close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geschichte und Sozialkunde an der FOS/BOS - Akademie für

EinbettenHerunterladen
Organisatorische Hinweise
Verkehrsverbindungen
Tagungsgebühr:
Die Abrechnung der Teilnehmer erfolgt durch die
Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung
Dillingen. Die Tagungsgebühr wird per Bankeinzug
von dort erhoben.
Tutzing liegt ca. 40 km südlich von München.
Ab München-Hauptbahnhof mit der S-Bahn (Linie S6) bis
Tutzing (Fahrtdauer 46 Minuten) oder mit der Regionalbahn
(Fahrtdauer 28 Minuten) in Richtung Garmisch. Ab Bahnhof
Tutzing mit der Buslinie 958 des MVV (Tutzing – Andechs)
stündlich immer um :07, am Wochenende alle zwei Stunden
in Richtung Akademie (Haltestelle Mühlfeldstraße). Von hier
300 Meter weiter Richtung Ortsausgang zur Akademie.
Der Fußweg zur Akademie ab Bahnhof dauert ca. 30 Minuten. Taxen stehen am Bahnhof.
Mit dem Auto fahren Sie von München auf die Autobahn in
Richtung Garmisch (A95) bis zur Abzweigung Starnberg, von
dort auf der B2 bis Traubing und dann die Abzweigung links
nach Tutzing. Sie finden die Akademie für Politische Bildung
kurz nach dem Ortseingang auf der linken Seite.
Anreise nach Tutzing vom Flughafen mit der S-Bahn (Linie
S8/S1) bis zum Hauptbahnhof und von dort mit der Linie S6
nach Tutzing (Fahrtdauer insgesamt ca. 90 Minuten).
Teilnahme/Anmeldung:
Da dieses Fortbildungsseminar in Kooperation mit
der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen durchgeführt wird, ist eine Teilnahme
nur für Lehrkräfte möglich.
Bewerbungen bitte nur über das Online-Verfahren
von FIBS (Bayerische Fortbildungsdatenbank):
http://fortbildung.schule.bayern.de
Außerbayerischen Lehrkräften oder Bewerbern aus
nicht schulischen Einrichtungen steht ein Bewerbungsformular über www.alp.dillingen.de zur
Verfügung.
Lehrgangsnr.:
86/257
Tagungssekretariat in Dillingen:
Ute BEIßBARTH
Telefon: 09 0 71 / 53 - 1 74
Telefax: 09 0 71 / 53 - 5 17 4
E-Mail: U.Beissbarth@alp.dillingen.de
Geschichte und
Sozialkunde an der
FOS/BOS
Tagungsleitung:
Dr. Gero KELLERMANN
Akademie für Politische Bildung Tutzing
OStRin Sabine WINTERMANTEL
Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen
Tagungssekretariat:
Alexandra TATUM-NICKOLAY
Telefon: 08 1 58 / 25 6 - 17
Telefax: 08 1 58 / 25 6 - 51
E-Mail: A.Tatum-Nickolay@apb-tutzing.de
11-2-14
11.02.2014/Ta
In Zusammenarbeit mit der
Akademie für Lehrerfortbildung
und Personalführung Dillingen
Akademie für Politische Bildung Tutzing
Buchensee 1, 82327 Tutzing
Telefon: 0 8 1 5 8 / 2 5 6 - 0
Telefax: 0 8 1 5 8 / 2 5 6 - 1 4 + 5 1
Internet: w w w . a p b - t u t zi n g . d e
10. bis 14. März 2014
Tagungsankündigung
Der Lehrgang widmet sich dem neuen Lehrplan Sozialkunde für die Berufliche Oberschule und soll
fachwissenschaftliche Impulse zu neuen Inhalten geben.
Es werden Fragen der Strukturierung und Umsetzung
erörtert und in Workshops praktische Unterrichtsideen
erarbeitet. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie
diese Ergebnisse in ihren Fachschaften multiplizieren.
Wir möchten Sie herzlich zu dieser Tagung nach Tutzing
einladen.
