close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download (PDF, 13.04MB) - Dedinghausen

EinbettenHerunterladen
Monatliche Dorfzeitung für
Dedinghausen; seit 1972
43. Jahrgang
November 2014
468. Ausgabe
Allerheiligen
Gräbersegnung
am 1.11.2014:
14 Uhr Dedinghausen
15 Uhr Esbeck
16 Uhr Rixbeck
FFrr..,, 0077..N
Noovv.. :: B
BW
W--TT--G
Grrüünnkkoohhlleesssseenn
S
Saa..,, 0088..N
Noovv.. :: JJH
HV
V ddeess S
Scchhüüttzzeennvveerreeiinnss
S
Soo..,, 0099 N
Noovv.. :: B
BW
W--B
BK
Kiinnddeerrttrrööddeellm
maarrkktt
S
Soo..,, 0099..N
Noovv.. :: M
Maarrttiinnsszzuugg
FFrr..,, 1144..N
Noovv.. :: K
KC
CD
D--S
Seessssiioonnssaauuffttaakktt
S
Soo..,, 1166..N
Noovv.. :: A
Auusssstteelllluunngg P
Prriieeggeerr
S
Soo..,, 1166..N
Noovv..:: JJH
HV
V ddeerr K
KFFD
D
D
Dii..,, 1188..N
Noovv.. :: S
Seenniioorreennnnaacchhm
miittttaagg bbeeiim
mO
OV
V
M
Mii..,, 1199.. N
Noovv.. :: B
BR
R--TTeerrm
miinnaabbsspprraacchheenn uunndd
JJuuggeenndd--FFoorruum
m
D
Doo..,, 2200..N
Noovv.. :: K
KFF--N
Naacchhttw
wääcchhtteerrffüühhrruunngg
FFrr..,, 2277..N
Noovv.. :: JJH
HV
V ddeerr C
CD
DU
U--O
Orrttssuunniioonn
S
Soo..,, 3300..N
Noovv :: S
Siinnggeenn aam
m LLiicchhtteerrbbaauum
m
uu..vv..m
m..
D.a. 468
Seite 2
Inhalt
Aktuelle Berichte
Schnatgang 2014
Apfelaktionstag der Kolpingsfamilie
Bürgertreff-Umbau
Polizeibericht
Neues aus dem Dorfprojekt: Dorfgarten
Leader
Jugend-Forum
Termine
Einladungen: Hausbesichtigung
Adventsausstellung Prieger
Martinszug
Second-Hand-Kleidermarkt
KCD-Sessionseröffnung
Adventssingen am Lichterbaum
Nachrichten aus der Stadtverwaltung
Ratstermine + Sprechstunden
Meinungen
Kommentar: Entschuldigung! Für was?
Briefe aus Brüssel
Nachrichten * Termine
Kurznachrichten
Pinnwand
D.a.-Nachrichten und Termine
Vereine * Gruppen
Bürgerring
Kolping
KCD
Alpinia Rixbeck
Bürgernetzwerk
Seniorengemeinschaft
KFD
Förderverein Dedinghausen
Caritas
Schützenverein
Evang. Kirchengemeinde
CDU-Ortsunion
Blau-Weiß-Breitensport
Blau-Weiß-Tennis
Blau-Weiß-Fußball
Löschgruppe
Feuilleton
Kulturveranstaltungen in LP
Besonderer Tipp
Backen mit D.a.
Nachgeschlagen
Sport
Fußball
Badminton
TT
Volleyball
: BW-G-Jugend
Tore - Tabellen - Termine
BW-Frauen
Torschützenliste
: VM bei Alpinia
: TTV Teams
: BW-Damen
Terminkalender November 2014
Seite
03
03
06
08
09
10
10
11
11
12
12
13
13
14
15
16
17
18
18
18
19
19
20
20
21
21
21
22
22
23
24
24
25
26
28
29
29
30
33
34
35
36
36
37
37
38
41
41
42
45
46
47
48
50
51
November 2014
Impressum
Redaktionsschluss für D.a. 469 :
Sonntag, der 23. November 2014 ; 18 Uhr
Zum Heften der 469. Ausgabe bitten wir
um Ihre Mithilfe am Fr., 28. November 2014
Kontaktadresse : Heinz-W. Wellner
Waldweg 10
59558 LP - Dedinghausen
02941 / 13750
02941 / 13732
D.a.HWWellner@gmx.de
http: www.Dedinghausen.de
Telefon-Nr. :
Fax-Nr. :
eMail :
Internet:
Spendenkonto : BIC: WELADED1LIP
IBAN: DE70 4165 0001 0000 5546 91
Verantwortlichkeiten und Mitarbeit bei D.a.
Stammredaktion und Herausgeber von D.a. 468 :
Sandra Barkey (SB: H,D,Z) - Daniel Brink (DB: H,V) Jürgen Dickhut (JD: H,I,V) - Andreas Fabig (AF: H,I,Z) Detlef Greschniok (DG: H,D,Z) - Martin Meyer (MM: H,D,V,Z)
Willi Schulte (WS: H,Z,V) - Ludger Schulte-Remmert (LSR:
H,I,Z) - Heinz-W. Wellner (HWW: H,I,L,Z,Vt)
Mitarbeiter/innen bei D.a. 468 und Verteiler/innen :
Thomas Ahlke
(R)
Heike Bals
(R)
Jasmine Barkey
(Z)
Michael Barkey
(R)
Bernhard Becker
(V)
Gaby Becker
(R)
Monika Behne
(Z)
Brunhilde Bochert
(V)
Nicole Bösch
(R)
Lena Brieskorn
(R)
Elisabeth Buchardt-Becker (V)
Anne Christ
(R,Z,V)
Christian Dicke
(R)
Ralf Dickhans
(V)
Rita Dunkelmann
(V)
Christine Fabig (Red)
(V)
Karin Falcone
(V)
Marianne Ferdinand
(V)
Martina Finkeldei
(V)
Mechthild Greschniok-G. (Z,V)
Ulrike Grundmann
(V)
Matthias Gudermann
(R)
Andrea Hagemann
(V)
Raimunda Hagenhoff
(V)
Wilhelm Happe
(R)
Ralf Hebbeler
(V)
Eva Heilig
(R)
Ralf Henkemeier
(R)
Hubert Hesse
(R)
Renate Hesse
(R)
Thorsten Höltkötter
(R)
Bernhard Hörstmann-J.
(R)
Heinz Hüppmeier
(R)
Jannik Husemann
(Z)
Theo Husemann
(R)
Monika Kleine
(V)
Oliver Kleine
(R)
Michael Knieps
(R)
Britta Kückelmann (Red) (R,Z)
Guido Lauber
(R)
Hendrik & Frederik Lauber (V)
Dirk Lepping
(R)
Karl Heinz Lux
(R)
Gaby Otte
(V)
Claudia Plaß
(V)
Alfons Reckmann
(R)
Werner Richter
(V)
Werner Redeker
(R)
Jörg Ruda
(Z)
Helmut Sauer
(V)
Karin Sauerteig
(V)
Cordula Schlepphorst-D. (R)
Susanne Schliewe
(R)
Greta & Laurin Schmücker (V)
Hildegard Schulte
(R)
Markus Schulte
(R)
Marlis Schulte (Red)
(Z,V)
Edith Schulte-Fülling
(R)
Achim Stratmann
(R)
Dirk Stratmann
(V)
Alexandra Stratmann-F. (V)
Änne Tölle
(Z,V)
Christine Tünsmeier
(V)
Simone Urbanke
(R,V)
Magdalene Wahner
(R,Z)
Heribert Walter
(Z)
Klaus Weber
(R)
Monika Wellner
(R)
Legende : Herausgeber (H) und verantwortlich für Inhalt (I), Druck (D),
Layout (L), Vertrieb (Vt), Online-Redaktion (O-R) und Nachwuchs-Redaktion
(N-R). Redaktionelle Mitarbeit (R) und Verteiler (V) bzw. Zusammenlegen
(Z) (Kennzeichnung V, Vt und Z gilt für eine Ausgabe rückwirkend.)
Auflage : 820 Stück in Eigendruck
D.a. 468
November 2014
Schnatgänger 2014:
„Unsere Grenzen sind unangetastet in Ordnung!“
(HWW) Bei herrlichem Wetter trafen sich am 3.Oktober viele Dedinghäuser Dorfbewohner um 10 Uhr gut
gerüstet bei Kehl. Es bilden sich drei Gruppen: die Fahrradfahrer, die Fußgänger und die Gruppe „Junge
Familien“ mit den Kindern.
An Rixbeck vorbei zur
Erbsensuppe
OV Ralf Henkemeier kann zahlreiche Schnatgänger/
innen am Gasthof Kehl begrüßen
Auf geht’s in Richtung Rixbeck
Rast im Bruch
Die
„größeren“
Schnatgänger wanderten unter sachkundiger Leitung
von
Michael
Knieps die südliche
Grenze ab.
Am
Bürgertreff
trafen dann alle
drei Gruppen nach
und nach ein, um
gemeinsam
eine
warme
Mahlzeit
einzunehmen. Für die
Kinder gab es Nudeln
mit Brühwürstchen und
für den Rest etwas Deftiges wie Erbsensuppe
und Schmalzstullen. Anschließend kamen auch
die Freunde von Kaffee
und Kuchen nicht zu
kurz.
Gepoläst wird der SchütNachdem man traditio- zenkönig – Ferdi Kuhn
nell an den Jahrestag der und Ludger Schultedeutschen Einheit ge- Remmert helfen Fridel
dachte und die National- Eifler auf den Grenzstein.
D.a. 468/03
D.a. 468
... aktuell * Rückblick
November 2014
Abschluss im (fast fertig) renovierten Bürgertreff.
hymne gesungen wurde, klang der Tag in geselliger
Runde aus.
So eine Veranstaltung ist natürlich nicht ohne Helfer
zu bewältigen. Der Vorstand des Bürgerrings bedankt
sich für die tolle Deko, bei den Damen in der Küche,
bei der Verpflegungswagen - Mannschaft, bei den
Kuchenspendern, den Anführern der verschiedenen
Gruppen und dem Leitungsteam der Gruppe „Junge –
Familie“.
Eine perfekte Organisation, die für eine Wiederholung am 3. Oktober 2015 prädestiniert ist.
Nach der Schatzsuche zur
Erbsensuppe
Cordula Schlepphorst-Dickhut berichtet über den
Schnatgang der jungen Familien:
Die Kinder werden eine verkürzte Route mit verschiedenen Stationen laufen.
Kinder aller Altersgruppen, vom Schulkind bis zu
den kleinsten, die noch im Kinderwagen sitzen, ist es
eine bunt gemischte Gruppe, die loszieht.
Los geht’s!!!
Die jungen Familien ziehen zum
Wald an der Bienenhütte. Dort
angekommen gibt es immer
verschiedene Suchaufgaben. So
D.a. 468/04
sollten
alle
einen
Stock
suchen,
ein
Blatt, eine Eichel und was
sonst noch zu
finden war im
Wald.
Nach gelungener Suche gab es einen Schatz. Dieser bestand aus
Capri Sonne und vielen Süßigkeiten…Lecker!! Über
das Feld zurück zur Straße gab es noch ein Highlight.
Ein Maishäcksler erntete das Feld ab. Super Programm nebenbei.
Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht. Alle
waren zufrieden. Auch die Erwachsenen nutzen die
Gelegenheit für die ein oder andere Unterhaltung.
Jetzt wartet eine Stärkung auf alle. Im Bürgertreff
gibt es Mittagessen: Erbsensuppe oder Nudeln. Somit
klingt ein schöner Herbstspaziergang gemütlich aus.
D.a. 468
... aktuell * Rückblick
Über Esbeck und Ehringhausen zur Erbsensuppe
Theo Husemann berichtet über die Tour der
Fahrradgruppe beim Schnatgang
Logisch, dass sich die
Fahrradtruppe nicht nach
den
Grenzen
unseres
Dorfes richten kann. So
lenkten die 31 Teilnehmer
ihre
Stahlrösser
gen
Norden, der Lippe zu,
nämlich
zu
unseren
Nachbarn nach Esbeck.
Dort erwartete uns Jörg Brinkmann an der Ecke
Bergstraße/Schwalbenweg, um uns den in nachbarschaftlicher Eigeninitiative restaurierten St. JosefBildstock und dessen Geschichte vorzustellen.
Dort hatte sich bereits auch Dieter Halm vom NABU
Deutschland eingefunden. Mit ihm zusammen gingen
wir, das Fahrrad schiebend, zum Biotop an Hoffmannsbusch. Aus einer ehemaligen Tongrube hat
sich ein für die Tier- und Pflanzenwelt einmaliges
November 2014
Rückzugsgebiet entwickelt, was vielen von uns
unbekannt war.
Nach der Besichtigung setzte sich die Truppe zum
Hof Heitmann an der Paderborner Straße in Bewegung. Dort angekommen, staunten alle über das
Kleinod -Backhaus-, das Bauer Josef mit seiner
Familie liebevoll instand gesetzt hat. Alle waren
beeindruckt, auch von den Geschichten, die sich um
das alte Backs ranken.
Zwischen Heitmanns Hof und der Pfarrkirche führte
uns das Pättken dann zum Pfarrheim. Dort erwartete
uns bereits die Pflegestation alias Raimunda und
Ulrich Hagenhoff mit Getränken und Schnittchen.
So gestärkt kamen dann auch noch die heißen Fahrradfahrer zu ihrem Recht. An Hörste vorbei ging es
über Mönninghausen nach
Ehringhausen. Nach einem
kurzen Exkurs an dem
Platz, wo das ehemalige
Amtshaus
des
Amtes
Störmede (zu dem Dedinghausen bis zur kommunalen Neuordnung 1974
gehörte) radelten wir dann
gemütlich zurück zum
Bürgertreff.
Ich habe diese
Pedaltour erstmals
organisiert.
Mir
hat es Freude
gemacht.
Ich hoffe, den
übrigen Teilnehmern auch. Wohin geht es wohl nächstes Jahr?
(Fotos: JD, Michael Knieps, Guido Lauber)
D.a. 468/05
D.a. 468
... aktuell * Rückblick
November 2014
Apfelaktionstag der Kolpingfamilie
Wie jedes Jahr Mitte Oktober, genauer gesagt am
Samstag, 11.10.2014 findet der Apfelaktionstag statt.
Damit auch genügend Saft gepresst werden konnte,
wurden im Vorfeld viele Äpfel gesammelt.
Bei herrlichem sonnigem Spätsommerwetter konnten
man einige Wochen später am frühen Morgen reges
Treiben auf dem Hof Schulte – Remmert beobachten.
Eifrig wurden Tische und Bänke aufgebaut; die
ersten Fässer und
Körbe mit verschiedensten Apfelsorten wurden
aus der Scheune
zum
Saftmobil
transportiert, das
bereits zeitig eingetroffen war.
Und es dauerte
nicht lange, da
dampfte
es
schon aus dem
Schornstein des
Saftmobiles und
Andreas Müting – Herr der Kassen die ersten, fertig
D.a. 468/06
abgefüllten Pakete vom „Kolpingapfelsaft“ wurden
am Verkaufsstand aufgestellt.
Zahlreiche „Selbstpflücker“ kamen nun im Laufe des
Tages mit ihren eigenen Äpfeln zum vereinbarten
Termin und ließen sich ihren Saft pressen.
Bei verschiedeAufbereitung der kulinarischen
nen kulinarischen
Genüsse
Genüssen
wie
Reibeplätzchen
mit
Apfelmus,
Apfelpfannekuchen, ein Tässchen Kaffee mit
leckerem Apfelkuchen in jeglicher
Form,
Würstchen vom
Barbara Euler und Magdalene
Grill – konnte
Wahner backen Waffeln
man es sich gut
gehen lassen. Das
kühle aber trockene Wetter trug
zum Erfolg des
Tages bei.
Wer keine eigenen Äpfel zum
Pressen
dabei
Jürgen Dickhut brät Würstchen
hatte, konnte den
frisch gepressten
Apfelsaft direkt
bei der Kolpingfamilie erstehen.
In diesem Jahr
waren die Pakete
schnell verkauft.
Auch für die Kinder standen MalSiggi und Elmar Remmert backen und Basteltische
Reibekuchen
bereit. Diese wurden vom Team „Junge Familien“ vorbereitet.
D.a. 468
... aktuell * Rückblick
November 2014
Die Kinder konnten „Wurfkastanien“
basteln, ein Bohnenexperiment mit halbflüssigem Gips durchführen. Zum Ausmalen
gab es auch genügend Bilder.
Die Dorfgarten AG hatte auch einige Spiele
im Dorfgarten vorbereitet. So hatten die
Kinder zunächst die Aufgabe, einige Sachen
zu suchen. Gefunden wurden da z.B. ein
Stein, Äpfel, Kastanien, etc. Beim nächsten
Spiel – Kastanienweitwurf (Bild rechts) durften die Kinder die Kastanien in verschiedene Eimer und Wannen werfen. Treffsicherheit war gefragt. Ein kleiner Streifzug
durch den Garten
endete erstmal am
Brunnen.
Klar
wurde dieser ausgiebig ausprobiert.
Wer Lust hatte
konnte noch am
Lagerfeuer verweilen und mit langen
Stöckern im Holz
stochern.
Ein schöner und
Die Bastel- und Malaktionen kamen gut an …
gelungener Apfeltag geht zu Ende.
Ein herzliches Dankeschön sagt der Vorstand der
Kolpingfamilie allen fleißigen Helferinnen und Helfern
und allen, die zum Gelingen des Apfelaktionstages beigetragen haben.
Cordula Schlepphorst-Dickhut
D.a. 468/07
D.a. 468
... aktuell * Rückblick
November 2014
Bürgertreffumbau ………….
wir sind beim Endspurt, das Ziel ist in Sicht!
Aber wir könnten noch weiterhin Helfer gebrauchen.
1.10.: Josef Stratmann im Einsatz
9.10.: Senioren beim Türenstreichen
11.10.: Uwe Felske beim Türeneinbau
13.10.: Heinz Ewald verlegt Linoleum.
14.10.: Akustikdeckeneinbau Ewert
D.a. 468/08
Seit dem 3. Oktober, sind wieder 3
ereignisreiche Arbeitswochen vergangen, wo sich das Gesicht des Bürgertreffs geändert hat.
So war zum Schnatgang die Decke
noch ohne Akustikplatten, diese sind
seit dem 15.10.2014 komplett verlegt.
Auch der Thekenbereich ist nunmehr
mit der Akustikdecke geschlossen. Hier
wurden zwischenzeitlich die notwendi- 14.10.: Heinz Ewald und Axel Behne
gen
Lüftungsauslässe wie auch die
Strahler installiert.
Zwischenzeitlich
wurden auch im
Saal entlang der
Holzvertäfelung die
Fliesenriemchen
angebracht,
hier
erfolgt im Anschluss 14.10.: Akustikdeckeneinbau Ewert
die Versiegelung mit
Silikon.
Derzeit wird die alte Holzvertäfelung
mit Linoleumplatten verkleidet.
Nach Abschluss dieser Arbeiten können die Steckdosen, die Feuerlöscher
sowie die Hinweisschilder angebracht
werden.
Auch im Oktober waren die Senioren
wieder im Einsatz, so wurden die 21.10.: Uli Greschniok arbeitet an der
Türen zu den Toiletten ausgebaut,
Lüftung.
überarbeitet und komplett neu gestrichen.
Weiterhin ist der Flur noch zu spachteln und zu streichen, dieser Bereich ist
derzeit noch „Baustelle“. Dies soll in
den nächsten Tagen zu Ende gebracht
werden.
Im Augenblick wird der Eingangsbereich
mit
Garderobe 21.10.: Wolfram Heilig schleift Türen.
gestrichen.
Im Saal erfolgt das
Anbringen der Gardinenleisten.
Für die kommenden Wochen stehen die einzelnen
notwendigen Abnahmen
der Lüftungsanlage, der
brandschutztechnischen
23.10.: Olli im Silikon-Einsatz
D.a. 468
... aktuell * Rückblick
November 2014
Auflagen sowie die gesamte Bauabnahme an.
