close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GEW - Die Bildungsgewerkschaft in NRW Gymnasium behutsam

EinbettenHerunterladen
GEW NRW Startseite:
von: GEW NRW
26. November 2014
GEW - Die Bildungsgewerkschaft in NRW
Aktuelle Information, Online-Service für unsere Mitglieder, Einblick in die Arbeit der
Bildungsgewerkschaft... Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Kino-Preview: 14. Dezember 2014
Die GEW NRW lädt ihre Mitglieder ein!
25. November 2014 - Die GEW
NRW zeigt in loser Reihenfolge
Film-Previews für GEW-Mitglieder
in ausgesuchten Kinos. Neben den
Vorführungen stellt die GEW
umfangreiches Unterrichts- und
Begleitmaterial zur Verfügung, mit
dessen Hilfe in den verschiedenen
Klassenstufen ganze
Unterrichtsreihen gestaltet werden
können. Nächste Sondervorstellung:
14.12.2014 - "Die Sprache des
Herzens - Das Leben der Marie
Heurtin". Reservieren Sie schnell; die
Teilnehmerzahl ist begrenzt!
[mehr]
ErzieherInnen verdienen mehr ...
Qualität hat ihren Preis. Das gilt auch für die Kolleginnen und Kollegen, die in Kindertagesstätten arbeiten.
Die GEW startet eine Tarifkampagne für bessere Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung im
Sozial- und Erziehungsdienst.
Fachtagung Friedenspolitik
Syrien, Ukraine, Gaza - Konflikte gewaltfrei lösen?
22. November 2014 -Wie sieht eine
gewaltfreie Konfliktlösung angesichts
der akut brennenden Krisenherde
aus? Wie lassen sich Hintergründe
erfassen und in Unterricht
übertragen? Tagung von DGB, DGB
Bildungswerk NRW und GEW.
[mehr]
NDS 11-12 2014
In welcher Gesellschaft wollen wir leben?
21. November 2014 - Ukraine,
Syrien, Gaza: Die nds 11/12-2014 ist
das letzte Heft in einem Jahr, das von
Krieg geprägt ist. Wo liegen die
Ursachen dieser Konflikte und lässt
sich Frieden auch ohne Waffen
herstellen? Nicht allein die Politik,
herstellen? Nicht allein die Politik,
auch PädagogInnen und
GewerkschafterInnen sind angesichts
der brennenden Krisenherde
gefordert. Kann man Frieden lernen?
Außerdem im Heft: Bochumer
Memorandum 2010-2015,
Hochschulzukunftsgesetz,
Gewerkschaftstag gegen prekäre
Beschäftigung, Tarifrunden 2015.
[mehr]
DGB & GEW: Zwischenbilanz des Bochumer Meorandums
NRW muss mehr in Bildung investieren
19. November 2014 - Trotz
punktueller Verbesserungen setzt sich
die soziale Schieflage im
Bildungswesen in NRW fort. Nur in
wenigen Bildungsbereichen gibt es
erfreuliche Fortschritte zu berichten,
während anderswo Stillstand zu
verzeichnen ist oder sogar
Verschlechterungen zu beobachten
sind. Diese ernüchternde Bilanz
ziehen Wissenschaftler in einer von
DGB und GEW in Auftrag
gegebenen Zwischenbilanz der
rot-grünen Bildungspolitik in NRW.
Grundlage ist das Bochumer
Memorandum von 2011.
[mehr]
Willkommenskultur erfordert Ressourcen
Zugang zur Bildung ermöglichen
17. November 2014 - Die GEW hält
eine Umverteilung von Lehrerstellen
aus bereits
laufenden Integrationsmaßnahmen
laufenden Integrationsmaßnahmen
für keine sachgerechte Lösung und
fordert zusätzliches Personal und
mehr Mittel für die Beschulung von
Flüchtlingskindern in sog.
Internationalen Klassen.
[mehr]
G 8 / G 9: GEW begrüßt Ergebnisse
Gymnasium behutsam weiterentwickeln
3. November 2014 - In den am
Runden Tisch verabredeten
‚Empfehlungen zur
Schulzeitverkürzung‘ sieht die GEW
eine gute Grundlage für eine
Entlastung der Schüler/innen und für
Ver-besserungen des Lehrens und
Lernens. Ein erster Schritt, dem
weitere folgen müssen.
[mehr]
Eine Zwischenbilanz
Bildungspolitik in NRW 2010 bis 2015
31. Oktober 2014 - Im Bochumer
Memorandum wird die
Weiterentwicklung des
Bildungssystems in NRW durch eine
empirische Studie überprüft. Im
Blickpunkt steht, ob die
Landespolitik selbst gesteckte Ziele
erreicht. Zwischenergebnisse liegen
nun vor. Sie werden von Prof. Dr.
Gabriele Bellenberg und Prof. Dr.
Christian Reintjes präsentiert. Wir
laden ein.
[mehr]
NDS 10 2014
Schneller ans Ziel: Gleiche Chancen schaffen.
24. Oktober 2014 - ´Mit dem
zweiten Bochumer Memorandum hat
die GEW NRW die Politik erneut in
die Pflicht genommen. Die
bildungspolitischen Ziele sind bis
2015 gesetzt. Jetzt ist Halbzeit und
die Zwischenergebnisse liegen vor.