Dr. Gero Kellermann
Akademie für Politische Bildung Tutzing
OStRin Sabine Wintermantel
Dienstag, 11. März 2014
8.15 h
Frühstück
9.00 h
Herausforderungen durch Rechtsextremismus
Günter KOHL
Berufliches Schulzentrum, Schwandorf
12.30 h
Mi t t a g e s s e n
14.30 h
K a f f e e i m F o ye r
15.30 h
Die USA nach dem Kalten Krieg: Innerer
Wandel, Außenpolitik, Beziehungen zu
Deutschland
Dr. Markus HÜNEMÖRDER
Amerika-Institut, Ludwig-Maximilians-Universität
München
18.30 h
Abendessen
19.30 h
Nationalsozialismus im Spielfilm
Einführung
Dr. Richard RONGSTOCK
Berufliche Oberschule Nürnberg
Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen
Mittwoch, 12. März 2014
15.00 h
9.00 h
Workshops: Entwicklung von
Unterrichtssequenzen und zugehörigen
Leistungsnachweisen, Erschließung von
Materialien
Workshop 1
Stefan SELLMEIER-SCHMIDL
Berufliche Oberschule München
Workshop 2
Dr. Richard RONGSTOCK
Workshop 3
Manuela FOCKEN
Berufliche Oberschule Altötting
Workshop 4
Eckhard HÖHL
Berufliche Oberschule Fürth
12.30 h
Mi t t a g e s s e n
14.00 h
K a f f e e i m F o ye r
15.00 h
Fortsetzung der Workshoparbeit
9.00 h
Gesellschaftlicher Wandel in Deutschland:
Migration und Integration
Caroline SCHULTZ
Stabsstelle Jahresgutachten, Sachverständigenrat
deutscher Stiftungen für Integration und Migration
(SVR), Berlin
17.00 h
Zusammenfassung der Ergebnisse
18.30 h
Abendessen
12.30 h
Mi t t a g e s s e n
14.00 h
K a f f e e i m F o ye r
Umgang mit Darstellungstexten im Unterricht
PD Dr. Mona KILAU
Friedrich-Alexander-Universität
Erlangen-Nürnberg,
Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen
15.00 h
Wandel der politischen Kultur:
Demokratisierung und
Partizipationsbewegungen
Anna WOHLFARTH, Dipl.-Kulturwirtin, M.A.
stiftung neue verantwortung, Berlin
16.45 h
Pause
17.15 h
17.15 h
Fortsetzung
18.30 h
Abendessen
19.30 h
Leben in der DDR-Diktatur – Bericht eines
Zeitzeugen
Dr. Herbert WAGNER
Ehem. Oberbürgermeister der Landeshauptstadt
Dresden, Sprecher der Gruppe 20
15.15 h
Frühstück
Frühstück
A n r e i s e , K a f f e e i m F o ye r
Begrüßung – Einführung
Dr. Gero KELLERMANN
OStRin Sabine WINTERMANTEL
8.15 h
8.15 h
Montag, 10. März 2014
ab
14.00 h
Donnerstag, 13. März 2014
18.30 h
19.30 h
Täter – Kinder – Opferkinder: Aufarbeitung in
der zweiten und dritten Generation
Cornelia STENSCHKE
Berufliche Oberschule Neusäß
Abendessen
Konzeption und Inhalte der
Landesausstellungen
Volker BRÄU, Andreas JELL
Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg
Freitag, 14. März 2014
8.15 h
Frühstück
9.00 h
Aufarbeitung der NS-Diktatur
Prof.‘in Dr. Bärbel VÖLKEL
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
11.00 h
Neue Medien für den Geschichts- und
Sozialkundeunterricht
Cornelia STENSCHKE
Stefan SELLMEIER-SCHMIDL
11.30 h
Abschlussdiskussion
Dr. Gero KELLERMANN
OStRin Sabine WINTERMANTEL
12.00 h
Mi t t a g e s s e n , Ende der Tagung
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
298 KB
Tags
1/--Seiten
melden