25.10.: Franz Stratmann und Guido Lauber bringen
24.10.: Franz Stratmann beim Streichen
Gardinenleisten an.
Hier könnten Sie aktiv werden!
24.10.: Werner Lübbers im Einsatz
Wir hoffen, dass wir alle Vorgaben entsprechend
umgesetzt haben.
Herzlichen Dank, an alle Helfer, die uns wieder
tatkräftig zur Seite standen.
Mit freundlichen Grüßen
f.d. Vorstand des Bürgerrings
Michael Knieps
Polizeiberichte
07.10.2014 | 08:19 Uhr
24.10.: Mechthild Greschniok-Gülle und Markus Schulte
bei Absprachen zur Reinigung
Ein Mensch würde nie dazu kommen, etwas
zu tun, wenn er stets warten würde, bis er es
so gut kann, dass niemand mehr einen Fehler
entdecken könnte.
John Henry Newman
(21.02.1801 – 11.08.1890; englischer Kardinal)
POL-SO:
Autokennzeichen gestohlen
Lippstadt (ots) - Am Montag in der Zeit von 07:45
Uhr - 18:45 Uhr wurden von einem Auto am
Bahnhof in Dedinghausen die beiden Kennzeichenschilder (SO-UF104) entwendet.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem
Vorfall machen können. Sie haben die Möglichkeit
sich unter der Telefonnummer 02941-91000 bei der
Kriminalpolizei in Lippstadt zu melden. (re)
D.a. 468/09
D.a. 468
... aktuell * Ausblick
November 2014
NEUES aus dem DORFPROJEKT
.
Es wird gearbeitet …
… in den Arbeitskreisen und „hinter den Kulissen“!
(HWW) Auch wenn zurzeit nichts Spektakuläres zu geschehen scheint, an allen Teilprojekten wird gearbeitet:
Die Planungen zum Dorfladen laufen. An den
Plänen, die beim Fukuhlenfest vorgestellt wurden,
wird weiter gefeilt. Aus dem AK Dorfgarten kommt
die Ankündigung im Kasten unten. Das Bürgernetzwerk lädt ins Bürgerbüro ein (siehe Seite 23 und
nächste Seite). Die Kooperation mit den Nachbargemeinden bezüglich einer „Dorf-Uni“ steht kurz vor
dem ersten Schritt an die Öffentlichkeit. Der AK
Inklusion geht mit dem Projekt Jugend-Forum in
einem ersten Schritt am 19.November an die Öffentlichkeit (siehe nächste Seite).
Die Teilprojekte ‚Dorfladen‘ und ‚Bürgernetzwerk‘
werden in die Bewerbung der Region Lippstadt um
Teilnahme an der Leader-Region aufgenommen.
Dedinghausen bringt
Lippstadt bei
LEADER*) voran
Am 23. Oktober 2014 fand auf
Haus Düsse in Bad Sassendorf-Ostinghausen die Auftaktveranstaltung „LEADER“
statt.
Die Kommunen Delbrück,
Lippstadt, Wadersloh, Lippetal, Bad Sassendorf, Soest und
Möhnesee starteten hier ihre
gemeinsame Bewerbung zur
Teilnahme am „Förderprogramm der Europäischen
Union und des Landes
Nordrhein-Westfalen zur Entwicklung
des
ländlichen
Raumes“. Für eine LEADERRegion werden von 2014 bis
2020 je 2,36 bis 3,1 Mio €
bereit gestellt.
Bereits zur Teilnahme an der
ILEK-Förderung hatten Lippstadt und Lippetal sich im
April 2013 zusammen getan
(vergl. D.a. 452/09ff). In die
damaligen Bewerbungsunterlagen war das Dedinghauser
Dorfprojekt mit drei Leitprojekten eingegangen. Diese
Leitprojekte werden nun in die
Bewerbung zur LEADERRegion seitens Lippstadts eingebracht.
*) Leader ist die Abkürzung des
französischen „Liaison entre
D.a. 468/10
D.a. 468
... aktuell * Ausblick
November 2014
actions de developpement de 1'economie rurale“ und wird übersetzt mit „Verbindung zwischen Aktionen zur
Entwicklung des ländlichen Raums“. Leader ist ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung, der es lokalen
Akteuren ermöglicht, regionale Prozesse mit zu gestalten. So kann das Potential einer Region viel besser genutzt werden
und erheblich zur Entwicklung der Region beitragen.
Wir sind für Sie da!
Angebot
Der AK ‚Inklusion‘ bietet Kulis zur Aktion
Einkaufsservice für
Dedinghauser Bürger
Von Haus zu Haus -Service
in Dedinghausen an. Preis: 2,- €.
Damit verbunden ist der Erwerb eines Loses, mit
dem am 1. Mai ein Anteilsschein für den Dorfladen
gewonnen werden kann.
Der AK Inklusion lädt ein
mitzuwirken den Gedanken „Ein
Dorf für ALLE“ zu verwirklichen
Im Rahmen der diversen Aspekte des Dorfprojektes
sind alle AKs und sonstige Beteiligte bemüht alle
Bevölkerungskreise Dedinghausens anzusprechen
und in das Gesamtprojekt „Ein Dorf für alle“ einzubeziehen.
Auf den Dorfkonferenzen und Versammlungen zum
Dorfladen und Bürgernetzwerk wurden Wünsche,
Interessen, Einstellungen und Bedarfe vornehmlich
der erwachsenen Dorfgesellschaft thematisiert. Mit
der Wunscherfülleraktion des AK-Inklusion vom
September‘13 näherte man sich der Interessenlage
unserer Kinder.
Die Altersschicht der 14- bis 24-Jährigen kam bisher
zu kurz.
Dies zu ändern bzw. die Annäherung an die Interessenslage der 14- bis 24-Jährigen anzugehen, ist die
Absicht des ‚Jugend-Forums‘.
Mi., 19. November, 19 Uhr, Kehl
Jugend-Forum Dedinghausen
In Zusammenarbeit mit dem Bürgerring wird am
19.11. ein erster Schritt erfolgen. Der Bürgerring hat
zur jährlichen Terminabsprache alle Delegierten der
Vereine eingeladen (siehe Seite 21). Der AKInkusion wird zudem alle in der Vereinen und Organisationen mit Kinder- und Jugendarbeit betrauten
einladen. Zudem ist selbstverständlich jede/r am
Thema interessierte Dorfbewohner/in eingeladen.
Nach der Terminabsprache und anderen Tagesordnungspunkten der BR-Delegiertenversammlung wird
ein Vertreter der Stadt die Ergebnisse einer Befragung von Lippstädter Jugendlichen zu ihren Interessen, Bedarfen und Wünschen durch die Stadt
Lippstadt vorstellen.
Natürlich wird der/die Vortragende sich Fragen zur
Über das Bürgerbüro können Personen, die Hilfe
beim Einkaufen benötigen, unterstützt werden.
Wir sind jederzeit für Sie
erreichbar, da die Mailbox
täglich abgehört wird.
Hierzu genügt ein Anruf
über das Bürgernetzwerk
-Telefon 9540222
(Gaby Becker)
Präsentation stellen.
In einer sich anschließenden Diskussionsrunde soll
die Übertragbarkeit der Ergebnisse auf den Ortsteil
Dedinghausen erörtert werden. Dabei sollen die
Erfahrungen der Teilnehmer bei der Jugendarbeit in
Dedinghausen einfließen. Gegebenenfalls sollen
gemeinsame Ziele und Aktionen bei der Jugendarbeit
in Dedinghausen vereinbart werden.
Danke,
Jürgen Christ!
Jürgen Christ hat dem Dorfbüro einen Beamer und
einen Farb-Laser-Drucker mit Kopierfunktion
geschenkt.
Die Geräte stehen den AKs im Dorfprojekt und allen
anderen Vereinen über den BR zur Verfügung.
Ludger Schulte-Remmert
Termine im Dorfprojekt
zur Teilhabe/Teilnahme ALLER!
Fr., 07.11., 15 Uhr
Fr., 07.11., 18 Uhr
Sa., 08.11., 10 Uhr
Sa., 08.11., 10-12 Uhr
Sa., 15.11., 10 Uhr
Mi., 19.11., 19 Uhr
Sa., 22.11., 10-12 Uhr
Sa., 29.11., 10-12 Uhr
Sa., 06.12., 10-12 Uhr
Fr., 12.12., 15 Uhr
Fr., 12.12., 18 Uhr
Steuerteam, An der Bahn
Koordinierungskreis, AdB
Weiden-Tipi-Bau, Dorfgarten
Dorfbüro/Bürgerbüro, T8
BNW: Infos der Caritas, T8
Jugend-Forum, Kehl
Dorfbüro/Bürgerbüro, T8
Dorfbüro/Bürgerbüro, T8
Dorfbüro/Bürgerbüro, T8
Steuerteam, An der Bahn
Koordinierungskreis, AdB
D.a. 468/11
D.a. 468
... aktuell * Ausblick
Einladungen
(HWW) Die D.a.-Redaktion will zukünftig
den Gewerbetreibenden des Dorfes einen
breiteren Raum in D.a. einräumen. Dabei
sollen Ankündigunen wie jene auf dieser Seite
gehören, aber auch Meldungen und Berichte
aus den Unternehmen des Dorfes.
Was wir aber weiterhin nicht machen werden,
ist direkte Werbung.
Wir bitten die Gewerbetreibenden Dedinghausens mit der Redaktion Kontakt aufzunehmen oder die bekannten Kontaktmöglichkeiten
zur Übermittlung von Berichten, Ankündigungen oder ähnlichen zu nutzen (siehe Seite 2).
Das Angebot gilt auch für die Internetseite des
Dorfes www.Dedinghausen.de. Hier gibt es in
der Kopfleiste die Rubrik „Über das Dorf“ und
dort findet man die Verzeichnisse „Gastronomie und Geschäfte“ und „Unternehmen und
Dienstleister“. In diesen beiden Verzeichnissen können sich die Gewerbetreibenden darstellen bzw. sich mit ihrem Logo verlinken
lassen. Einige sind schon mit gutem Beispiel
vorangegangen.
D.a. 468/12
November 2014
und Nachrichten von und über
Gewerbetreibenden des Dorfes
D.a. 468
... aktuell * Ausblick
November 2014
am Sonntag, 09.11.2014
Treffpunkt: 17:00 Uhr in der Kirche Dedinghausen
Brezelmarkenverkauf: Di.,
Di., 21.10. - Di.,
Di., 04.11.2014
.11.2014
Preis pro Marke: 1,00 €
Wo: Friseursalon Lerche , Kindergarten
Kindergarten und Landlädchen Prieger
Mit Brezel, Kakao und Glühwein lassen wir den Abend in der
Scheune T8 (Westerkamp) ausklingen.
Wir freuen uns auf viele Kinder, die mit ihrer
Laterne singen und laufen möchten.
möchten.
Das Vorbereitungsteam „Junge Familien“
Second-Hand-Kleidermarkt für den guten Zweck
Vom 10.12.2014 bis zum 17.12.2014 wollen wir
wieder einen Laden für gebrauchte Kleidung
eröffnen, diesmal in der Jakobikirche, Lange
Straße (neben Lott).
Wer uns gute gebrauchte Kleidungsstücke für
diesen Zweck überlassen möchte, kann diese bei
mir –Renate Hesse, Schultenstraße 40- abgeben.
Falls ich nicht da bin, bitte die Sachen in die
Garage stellen. Die Kleidung kann aber auch
direkt im Laden während der Öffnungszeiten von
10°° Uhr bis 18°° Uhr abgegeben werden. Vorab
auch schon am 8.12. oder am 9.12. auch
zwischen 10°° Uhr und 18°° Uhr.
Der Erlös aus dem Kleiderverkauf wird an
verschiedene gemeinnützige Organisationen, die
sich um hilfsbedürftige Kinder kümmern,
gespendet.
Im Vorfeld schon jetzt unseren herzlichen Dank.
Renate Hesse
D.a. 468/13
D.a. 468
D.a. 468/14
... aktuell * Ausblick
November 2014
D.a. 468
... aktuell * Ausblick
November 2014
Einladung
Wir leuchten die Adventszeit ein!
Am Sonntag, den 30.11.2014 beginnt die Adventszeit.
Wie schon in der Vergangenheit
wollen wir an diesem
Tag den Lichterbaum
an „Nünnerichs – Ecke“
gemeinsam einschalten.
Hierbei werden wir uns mit
Musik, Liedern und Glühwein
etc. auf die besinnliche
Vorweihnachtszeit einstimmen.
Dazu lädt der Bürgerring Dedinghausen alle, die mitmachen
wollen, recht herzlich ein !
Treffpunkt:
17 Uhr am Lichterbaum
Für den Bürgerring
Markus Schulte
( Schriftführer )
D.a. 468/15
D.a. 468
... aktuell * Kommunalpolitik
November 2014
Nachrichten aus der Stadtverwaltung
Der Pressedienst der Stadt Lippstadt meldet :
„Ja sagen“ am Wochenende
Auch 2015 gibt es wieder Samstagstermine für Eheschließungen
(Lippstadt, 08.10.) Das Standesamt
der Stadt Lippstadt ist auch im Jahr
2015 am Wochenende zur Stelle, um
Heiratswillige „unter die Haube“ zu
bringen. Für diejenigen, die sich an
einem Samstag das „Ja-Wort“ geben
wollen, stehen zwölf Termine zur
Auswahl.
Paare können zwischen dem 17.
Januar, dem 14. Februar und dem
14. März wählen. Auch bei Sonnenschein im Frühjahr und Sommer kann
am 18. April, 30. Mai, 20. Juni, 4. Juli
und 22. August in Lippstadt geheiratet werden. Im letzten Jahresdrittel
stehen die Standesbeamten am 19.
September, 31. Oktober, 7. November und 5. Dezember für Eheschließungen bereit.
Die Trauungen finden jeweils um 9.30
Uhr, um 10.15 Uhr, um 11 Uhr, um
11.45 Uhr und um 12.30 Uhr statt.
Für die Hochzeit an einem Samstag
fällt eine zusätzliche Gebühr in Höhe
von 66 Euro an.
Für die Bereitstellung des Saales im
Stadtpalais werden 100 Euro erhoben. Neben den Räumlichkeiten im
Stadtpalais können an bestimmten
Terminen auch der Rathaussaal sowie das barrierefreie Bürgermeisterzimmer als Trauzimmer genutzt
werden. Für die Benutzung des Rathaussaales wird eine Gebühr von 200
Euro erhoben, die Nutzung des Bürgermeisterzimmers ist gebührenfrei.
Wer sich trauen lassen möchte, kann
sich beim Fachdienst Personenstand
im Stadtpalais unter 02941/980-460
melden.
Vorbereitungen für „Abend
des Sports 2015“ laufen
(Lippstadt, 23.10.) Es sind zwar noch
fünf Monate bis zum „Abend des
Sports“, doch schon jetzt wirft die
Veranstaltung, bei der die Stadt alljährlich erfolgreiche Sportler auszeichnet, ihre Schatten voraus. Denn
ab sofort können Vorschläge eingereicht werden, welche Sportler bei der
Veranstaltung am 27. März im Stadttheater ausgezeichnet werden sollen.
Neben aktiven Sportlern können auch
Sportfunktionäre mit der Sportehrenplakette ausgezeichnet werden. Über
D.a. 468/16
die Ehrung entscheidet der Sportausschuss.
Vorschläge über zu ehrende Sportler
und Funktionäre können bis zum
31.12.2014 bei Anja Stakemeier von
der Koordinierungsstelle Sport, Klusetor 21, Tel: 02941/980-280 oder
anja.stakemeier@stadt-lippstadt.de
eingereicht werden.
Die Sparkasse Lippstadt verleiht
überdies einen Preis für den besten
Sportler oder Mannschaft des Jahres.
Vorschläge für diesen Preis können
beim Stadtsportverband Lippstadt,
Geiststraße 2 oder unter info@ssvlippstadt.de eingereicht werden.
Von der Idee zur Umsetzung
Städtische Energieberatung berät
zum Thema Neubau
gestellt werden und welche Möglichkeiten und Entscheidungsspielräume
es zur energetischen Versorgung
eines Neubaus gibt, stellt der Fachmann ebenfalls vor. Schließlich spielt
auch die Haustechnik und die energetische Versorgung eines Neubaus
eine wichtige Rolle, da sie sich letztlich auch in den laufenden Betriebskosten niederschlägt.
Die Energieberatung findet immer am
1. Montag im Monat um 18 Uhr statt.
An den Beratungsterminen stehen
den Bürgern Fachberater aus Handwerk, Gewerbe und von Lippstädter
Kreditinstituten unabhängig und neutral zur Verfügung.
Weitere Infos gibt es bei der Umweltberatung der Stadt Lippstadt unter 02941/ 980-600 und unter
www.lippstadt.de/energieberatung.
Gedenken an Pogromnacht
(Lippstadt, 28.10.) Um das Thema
Neubau geht es bei der nächsten
städtischen Energieberatung am
kommenden Montag, 3.11.2014. Ab
18 Uhr stehen die Fachberater der
interessierten Öffentlichkeit im Sitzungssaal E.08 des Stadthauses zu
diesem Schwerpunktthema zur Verfügung. In der Veranstaltung werden
neben der Planung und Umsetzung
auch die Themen der Finanzierung
und Förderung eines Neubaus vorgestellt.
Zu den aktuellen Fördermöglichkeiten
für einen Neubau wird zunächst eine
Vertreterin eines lokalen Kreditinstitutes referieren. Im Fachvortrag informiert dann Architekt Heinz-Dieter
Paßgang zu den verschiedenen Wegen für Planung und Ausführung eines Neubaus. Fragen, die Bauherren
immer wieder bewegen, sind zum
Beispiel: Was sind die ersten Planungsschritte oder wie ist die Zeitschiene von der Idee bis zur Fertigstellung des Neubaus?
Dass in Zeiten der Energiewende
auch vom Gesetzgeber hohe energetische Anforderungen an Neubauten
(Lippstadt,29.10.) In der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November
1938 wurden im ganzen Deutschen
Reich Synagogen angezündet, Wohnungen und Geschäfte jüdischer Mitbürger zerstört und geplündert und
ihre Besitzer Opfer von Misshandlung
und Inhaftierung in Konzentrationslagern. Nach Ausgrenzungen und
Schikanen begann damit eine neue
Phase der Gewalt gegen die Juden,
die 1942 zur planmäßigen endgültigen Vernichtung des Judentums in
den von Deutschen besetzten Teilen
Europas führte.
Damit dieser dunkle Teil der deutschen Geschichte nicht in Vergessenheit gerät, sondern das Gedenken
daran vielmehr heute zur Wachsamkeit gegenüber Rassismus und
Fremdenfeindlichkeit beiträgt, lädt die
Stadt Lippstadt auch 2014 wieder zu
einer Gedenkstunde im Rathaussaal
und am jüdischen Erinnerungszeichen ein. Schüler der Lippstädter
Gymnasien setzen sich in verschiedenen Beiträgen mit dem Thema
auseinander und gedenken damit der
jüdischen Mitbürger, die auch in Lippstadt vor, während und nach der
Pogromnacht Opfer nationalsozialistischer Gewalt wurden.
Zu der Gedenkveranstaltung, die am
Sonntag, 9.11.2014, um 17 Uhr im
Rathaussaal stattfindet, sind alle Bürger eingeladen.
D.a. 468
... aktuell * Kommunalpolitik
Ratstermine
Kommunalpolitiker vor Ort
Unsere Kommunalpolitiker sind
erreichbar:
BM Christof
Sommer
OV Ralf
Henkemeier
christof.sommer@
stadt-lippstadt.de
Bleichgraben 26
Tel.: LP/10031
RM Bernhard
HörstmannJungemann
Zum Eichenhain 6
Tel.: LP/57495
Sprechstunden - der kurze
Draht zur Kommunalpolitik
Bürgermeistersprechstunden im Stadthaus
(HWW) Die nächste Bürgermeistersprechstunde wird
am Do., den 27. November 2014 stattfinden. Zwischen 16 Uhr und 18 Uhr besteht die Gelegenheit, im
Stadthaus mit Herrn Sommer zu sprechen.
