all.
Helen Christoffelsz
31
evangelisch lutherischer Gemeindebrief Dezember 2014
Heiligabend
Der Heilige Abend im Familienkreis gehört für viele zu den schönsten Stunden
des Jahres. Schon in der Reformationszeit verlagerte sich der Mitternachtsgottesdienst auf den Vorabend und dann weiter auf den Nachmittag. Im Mittelpunkt
des Gottesdienstes steht die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium
(Kapitel 2). In Krippenspielen und mit festlichem Chorgesang wird die Geburt
Jesu gefeiert, die Menschwerdung Gottes. Eine große Vielfalt regionaler Prägungen und Familientraditionen sind im Laufe der Jahrhunderte entstanden.
Der Heilige Abend im Familienkreis ist für viele Menschen die schönste Stunde
des Jahresfestkreises. Doch ist die Tatsache, dass Weihnachten mit der Bescherung am Abend des 24. Dezember gefeiert wird, eine recht neue Entwicklung. Sie beruht auf der liturgischen Regel, dass alle großen Feste eine Vigil besitzen müssten, eine Art Nachtwache, in der man sich betend und wachend auf
das bevorstehende Fest vorbereitet. Dabei spielt die im jüdisch-christlichen Kulturkreis überlieferte Idee eine Rolle, dass ein Tag bereits am Vorabend mit Einbruch der Dunkelheit beginnt.
Bis zum 18. Jahrhundert fand der Weihnachtsgottesdienst am 1. Weihnachtstag
je nach lokalen Gegebenheiten zwischen 3 und 5 Uhr morgens statt. Nach Beiwohnen des besonders feierlichen, bis zu 21/2 Stunden dauernden Gottesdienstes, der den absoluten Höhepunkt des Weihnachtsgeschehens darstellte, gab es
noch vor Hahnenschrei eine Bescherung.
Erst die Verlagerung der Christmette auf Mitternacht und schließlich - vor allem
im protestantischen Bereich - auf diverse Nachmittags- und Abendgottesdienste,
legitimierte die Bescherung am Heiligen Abend. Begleitet wird diese durch regional unterschiedliche, von Generation zu Generation weitergegebene Familientraditionen wie Singen und Gedichte aufsagen, die nach Jahrhunderten des regen
Wandels an Vielfalt kaum zu übertreffen sind.
Autorin: Marta Augustynek
Source: www.ekd.de
Impressum PP 100002210 Volume 4 Nummer 12 St. John’s German Lutheran Parish Springvale Inc. No. A00007061A German Lutheran Trinity Church East Melbourne Inc. No. A 0038001Z Martin Luther Homes Boronia Inc. No. A0020117Y Texte und Redaktion (wenn nicht anders bezeichnet): Dreifaltigkeitsgemeinde: Ann‐Kristin Hawken  0412 971 366 Johannesgemeinde: Wilhelm Stern  9546 6005 Martin Luther Heim: Henny Beasley  9760 2100 Zusammenstellung und Endproduktion: Markfried Fellensiek  9878 2560 Jahresabonnement
für Nicht‐Mitglieder $ 20.00
Redaktionsschluss: jeweils der 10. des Monats Beiträge bitte schicken an: redaktion@kirche.org.au oder pastor@stjohnsgerman.com 
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
3 258 KB
Tags
1/--Seiten
melden