Ein Blick auf die gespaltene
Stadtgesellschaft in NRW zeigt, wie
stark die Bildungsschere noch immer
auseinander geht. Außerdem im Heft:
die punktlandung 2-2014 zu
Tätowierungen am Arbeitsplatz,
Hochschulzukunftsgesetz,
islamischer Religionsunterricht und
Inklusion in der Kita.
[mehr]
Bildung im Haushalt 2015
Strukturell unterfinanziert
21. Oktober 2014 - Bildung in NRW
ist weiterhin unterfinanziert. Statt
einer Verbesserung der Bedingungen
für das Lehren und Lernen herrscht
Stillstand und tendenzieller
Rückschritt. So bewertet die GEW
den Bildungsetat im Entwurf für den
Landeshaushalt 2015.
[mehr]
20.000 Unterschriften gesammelt
Unterschriftensammlung 'Lernen für den Frieden'
3. Oktober 2014 - In der kommenden
Woche wird ein Bündnis unter
Beteiligung der GEW mit einer
öffentlichen Aktion bei der
Kultusministerkonferenz in Essen den
Verantwortlichen der Bildungs- und
Wissenschaftspolitik aller
Bundesländer über 20.000
Unterschriften "Lernen für den
Frieden - Keine Rüstungsindustrie
und kein Militär in
Bildungseinrichtungen" übergeben.
Zudem findet eine Kundgebung für
die zivile Ausrichtung unserer
Bildungseinrichtungen statt. [mehr]
NDS 9 2014
Vorausdenken. Gymnasium der Zukunft
19. September 2014 - Schulstrukturund Unterrichtsentwicklung haben
längst auch das Gymnasium erreicht.
Nicht nur für Inklusion muss sich die
Schulform weiter öffnen: Wie ist eine
Kultur des Behaltens realisierbar?
Wie können Selektion und soziale
Ungerechtigkeit abgeschafft werden?
Welcher Ganztag ist geeignet? Und
wie lässt sich die Verkürzung der
Schulzeit (G8) optimieren?
Außerdem im Heft: neues
Besoldungsgesetz, 40 Jahre
Laborschule in Bielefeld und die
Schulsozialarbeit.
[mehr]
Impulse für die Reformdebatte
Hochschule in gesellschaftlicher Verantwortung
9. September 2014 - Rund 800
Hochschulbeschäftigte und
Studierende, darunter fast 100
Professorinnen und Professoren,
haben eine gesellschaftlich
verantwortliche
Hochschulentwicklung und eine
demokratische Hochschulverfassung
gefordert. Die maßgeblich von der
GEW getragene Aktion „Erklärung
zum Hochschulzukunftsgesetz NRW“
endet mit der Verabschiedung des
Gesetzes.
[mehr]
L-Ego Warnstreik am 4. Mai 2010 in NRW
Aussitzen gilt nicht!
04. Mai 2010 - Unter dem Motto
"Aussitzen gilt nicht!" haben sich gut
2.500 angestellte Lehrkräfte an den
Warnstreikaktionen der GEW und der
dbb Tarifunion beteiligt. Es
kam deshalb zu außerplanmäßigem
Unterrichtsausfall.
[mehr]
Für den schnellen Abschluss eines Tarifvertrages
80.000 Unterschriften an Möllring übergeben
26. März 2010 - 80.000
Unterschriften - bundesweit - für eine
bessere und gleiche Bezahlung
angestellter Lehrkräfte wurden an den
Vorsitzenden der TdL, Hartmut
Vorsitzenden der TdL, Hartmut
Möllring (CDU), übergeben, 30.000
aus NRW, die die stellvertretende
Vorsitzende Dorothea Schäfer
symbolisch übergab. Die GEW
fordert den schnellen Abschluss eines
Tarifvertrages. Gute Lehrkräfte
müssen mit guten
Arbeitsbedingungen gewonnen
werden. Dazu gehört ein
angemessenes Einkommen [mehr]
1. Mai 2010
Wir gehen vor!
15. April 2010 - 'Gute Arbeit gerechte Löhne - starker Sozialstaat'
das sind die Leitbegriffe des
diesjährigen DGB-Aufrufs zum
internationalen Tag der Arbeit am 1.
Mai. [mehr]
L-Ego Warnstreik in NRW
Glückwunsch und Dank
06. Mai 2010 - Am 4. Mai hat die
GEW zum Warnstreik aufgerufen
und 2.500 Lehrkräfte sind diesem
Aufruf gefolgt. Sie haben klar
gemacht, dass sie die
GEW-Forderung nach besserer
Eingruppierung der Lehrerinnen &
Lehrer unterstützen. Die GEW sagt
Dank.
[mehr]
Notwendige Reformdebatte versachlichen
Länger gemeinsam lernen in kleinen Klassen
29. April 2010 - Die GEW
missbilligt den Versuch des
Philologenverbandes, in der heißen
Wahlkampfphase suggestive
Umfragen zur Schulstruktur zu
veröffentlichen und zu versuchen, die
Diskussion dringend erforderlicher
Reformen zu emotionalisieren.
[mehr]
Bildungsbilanz einer Legislaturperiode
Die soziale Spaltung wächst!
21. April 2010 - Mit dem 'Bochumer
Memorandum' wurden der
Landesregierung mit messbaren
Indikatoren bildungspolitische
Ziele vorgegeben, an internationalen
Standards orientiert. Die Bilanz von
Prof. Klaus Klemm ist enttäuschend.
[mehr]
http://www.gew-nrw.de/index.php?id=1
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
343 KB
Tags
1/--Seiten
melden