Das städtische Pressereferat empfiehlt, Gesprächstermine unter Telefon 980-373 zu vereinbaren.
Die Ratsfraktionen sind erreichbar:
•
CDU Tel. 980-451 ; Fax: 980-456
eMail: cdu.fraktion@stadt-lippstadt.de
www.cdu-lippstadt.de
Tel.: 980-452 ; Fax: 980-455
eMail: spd.fraktion@stadt-lippstadt.de
www.spd-lippstadt.de
•
SPD
•
Bündnis 90/Die Grünen
Tel. : 980-453; Fax : 980-457
eMail: gruene.fraktion@stadt-lippstadt.de
www.gruene-lippstadt.de
Tel. 980-471 ; Fax: 980-472
eMail: bg.fraktion@stadt-lippstadt.de
www.bg-lippstadt.de
•
BG
•
Christdemokraten CDL
eMail: christdemokraten.lippstadt@tonline.de
www. christdemokraten-lippstadt.de
•
FDP Tel. 980-285 ; Fax: 980-287
eMail: fdp.fraktion@stadt-lippstadt.de
www.fdp-lippstadt.de
•
DIE LINKE
Tel. : 01707545045; Fax : 980-291
eMail: fraktion@die-linke-lippstadt.de
www.die-linke-kreis-soest.de/nc/lippstadt/stadtrat/
November 2014
Die Termine des Rates und seiner
Ausschüsse.
Alle Sitzungen sind öffentlich.
Termine für November 2014
Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss
Mi., 05.11. : 18.00 Uhr Stadthaus, Zimmer E 08
Stadtentwicklungsausschuss
Do., 06.11. : 18.00 Uhr Stadthaus, Zimmer E 08
Haupt- und Finanzausschuss
Mo., 10.11. : 18.00 Uhr Stadthaus, Zimmer E 08
Ratssitzung
Mo., 17.11. : 18.00 Uhr Rathaus
Integrationsbeirat
Di., 18.11. : 18.00 Uhr Stadthaus, Zimmer E 08
Sportausschuss
Di., 25.11. : 18.00 Uhr Stadthaus, Zimmer E 08
Achten Sie aber bitte auf Ankündigungen in der
Tagespresse, denn Änderungen und Ergänzungen
können sich immer ergeben.
(HWW)
Fragestunden für Einwohner
(HWW) Nach § 18 Abs. 1 der Geschäftsordnung für
den Rat und die Ausschüsse der Stadt Lippstadt ist in
die Tagesordnung einer jeden öffentlichen Ratssitzung eine Fragestunde für Einwohner aufzunehmen.
Gem. § 27 Abs. 8 der Geschäftsordnung gilt diese
Regelung auch für öffentliche Ausschuss-Sitzungen.
Die Beantwortung der Anfragen hat nach der
Geschäftsordnung für den Rat und die Ausschüsse
der Stadt Lippstadt im Regelfalle mündlich durch
den Bürgermeister bzw. den Ausschussvorsitzenden
zu erfolgen.
Auch in jeder Kreistagssitzung ist die Einwohnerfragestunde ein fester Tagesordnungspunkt.
Sitzungskalender
der politischen Gremien
im Kreis Soest
Mo., 03.11.
Mo,. 10.11.
Di., 11.11.
Di., 11.11.
Do., 13.11.
Do., 13.11.
Mo., 17.11.
Ausschuss für Soziales
Ausschuss für Bau- und Straßenwesen
Ausschuss für Schule und Sport
Ausschuss für Regionalentwicklung
Jugendhilfeausschuss
Ausschuss für Umwelt
Ausschuss für Gesundheit und
Veterinärwesen
Di., 18.11. Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten und Rettungswesen
Mi., 19.11. Ausschuss für Personal und
Organisation
Mo., 24.11.: Wahlprüfungsausschuss
D.a. 468/17
D.a. 468
November 2014
Ein Kommentar
(von Andreas Fabig)
Entschuldigung!
Für was?
Mit Erstaunen, ja sogar
vielleicht mit etwas Entsetzen
habe ich in der Oktoberausgabe der D.a. gelesen,
dass sich der Vorstand des Bürgerrings dafür entschuldigt, dass die Renovierung des Bürgertreffs am
03. Oktober noch nicht abgeschlossen war.
Entschuldigen, aber für Was? Es gibt Alles, nur
keinen Grund für eine Entschuldigung.
Sicherlich hätte man es in sieben Monaten schaffen
können, wenn man die Arbeiten an Unternehmer
vergeben hätte. Klar! Doch es ist auch deren Arbeit,
die acht Stunden lang und Tag für Tag ihre Gewerke
gegen ein entsprechendes Entgelt erledigen. Doch
war es das, was wir alle wollten und was ist stattdessen in Dedinghausen passiert?
Der Vorstand, insb. die beiden Vorsitzenden des
Bürgerrings hat bzw. haben sich der Herausforderung gestellt und die Renovierung mit den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern in ihrer Freizeit, also
nach ihrer Arbeit, in Angriff genommen.
Dabei spielten grade die Vorsitzenden Guido Lauber
und Michael Knieps eine herausragende Rolle. Die
systematische Planung und Umsetzung der Arbeiten
unter Einsatz von ehrenamtlichen Helfern in deren
Freizeit, fordert mir und vielen anderen, auch über
die Grenzen Dedinghausens hinaus größten Respekt
ab. Dass was das Dorf leisten konnte, wurde geleistet! Das was der Bürgerring und seine Helfer in den
letzten Monaten geleistet haben ist kein Grund für
eine Entschuldigung, sondern ist vielmehr ein Grund
mächtig stolz darauf zu sein. Also Burst raus, Buch
einziehen, gerademachen und stolz darauf sein, was
der Bürgerring gemeinsam mit und für das Dorf
geleistet hat.
Ich halte es da lieber mit Andreas Bourani und
seinem Lied „Ein Hoch auf Uns Euch“, weiter so
und nochmal Danke an alle Helfer.
Peter Liese: Zeitumstellung abschaffen
Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese hat sich erneut für die Abschaffung der
Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit ausgesprochen. Viele Menschen und Tiere können sich an die
Zeitumstellung nicht anpassen und leiden z.B. unter Schlafstörungen.
Im Frühjahr hatte der Bundesparteitag der CDU sich für die Abschaffung ausgesprochen. "Es gibt zwei
Möglichkeiten. Entweder behält man die Winterzeit das ganze Jahr bei oder die Sommerzeit. Ich glaube nach
Gesprächen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern auch in Südwestfalen, dass es besser wäre, die Sommerzeit das
ganze Jahr beizubehalten, dann wäre es in den kommenden Wochen abends länger hell. Wir müssten zwar
damit leben, dass es morgens auch länger dunkel ist. Aber ich glaube, das wäre das kleinere Übel", so Liese.
Liese hatte sich gemeinsam mit seinem Kollegen Herbert Reul an den zuständigen EU-Kommissar. Dieser hatte
die Initiative zunächst nicht aufgegriffen. "Wir haben aber jetzt eine neue EU-Kommission und werden das
Thema erneut anbringen", so der heimische Abgeordnete abschließend.
Dieter Berger (Büro Dr. Peter Liese)
D.a. 468/18
D.a. 468
November 2014
Kalendarisches
Namenstage im November
Sa.,
Sa.,
Do.,
Di.,
So.,
So.,
So.,
Sa.,
So.,
3.Nov. Hubert
9.Nov Theodor
10.Nov. Leo
11.Nov. Martin
15.Nov. Albert
19.Nov. Elisabeth
23.Nov. Klemens
25.Nov. Katharina
30.Nov. Andreas
*****
01.11.
01.11.
06.11.
11.11.
16.11.
23.11.
23.11.
29.11.
30.11.
Allerheiligen
D.a. 468 erscheint
Vollmond
Martinstag
Volkstrauertag
Totensonntag
Redaktionsschluss für D.a.. 469
D.a.. 469 erscheint
1.Advent
*****
Entsorgungstermine November 2014
Entsorgung von Grünabfällen
Dedinghausen
Die städtische Kompostierungsanlage am Hellinghauser Weg ist in diesen Tagen eine gefragte Adresse. Um der jahreszeitlich bedingten Anlieferungszunahme von Baum-, Strauchschnitt, Laub und Grünabfällen gerecht zu werden, hat die Kompostierungsanlage bis einschließlich Sa., den 29.November’14
geöffnet.
Die Kompostierungsanlage nimmt Grünabfälle freitags von 14.00 bis 17.00 Uhr und samstags von 8.00
bis 13.00 Uhr entgegen.
Vom 1.12.2014 bis zum 28.02.2015 bleibt die
Anlage geschlossen.
*****
Di., 11.11.; 07.00 Uhr
Do., 13.11.; 07.00 Uhr
Di., 25.11.; 07.00 Uhr
Do., 27.11.; 07.00 Uhr
Restmüll
Biotonne + Gelber Sack
+ Blaue Tonne
Restmüll
Biotonne + Gelber Sack
Rixbeck
Mo., 10.11.; 07.00 Uhr
Mi., 12.11.; 07.00 Uhr
Restmüll
Biotonne + Blaue Tonne
+ Gelber Sack
Mo., 24.11.; 07.00 Uhr Restmüll
Mi., 26.11.; 07.00 Uhr Biotonne + Gelber Sack
*****
Sporttermine im November 2014
02.
04. + 05.
06.
09.
14.
15. + 16.
18.
22. + 23.
23.
25. + 26.
27.
29. + 30.
Formel I: 17.WM-Lauf, Austin, USA
Fußball: Champions League 4. Spieltag
Fußball: Europa League, 4.Spieltag
Formel I: 18.WM-Lauf, Brasilien
Fußball: EM-Q: Deutschland – Gibraltar
Ski alpin: Weltcup, Levi, Finnland
Fußball: Spanien – Deutschland
Skispringen: Weltcup, Klingenthal
Formel I: Letzter WM-Lauf, Abu Dhabi
Fußball: Champions League 5. Spieltag
Fußball: Europa League, 5.Spieltag
Ski alpin: Weltcup, Lake Luise, Kanada
*****
Bücherbus in Dedinghausen
Am Do., 13.November‘14 wird der Bücherbus in der
Zeit zwischen 16.55 und 17.10 Uhr im Birkhof nahe
des Kindergartens Station machen.
*****
Krammarkt in Lippstadt
Am Donnerstag, den 13.November‘14 findet in der
Zeit von 8.°° bis 12.³° Uhr in Lippstadt der nächste
Krammarkt statt.
*****
Vorschau Dezember 2014
So., 30.11.
1.Advent – Weihnachtsmarkt unterm
Lichterbaum
Di., 02.12.
DRK-Blutspende im BT
Mi., 03.12. KFD-Schrottwichteln
Fr., 05.12.
Offiziersabend der Schützen
Sa., 06.12.
Nikolausfeier
Sa., 06.12.
Weihnachtsfeier SV Blau-Weiß-T
So., 07.12.
2.Advent – Kolpinggedenktag
So., 07.12.
Redaktionsschluss für D.a.-Jahreskalender 2015
Di., 09.12.
Seniorennachmittag im Bürgertreff
Do., 11.12. Bücherbus
Do., 11.12. KFD-Adventsbesinnung
Fr., 12.12.
EV-KG Weihnachtsfeier
Fr., 12.12.
29.D.a..-Putenskat
So., 14.12.
3.Advent – Friedenslicht
So., 14.12.
Redaktionsschluss für D.a.470
Sa. 20.12. – Di., 06.01.2015 Weihnachtsferien
Sa., 20.12.
Weihnachtsfeier SV Blau-Weiß-F
So., 21.12.
4.Advent – TTV Weihnachtsfeier
Mi., 24.12. Heiliger Abend
Do., 25.12. 1.Weihnachtstag
Fr., 26.12.
2.Weihnachtstag
Mi., 31.12. Silvester - D.a.470 erscheint
D.a. 468/19
D.a. 468
Pinnwand
November 2014
Kostenlose Kleinanzeigen in D.a.
Telefonische Anzeigenannahme unter ...
02941 / 13750 (HWW), oder E-Mail an …
D.a.HWWellner@gmx.de
Wohnung gesucht
Neues aus der
Birkhofsklause
Ältere alleinstehende Frau
sucht 60 m² große Wohnung zur Miete.
Telefon: 02943 / 980613
Kontakt:
Helmut Bals
Tel: 18651
Redaktionstermine
und -nachrichten
Spanferkelessen
am Sa., 29.11.2014
ab 20.00 Uhr
Nur mit Voranmeldung!
Die nächsten Termine:
So., 23.11.14, 18 Uhr: Redaktionsschluss für die
Dezember-Ausgabe (D.a. 469)
Eine Bitte …
Fr., 28.11., 17 Uhr:
Zusammenlegen der Dezember-Ausgabe in der Gastwirtschaft ‚Kehl‘.
Sa., 29.11.2014:
D.a. 469 erscheint.
So., 07.12.2014:
Redaktionsschluss für D.a.
Jahreskalender 2015
(HWW) Monat für Monat stehen etwa
Fr., 12.11., 19.30 Uhr: 29. D.a. Putenskat in der
80 Personen im Impressum unserer
Gastwirtschaft ‚Kehl‘.
Dorfzeitung. Das ist gut so, verdeutlicht dies doch, dass D.a. eine DorfSo., 14.12.14, 18 Uhr: Redaktionsschluss für die Januarzeitung von Dedinghauser/innen für
Ausgabe (D.a. 470)
Dedinghauser/innen ist.
Allerdings verdeutlicht diese Zahl auch, dass Monat
Fr., 12. Dezember 2014
für Monat eine Vielzahl von Artikeln und Beiträgen
19.30 Uhr im Gasthof Kehl
zu koordinieren sind. Das kostet Zeit und manchmal
auch Nerven.
D.a. lädt alle Skatspieler/innen unseres
Da könnte es äußerst hilfreich sein, wenn die Artikel
Dorfes zum 29. Putenskat-Turnier ein.
und Beiträge möglichst früh (sehr gern auch vor dem
Die Startgebühr beträgt wieder nur 5,-- Euro. Das
Redaktionsschluss) bei uns eingehen würden. Wann
gesamte Startgeld wird als Gewinne wieder ausgeimmer Sie was für D.a. haben … lassen Sie es uns
schüttet.
zukommen!
D.a. 468/20
D.a. 468
November 2014
Bürgerring
Dedinghausen e.V.
Bürgerring Dedinghausen
Thingstraße 5 a
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 22011
Einladung
zur Delegiertenversammlung !
Der Vorstand des Bürgerring Dedinghausen e.V. lädt ein,
zur Delegiertenversammlung am Mittwoch, den 19.11.2014
um 19 Uhr in die Gaststätte Kehl.
Tagesordnung:
1.
2.
3.
4.
5.
Begrüßung
Terminabsprache 2015
Preisknobeln 2015
Bürgertreffrenovierung
Präsentation der Ergebnisse einer Befragung von Lippstädter Jugendlichen
zu ihren Interessen, Bedarfen und Wünschen durch die Stadt Lippstadt
6. Aussprache und Diskussion zur Befragung der Jugendlichen
7. Verschiedenes
Für den Vorstand
Markus Schulte
(Schriftführer)
Kolpingsfamilie
der Pfarrei Esbeck
Kolpingsfamilie
Thingstraße 7
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 15902
Nachtwächterführung in Bökenförde
Foto: www.boekenfoerde.de/heimatverein
Am Donnerstag, den 20. November ist die historische Nachtwächterführung in Bökenförde. Dazu sind alle herzlich eingeladen.
Bei dieser Führung erfahren wir mehr über die Aufgaben und Funktionen des Bökenförder Nachtwächters, den es bis ca. 1905 im Ort gegeben hat. Auf seinen Spuren führt die ca. 90-minütige Wanderung durch
alte Gassen und Wege des Dorfes und der Teilnehmer bekommt interessante Perspektiven des alten Dorfes geboten. Dirk Ruholl wird diese
etwa 90-minütige Führung gestalten.
Es wird sicherlich ein interessanter Abend. Anschließend ist noch
geplant in einer Lokalität in Bökenförde einzukehren.
D.a. 468/21
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Abfahrt mit Pkw von der Gaststätte Kehl aus um 18.45 Uhr. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Gemeindezentrum in
Bökenförde.
Es wird ein Unkostenbeitrag von 3,- Euro eingesammelt. Taschenlampe bitte mitbringen.
Anmeldungen bei Magdalene Wahner unter Tel.: 17199
Bitte schon mal vormerken:
Der Kolpinggedenktag findet am Sonntag, 07.12.2014 statt. Die heilige Messe findet
diesmal um 09:00 Uhr in Hörste statt. Anschließend ist bei Kehls gemeinsames Frühstück.
Cordula Schlepphorst-Dickhut
Karneval – Club Dedinghausen e.V.
Karneval - Club Dedinghausen
Kölner Grenzweg 17a
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 2729605
Helau, liebe Jecken aus Dedinghausen !
Auch in diesem Jahr wollen wir den Start in die neue
Karnevalssession 2014/2015
gebührend feiern und laden alle Freunde des Karnevals hierzu ein.
Der Karnevalsauftakt findet am 14.11.2014
ab 19.11 Uhr im Bürgertreff Dedinghausen statt.
Musikalisch wollen wir neben Karnevalsmusik auch wieder mit Musik aus der heutigen Zeit den
richtigen Ton finden.
Unsere Tanzgarden sowie weitere Programmpunkte sollen uns auf eine fröhliche Karnevalszeit
einstimmen. Das Rätselraten bezüglich der neuen Elferratsmitglieder wird an diesem Abend natürlich
auch aufgelöst.
Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch den
Karnevalsauftakt 2014/2015
feiern zu können.
Für das leibliche Wohl ist an diesem Abend wie immer in flüssiger und fester Form gesorgt.
Für den Vorstand
Klaus Weber (Schriftführer)
Kinderbewegungsabzeichen des SV Alpinia
Rixbeck in der Sporthalle der Grundschule
Dedinghausen
Am letzten Sonntag (5. Oktober 2014) hat der SV Alpinia Rixbeck in der Spothalle
der Grundschule im Kleefeld (Dedinghausen) erfolgreich das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) der Sportjugend des Landessportbundes durchgeführt.
Insgesamt haben 26 Kinder im Alter von 3 bis 6 zusammen mit ihren Eltern einen
D.a. 468/22
D.a. 468
Vereine & Gruppen
Parcour aus 10 verschiedenen Stationen durchlaufen
und wurden mit Urkunden vom Landessportbund
ausgezeichnet. Es mussten Aufgaben aus verschiedenen Entwicklungsbereichen gelöst werden. Neben
Springen und Werfen stand auch Verkleiden, Brücke
bauen, Balancieren und Zählen auf dem Stationsplan.
Besonderes Highlight waren der Transport des verletzten Teddys zum Krankenhaus mit anschließendem Verarzten und das Verkleiden, bei dem eine
breite Palette an Kleidungsstücken zur Verfügung
stand.
Die Aufgaben wurden nach bestem Können bewältigt
und manchmal mit Unterstützung der Eltern gelöst.
Jede Station hatte dabei immer eine besondere Auf-
November 2014
gabe für die Älteren und somit waren alle gefordert
ihr Bestes zu geben, denn im Gegensatz zum Sportabzeichen hat das Kinderbewegungsabzeichen kein
Zeit- oder Wiederholungslimit. Die Kinder können
also alles nach ihren Fähigkeiten bestmöglich erledigen, haben die Zeit, die sie brauchen und können
auch mehrere Anläufe starten.
Insgesamt freuen wir uns über die rege Teilnahme an
dieser Aktion, viele lächelnde, glückliche Kinder und
Eltern und hoffen, auch im nächsten Jahr wieder
Kinder für Bewegung begeistern zu können.
