close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

30.05.2014 - TC Schwerzenbach

EinbettenHerunterladen
SPORT
GLATTALER
FRE|TAG, 30. t\4At 2014
Unterschiedliches Glück
heim Tennisclub S chwe rzenhach
TENNIS. Am Wochenende
konnten die verschobenen
Interclub-Partien nachgeholt
werden. Die Resultate für den
TC Schwerzenbach flelen dabei
bei den Herren und den Junioren
sehr, bei den Damen weniger
erfolgreich aus.
Auch bei der Nachholpartie waren für
die Damen 30+ 3. Liga des TC
Schwerzenbach
trotz hervorragender
Wetterbedingungen keine Punkte zu holen. Gegen denTC Stein am Rhein setzte es eine klare 0:6-Niederlage ab. Sandra Guldimann, Jacqueline Hochuli, und
Bettina Simeon blieben in den Einzeln
gegen durchwegs besser klassierte Gegnerinnen chancenlos. Denise Weber leistete starken Widerstand und musste sich
erst im dritten Satz mit 6:2,4:6 und 2:6
geschlagen geben.
Die beiden Doppel in den Besetzungen Jacqueline Hochuli/Claudia Grando
und Denise Weber/Claudia Stenger waren wiederum eine klare Angelegenheit
für die Gäste vom Rhein. Den Damen
bietet sich in der letzten Runde am 15.
Juni auswärts gegen denTC Cholflrst die
Gelegenheit, ihr Punktekonto aufzubessern. Dabei geht es auch darum, wer in
dieser Gruppe die Rangliste als Letzter
beenden wird.
der Rangliste in ihrer Gruppe und benötigen im letzlen Gruppenspiel gegen den
Geglückter Start der Junioren
Am vergangenen Samstag haben auch
die Junioren desTC Schwerzenbach ihre
Interclub-Meisterschaft gestartet.
Der TC Schwerzenbach stellt in diesem Jahr drei Mannschaften, welche in
verschiedenen Alterskategorien an den
Herren 55+ 3. Liga: hoher Sieg
Auch in der dritten Partie waren die Herren 55+ in der 3. Liga nicht zu schlagen.
Das Resultat von 6:0 zeigt ein deutliches
Verdikt zugunsten der Schwerzenbacher
Start gehen.
Den Anfang machten dabei die Boys
der unter 18-Jährigen auswärts beim TC
Rolli-Seuzach.
Und sie siegten gleich mit 3:0 Partien.
Herren. Urs Haubold (6:0, 6:0),Tiaugott
Laeubli (6:0, 6:4), Andreas Strübin (6:1,
6:1) und Erich Zinsli (6:1, 6:1) waren
Die Einzel gewannen Luca Zimmermann mit 6:4 und 6:4 sowie Thierry
ihren Gegnern in den Einzelpartien
deutlich überlegen.
Der Erfolg setzte sich dann auch in
den Doppelpartien weiter durch, wo die
Doppel Haubold/Zinsli (6:0,6:0) und Laeubli/Strübin (6:4,6:2) ihre Matches si
cher für sich entscheiden konnten. Damit stehen die Herren 55+ an der Spitze
TC Flawil noch mindestens zwei Punkte,
um sich den Gruppensieg und damit ein
Aufstiegsspiel sichern zu können.
lmmer den Ball lm Vlsler: elne Splelerln
des TC Schwezenbach. Bild: pd
Schnidrig mit 6:0 und 6:1. Das Doppelspiel entscheiden die beiden mit 6:1 und
6:L ebenfalls für sich.
In den nächsten Wochen greifen dann
auch die unter 15-jährigen und die unter
12-jährigen Knaben des Tennisclubs
Schwerzenbach erstmals ins InterclubGeschehen ein. @a)
Tennisclub Waldmann ist auf Erfolgskurs
Dübendorf siegt
auch in Bassersdorf
FUSSBALL 2. LIGA. Dank gut
organisierter Abwehr und Glück
im Abschluss gelang den
Dübendorfern auch gegen
Bassersdorf ein Sieg.
Es war ein Start nach Mass für das Gäs
te-Team aus Dübendorf. Mit dem erster
gutenAngriff in der 7 Minute gingen dir
Glattaler in Führung. Salluce bedientr
Angliker, dieser leitete den Ball an Ne
weiter, welcher zum 0:1 für die Orange,
nen einschob. Etwas geschockt ob den
frühenTleffer agierten die Bassersdorfer
in der ersten Halbzeit zu harmlos. Sallu
ce und Nef hatten im Anschluss gutr
Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Nacl
20 Minuten kamen die Gastgeber besser
ins Spiel und versuchten sich mitTänner
und Seidel, dessen Weitschüsse aber zt
unplatziert waren. In der 34. Minutr
köpfte Jäggli nach Freistoss von Holbe
knapp am Tor vorbei. Vor der Pause ver.
suchten beide Teams, Akzente zv setzer
und den Ball zu kontrollieren. Zählbarer
resultierte nicht mehr.
Bassersdorf dreht auf
die erste Halbzeit der
Dübendorfern, so kamen die Gastgeber
zielstrebiger aus den Kabinen zurück
Die erste Möglichkeit vergab der enga.
gierte Salluce in der 50. Minute, danact
Gehörte
hatten die Basserdorfer etwas mehr von
Spiel. Dübendorf sah sich das eine oder
andere Mal mit Abwehrarbeit genötigt
Angetrieben vonTanner und Kluser ka.
men sie zu guten Ausgleichsmöglichkei.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 102 KB
Tags
1/--Seiten
melden