Werner Redeker
Bürgernetzwerk Dedinghausen
Made by
Svenja Haut
29.06.2014
Einladung des Bürgernetzwerkes / CARITAS
zur Informationsveranstaltung
am Samstag, 15. November
von 10 - 12 Uhr im Bürgerbüro
Wohnen - wie SIE wollen
Wer möchte nicht so lange wie möglich in
den eigenen vier Wänden leben - auch im
Alter, auch mit einer Behinderung?
Die Wohnberatung der Caritas unterstützt
Sie
-
in allen Fragen des Wohnens
bei der Auswahl von Alltagshilfen und technischen Hilfsmitteln
-
bei Ausstattungsveränderungen in der Wohnung und bei Umbauten
bei der Suche nach geeigneten Diensten
bei Finanzierungen und Antragstellungen
Die Beratung ist kostenlos.
Wir bitten um eine kurze Anmeldung über das
Bürgerbüro-Telefon 9540222
oder samstags von 10.00 – 12.00 Uhr im Bürgerbüro
(außer an Feiertagen.)
(Gaby Becker)
D.a. 468/23
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Seniorengemeinschaft Dedinghausen
Singen & Gemütlichkeit
Spaß & Geselligkeit
Einladung für die nächsten Seniorennachmittage:
Di., d. 4. November 2014 um 15.00 Uhr und am
Di., d. 9. Dezember 2014 um 15.00 Uhr
in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen
wieder im Bürgertreff.
(MW)
Einladung zum Seniorennachmittag
Liebe Seniorinnen und Senioren,
ich möchte Sie vorab schon einmal auf den traditionellen Seniorennachmittag hinweisen.
Der Seniorennachmittag findet am Dienstag,
den 18. November 2014, im Bürgertreff statt.
Der Beginn der Veranstaltung ist um 15.00 Uhr.
Eingeladen sind alle die 65 Jahre und älter sind, selbstverständlich auch wie in den letzten
Jahren mit ihren Partnern.
Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem ungezwungenen und fröhlichen Beisammensein, gönnen
Sie sich ein paar schöne unbeschwerte Stunden.
In den nächsten Tagen werden Sie alle selbstverständlich noch eine persönliche Einladung
erhalten. Ich möchte Sie um eine Rückmeldung bitten.
Mit freundlichem Gruß
Ihr Ralf Henkemeier , OV
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands
Esbeck – Rixbeck - Dedinghausen
Katholische Frauengemeinschaft
Haslei 26
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 10944
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014
Die Jahreshauptversammlung der kfd findet am
Sonntag, den 16.11.2014 um 14.30 Uhr
im Hotel Büker in Erwitte statt.
In diesem Jahr wird wieder ein Bus eingesetzt.
Abfahrt ist an den bekannten Haltestellen um 13.30
Uhr ab Rixbeck über Dedinghausen und Esbeck.
Tagesordnungspunkte sind:
- Begrüßung
- Kassenbericht
- Rückblick 2014
- Vorschau 2015
- Verschiedenes
Lena Brieskorn
D.a. 468/24
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Jahreshauptversammlung
des Fördervereins Dedinghausen e.V.
am 16. Oktober 2014 im
Gasthof Kehl
Am Donnerstag, den 16.10.2014 hatte der Förderverein Dedinghausen zu seiner jährlichen Jahreshauptversammlung eingeladen. Dieser Einladung
ins Vereinslokal Kehl folgten neben anderen Mitgliedern auch Ortsvorsteher Ralf Henkemeier und
der Vorsitzende des Bürgerrings, Guido Lauber,
die beide dem erweiterten Vorstand des Fördervereins angehören. Als Vertretung von D.a. fand sich
das Gründungsmitglied des Fördervereins Dedinghausen, Andreas Fabig ein. Es wurde ein
angeregter Abend engagierter Mitglieder für unser
Dorf.
Nachfolgend das Protokoll der Jahreshauptversammlung:
Top 1: Begrüßung
Der 1. Vorsitzende Heinz Hüppmeier begrüßte die
Anwesenden und dankte für ihr Erscheinen.
Top 2: Beschlussfähigkeit
Er stellte die satzungsgemäße Einberufung der JHV
fest und bestätigte die Beschlussfähigkeit der Versammlung.
Top 3: Geschäftsbericht
Der 2. Vorsitzende Bernhard Schäfers verlas den
Geschäftsbericht des vergangenen Jahres. Im abgelaufenen Geschäftsjahr fanden vier Vorstandssitzungen statt und das Preisknobeln wurde mit großem
Erfolg ausgetragen.
Top 4: Kassenbericht
Axel Behne legte im Kassenbericht die finanzielle
Situation des Fördervereins dar.
Die Umstellung der Zahlungen auf das SEPASystem ist jetzt erfolgt. Damit einhergehend auch
eine automatische Verwaltung der Mitglieder und
ihrer Daten.
Mit Zuwendung für Projekte konnte der Förderverein
KCD, Löschgruppe der Feuerwehr, Kolpingfamilie
und Blau-Weiß-Dedinghausen unterstützen. Größte
Einzelzuwendung waren 2.000,- € für den Bürgerring
als Zuschuss für die Anschaffung einer neuen Küche
im fast fertig renovierten Bürgertreff.
Top 5: Bericht der Kassenprüfer
Die Kasse wurde von Jan-Walter Hammer und
Wolfram Heilig geprüft und nicht beanstandet.
Wolfram Heilig bat im Namen der Kassenprüfer die
Versammlung um Entlastung des gesamten Vorstandes. Die Versammlung folgte seinem Aufruf einstimmig.
Top 6: Aussprache zu Top 3-5
Es gab keine weiteren Wortmeldungen bzw. Fragen
zu den vorangegangenen Themen.
Top 7: Wahlen
Nach der im Vorjahr erfolgen Änderung, dass nur ein
Teil des Vorstandes auf zwei Jahre gewählt wird und
der andere Teil im darauffolgenden Jahr, um bei
personellen Veränderungen eine kontinuierliche
Vorstandsarbeit zu gewährleisten, galt es diesmal den
1. Vorsitzenden neu zu wählen. Als Wahlleiter
fungierte Bernhard Schäfers.
Heinz Hüppmeier wurde einstimmig als 1. Vorsitzender für die nächsten zwei Jahre im Amt bestätigt.
Ebenfalls im Amt bestätigt (für ein Jahr) wurde
Monika Behne als Schriftführerin.
Als Beisitzer sind noch für ein Jahr Eva-Maria Heilig
und Dr. Andreas John gewählt, die auch als Delegierte für den Bürgerring benannt sind.
Als Kassenprüfer (für 2 Jahre) neu gewählt wurde
Andreas Fabig, Jan-Walter Hammer ist noch für ein
Jahr im Amt.
D.a. 468/25
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Top 8. Anträge an die Versammlung
Bernhard Schäfers schlug vor, im kommenden Jahr
anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fördervereins ein Weinfest zu veranstalten, was allgemeine
Zustimmung fand. Nach angeregter Diskussion über
ein Datum schlug Guido Lauber vor, dieses Weinfest
am Nachmittag des 3. Oktober im Bürgertreff stattfinden zu lassen, womit die Feierlichkeiten zum Tag
der Deutschen Einheit einen schönen Ausklang
finden würden. Dieser Termin erschien allen Anwesenden als gute Wahl.
Bernhard Schäfers wird in Kürze ein Konzept für den
Tag ausarbeiten und eine Kommission einberufen,
die weitere Ideen einbringen und sich mit der Umsetzung der Planung befassen kann.
Top 9. Verschiedenes
Die Außendarstellung des Fördervereins ist durch
verschiedene gleichzeitige Aktivitäten im Dorf in den
letzten beiden Jahren zu kurz gekommen. Nun haben
Eva-Maria Heilig und Dr. Andreas John einen Flyer
entworfen, der Aufgaben, Zweck und Wirken des
Fördervereins kurz und knapp erläutert.
Aus zwei vorgelegten Varianten wurde die Variante
Okt07b einhellig bevorzugt. Es sind nur noch ein
paar technische Details zu klären und zwei Fotos
auszutauschen, bevor der Flyer gedruckt werden
kann.
Nachdem verschiedene innerörtliche Druckmöglichkeiten für 1.000 Stück durchgesprochen wurden,
Sie leiten die Geschicke des Fördervereins Dedinghausen (v.l.): Heinz Hüppmeier (1. Vorsitzender) und
Bernhard Schäfers (2. Vorsitzender)
wird der Druckauftrag aus Kostengründen voraussichtlich fremd vergeben. Der Flyer soll in jeden
Briefkasten im Ort eingeworfen werden und kann
dann bei der von Bürgerring und Förderverein
gemeinsam geplanten Sammlung für den Bürgertreff
ebenfalls verteilt werden.
Heinz Hüppmeier schließt die diesjährige Jahreshauptversammlung des Fördervereins Dedinghausen
e.V. um 21.10 Uhr.
Eva-Maria Heilig
(Schriftführerin i.V.)
(Fotos: AF)
Dankeschön-Nachmittag der Caritas Helfer
Die Helferinnen der Caritas Esbeck, Rixbeck, Dedinghausen besuchten im
September das SKM- (Sozialdienst Katholischer Männer) Haus in Lippstadt.
Nach einer unterhaltsamen und lehrreichen Führung durch die Einrichtung
folgte ein gemütliches
Kaffeetrinken.
Hierbei wurden noch
Fragen von Frau Leifels
beantwortet.
Dieser Nachmittag hinterließ einen bleibenden
Eindruck auf alle Helferinnen.
Hildegard Schulte
D.a. 468/26
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
30 Jahre Caritas-Konferenz St. Severin Esbeck
Dieses Ereignis wurde am 19.10.2014 mit einem FestFestredner:
hochamt zelebriert von Pastor Ulrich Möller begangen.
Herr Georg Karbowski vom Caritasverband Soest hielt
die Ansprache während der Messe und zitierte eine äthiopische Weisheit: „Das Wort, das Dir hilft, kannst Du Dir
nicht selber sagen.“
Beim anschließenden Empfang im Pfarrheim bedankte
sich Pastor Ulrich Möller bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für ihren nicht selbstverständlichen
Dienst im Sinne der Caritas. Auch Herr Bernhard Meifes
fand anerkennende Worte für 30 Jahre Caritasarbeit in unserer Pfarrgemeinde.
Die Jubiläumsgesellschaft:
Ulrich Möller
Agnes Langels
Eine besondere Ehrung wurde Herrn
Werner Richter zuteil. Als Mann der
ersten Stunde wurde Herr Richter für
seine unermüdliche ehrenamtliche
Tätigkeit mit dem Elisabeth-Kreuz
ausgezeichnet.
Bernhard Meifes
Hildegard Schulte (Fotos: LSR)
Suche nicht andere, sondern dich selbst zu
übertreffen.
Marcus Tullius Cicero (3.01.106 v.Ch. –
7.12.43 v.Ch.; römischer Philosoph)
Werner Richter (3.v.l.) wurde als „Mann der ersten Stunde“
mit dem Elisabeth-Kreuz ausgezeichnet.
D.a. 468/27
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Schützenverein
Dedinghausen e.V.
Schützenverein Dedinghausen
Haslei 28a
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 282998
Einladung zur Generalversammlung
Am Samstag, den 08. November 2014, findet um 20.00 Uhr
im Vereinslokal Kehl unsere diesjährige Generalversammlung statt.
Tagesordnung:
1.
Eröffnung und Begrüßung sowie Totenehrung durch den Vereinsführer
2.
Verlesen der Niederschrift der letzten Generalversammlung durch den
Schriftführer
3.
Bericht über das Schützenfest 2014
4.
Geschäfts- und Kassenbericht durch den Geschäftsführer
5.
Entlastung des Vorstandes und des Kassierers
6.
Anhebung der Vereinsbeiträge
7.
Bericht der Schießriege
8.
Bericht der Musikfreunde „Spontan und Ungezwungen“
9.
Bericht über die Aktivitäten der Jungschützen
10. Neuwahlen
a) Fahnenkommandeur
b) Offiziere der 1. Fahne
c) Offiziere der 2. Fahne
d) Offiziere der Traditionsfahne
e) Standartenträger
f) Kassenprüfer
Termine
für November und Dezember
2014
08.11.2014 Generalversammlung
11. Winterball am 10.01.2015
04.12.2014 Arbeitseinsatz für den
Offiziersabend im
Bürgertreff
Beginn: 20.30 Uhr
12. Beschlussfassung über das nächste zu
feiernde Schützenfest
am 25., 26. und 27. Juli 2015
05.12.2014 Offiziersabend im
Bürgertreff Dedinghausen
Beginn: 19.30 Uhr
13. Verschiedenes
a) Vorbereitungen zum Kreisschützenfest 2015
Alle Mitglieder des Schützenvereins
sind zur Generalversammlung herzlich eingeladen.
Der Vorstand
(Achim Stratmann)
D.a. 468/28
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Evangelische Kirchengemeinde Lippstadt
… im Blick
Gottesdienste
in der Lukaskirche, Hörste
1. Nov.
18 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
(Pfr. C. Peters)
8. Nov.
18 Uhr Gottesdienst
(Pfr. Hartmann)
15. Nov.
18 Uhr Gottesdienst
(Pfr. Neuhoff)
19. Nov.
Buß- und Bettag
21 Uhr Politisches Nachtgebet
in der Jakobikirche Lippstadt
(Pfr. Neuhoff)
22. Nov.
29. Nov.
Lukas-Kirche Hörste
Pfarrerin Lilo Peters
Ostring 27
Tel. 0 29 41 | 1 23 62
L.Peters@EvKircheLippstadt.de
www.evangelisch-in-lippstadt.de
Herzliche Glückwünsche
18 Uhr Gottesdienst am Abend vor dem
Ewigkeitssonntag mit Abendmahl
(N.N.)
18 Uhr Gottesdienst am Abend vor dem 1. Advent (N.N.)
Wir gratulieren allen Gemeindemitgliedern, die im November ihren Geburtstag
feiern und wünschen ihnen Gottes Segen
im neuen Lebensjahr.
Gemeinsamer KinderBibelTag:
„Amos tritt ein für Gerechtigkeit“
Besuchskreis
Am 15. November findet wieder der Kinder BibelTag in der Evangelischen
Kirchengemeinde Lippstadt statt. Die Einladungen und Anmeldeformulare
werden rechtzeitig an alle 6- bis 11-jährigen versandt.
Frauentreff
Monatsspruch für November 2014
Di., 25. November, 18 Uhr
Do., 06. November,
Do., 20. November, jeweils 15:30 Uhr
Frauenhilfe
Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht! Helft den Unterdrückten!
Verschafft den Waisen Recht, tretet ein für die Witwen!
Jesaja 1,17
Mi., 26. Oktober, 14:30 Uhr
Simone Urbanke
CDU - Ortsunion Dedinghausen
CDU Ortsunion
Zum Eichenhain 6
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 57495
Einladung zur Mitgliederversammlung
Die Mitglieder der CDU-Ortsunion sind zur Mitgliederversammlung am
Do., dem 27. November 2014 um 20 Uhr im Gasthof Kehl
eingeladen.
U.a. stehen Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Anschließend kommt es zu einer Diskussion mit dem
Stadtverbandsvorsitzenden Ansgar Mertens.
Neben den Mitgliedern sind alle interessierten Dorfbewohner zur Versammlung eingeladen.
Bernhard Hörstmann-Jungemann
D.a. 468/29
D.a. 468
November 2014
Schnatgänger 2014:
„Unsere Grenzen sind unangetastet in Ordnung!“
(HWW) Bei herrlichem Wetter trafen sich am 3.Oktober viele Dedinghäuser Dorfbewohner um 10 Uhr gut
gerüstet bei Kehl. Es bilden sich drei Gruppen: die Fahrradfahrer, die Fußgänger und die Gruppe „Junge
Familien“ mit den Kindern.
An Rixbeck vorbei zur
Erbsensuppe
OV Ralf Henkemeier kann zahlreiche Schnatgänger/
innen am Gasthof Kehl begrüßen
Auf geht’s in Richtung Rixbeck
Rast im Bruch
Die
„größeren“
Schnatgänger wanderten unter sachkundiger Leitung
von
Michael
Knieps die südliche
Grenze ab.
Am
Bürgertreff
trafen dann alle
drei Gruppen nach
und nach ein, um
gemeinsam
eine
warme
Mahlzeit
einzunehmen. Für die
Kinder gab es Nudeln
mit Brühwürstchen und
für den Rest etwas Deftiges wie Erbsensuppe
und Schmalzstullen. Anschließend kamen auch
die Freunde von Kaffee
und Kuchen nicht zu
kurz.
Gepoläst wird der SchütNachdem man traditio- zenkönig – Ferdi Kuhn
nell an den Jahrestag der und Ludger Schultedeutschen Einheit ge- Remmert helfen Fridel
dachte und die National- Eifler auf den Grenzstein.
D.a. 468/03
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Breitensport - Gruppen – Termine – Infos
Blau-Weiß Senioren Männer
– 55 PLUS Aktiv und fit im Alter
Montag:
03. Nov. 2014
10. Nov. 2014
17. Nov. 2014
24. Nov. 2014
15.00 Uhr
Boule-Anlage
an der GS
Dedinghausen
Bei ungünstiger Witterung müssen ab sofort die Bewegungsstunden in der Turnhalle ausfallen. Die Turnhalle
wird von 15.00 – 16.00 Uhr von der Grundschule genutzt.
Nach der Renovierung des Bürgertreffs finden die Bewegungsstunden wieder im Bürgertreff statt.
Infos: Alfons Reckmann Tel. 02941/18440.
Wirbelsäulengymnastik (WSG)
„Rückenprävention – Haltung“
Bewegung und Wirbelsäulenschonung“
Montag:
03. Nov. 2014 (9. Stunde)
10. Nov. 2014 (10. Stunde)
17. Nov. 2014 (11. Stunde)
24. Nov. 2014 (12. Stunde )
01. Dez. 2014 (13. Stunde)
Neuer ZUMBA Kurstag
Ab dem 06.11.2014
findet der ZUMBA KURS
donnerstags von 18 - 19 Uhr
im Bürgertreff Dedinghausen statt !
Anmeldungen können am ersten
Kurstag mitgenommen werden!
Für Informationen steht ZUMBA Trainerin
Nicole Bösch unter der Tel. 2024509 zur
Verfügung.
Die Stunden finden von 17.30 – 18.30 Uhr in der Sporthalle Dedinghausen statt.
Kursleitung: Gymnastiklehrerin Petra Haeussler
Tel. 029411/658355
Rücken- und Fitnessgymnastik
für Herren
Donnerstag:
06. Nov. 2014 (9. Stunde)
13. Nov. 2014 (10. Stunde)
20. Nov. 2014 (11. Stunde)
27. Nov. 2014 (12. Stunde)
04. Dez. 2014 (13. Stunde)
Die Kursstunden finden bis zur Fertigstellung des Bürgertreffs unter eingeschränkten Bedingungen statt.
Uhrzeit: 19.15 – 20.15 Uhr
Kursleitung: Gymnastiklehrerin Petra Haeussler
Tel. 029411/658355
Rad- und Wandertreff
Die Wanderfreunde Dedinghausen gehen wieder auf
Tour. Am
Mittwoch, dem 12. November 2014
ist um 14.30 Uhr Treff am Sportplatz Haslei zur ersten
Nachmittagswanderung des Winterhalbjahres 2014/15.
Die Führung der rund 7 km langen Strecke übernehmen
Wilfried Bußmeier und Josef Schäfer.
Alfons Reckmann
Sportabzeichen
Nachholtermin für das Sportabzeichen ist der 09.11.2014
ab 10.30 Uhr auf dem Sportplatz am Haslei. Wilhelm Happe
Familiensporttag der
Breitensportabteilung
Am Sonntag, den 26. Oktober 2014 konnte die
Breitensportabteilung in Zusammenarbeit mit dem
Bewegungskindergarten Rixbeck junge und ältere
Sportler in der Turnhalle Dedinghausen begrüßen.
D.a. 468/31
D.a. 468
Vereine & Gruppen
Nach der Begrüßung von Wilhelm Happe legten die
Kinder des Kindergartens Rixbeck mit zwei flotten
Tänzen los.
Da der zweite Programmpunkt wegen Krankheit ausfallen musste, entschieden sich die Übungsleiter
unter der Führung von Isabell Thiele spontan ein
Bewegungsangebot für Groß und Klein anzubieten.
Weiter ging es mit der Kinderturngruppe 6 – 8 Jahre
unter der Übungsleiterin Marie- Luise Stratmann Weichert (Rille). Diese Gruppe zeigte einen Ausschnitt aus ihren Übungsstunden und machte zum
November 2014
Schluss noch ihren obligatorischen Staffellauf, der in
keiner Stunde
fehlen darf. Zuerst liefen die
Kinder gemeinsam mit einem
Elternteil und
danach allein.
Die Anfeuerungsrufe blieben nicht aus und so kam
richtig Stimmung auf und auch die Eltern kamen ins
Schwitzen.
Lisanne Weide gab uns einen kleinen Einblick in die
Step-Aerobic und alle 20 Stepper waren mit großen
und kleinen Sportlern besetzt. Anne Christ zeigte den
Teilnehmern, dass man den Stepper auch mit anderen
Geräten kombinieren konnte z.B. dem Flexibar.
Im nächsten Teil führte uns die Kinderturngruppe 3 –
6 Jahre einen kleinen Tanz vor mit der Melodie „Ein
Hoch auf das was wir lieben...“ Diesen Tanz hatten
Lisanne Weide, Sandra Müller, Isabell Thiele und
Sabrina Peter mit den Kindern eingeübt.
Zum Abschluss gab es für die Kinder noch einige
Wettspiele an der Kletterwand zu bestreiten und
nicht nur die Kinder versuchten sich im Klettern,
auch der ein oder andere Erwachsene.
Natürlich gab es in den Pausen genug Gelegenheiten
sich am Kuchenbuffet zu bedienen, Getränke zu sich
zu nehmen, ein Würstchen zu essen oder mit seinem
Nachbarn ein Schwätzchen zu halten.
Während dieser Zeit konnten die
Kinder in der Halle laufen,
klettern, schaukeln oder einfach
nur mit anderen Kindern spielen.
So ging ein bewegungsintensiver
Nachmittag viel zu schnell zu
Ende.
Anne Christ (Fotos: Michael
Barkey / Wilhelm Happe)
D.a. 468/32
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2013
Sportverein Blau-Weiß Dedinghausen e.V.
Tennisabteilung im SV Blau-Weiß
Hirtengrund 9
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 13191
Einladung
zum
traditionellen
Grünkohlessen
der
Tennisabteilung von Blau-Weiß Dedinghausen
( auch ohne Grünkohl )
am Freitag, den
7. November 2014
um 19.30 Uhr
im Vereinslokal Kehl
Kostenbeitrag:
15,-€
Anmeldeschluss ist am Sonntag, den
2. November 2014
Anmeldungen nehmen entgegen:
Matthias Gudermann, Haslei 10 A,
59558 Lippstadt , Tel. 23904
Birgitt Dahlhoff, Antoniusweg 5,
59558 Lippstadt, Tel. 15573
Für den Vorstand
Matthias Gudermann
Meisterfeier bei der Ü55
Herren Ü55 holen in der 19. Saison den 18. Titel für den SV BW D - Tennis
Die Tennismannschaft der Ü55 von
Blau-Weiß Dedinghausen wurde
Meister der Kreisliga. Im Rahmen
des Saisonabschlusses wurde diese
Meisterschaft gebührend gefeiert.
Bei dieser Gelegenheit stellten sich
alle Spieler noch einmal zum
Siegerfoto (v.l.): Ulli Detering, Udo
Fischer, Franz Schulte, Heinz
Timmermann, Axel Behne, Günter
Hagenhoff, Hubert Hesse, Heinrich
Galli,
Wilfried
Stork,
Karl
Brüggenolte, Gerd Reinhold.
Es fehlen Gerzy Galuszkiewicz und
Günter Schmitz.
Hubert Hesse (Foto: BKH)
D.a. 468/33
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
Vorstand in der Saison 14/15
Nachfolgend möchten wir einmal unsere Fußballmannschaften, deren Trainer und Betreuer sowie die Trainings- und Spielzeiten für die Saison 14/15 vorstellen
Wir freuen uns über jeden Spieler der neu zu unseren Mannschaften kommt!
Wenn Interesse besteht, bitten wir um Anmeldung bei den genannten Trainern und Betreuern, sowie den nachfolgend aufgeführten Vorstandsmitgliedern!
Vorstandsmitglieder
Telefon
Mobil
E-Mail
Heinz-Josef Nünnerich
12322
0176/99343024
nuennerich@gmx.net
Thomas Ahlke
657568
0160/91978546
thomdag@versanet.de
Rolf Ost
17682
01577/8344968
rolfost@aol.com
Saverio Farian
6759060
01511/8832736
sf@holtkoetter-leuchten.de
Laura Ferdinand
0160/96716506
Michael Hasse
0170/7775976
Dominik Dreising
0170/5534262
Thorsten Hagemann
0163/5801455
thorstenhagemann@yahoo.de
0170/4837622
ralf_alexandraneuhaus@t-online.de
Ralf Neuhaus
2867768
Der aktuelle Spielbetrieb Saison 14/15: Trainer und Betreuer, Zeiten und Spielorte
Mannschaft
1. Mannschaft
Alter
ab 19
Trainer und
Betreuer
Telefon
Manni Dönni
02942/7474
Mobil
e-Mail
Spielzeit
Spielort
Trainingsort
Trainingszeit
manfred.doenni@t-online.de
So 15.00
Haslei/Rixbeck
31.12.1995 Dominik Wille
2. Mannschaft
ab 19
Hubert Husemann
924604
31.12.1995 Nico Schindler
3. Mannschaft
ab 19
Timo Happe
31.12.1995 Ralf Neuhaus
Damen
B-Juniorinnen
ab 19
2867768
Thorsten Hagemann
Dedinghausen
Di. u. Fr. 18.30
0170/2131904
So 13.00
Haslei/Rixbeck
0175/4162634
Dedinghausen
Mi. 18.30 u. Fr. 19.00
0151/22983762
So 13.00/15.00 Haslei/Rixbeck
0170/4837622
0163/5801455
31.12.1995 Thorsten Holtkötter
0176/34506181
01.01.1998- Kim Kolter
0160/6248881
31.12.2001 Alina Blümel
Thorsten Hagemann
D1 und D2
01.01.2002 Christoph Wölms
Juniorinnen
und jünger Oliver Fleischer
A-Jugend
01.01.1996- Carsten Kemper
thorstenhagemann@yahoo.de
C1-Jugend
C2-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
01.01.1998- Frank Risse
Dedinghausen
Di. u. Fr. 19.00
Sa. 11.00
Haslei/Tr. Schule
0151/70471411
alina.bluemel@web.de
Dedinghausen
Di. 18.00 u. Do. 18.00
0163/5801455
thorstenhagemann@yahoo.de
922073
schaefer.woelms@googlemail.com Sa. 14.15
0162/6498281
carstenkemper@gmail.com
0170/9507202
Mo. u. Do. 19.00
Esbeck
Esbeck
Mo. u. Mi. 18.00
01.01.2000- Horst Dieckmann
So. 11.00
Hörste
31.12.2001 Raphael Arndt
Hörste
Di. u. Do. 17.30
01.01.2000- Michael Teitz
So. 11.00
Hörste
31.12.2001 Lukas Schulte
Hörste
Di. u. Do. 17.30
01.01.2002- Florian Oel
Sa. 14.15
Rixbeck
31.12.2003 Frank Walter
Dedinghausen
Mi. u. Fr. 17.30
Sa. 13.00
Dedinghausen
Dedinghausen
Mo. u. Do. 17.45
igorist@web.de
Sa 13.00
Dedinghausen
tobias0107@web.de
Dedinghausen
9518072
frank.risse69@web.de
Haslei/Schule
Fr. 18.30
01.01.2004- Ingo Muder
21144
Sa. 16.00
Dedinghausen
31.12.1999 Ralf Appelbaum
01.01.2006- Igor Stach
31.12.2007 Tobias Frielinghaus
G-Jugend
Dedinghausen
Di. u. Fr. 17.00
n-muder@t-online.de
31.12.2005 Traufetter / Kanne
F-Jugend
Mi. 18.30 u. Fr. 19.00
Haslei/Schule
kim.kolter@web.de
31.12.1997 Florian Redicker
B-Jugend
Dedinghausen
So 15.00
0151/22983762
01.01.2008 Igor Stach
Spielrunden
und jünger Ralf Neuhaus
2. HJ./Dedinghs. Fr. 17.00
Dedinghausen
Thomas Ahlke
D.a. 468/34
D.a. 468
Vereine & Gruppen
November 2014
FREIWILLIGE FEUERWEHR
DER STADT LIPPSTADT
LÖSCHGRUPPE DEDINGHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr - Löschgruppe Dedinghausen
Breslauer Straße 18
59558 Lippstadt
Tel.: LP / 202 4509
Erfolgreich den Grundlehrgang absolviert
160 Stunden freiwillige
und ehrenamtliche Ausbildung,
darunter
viele
Schulungen,
Übungen
sowie reichliche Prüfungen
liegen hinter ihnen, ein
aufregendes Leben als
Freiwilliger in der Feuerwehr vor ihnen. Als Lohn
für diese Arbeit erhielten
jetzt fünf Kameradinnen
und zwölf Kameraden der
Lippstädter
Feuerwehr
nach bestandener Abschlussprüfung die Beförderungsurkunde zur Feu- Fünf Feuerwehrfrauen und zwölf Feuerwehrmänner nach erfolgreich abgelegter
erwehrfrau bzw. Feuer- Abschlussprüfung. Die Prüfung abgenommen hatten, v.l. die beiden stellv.
wehrmann aus den Händen Wehrführer Guido Pfahlberg (l.) und Reinhard Falkenstein (2. v. l.). Rechts im
von Wehrführer Bernd Bild die Ausbilder Roland Kempkensteffen (2. v.r.) und Thomas Schäfer (r.)
Foto: Christian Dicke (Feuerwehr Lippstadt)
Peterburs und seinen beiden Stellvertretern ReinAusbildern für ihre geleistete ehrenamtliche Arbeit.
hard Falkenstein und Guido Pfahlberg, die die
Gerade im Bereich der Ausbildung ist es gut, wenn
Abschlussprüfung abgenommen haben.
eine Feuerwehr starke Partner an ihrer Seite hat,
Gleich in vier Modulen (Abschnitten) mussten die
lobte Peterburs die Zusammenarbeit mit dem
jungen Wehrleute zur Schulung antreten. Von der
Bergungsunternehmen Krüger in Anröchte und der
Ersten Hilfe, über Gesetzeskunde, Stressbewältigung,
Metallverwertung Janson in Lippstadt. Während die
Brand- und Löschlehre, Fahrzeug- und Techniklehre,
Firma Krüger mit der Stellung von zwei
bis hin zur Technischen Hilfe wurde den Kameraden
Unfallfahrzeugen und ihrem Gelände die Ausbildung
durch die Ausbilder unter der Leitung von Ausbilim Rahmen der Technischen Hilfe unterstützte, hatte
dungsleiter Andreas Romstadt ein umfassendes
die Metallverwertung Janson ihr Gelände für die
Wissen vermittelt. Unterstützt wurde Romstadt durch
anderen Ausbildungen und die Abschlussprüfung
die Ausbilder Harald Kosak, Helmut Berensmeier,
schon seit vielen Jahren zur Verfügung gestellt.
Matthias Köller, Heike Gösmann, Guido Pfahlberg,
Die Freiwillige Feuerwehr Lippstadt verstärken ab
Olaf Deimel, Frank Baier, Fabian Schröder, Martin
sofort: Nicklas Gnegel, Fabian Schulte (beide LöschHoppe, Roland Kempkensteffen und Thomas
gruppe Bökenförde), Anna Hagenhoff, Marleen
Schäfer.
Hagner, Alexander Hentschel (alle LG
Besonders erfreut war Wehrführer
Dedinghausen),
Wiebke
Dickhut,
Bernd Peterburs darüber, dass erstmals
Marvin Köhler (beide LG Esbeck),
fünf junge Feuerwehrfrauen im Alter
Tristan Langer (LG Lipperbruch),
von 18 – 22 gleichzeitig erfolgreich am
Oliver Albers, Christina Kruse, Kai
Grundlehrgang teilgenommen haben.
Lummer, Miriam Peterburs, Jan
Vor den Wehrleuten liegen jetzt noch
Timmermann (alle LG Lipperode),
weitere Schulungen, wie zum Beispiel
Jonas Weber (LG Rixbeck), Marcus
Funk-, Atemschutz- und ABC–LehrLausträter, Dirk Lueth und Danielgang.
Lukas Schulze-Dasbeck (alle Löschzug
Peterburs dankte besonders den
1).
D.a. 468/35
D.a. 468
November 2014
Das kulturelle Angebot unserer Stadt im November 2014
D.a. 468/36
D.a. 468
Feuilleton
Sa., 8. Nov., 19 Uhr
Jakobikirche
Benefizkonzert mit
Saimaa
Für das 12. OrizontBenefizfest wird die
finnisch / deutsche
Gruppe Saimaa zusammen mit dem
Akkordeonspieler
Andreas Hermeyer
ein Konzert mit finnischem Tango und englischen Balladen geben.
Neben dem Konzert wird wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten.
Der gesamte Reinerlös wird jungen traumatisierten
Frauen in Siebenbürgen zugutekommen. Nähere
Infos unter www.orizont.de.
die daktiker:
"Adolphinum all inclusive" Keiner bleibt zurück
Die beiden Vorstellungen am 7. und 8. November
sind bereits ausverkauft (aber fragen Sie mal
nach….). Es gibt aber auch schon Karten für die
Zusatztermine am 10. und 11. Februar 2015!
So., 9. November 2014, 19 Uhr,
Stadttheater
Kammerorchester des
Nationaltheaters Prag
November 2014
Backen mit D.a.
Dedinghäuser Backrezepte
(BKH) Die Adventszeit steht bald vor der
Tür. Und dann wird
gebacken, Ausstecherle,
Makronen,
Spritzgebäck
und
sicher noch vieles
mehr.
Wer kennt alte originale Dedinghäuser
Backrezepte?
Schicken Sie uns Ihre Backrezepte!
Die schönsten Rezepte posten wir auf der
Internetseite www.dedinghausen.de unter der
Rubrik Weihnachtsbäckerei und veröffentlichen
sie in der Dezember-Ausgabe. Die Rezepte
können auch bei der Redaktion abgegeben
werden (Wellner, Waldweg 10) oder schicken
Sie diese per Email an D.a.HWWellner@gmx.
de.
Sinfoniekonzert mit Shirley Brill, Klarinette unter
der Leitung von Petr Vronsky
Das Programm:
CPE Bach: Sinfonie Nr.4 G-Dur
Mozart: Klarinetten-Konzert KV 622
Schubert: Sinfonie Nr.5 D 485
Shirley Brill wurde 1982 in Israel geboren und erhielt
ihre erste Ausbildung bei Yitzhak Katzap. Shirley
Brill gewann bereits zahlreiche Wettbewerbe,
darunter den Wettbewerb des Israelischen Rundfunks
in Jerusalem, den Internationalen Klarinettenwettbewerb in Madeira sowie den New England
Conservatory Wettbewerb.
D.a. 468/37
D.a. 468
Feuilleton
Vor 40 Jahren: D.a. im November 1974
10.11.1074 Besonders rege war das
Interesse am Martinszug. Nicht nur
die Beteiligung der Kinder war gut, es
brannten auch viele Kerzen in den
Fenstern.
30.11.1974 Auf Einladung des Bürgermeisters Wilhelm Schulte-Remmert fanden sich zahlreiche Senioren
zum gemütlichen Nachmittag in der
Gastwirtschaft Kehl ein.
Vor 30 Jahren: D.a. im November 1984
11.11.1984 Martin erscheint den
Kindern des Dorfes hoch zu Ross
und verteilt Brezel.
16.11.1984 Die Mitgliederversammlung des Bürgerrings wählt Josef
Stratmann erneut zum 1.Vorsitzenden.
21.11.1984 Die Buß- und Bettagsfahrt der Kolpingsfamilie führt nach
Bad Driburg.
27.11.1984 OV J.Stratmann konnte zahlreiche Senioren
zum Seniorennachmittag begrüßen.
Vor 20 Jahren: D.a. im November 1994
01.11.1994 D.a. Nr. 250 erscheint.
Die Jubiläumsausgabe befasst sich
ausführlich mit den Wahlen vom
16.Oktober.
05.11.1994 Die JHV des Schützenvereins bestätigt den Vorstand mit
Oberst Hermann Stratmann an der
Spitze.
07.11.1994 Der neugewählte Stadtrat konstituiert sich. Zuvor werden
verdiente und ausscheidende Ratsmitglieder geehrt. Auch
Klaus Panzer verlässt nach 15-jähriger Ratsarbeit die
kommunalpolitische Bühne.
Klaus Helfmeier (SPD) wird zum Bürgermeister gewählt.
11.11.1994 240 Brezel verteilt St.Martin nach dem
Fackelzug an Kinder des Dorfes.
12.11.1994 Der KCD stellt beim Sessionsauftakt im Bürgertreff den Elferrat vor. Die Stimmung und das Programm sind gut.
16.11.1994 Den vorläufig letzten arbeitsfreien Buß- und
Bettag nutzten das Landlädchen Prieger und die Werkstatt
am Teich zu Ausstellungen.
Heike Priegers vorweihnachtliche Ausstellung im Bürgertreff fand eine derartig große Resonanz, dass es zu
langen Warteschlangen kam.
Helga Stienemeier stellt zum 13.Mal mit bekannten
D.a. 468/38
November 2014
Künstlerinnen in ihrer Werkstatt-Galerie an der Fukuhle
aus.
Auch die Kolpingsfamilie nutzt den Tag zur vorläufig
letzten Buß- und Bettagsfahrt. In Dortmund besucht man
u.a. ein Kriminalmuseum.
16.11.1994 Aus den Mini-Meisterschaften des TTV
gehen Michael Czoske, Svenja Lipsmeier und Patrick
Dreising als Sieger hervor.
21.11.1994 Der Stadtrat wählt Josef Stratmann für weitere fünf Jahre zum Ortsvorsteher von Dedinghausen.
22.11.1994 85 ältere Dorfbewohner/innen folgten der Einladung des Ortsvorstehers zu einem gemütlichen Nachmittag in den Bürgertreff.
Vor 10 Jahren: D.a. im November 2004
01.11.2004 Die 33.Seite der November-Ausgabe von D.a. (359) ist die
15.000. Seite, die Deutschlands
älteste Dorfzeitung seit Oktober 1972
veröffentlicht.
01.11.2004 Zahlreiche Dorfbewohner/innen nehmen bei 12,5°C an der
Gräbersegnung auf dem Friedhof teil.
02.11.2004 Diebe brechen in den
frühen Morgenstunden in die Gastwirtschaften Schulte-Nünnerich und Birkhofsklause ein
und stehlen Spargelder.
02.11.2004 An vier folgenden Tagen veranstalten der
Kath. Pastoralverbund und die Evang. Kirchengemeinde
eine ökumenische Bibelwoche.
05.11.2004 Die Breitensportabteilung im SV Blau-Weiß
beendet die Sportabzeichensaison 2004.
06.11.2004 Die JHV des Schützenvereins wählt verschiedene neue Offiziere und Helmut Schulte zum Ehrenoffizier.
09.11.2004 In der Nacht wird die Grundschule im Kleefeld von Einbrechern heimgesucht. Ein Aquarium geht zu
Bruch.
08.11.2004 In der Wasserstraße wird ein 69-jähriger
Dorfbewohner überfallen. Dieser wehrt sich und der
potentielle Dieb landet im Krankenhaus.
11.11.2004 St. Martin verteilt Brezel nach einem Fackelzug an Kinder des Dorfes. Zuvor hatte man sich in der
Kirche versammelt, anschließend verlebt man noch
gemütliche Stunden in der Scheune Westerkamp (T8).
12.11.2004 In Dedinghausen beginnt die närrische
Jahreszeit. Der KCD stellt beim Sessionsauftakt im Bürgertreff zunächst den Elferrat vor und feiert dann mit
Gästen aus dem Dorf und anderen Vereinen das 25jährige Bestehen des Vereins.
13.11.2004 Wolfgang Meyer, Hubert Husemann und
Jürgen Marbeck gewinnen den 14. D.a. Six - MatchTeam-Cup.
D.a. 468
Feuilleton
13./14.11.04 Zum 11. Wochenend-Seminar fahren die Mitglieder des DER Eine-Welt-Kreises ins Bergkloster Bestwig. Dort überdenkt man Projekte.
14.11.2004 Viele Besucher aus Nah und Fern zieht die
Adventsausstellung in Priegers 'Landlädchen' an.
14.11.2004 Die Frauen der kfd halten ihre JHV in Erwitte
ab. Die Theatergruppe Esbeck gestaltet das Unterhaltungsprogramm für 150 Frauen und einem Pastor.
15.11.2004 Der Stadtrat wählt erneut Josef Stratmann
zum Ortsvorsteher von Dedinghausen und Jan Walter
Hammer zum Vorsitzenden des Planungs- und Umweltausschusses.
16.11.2004 112 ältere Dorfbewohner/innen folgen der
Einladung des Ortsvorstehers zu einem gemütlichen
Nachmittag in den Bürgertreff. Die KFD-Frauen-Theatergruppe aus Esbeck kann begeistern.
17.11.2004 Die Jagdgenossen Dedinghausens verteilen
die Jagdpacht.
November 2014
ziere.
08.11.2009 Der TTV veranstaltet wieder einmal eine
Mini-Meisterschaft. Es nehmen 21 Kinder teil. Die Sieger:
Mädchen:
Marie Meier
Jungen 6-10 Jahre:
Benjamin Meier
Jungen 11-12 Jahre: Carl-Georg Meyer
08.11.2009 St. Martin verteilt Brezel nach einem
Fackelzug an Kinder des Dorfes. Zuvor hatte man sich in
der Kirche zum Martinsspiel versammelt, anschließend
verlebt man noch gemütliche Stunden in der Scheune
Westerkamp (T8).
10.11.2009 Die Jagdgenossen tagen und verplanen
Pachtgelder.
11.11.2009 Die Eltern/Kind-Gruppe der Breitensportabteilung des SV BW packt Päckchen für „Kinder in Not“.
12.11.2009 Großen Zuspruch findet der Informationsund Bewegungsnachmittag der BW-Breitensportabteilung.
18.11.2004 An 5 Tagen ist bis zum 27. 11. die Engelausstellung im Geschenkestübchen von Heike Bals geöffnet.
12.11.2009 Auf einer BR - Delegiertenversammlung
sprechen die Vereine des Dorfes die Termine für 2010 ab
und diskutieren letzte Details zum Weihnachtsmarkt.
19.11.2004 Erster Schneefall im Winter 2004/05 – und
davon gleich soviel, dass es zu Verkehrsbehinderungen
kommt.
13.11.2009 Im Kindergarten und in der GS im Kleefeld
lesen Mütter den Kindern am bundesweiten Vorlesetag
vor.
19.11.2004 Die Vereine des Dorfes sprechen auf einer
Bürgerringsitzung die Termine für 2005 ab.
13.11.2009 In Dedinghausen beginnt die närrische
Jahreszeit mit einer „Gruselnacht“. Der KCD lässt sich
vom BR-Vorsitzenden G-Lauber in Anwesenheit von BM
C.Sommer den BT-Schlüssel aushändigen, stellt dann
den Elferrat vor und feiert anschließend im Zelt auf dem
Parkplatz Kehl den Sessionsauftakt.
19.11.2004 Mit einem Grünkohlessen beschließt die
Tennisabteilung des SV Blau-Weiß das Gesellschaftsjahr
2004.
20.11.2004 Auch Kinder aus Dedinghausen sind unter
den 170 Teilnehmern des Kinderbibeltages des kath.
Pastoralverbundes und der Evang. Kirchengemeinde.
28.11.2004 Erstmals richtet die Breitensportabteilung des
SV BW im Bürgerring einen „Trödelmarkt rund ums Kind“
aus und kann wenig später Pastor Möller einen Scheck in
Höhe von 350 € für mildtätige Zwecke überreichen.
28.11.2004 Ca. 60 Dorfbewohner/innen finden sich an
Nünnerichs Ecke ein, um bei Adventsliedern und Glühwein das Anmachen der Lichterkette in Guders Eiche mitzuerleben.
Auch der Lichterbaum an der Fukuhle erstrahlt wieder.
Vor 5 Jahren: D.a. im November 2009
01.11.2009 Zahlreiche
Dorfbewohner/innen nehmen an der Gräbersegnung auf dem Friedhof teil.
05.11.2009 Die
Musikfreunde
„Spontan & ungezwungen“ halten
ihre JHV ab, auf der sie über
Absichten
fürs
nächste
Jahr
diskutieren.
7./8.11.20009 Auf einer Klausurtagung
auf
Schloss
Gehrden
diskutieren die Mitglieder des DER
Eine-Welt-Kreises über Projekte. Insgesamt werden
17.000 € an verschiedene Projekte zugewiesen.
07.11.2009 Die JHV des Schützenvereins wählt Martin
Grothe zum Vereinsvorsitzenden und Oberst. Er löst nach
neunjähriger Amtszeit Bernhard Plaß ab. Bernhard Plaß,
Theo Husemann und Ulrich Greschniok werden Ehrenoffi-
14.11.2009 Ingo Conze und Michael Ahls gewinnen den
19. D.a. Six-Match-Team-Cup.
15.11.2009 Die Frauen der kfd halten ihre JHV in Erwitte
ab. Die Theatergruppe Rixbeck gestaltet das Unterhaltungsprogramm für 150 Frauen und einen Pastor.
17.11.2009 117 ältere Dorfbewohner/innen folgen der
Einladung des Ortsvorstehers zu einem gemütlichen
Nachmittag in den Bürgertreff. Die KFD-Frauen - Theatergruppe - Rixbeck kann mit Sketchen erfreuen.
18.11.2009 Die F-Jugend des SV BW besucht in
Paderborn das Fußball-Länderspiel der U19 Mannschaften von Deutschland und Schottland (0:0).
20.11.2008 Zum 12.Mal treffen sich die Mitglieder der
Tennisabteilung des SV Blau-Weiß im Vereinslokal zum
Grünkohlessen.
22.11.2009 Am Sonntagmorgen muss die Löschgruppe
in der Wasserstraße in einem Garten einen Brand
löschen.
29.11.2009 Ein grandioser Erfolg wird der erste
gemeinsame Weihnachtsmarkt unter Guders Eiche an
Nünnerichs Ecke. Zum 13. Mal erleuchtet auch wieder der
Lichterbaum am 1.Advent.
Vor einem Jahr: D.a. im November‘13
22.11.2013 150 Personen treffen sich zur Gründungsversammlung der Dorfladen Genossenschaft in der Scheune
von T8. Anteile im Wert von über 40.000€ werden verbindlich gezeichnet. In den Aufsichtsrat werden gewählt:
Carina Ahlke, Peter Angenendt, Jürgen Christ, Günter
Hagenhoff, Rainer Prieger und Heinz Timmermann.
D.a. 468/39
D.a. 468
Feuilleton
November 2014
(‚Der Patriot‘; 15.11.2004)
(‚Der Patriot‘; 10.11.2004)
(‚Der Patriot‘; 12.11.2004)
(‚Der Patriot‘; 24.11.2004
(‚Der Patriot‘; 24.11.2004)
D.a. 468/40
D.a. 468
November 2014
BW – G - Jugend macht erstes Spiel der Saison 2014 / 2015
(JD) Die G – Jugend des SV
Blau – Weiß Dedinghausen hat
am Freitag, 24.10.2014 ihr erstes
Spiel in der neuen Saison
bestritten. Eingeladen waren die
Mini – Kicker des SV Lippstadt,
also namentlich ein starker
Gegner. Nach dem Warmmachen
und einigen Torschussübungen
ging es dann los.
Gespielt wurde 3x 10 Minuten.
Das Spiel war wirklich klasse
und sowohl die Eltern als auch Die Mini-Kicker des SB BW D (links) trafen am 24. Oktober auf die
das Dedinghauser Trainerge- Altersgenossen vom SV und spielten 5:5.
spann Ralf Neuhaus & Sven
Schröder fieberten am Spielfeldrand mit. Jede gelungene Aktion
wurde ebenso bejubelt wie
natürlich auch die zahlreichen
Tore. Nach einem abwechslungsreichen Spiel trennte man sich
schließlich mit einem 5:5 Unentschieden.
Alle Beteiligten waren zufrieden
und vor allem unseren Mini –
Kicker mächtig stolz nach
diesem Spiel.
Fußball beim SV BW D,
das macht Spaß!
D.a. 468/41
D.a. 468
Sport
Fußball in D.a.
Berichte von den
Mannschaften
des SV BlauWeiß Dedinghausen
Blau-Weiß I
Spiele im Oktober’14 :
02.10.: SVA Langeneicke I - BW I
36. Min. 1:0
05.10.: TuS Lipperode I - BW I
22. Min. 0:1 Stefan Wolf
65. Min. 0:2 Dominik Dreising
76. Min. 0:3 Stefan Wolf
12.10.: BW I – TuS Ehringhausen I
51. Min. 0:1
63. Min. 1:1 Jens Jungemann
19.10.: SV Bad Waldliesborn I - BW I
25, Min. 0:1 Fabian Nünnerich
26.10.: BW I – FC Mönninghausen I
1:0
1:1
0:1
0:0
Stand : 26.10.2014
Pl. (*) Verein
Spiele S U N Tore Pkt.
1.(2) RW Horn I
11 9 1 1 29:09 28
2.(1) VfL Hörste-Garfeln I 10 8 0 2 37:12 24
3.(4) FC MönninghausenI 11 6 4 1 27:19 22
4.(3) SuS Cappel I
11 6 3 2 33:15 21
5.(6) SV Viktoria LP I
10 5 3 2 21:13 18
6.(7) Dedinghausen I
11 5 3 3 13:11 18
7.(10) SVA Langeneicke I 11 5 2 4 25:18 17
8.(9) TSV Rüthen I
11 4 2 5 26:24 14
9.(12) TuS Ehringhausen I 11 2 7 2 20:19 13
10.(5) SW Overhagen I
11 3 4 4 18:20 13
11.(8) SC DJK LP I
11 4 1 6 23:26 13
12.(14) SV Westf. Erwitte I 11 4 0 7
9:22 12
13.(11) TuS Lipperode I
11 3 1 7 14:31 10
14.(15) Bad Waldliesborn I 11 2 2 7 18:35
8
15.(13) BW Lipperbruch I 10 2 1 7 21:26
7
16.(16) TuS Warstein II
10 1 0 9 12:46
3
(*) = Platzierungen vom 28.09.2014 ; D.a. 467
Spiele im November’14 :
So., 02.11., 14.30 Uhr: SC DJK LP I - BW I
So., 09.11., 14.30 Uhr: SuS Cappel I - BW I
So., 16.11., 14.30 Uhr: BW I – SW Overhagen I
Sa., 22.11., 14.30 Uhr: RW Horn I - BW I
So., 30.11., 14.30 Uhr: SV Westf. Erwitte I - BW I
Kreisliga A
Stand: 26.10.2014
Spiele S U N Tore Pkt.
Kreisliga A - Heimspiele
SV BW Dedinghausen I
6
Kreisliga A - Auswärtsspiele
SV BW Dedinghausen I
5
D.a. 468/42
Blau-Weiße Monatsbilanz
Pl. (*) Mannschaft Spiele S U N
Tore
Pkt.
1. (4) BW I
5
2 2 1
5 : 02
8
2. (9) BW-Frauen
5
2 1 2
13 : 10
7
3. (3) BW II
4
2 0 2
5 : 10
6
4. (8) A-Jugend
1
1 0 0
15 : 00
3
5. (1) B-Junioren
2
1 0 1
5 : 04
3
6. (2) C-Junioren I
1
1 0 0
4 : 03
3
7.(12) B-Mädchen
1
1 0 0
3 : 02
3
8. (7) BW III
5
0 2 3
11 : 18
2
9. (6) D-Jugend
1
0 1 0
2 : 02
1
10.(5) D-Mädchen I
1
0 0 1
0 : 06
0
11.(13) C-Junioren II
1
0 0 1
0 : 06
0
- (10) D-Mädchen II
keine Spiele
- (11) E-Jugend
keine Spiele
- (-)
F-Jugend
Ergebnisse unbekannt
- (-)
G-Jugend
adw
Gesamtbilanz Okt’14
27 10 6 11
63:63 36
von 81 > Erfolgsfaktor : 44,4%
Sept’14
60 20 4 36 129:259 64
von 180 > Erfolgsfaktor : 35,6%
0:3
Kreisliga A
BW I - Bilanzen :
November 2014
1 3 2
5:8
6
4 0 1
8:3
12
Blau-Weiß II
Spiele im Oktober’14 :
05.10.: Benninghausen I - BW II
28. Min. 1:0
12.10.: BW II – Germ. Esbeck I
16. Min. 0:1
45. Min. 1:1 Thomas Vromen
90. Min. 2:1 Niklas Böddicker
19.10.: SV Germ. Stirpe I - BW II
03. Min. 1:0; 11. Min. 2:0; 18. Min. 3:0;
46. Min. 4:0; 50. Min. 5:0; 59. Min. 6:0;
60. Min. 7:0; 69. Min. 8:0
75. Min. 8:1 Niklas Böddicker
82. Min. 8:2 Tobias Frielinghaus
26.10.: BW II – TuS GW Allagen II
90. Min. 1:0 Sven Lenkeit
Kreisliga B
1:0
2:1
8:2
1:0
Stand : 26.10.2014
Pl. (*) Verein
Spiele S U N Tore Pkt.
1.(3) SV Schmerlecke I 11 8 2 1 29:08 26
2.(4) TuS Belecke I
11 8 1 2 49:15 25
..3.(2) SV Germ. Stirpe I 11 7 2 2 32:15 23
4.(1) SW Suttrop I
11 7 2 2 25:14 23
5.(7) Oestereiden/Effeln I 11 5 3 3 16:13 18
6.(6) Dedinghausen II 11 5 1 5 19:21 16
7.(5) TuS GW Allagen II 11 4 3 4 18:17 15
8.(10) SuS Störmede I
11 3 4 4 22:27 13
9.(11) Madridista LP I
11 3 4 4 14:20 13
10.(8) SuS Sichtigvor I
9 4 0 5 18:18 12
12.(12) TV Kallenhardt I
10 2 6 2 13:19 12
12.(9) BW Völlinghausen I 11 4 0 7 17:26 12
13.(14) DJK SpVg Mellrich I 10 3 2 5 22:31 11
14.(13) TuS Anröchte I
11 2 2 7 19:28
8
15.(15) Germ. Esbeck I
10 2 1 7 18:28
7
16.(16) Benninghausen I
10 1 1 8 13:44
4
(*) = Platzierungen vom 28.09.2014 ; D.a. 467
Spiele im November’14 :
So., 02.11., 14.30 Uhr: SuS Sichtigvor I - BW II
So., 09.11., 14.30 Uhr: Oestereiden/Effeln I - BW II
So., 16.11., 12.30: BW II - SuS Störmede I
So., 30.11., 14.30 Uhr: TuS Belecke I - BW II
D.a. 468
Sport
BW II - Bilanzen :
Stand: 26.10.2014
Kreisliga B
Spiele S U N Tore Pkt.
Kreisliga B - Heimspiele
SV BW Dedinghausen II
7
4 1 2
14:7 13
Kreisliga B - Auswärtsspiele
SV BW Dedinghausen II
4
1 0 3
5:13
3
November 2014
Kreisliga D - Auswärtsspiele
SV BW Dedinghausen III
4
1 1 2
10:14
4
Blau-Weiß-Frauen
Spiele im Oktober’14 :
Blau-Weiß III
Spiele im Oktober’14 :
02.10.: BW III - SV Viktoria II
01. Min. 1:0 Mirco Goretzki
02. Min. 2:0 Maik Lengs
09. Min. 2:1
11. Min. 3:1 Mirco Goretzki
15. Min. 3:2 27. Min. 3:3
34. Min. 3:4 76. Min. 3:5
88. Mi.
4:5 Tobias Frielinghaus
90. Min. 4:6
05.10.: BW III - TuS Ehringhausen II
03. Min. 0:1
77. Min. 1:1 Tobias Frielinghaus
12.10.: TuS Lipperode III - BW III
04. Min. 0:1 Maik Lengs
08. Min. 0:2 Marc Stewart
27. Min. 1:2 40. Min. 2:2
43. Min. 2:3 Tobias Frielinghaus
67. Min. 3:3 89. Min. 4:3
19.10.: BW III - Mönninghausen III
12. Min. 0:1 Tobias Frielinghaus
65. Min. 1:1
78. Min. 2:1 Nicolai Schindler
84. Min. 2:2
26.10.: RW Horn II - BW III
45. Min. 0:1 Tobias Frielinghaus
55. Min. 1:1; 65. Min. 2:1; 70. Min. 3:1;
78. Min. 4:1; 85. Min. 5:1
4:6
1:1
4:3
2:2
5:1
Kreisliga D – Staffel Nord
Stand : 26.10.2014
Pl. (*) Verein
Spiele S U N Tore Pkt.
1. (2) SuS Cappel II
9 8 0 1 39:08 24
2. (3) SuS Störmede II
8 5 1 2 28:15 16
3. (1) Bad Waldliesborn II 8 5 1 2 17:09 16
4. (7) Germ. Esbeck II
8 5 0 3 12:17 15
5. (6) SV Schmerlecke II 8 4 0 4 28:14 12
6.(11) RW Horn II
8 4 0 4 22:16 12
7. (9) TuS Lipperode III
8 3 1 4 15:15 10
8. (8) Mönninghausen III 8 2 3 3 18:24
9
9.(13) SV Viktoria LP III
8 3 0 5 25:35
9
10. (4) SC Mettinghausen II 9 3 0 6 12:23
9
11. (5) TuS Ehringhausen II 8 2 2 1 10:22
8
12.(12) SV Germ.Stirpe II
8 2 1 5 18:51
7
13.(10) Dedinghausen III
8 1 3 5 18:29
6
(*) = Platzierungen vom 28.09.2014 ; D.a. 467
Spiele im November’14 :
So., 02.11., 12.30 Uhr: BW III - SuS Cappel II
So., 09.11., 12.30 Uhr: BW III – SV Schmerlecke II
So., 16.11., 12.30 Uhr: SuS Störmede II - BW III
So., 30.11., 12.30 Uhr: BW III - Germ. Esbeck II
BW III - Bilanzen :
Kreisliga D
Kreisliga D - Heimspiele
SV BW Dedinghausen III
0 2 2
8:15
5:2
1:2
4:0
5:0
2:2
Bezirksliga (Staffel 2)
Stand : 26.10.2014
Pl. (*) Verein
Spiele
S U N Tore Pkt.
1. (1) RSV Barntrup
9
8 0
1 25:11 24
2. (2) SV Germ. Stirpe
9
7 1
1 35:13 22
3. (3) SV Spexard
9
6 2
1 27:12 20
4. (5) Delbrücker SC
9
6 0
3 26:10 18
5. (4) GW Varensell
9
5 2
2 23:13 17
6. (6) SV 03 Geseke
9
4 3
2 23:17 15
7.(12) Phönix 95 Höxter
9
4 0
5 22:18 12
8.(11) TSV Sabbenhausen 9
3 3
3 16:17 12
9. (8) SJC Hövelriege
9
3 2
4 18:20 11
10. (9) SSV Würgassen
9
3 0
6 18:31
9
11.(13) BW Dedinghausen 9
2 1
6 16:23
7
12. (7) SV Schmerlecke
9
2 0
7
8:18
6
13.(10) FC Germ. Wormeln 9
2 0
7 12:29
6
14.(14 FC Sürenheide
9
1 0
8 11:44
3
(*) = Platzierungen vom 28.09.2014 ; D.a. 467
Spiele im November’14 :
So., 02.11., 11.00 Uhr: BW F - SV Spexard
So., 09.11., 14.30 Uhr: BW F - FC Germ. Wormeln
So., 16.11., 14.30 Uhr: Phönix 95 Höxter - BW F
So., 30.11., 14.30 Uhr: BW F - SJC Hövelriege
BW F - Bilanzen :
Bezirksliga (2)
Stand: 26.10.2014
Spiele S U N Tore Pkt.
4
03.10.: BW F - FC Sürenheide
15. Min. 0:1
17. Min. 1:1 Lena Meiwes
23. Min. 2:1 Sandra Grothe
25. Min. 3:1 Sandra GrothE
36. Min. 3:2 ET; (Kim Kolter)
56. Min. 4:2 Desiree Brockmann
90. Min. 5:2 Desiree Brockmann
05.10.: BW F - TSV Sabbenhausen
08. Min. 0:1
15. Min. 1:1 Sandra Grothe
56. Min. 1:2
12.10.: Delbrücker SC - BW F
22. Min. 1:0; 52. Min. 2:0; 69. Min. 3:0;
71. Min. 4:0
19.10.: BW F - SSV Würgassen
06. Min. 1:0 Lena Meiwes
20. Min. 2:0 Sandra Grothe
36. Min: 3:0 Lena Meiwes
44. Min. 4:0 Sandra Grothe
46. Min. 5:0 Desiree Brockmann
26.10.: GW Varensell - BW F
60. Min. 1:0
65. Min. 1:1 Sandra Grothe
78. Min. 2:1
89.Min.
2:2 Sandra Grothe
Stand: 26.10.2014
Spiele S U N Tore Pkt.
Bezirksliga (2)- Heimspiele
SV BW Dedinghausen F
4
Bezirksliga (2)- Auswärtsspiele
SV BW Dedinghausen F
5
2 0 2
13:7
6
0 1 4
3:16
1
2
D.a. 468/43
D.a. 468
Sport
A-Junioren
November 2014
B-Juniorinnen
Spiele im Oktober’14 :
Spiele im Oktober’14 :
25.10.: JSG BW D / Hör. / Esb. – SF Ostinghausen 15:0
25.10.: SuS Günne (9-er) – BW D
A-Junioren – Kreisliga B – Staffel 1
B-Juniorinnen – Kreisliga B Lippstadt-Soest
Pl. Verein
Spiele
1. BW D / Hörste / Esbeck 1
2. TSV Rüthen.
1
3. SuS Sichtigvor
1
4. TuS GW Allagen
1
5. JSG Störmede/Lang./Mö. 1
6. SW Overhagen
1
7. SC Neuengeseke
1
8. JSG Anröchte/Mellrich II 1
9. SV Westf. Erwitte II
1
10. SF Ostinghausen
1
S
1
1
1
1
1
0
0
0
0
0
Stand : 25.10.2014
U N Tore Pkt.
0 0
15:00 3
0 0
12:00 3
0 0
5:03 3
0 0
5:04 3
0 0
3:02 3
0 1
2:03 0
0 1
4:05 0
0 1
3:05 0
0 1
0:12 0
0 1
0:15 0
Spiele im November’14 :
Sa., 08.11., 16.30 Uhr: JSG BW D / Hörste / Esbeck –
SW Overhagen
Sa., 15.11., 15.30 Uhr: SV Westf. Erwitte II - JSG BW D /
Hörste / Esbeck
Sa., 22.11., 15.30 Uhr: TuS GW Allagen - JSG BW D /
Hörste / Esbeck
Sa., 29.11., 15.30 Uhr: JSG BW D / Hörste / Esbeck –
TSV Rüthen
Pl. Verein
Spiele
1. SuS Störmede
1
2. TuS Bremen (A-Ju)
1
3. BW Dedinghausen
1
4. SuS Günne (9-er)
1
5. Belecke/Allagen II (9-er)
1
1
6. SC Neuengeseke (9-er)
2:3
S
1
1
1
0
0
0
(Stand : 25.10.2014)
U N Tore Pkt.
0 0
10:1
3
0 0
7:2
3
0 0
3:2
3
0 1
2:3
0
0 1
2:7
0
0 1
1:10
0
Spiele im November’14 :
Mi., 05.11., 18.00 Uhr: BW D - SC Neuengeseke (9-er)
Sa., 22.11., 11.00 Uhr: BW D - SuS Störmede
Sa., 29.11., 11.00 Uhr: BW D - Belecke/Allagen II (9-er)
- Winterpause bis zum 21.03.2015 -
C-Junioren I
Spiele im Oktober’14 :
26.10.: JSG Ehringhausen/Mönningh./Störmede/Langen. JSG Hörste / Esbeck / BW D / Mettingh. I 3 : 4
C-Junioren – Kreisliga A – Meisterrunde
B-Junioren
Spiele im Oktober’14 :
17.10.: JSG Esbeck / BW D / Hörste –
SC LP / Lipperbruch I
27.10.: JSG Esbeck / BW D / Hörste –
JSG Oestereiden/Effeln/Menzel
B-Junioren – Kreisliga A
Pl. Verein
Spiele
1. SC LP / Lipperbruch I
8
2. SV Westf. Erwitte I
7
3. BW D / Hörste / Esbeck 7
4. SW Suttrop
7
5. SuS Cappel
7
6. Oestereiden/Effeln/Men. 7
7. TuS Belecke
8
8. Störmede/Mönning./L/E 7
9. SC Eringerfeld
8
10. JSG Lipperode/Waldlies. 7
11. SV Westf. Erwitte II
8
12. JSG Warstein/Sichtigvor 8
13. SW Overhagen
7
S
8
6
5
5
5
5
4
3
2
1
1
1
0
0:4
5:0
Stand : 27.10.2014
U N Tore Pkt.
0 0 56:04 24
0 1 31:08 18
1 1 37:07 16
1 1 24:06 16
0 2 26:12 15
0 2 23:21 15
0 4 17:17 12
1 3 15:14 10
0 6 21:38
6
1 5 12:19
4
0 7 16:36
3
0 7 18:57
3
0 7
5:63
0
Spiele im November’14 :
Fr., 31.10., 18.30 Uhr: SV Westf. Erwitte I – JSG Esbeck
/ BW D / Hörste
Fr., 07.11., 18.30 Uhr: JSG Esbeck / BW D / Hörste –
JSG
Störmede/Mönninghausen/Langeneicke/
Ehringhausen
Fr., 14.11., 18.30 Uhr: SW Overhagen – JSG Esbeck /
BW D / Hörste
Fr., 21.11., 18.30 Uhr: JSG Esbeck / BW D / Hörste –
SuS Cappel
Fr., 28.11., 18.00 Uhr: TuS Belecke – JSG Esbeck / BW
D / Hörste
D.a. 468/44
Pl. Verein
Spiele
1. SV BW Lipperbruch
1
2. SW Suttrop
1
3. Hörste/Esbeck/BW D/M.I 1
4. Anröchte/Mellrich/E./Oe. I 1
4. SuS Cappel I
1
6. Ehringh./Mönn./St./L. I
1
7. SC Lippstadt DJK
1
8. TuS GW Allagen
1
S
1
1
1
0
0
0
0
0
Stand : 26.10.2014
U N Tore Pkt.
0 0
7:2
3
0 0
6:3
3
0 0
4:3
3
1 0
1:1
1
1 0
1:1
1
0 1
3:4
0
0 1
3:6
0
0 1
2:7
0
Spiele im November’14 :
So., 02.11., 11.00 Uhr: JSG Hörste / Esbeck / BW D /
Mettinghausen I - SV BW Lipperbruch
So., 09.11., 11.00 Uhr: SW Suttrop - JSG Hörste /
Esbeck / BW D / Mettinghausen I
So., 30.11., 11.00 Uhr: JSG Hörste / Esbeck / BW D /
Mettinghausen I - TuS GW Allagen
C-Junioren II
Spiele im Oktober’14 :
26.10.: JSG Hörste / Esbeck / BW D / Mettingh. II –
SV Westf. Erwitte II
0:6
C-Junioren – Kreisliga B - Staffel 2
Stand : 26.10.2014
Pl. Verein
Spiele S U N Tore Pkt.
1. SV Westf. Erwitte II
1 1 0 0
6:0
3
2. SV Viktoria
1 1 0 0
2:0
3
3. SV Westf. Erwitte III
0
0
3. SuS Cappel II
0
0
5. Hirschberger SV
1 0 0 1
0:2
0
6. Hörste/Esb./BW D/M. II 1 0 0 1
0:6
0
7. TSV Rüthen II
zurückgezogen
D.a. 468
Sport
Spiele im November’14 :
So., 02.11.: JSG Hörste / Esbeck / BW D / Mettingh.II
spielfrei
So., 09.11., 11.00 Uhr: SV Viktoria - JSG Hörste /
Esbeck / BW D / Mettinghausen II
November 2014
Sa., 08.11., 14.00 Uhr: BW D II - TuS Lipperode
Sa., 15.11., 14.15 Uhr: FC Mönninghausen - BW D II
Sa., 15.11., 14.15 Uhr: TuS Lipperode - BW D I
Sa., 22.11., 14.15 Uhr: BW D I - FC Mönninghausen
Sa., 22.11., 14.15 Uhr: BW D II - TuS Belecke
- Ende der Hinrunde; Winterpause bis zum 14.03.15 -
D-Junioren
E-Junioren
Spiele im Oktober’14 :
25.10.: SV RW Horn – BW D
2:2
Keine Spiele
D-Junioren – Kreisliga B – Staffel 2
(Stand: 25.10.2014)
Pl./Mannschaft
Spiele S U N
1. SV Westf. Erwitte II
2. BW Lipperbruch I
3. JSG Langeneicke/Störm.
4. BW Dedinghausen
4. SV RW Horn
6. SW Overhagen
7. SW Suttrop
8. TuS Anröchte II
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
1
1
0
0
0
Tore Pkt.
0
0
0
0
0
1
1
1
7:0
4:0
1:0
2:2
2:2
0:1
0:4
0:7
3
3
3
1
1
0
0
0
Spiele im November’14 :
Sa., 08.11., 15.15 Uhr: BW D - JSG Langeneicke/Störme.
Sa., 15.11., 14.15 Uhr: BW D - SW Overhagen
Sa., 22.11., 14.15 Uhr: SW Suttrop - BW D
Sa., 29.11., 14.15 Uhr: SV Westf. Erwitte II - BW D
- Winterpause bis zum 07.03.2015 -
Pl./Mannschaft
6:0
spielfrei
(Stand: 25.10.14)
Spiele S U N
1. MFFC Soest
2. SV Lippstadt 08 I
3. SV Germ.Esbeck
4. TuS Lipperode
5. BW Dedinghausen I
6. FC Mönninghausen
7. BW Dedinghausen II
8. TuS Belecke
5
5
4
4
5
5
3
5
5
4
4
2
2
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
2
3
4
3
5
(Stand: 25.10.2014)
Pl./Mannschaft
Spiele S U N
1. SV Bad Waldliesborn
2. BW Dedinghausen
2. SC Lippstadt DJK
2. TSV Rüthen I
2. BW Eickelborn
2. DJK SpVg Mellrich
7. SW Overhagen
1
0
0
0
0
0
1
Tore Pkt.
1 0 0
11:1
0 0 1
1:11
3
0
0
0
0
0
0
Spiele im November’14 :
Do., 30.10., 17.30 Uhr: SC Lippstadt DJK - BW D
Sa., 08.11., 14.00 Uhr: BW Eickelborn - BW D
Sa., 15.11.: BW D spielfrei
Sa., 22.11., 13.00 Uhr: BW D - SW Overhagen
F-Junioren I + II
Spiele im Oktober’14 :
D-Juniorinnen – Kreisliga A
E-Junioren – Frühjahrsrunde Staffe 1
- Winterpause bis zum 14.03.15 -
D-Juniorinnen I + II
25.10.: SV Germ. Esbeck - BW D I
25.10., BW D II
Spiele im Oktober’14 :
Tore Pkt.
40:06
44:07
26:02
22:11
18:14
5:53
1:20
10:53
15
12
12
6
6
3
0
0
Spiele im November’14 :
Fr., 31.10., 17.30 Uhr: BW D II - SV Germ. Esbeck
F-Junioren – Fair-Play-Staffeln 1 (II) + 4 (I)
Spiele im Oktober’14 :
25.10.: BW D I - TuS Warstein
25.10.: BW D II – TuS Belecke II
keine Ergebnisse
keine Ergebnisse
Es werden keine Tabellen geführt.
Spiele im November’14 :
Sa., 08.11., 13.00 Uhr: BW D I – Bad Westernkotten I
Sa., 08.11., 13.00 Uhr: BW D II – TuS Anröchte III
Sa., 15.11., 13.00 Uhr: TuS Anröchte II - BW D II
Sa., 15.11., 14.00 Uhr: TuS Anröchte I - BW D I
Sa., 22.11., 13.00 Uhr: SV Germ. Esbeck I - BW D I
Sa., 22.11., 13.00 Uhr: TuS Lipperode II - BW D II
- Winterpause bis zum 14.03.15 -
Berichte von den Spielen der BW-Frauen in der Bezirksliga
4. Spieltag 03.10.2014
BW Dedinghausen : FC Sürenheide
5:2 (3:2)
Aufstellung: Hagenhoff, Kolter, Greschniok, Becker (88.
Min. Höfer), Ramsbrock, Meiwes, Blümel (46. Min.
Ferdinand), Kellner, Brockmann, Grothe (71. Min.
Kim Strauß), Schwegmann
In der ersten Halbzeit knüpften wir nahtlos an die gute
Leistung vom Spiel gegen Geseke an. Sürenheide konnte
unserem Spiel nichts entgegensetzen und wir erspielten
uns in der ersten Viertelstunde ein gutes Chancenplus.
Leider nahmen wir die Chancenverwertung aus der
Vorwoche mit und konnten nichts Zählbares einfahren.
Sürenheide zielte mit einem Distanzschuss (ca. 30m) in
der 15. Min. besser und wir gerieten leider wieder in
Rückstand. Allerdings konnten wir postwendend (17.
Min.) den Ausgleich erzielen. Sandra zirkelte gefühlvoll
(Jaaaaaaa, das kann sie auch ;-)) den Ball auf Lenas Kopf
und mit ihrem platzierten Kopfball ließ sie der
gegnerischen Torfrau keine Chance. Das gab uns den
nötigen Auftrieb und Sandra schnürte mit einem
Doppelpack (23. und 25. Min.) die verdiente 2-Tore
Führung. Dann passierte aber leider das, was passiert,
D.a. 468/45
D.a. 468
wenn man nicht zur tabellarischen
Spitzengruppe zählt. Nach einer
Flanke fiel nach einem Missverständnis der Ball einer Spielerin so
unglücklich aufs Knie und kullerte
ins eigene Tor.
Wir gingen zwar mit einem 3:2 in
die Pause, aber die spielerische
Leichtigkeit war mit dem unglücklichen Anschlusstreffer dahin. Die
Damen kämpften toll in der zweiten
Hälfte und verdienten sich die weiteren Treffer. Desi erzielte mit
ihrem Doppelpack den Endstand.
Sport
6. Spieltag 05.10.2014
BW Dedinghausen :
TSV Sabbenhausen
1:2 (1:1)
Aufstellung: Hagenhoff, Kolter,
Ovelgönne, Becker (46. Min.
Kim Strauß), Meiwes, Blümel
(46. Min. Ramsbrock), Kellner,
Brockmann, Grothe (46. Min.
Katharina Schnitker), Ferdinand,
Höfer
Zu diesem Spiel gibt es wirklich
nicht viel zu schreiben. Leider
konnten wir nicht an die gute
Leistung der letzten beiden Spiele
anknüpfen und verloren das Spiel
gegen einen Mitkonkurrenten nicht
unverdient. Nachdem der Schiedsrichter angepfiffen hatte, mussten
wir auch schon den ersten Gegentreffer hinnehmen. Sandra konnte
zwar den Ausgleich erzielen (15. Min.), aber wir blieben
leider unter unseren Möglichkeiten. Offensiv konnten wir
uns nicht in Szene setzen und nachdem der Gast
elfmeterreif gefoult wurde, mussten wir leider den
erneuten Rückstand und die damit verbundene Niederlage
akzeptieren.
7. Spieltag 12.10.2014
Delbrücker SC : BW Dedinghausen
4:0 (1:0)
Aufstellung: Spiekermann, Kolter (70. Min. Kim Strauß),
Ovelgönne, Becker, Meiwes (81. Min. Katharina
Schnitker), Blümel, Ramsbrock, Kellner, Ferdinand
(67. Min. Brockmann), Höfer, Schwegmann
"Mit unserem Spiel können wir eigentlich zufrieden sein.
Defensiv haben wir gut gestanden und wenig zugelassen.
Wobei wir bei den Gegentoren dem DSC viel zu viel
Raum gegeben haben. Nächsten Sonntag geht‘s weiter
und ich hoffe das wir dann die nötigen 3 Punkte einfahren
werden." so BW Trainer Hagemann.
8. Spieltag 19.10.2014
BW Dedinghausen : SSV Würgassen
5:0 (4:0)
Aufstellung: Spiekermann, Kolter, Greschniok (53. Min.
Anna Hagenhoff), Becker, Ramsbrock, Meiwes (61.
Min. Katharina Schnitker), Ovelgönne, Kellner,
Brockmann (77. Min. Alina Blümel), Grothe,
Ferdinand
D.a. 468/46
November 2014
Vor dem Spiel standen wir mit dem
Rücken schon etwas vor der Wand,
denn bei einem Sieg der Gäste
wären wir schon etwas weit weg
vom Lande gewesen. So aber griff
ein Rad ins nächste und wir lieferten
eine geschlossene Vorstellung ab.
Desi spielte im Sturmzentrum und
Lena rückte auf die 10er Position
vor. Sonja und Anna Ovelgönne
sollten sich liebevoll um die Spielgestalterin der Gäste kümmern. Das
Konzept ging komplett auf. Sonja
stutzte die Spielgestalterin auf ein
Minimum und damit erledigte sich
das Offensivspiel der Gäste. In der
Offensive lieferte Desi, Sandra,
Johanna und Lena eine klasse Partie
ab und legten den Grundstein für
tolle 45 Minuten.
Anna Ovelgönne gab einen scheinbar aussichtslosen Ball nicht auf und
der Pressschlag landete bei Lena,
die den freien Raum zum Sololauf
nutzte und unhaltbar zur Führung
einschoss (6. Min.). Wir blieben
komplett am Drücker und Sandra
(20. Min.), Lena (36. Min.) und
wieder Sandra (44. Min.) schossen
die verdiente 4:0 Pausenführung
heraus.
Nach dem Wechsel wollten wir
nicht nachlassen und Desi erzielte in
der 47. Min. das 5:0. Damit war das
Spiel entschieden und wir zeigten
anschließend eine souveräne Vorstellung und fuhren den
Sieg verdient ein.
9. Spieltag 26.10.2014
GW Varensell : BW Dedinghausen
2:2 (0:0)
Aufstellung: Spiekermann, Kolter, Greschniok, Hagenhoff, Becker, Ramsbrock, Meiwes, Ovelgönne (72.
Min. Blümel), Kellner, Grothe, Ferdinand
Gegen starke Gastgeber holten wir, vielleicht etwas
glücklich, ein Remis. In der ersten Halbzeit waren wir
meistens etwas weit weg von unseren Gegenspielern und
im Offensivspiel fehlte uns die Genauigkeit. So mussten
wir 3 sehr gute Torchancen zulassen, wobei die Gastgeber
vor dem Tor große Schwächen zeigten. So ging es dann in
die Pause.
Nach dem Wechsel spielten wir die Zuspiele auf Sandra
genauer und mit der zweiten Chance erzielte Sandra dann
die Führung. Erst wurde Lenas Pass noch geblockt, aber
gegen Johannas Pass war die Defensive der Gäste dann
machtlos. Varensell drückte dann mächtig aufs Gas, aber
wir hielten super dagegen und ließen eigentlich nichts zu.
Einen langen Ball verlängerten wir unglücklich auf den
Gastgeber und den Ausgleich mussten wir so hinnehmen.
Nur 7 Minuten später wollten wir den Ball im eigenen
16er klären, aber der Ball wurde geblockt und fiel zur
Verdutzung aller Beteiligten ins eigene Tor. Wir ließen
D.a. 468
Sport
November 2014
wurde, blieben wir am Ball und ließen uns nicht aus der
Ruhe bringen. Nach einem starken Ballgewinn in der
eigenen Hälfte wurde Lena angespielt und mit einer Energieleistung setzte sie sich im Mittelfeld durch und passte
genau zu Sandra. Sandra ließ sich dann auch nicht durch
unfaire Mittel stoppen und setzte sich gegen zwei
Abwehrspielerinnen durch und erzielte den Ausgleich.
Anschließend wurden unsere Nerven zwar noch kurz
Fußball am
strapaziert, aber die gesamte Mannschaft ließ nicht nach
Haslei…
und fuhr den Punkt ein.
auf hohem
Thorsten Höltkötter
Niveau …
mit Übersicht …
BW-Highlights am Haslei:
und
So., 02.11., 11.00 Uhr: BW F – SV Spexard
vor Publikum
quasi nichts zu,
lagen
aber
zurück.
Damit
wollte sich die
Mannschaft aber
nicht zufrieden
geben und kämpfte aufopferungsvoll um den Ausgleich.
Auch wenn uns das Leben nicht immer leicht gemacht
So., 02.11., 12.30 Uhr: BW III – SuS Cappel II
So., 09.11., 12.30 Uhr: BW III – SV Schmerlecke II
So., 09.11., 14.30 Uhr: BW F – FC Germ. Wormeln
So., 16.11., 12.30 Uhr: BW II – SuS Störmede I
So., 16.11., 14.30 Uhr: BW I – SW Overhagen I
So., 30.11., 12.30 Uhr: BW III – SV Germ. Esbeck II
So., 30.11., 14.30 Uhr: BW F – SJC Hövelriege
Badminton-Vereinsmeisterschaften bei Alpinia
In diesem Jahr fanden die Vereinsmeisterschaften der Badmintonabteilung des SV Alpinia DJK Rixbeck am
Tag der Deutschen Einheit in der Sporthalle der
Nikolaischule statt. Nach einem sportlichen und
fairen Wettkampftag und 120 Spielen wurden
nach mehr als 10 Stunden Spielzeit die Besten
des Vereins mit Urkunden, Medaillen und
Pokalen geehrt.
Besonders erwähnenswert sind die sportlichen
Leistungen von Jona Scholz, Neele Steinkamp
und Felix Ehring die sich den Titel in allen drei
Klassen sicherten. Insbesondere die große Teilnehmerzahl im Jugendbereich zeigt, welchen
Stellenwert die Nachwuchsarbeit in Rixbeck
hat.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Herren Einzel Senioren
1. Dominic Beckschulte
2. Kai Einhoff
3. Alexandre Neuillet
Damen Einzel Senioren
1. Bianca Cirivello
2. Sarah Piepenbreier
Herren Doppel Senioren
1. Alexandre Neuillet / Dominic
Beckschulte
2. Kai Einhoff / Ulrich Beckschulte
3. Hilmar Bals / Andreas Schütte
Damen Doppel Senioren
1. Bianca Cirivello / Sarah
Piepenbreier
Der Nachwuchs des Vereins
Mixed Senioren
1. Kai Einhoff/ Sarah Piepenbreier
2. Dominic Beckschulte / Verena
Vorwerk
3. Alexandre Neuillet / Bianca
Cirivello
Hobby Senioren
1. Oliver Scholt
2. Michael Holt
3. Christian Jahnke
Jungen Einzel Jugend
1. Frederik Vollmer
2. Jonas Kasemann
3. Helge Steinkamp
Mädchen Einzel Jugend
1. Jona Scholz
2. Josephine Gunning
Jungen Doppel Jugend
1. Lukas Eichler / Frederik Vollmer
2. Jonas Hanke / Nils Eichler
3. Lukas Kißio / Johannes Rollmann
Mädchen Doppel Jugend
1. Josephine Gunning/ Jona Scholz
Mixed Jugend
1. Jonas Kasemann / Jona Scholz
2. Frederik Vollmer / Josephine
Gunning
Jungen Einzel Schüler
1. Felix Ehring
2. Tom Scholz
3. Marc Schäfer
D.a. 468/47
D.a. 468
Sport
November 2014
Mädchen Einzel Schüler
Mixed Schüler
1. Pia Krippendorf
2. Julia Brilla
3. Helen Redeker
1. Tabea Koers / Felix Ehring
Maren Redeker / Tom Scholz
2. Pia Krippendorf / Leon Ferch
Jungen Doppel Schüler
Jungen Einzel Minis
1. Tom Scholz / Felix Ehring
2. Leon Ferch / Elias Agneray
3. Jan-Ole Spintig / Julius Wiesner
1. Jan Ole Spintig
2. Niklas Braun
3. Julius Wiesner
Mädchen Doppel Schüler
Mädchen Einzel Minis
1. Pia Krippendorf / Tabea Koers
2. Helen Redeker / Sophie de
Angelis
3. Maren Redeker / Julia Brilla
1. Neele Steinkamp
2. Michelle Krieger
3. Lena Sophie Holt
Mädchen Doppel Minis
1. Michelle Krieger/Neele Steinkamp
2. Lisa Huchtkemper / Lena-Sophie
Holt
Mixed Minis
1. Neele Steinkamp / Niklas Braun
2. Lisa Huchtkemper/Jan-Ole Spintig
Einzel Anfänger
1. Sonja Huchtkemper
2. Torge Steinkamp
3. Marco de Angelis
Werner Redeker
Jungen Doppel Mini
1. Jan-Ole Spintig / Julius Wiesner
Erste Herren führen Tabelle der
Kreisliga an!
TT in D.a. 468
1.TTV Herren
Spiele im Oktober 2014
29.09.: TTV H 1 - LTV Lippstadt III
24.10.: TV Büren I - TTV H 1
9:1
2:9
Kreispokal 2014 – 1. Runde
26.10.: TTV H 1
Freilos
1. Herren ist Tabellenführer
Die erste Mannschaft des TTV gab sich auch im
Oktober keine Blöße. Zunächst hatte das Team den
bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer LTV
Lippstadt III zu Gast in Dedinghausen. Der heimische TTV konnte in dieser
Begegnung erstmals in
dieser Saison in Bestbesetzung antreten. So konnten
direkt zu Beginn alle drei
Anfangsdoppel gewonnen
werden. Auch in den
folgenden Einzeln dominierten die TTV-Akteure
ihre Gegner überraschend
deutlich. Am Ende stand ein
mehr als deutliches 9:1 – womit der TTV wieder die
Tabellenführung vor dem punktgleichen SV Steinhausen erklimmen konnte.
Ende Oktober trat die erste Herren-Mannschaft dann
beim Aufsteiger und Tabellenletzten TV Büren an.
Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung musste das
TTV-Team in Büren sogar zu fünft antreten, da man
die parallel spielende 2. Mannschaft des TTV nicht
durch eine Ersatzstellung schwächen wollte. Es entwickelte sich eine sehr einseitige Partie, die mit
einem deutlichen 9:2-Sieg für den TTV endete.
Lediglich einen Satzverlust ließ der Tabellenführer
D.a. 468/48
Monatsbilanz des TTV für Oktober’14
Pl. (*) Mannschaft Spiele S U N Spiele
Pkt.
1. (2) Herren I
2
2 0 0
18:03
4:0
2. (5) Herren II
3
0 0 3
15:22
0:6
- (1)
C-Schüler
keine Spiele
- (3)
B-Schüler
keine Spiele
Gesamtbilanz Okt.’14 5
2 0 3
33:25
4:6
von 10 > Erfolgsfaktor : 40,0 %
Sep.’14
15 9 2 3 111:64
21:9
von 30 > Erfolgsfaktor : 70,0 %
aus Dedinghausen gegen den TV Büren zu.
Anschließend ließ der TTV diesen erfolgreichen
Abend beim gemütlichen Bummel über die
Lippstädter Herbstwoche ausklingen.
Am 7. November steht nun das vorentscheidende
Spitzenspiel um die Herbstmeisterschaft an. Um 20
Uhr spielt der Tabellenführer aus Dedinghausen zu
Hause in der Turnhalle der Grundschule gegen den
punktgleichen Verfolger SV
Steinhausen.
Hier
bekommen die Zuschauer
dann auch das direkte Aufeinandertreffen der drei
stärksten Spieler der Kreisliga, Tobias Korff (Steinhausen),
Harald
Betkerowitz (Dedinghausen) (Bild links) und Stefan
Richter
(Dedinghausen)
(Bild rechts) zu sehen.
Herren – Kreisliga 1
Pl.
Verein
Spiel
1. TTV DJK Dedingh. I
6
2. SV GW Steinhausen I
6
3. DJK Erwitte I
6
4. DJK SR Cappel III
6
5. TuS Bruchhausen II
6
S
5
5
4
5
4
(Stand : 26.10.2014)
U N SpielePunkte
1 0
53:18 11:01
1 0
53:27 11:01
2 0
52:27 10:02
0 1
48:28 10:02
0 2
44:37 8:04
D.a. 468
Sport
6. LTV Lippstadt III
7. TTC Niederbergheim I
8. SV Germ. Stirpe I
9. TuS Wadersloh I
10. LTV Lippstadt IV
11. TTC Bad WesternkottenI
12. TV Büren I
7
6
6
6
7
6
6
4
2
2
2
1
0
0
0
1
0
0
1
0
0
3
3
4
4
5
6
6
49:42
41:45
33:40
26:45
35:58
22:54
19:54
8:06
5:07
4:08
4:08
3:11
0:12
0:12
Spiele im November 2014
Fr., 07.11., 20.00 Uhr: TTV H 1 - SV GW Steinhausen I
Mi., 12.11., 19.30 Uhr: SV Germ. Stirpe I - TTV H 1
Fr., 21.11., 20.00 Uhr: TTV H 1 - TTC Niederbergheim I
Fr., 28.11., 20.00 Uhr: TTV H 1 - TuS Bruchhausen II
2.TTV Herren
Spiele im Oktober 2014
29.09.: TTV H 2 - BW Lipperbruch II
24.10.: TuS Ehringhausen II - TTV H 2
6:9
9:7
Kreispokal 2014 – 1. Runde
20.10.: TTV H 2 - LTV
0:4
2. Herren rutscht auf Platz 10 ab
Die zweite Mannschaft trat nach dem ausgeglichenen
Saisonstart zunächst gegen Lipperbruch an. Nach den
Anfangsdoppeln stand es 1:2. Diesem Rückstand lief
die TTV-Reserve das gesamte Spiel über hinterher.
Beim Stand von 2:7 ging nochmal ein Ruck durch
das Team und man konnte sich bis auf 6:7
herankämpfen. Am Ende unterlag man dem Gast aus
Lipperbruch dann doch knapp mit 6:9.
Vergangenen Freitag stand das Nachbarschaftsduell
beim TUS Ehringhausen II auf dem Spielplan. Leider
fehlte Martin Ahrens in dieser Partie aus beruflichen
Gründen. Es entwickelte sich erwartungsgemäß ein
ganz knappes Spiel, welches beim Stand von 7:8
durch das Schlussdoppel entschieden werden musste.
Da dieses Doppel knapp mit 1:3 Sätzen verloren
ging, endete das Spiel mit 9:7 für Ehringhausen.
Durch diese beiden Niederlagen rutschte die 2.
Herren nach dem guten Saisonstart auf den 10. Platz
der 3. Kreisklasse ab. In den letzten vier Spielen der
Hinrunde stehen nun nur noch Spiele gegen
Mannschaften auf dem Spielplan, die allesamt in der
unteren Tabellenhälfte zu finden sind. Hier sollte die
TTV-Reserve dann noch den einen oder anderen
Platz in der Tabelle gutmachen können.
Herren – 3.Kreisklasse 1
(Stand : 26.10.2014)
Pl.
Verein
Spiel S U N SpielePunkte
1. SV Diestedde II
5 5 0 0
45:16 10:0
2. SV Germ. Stirpe II
6 5 0 1
51:15 10:2
3. BW Lipperbruch II
6 3 1 2
49:38
7:5
4. SV Viktoria LP III
6 2 2 2
43:43
6:6
5. DJK Erwitte III
6 2 2 2
42:45
6:6
6. BW Lipperbruch III
6 3 0 3
32:42
6:6
7. Störmede/Langen.III
5 2 1 2
32:39
5:5
8. TuS Ehringhausen II
5 1 2 2
32:41
4:6
9. SV Westf. Liesborn III
6 1 2 3
34:47
4:8
10. TTV DJK Dedingh. II
6 1 1 4
39:47
3:9
11. Bad Westernkotten III
5 0 1 4
18:44
1:9
November 2014
Spiele im November 2014
Mo., 03.11., 19.30 Uhr: TTV H 2 - Störmede/Langen.III
Do., 13.11., 20.00 Uhr: DJK Erwitte III - TTV H 2
Mo., 24.11., 19.30 Uhr: TTV H 2 - SV Westf. Liesborn III
B- und C-Schüler
Spiele im Oktober 2014
Keine Spiele
Schüler
Sowohl das B-Schüler-Team als auch die C-SchülerMannschaft des TTV Dedinghausen hatten im
Oktober spielfrei. Im November stehen nun die
verbleibenden Spiele der Hinrunde an.
C-Schülerinnen Bezirksmeisterschaften
Im
Oktober
nahmen die beiden TTV-Spielerinnen Celine
Pflug (im Bild
rechts) und Lara
Scherotzki (l) an den Bezirksmeisterschaften in Sundern teil. Die beiden Nachwuchs-Talente verkauften
sich hier sehr gut. Beide standen nach überstandener
Vorrunde im Viertelfinale. Hier trafen die beiden
jedoch auf sehr starke Gegnerinnen, so dass der
Halbfinaleinzug sowohl Celine als auch Lara verwehrt blieb. Beide konnten sich aber nach tollen
Ballwechseln für ihre beiden 5. Plätze feiern lassen.
Celine hat sich hierdurch sogar für die Rangliste des
Westdeutschen Tischtennisverbandes (WTTV), welche am 9. November in Rödinghausen stattfindet,
qualifiziert. Eventuell darf bei diesem Turnier auch
noch Lara teilnehmen. Sie ist aktuell die erste Nachrückerin – für den Fall, dass bis dahin eine andere
Spielerin absagen sollte.
C-Schüler - Kreisliga
Pl.
Verein
Spiel
1. TuS Sundern II
5
2. TTV Dedinghausen (C) 4
3. TTV Dedinghau. (mBS) 3
4. TuS Sundern I
5
5. LTV Lippstadt I
3
6. TTV Kneblinghausen
3
7. TV Fredeburg I
3
S
4
3
2
2
1
0
0
(Stand : 26.10.2014)
U N SpielePunkte
1 0
37:13
9:1
1 0
34:06
7:1
0 1
16:14
4:2
0 3
26:24
4:6
0 2
13:17
2:4
0 3
3:27
0:6
0 3
1:29
0:6
Spiele im November 2014
Sa., 08.11., 14 Uhr: TTV B (mBS) - TTV Kneblinghausen
Sa., 08.11., 15.30 Uhr: TTV C - LTV Lippstadt I
Sa., 15.11., 15.00 Uhr: LTV Lippstadt I - TTV B (mBS)
Sa., 29.11., 15.30 Uhr: TTV C - TTV B (mBS)
- Ende der Hinserie; Winterpause bis zum 17.01.15 -
Oliver Kleine / HWW
D.a. 468/49
D.a. 468
Sport
November 2014
Volleyball in D.a. 468 Start in die neue Bezirksklasse
Im
September
starteten
die
Volleyballdamen des BW Dedinghausen zum zweiten Mal in die
Bezirksklasse – dieses Mal mit
neuer
Mannschaftszusammensetzung und neuem Spielsystem. Denn
die ambitionierte Suche der
Volleyballdamen nach Zuwachs
stieß innerhalb und außerhalb
Dedinghausens auf Resonanz.
In einem spannenden Spiel gegen
den SuS Störmede erkämpften sich
die Dedinghausener immerhin einen
Satz, verloren aber leider das Spiel.
Auch in der Begegnung mit dem 1.
VV Holzwickede II gingen sie leer
aus.
Doch nach zwei Niederlagen Die Volleyball-Bezirksklassenmannschaft des SV BW Dedinghausen
konnten sich die Damen von BW der Saison 2014/15: (vorn v.l.) Maike Ruhr, Anne Sellmann, Julia
über einen 3:0 Sieg gegen den OSC Wallmeier, Frauke Puvogel, Jenny Happe,
Hamm II freuen. Beim ersten (hinten v.l.) Marleen Happe, Sabrina Grothe, Lena Meiwes, Kira
Heimspiel dieser Saison gaben sie Schüttemeier, Tanja Schoppmeier, Hanna Schüttemeier, Karina
nochmal alles gegen den Hammer Schmatlok, Romana Heric, Susi Schliewe. Es fehlt Sarah Schröder
SC. In drei knappen Sätzen (22:25,
22:25, 14:25) bewies das gegnerische Team jedoch
Spiele in der Bezirksklasse im Oktober‘14:
mehr Durchhaltevermögen und entschied das Spiel
3. Spieltag: Sa., 04.10., Holzwickede
für sich.
OSC Hamm II - BW D
Nach mittlerweile vier Spielen befindet sich das
0:3
42:75
18:25, 13:25, 11:25
Team aus Dedinghausen aktuell auf Platz 6 von 9
4. Spieltag: So., 19.10., Dedinghausen
und konnte bereits wichtige Erfahrungen als neue
BW D - Hammer SC
Mannschaft sammeln.
0:3
58:75
22:25, 22:25, 14:25
Susanne Schliewe
Tabelle Bezirksklasse 18 - Damen (BK18-D)
TTV - Trainingszeiten
Damen / Herren:
Montags, 19.30 Uhr –
22.00 Uhr
Schülerinnen/Schüler:
Montags, 18.30 Uhr –
19.30 Uhr
(Kadertraining für Bund C-Schüler)
Samstags, 15.00 Uhr
– 16.30 Uhr
(Anfänger und B- und
C-Schüler)
Tischtennis …
nur beim TTV!
D.a. 468/50
(Stand: 19.10.2014)
Pl. Mannschaft
Spiele Sätze Punkte
Bälle
1. VV Holzwickede II
4 12 : 01
12
320:207
2. SLC Bockum-Hövel
3
9 : 01
9
241:160
3. OSC Hamm
2
6 : 01
6
178:131
4. Hammer SC
3
6 : 03
6
206:170
5. SuS Störmede II
3
4 : 07
3
216:230
6. SV BW D
4
4 : 09
3
255:287
7. VfL Mark
2
2 : 06
0
162:198
8. TuS Hamm
1
0 : 03
0
38:075
9. OSC Hamm II
4
0 : 12
0
142:300
Spiele im November 2014:
5. Spieltag: Sa., 01.11., 16.00 Uhr; Franz-Voss-Halle,
Hamm
SLC Bockum-Hövel - BW D
6. Spieltag: So., 09.11, 14.00 Uhr; Eduard-SprangerHalle, Hamm
TuS Hamm - BW D
7. Spieltag: Sa., 22.11., 18.00 Uhr; Grundschule im
Kleefeld, Dedinghausen
BW D - OSC Hamm
(HWW)
D.a. 468/51
Herbststimmung am Bruch
Eine Aufnahme von Heinz-W. Wellner, Oktober 2014
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
198
Dateigröße
13 356 KB
Tags
1/--Seiten
melden