close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Linearsysteme mit Zahnriemenantrieb DLZ - Lineartechnik Korb GmbH

EinbettenHerunterladen
Linearsysteme DLZ 120, 160, 200
DL Linearsysteme mit Rollenführung, Trapez- oder Kugelspindelantrieb, Zahnriemenantrieb, ohne Antrieb
Positioniersystem
niersystem DLZ 120, 160, 200
Technische Daten
Tec
Zahnriemenantrieb
ntrieb
Funktion:
Der Führungskörper
Führungsschlitten wird
er besteht aus einem Al-Rechteckprofi
p l, in dem zwei Rollenführungen integriert sind. Der daran gelagerte Führ
über einen Zahnriemen
emen verfahren. Die Zahnscheiben haben an je einer Seite standardmäßig eine Kupplungsklaue. Über eine Spannvorrichtung
im Führungsschlitten
angeordneten Lineareinen ist ein einfaches Nachspannen
p
des Zahnriemens möglich. Gleichzeitig können hiermit bei parallel
p
angeor
heiten die Schlittenn symmetrisch
verdeckt, wodurch
y
ausgerichtet werden. Die Öffnungen des Führungskörpers
p werden mit drei Abdeckbändern ve
der Antrieb vor Spritzwasser
wird. Die Öffnung kann wahlweise auch mit einem Faltenbalg abgedeckt
abgedeckt, o
oder ganz ohne
pritzwasser und Staub geschützt wird
Abdeckbänder geliefert werden.
Einbaulage:
Führungsschlittenanschluß:
Befestigung:
Zahnriemenausführung:
Schlittenlagerung:
Beliebig, max. Länge aus einem Stück 6.000 mm.
T-Nuten
Über T-Nuten und Montagesätze. Die Linearachse ist mit jedem T-Nutenprofil kombinierbar.
HTD mit Stahlgewebeeinlage, spielfrei bei Drehrichtungswechsel, Wiederholgenauigkeit ± 0,1mm.
Standardmäßig ist der Schlitten auf acht Laufrollen gelagert, die an einer zentralen Position nachgestellt
und gewartet werden können. Bei Verlängerung des Schlittens kann die Anzahl der Laufrollen erhöht
werden.
Baugröße
Baugröße
Lasten und Lastmomente
///
Linearsysteme
Fz
Mz
Mx
Fy
120 120
Belastung
Belastung
Fx
My
160
160
statisch
statisch dynam.
dynamisch statisch
statisch
dynam.
dynamisch
200
200
statisch
statisch
dynam.
dynamisch
3800
3800
Fx F
(N)
x (N)
894 894
800 800
1900
1900
1800
1800
4000
4000
Fy (N)
Fy (N)
11001100
900 900
3000
3000
2000
2000
4400
4400
3100
3100
Fz (N)
Fz (N)
12501250
1000
1000
3500
3500
2800
2800
4900
4900
4400
4400
(Nm)
Mx M
x (N)
150 150
125 125
400400
320
320
600
600
510
510
My (Nm)
My (N)
140 140
120 120
360360
300
300
560
560
480
480
(Nm)
Mz M
z (N)
100 100
90 90
180180
150
150
310
310
275
275
Für die Summe aller Kräfte und Momente gilt:
Für die Summe aller Kräfte und Momente gilt:
Vorhandener Wert
Mx M My M Mz
M
Vorhandener Wert Fy Fy F+z Fz
+x
+y
+z
≤1
___
Tabellenwert
Fydyn + ___
Fzdyn+ ___
Mxdyn+ ___
Mydyn+ ___
Mzdyn< 1
Fzdyn
Mxdyn
Mydyn
Mzdyn
Tabellenwert Fydyn
Leerlaufdrehmomente
Nm
Leerlaufdrehmomente
1,2
Verfahrgeschwindigkeit
Nm ohne Abdeckband
(m/sec)
max
Nm
mit Abdeckband
4
1,5
1,8
1,2
1,5
1,6
6 2,1
1,8
84
Zugkraft
Zugkraft
Dauer
(N)(N)
Dauer
900 900
1900
1900
4000
4000
0,20,2
secsec
(N)(N)
10001000
2090
2090
4300
4300
Flächenträgheitsmomente
Flächenträgheitsmomente Al-Profil
4
4
lx mm
Ix mm
5
5
6,6x10
6,6x10
5 5
22,2x10
22,2x10
63,8x10
63,8x1055
4
4
ly mm
Iy mm
5
5
38,6x10
38,6x10
5 5
122,0x10
122,0x10
335x10
335x1055
E-Modul
N/mm²
E-Modul
N/mm²
70000
70000
70000
70000
70000
70000
Formeln: DLZ
Antriebsmomente:
F*P*Si
2000*π
Ma=
Pa=
Ma*n
9550
+Mleer
F
P
Si
Mleer
n
Ma
Pa
=
=
=
=
=
=
=
Belastung
Zahnscheibenumfang
Sicherheit 1,2 ... 2
Leerlaufdrehmoment
Zahnscheibendrehzahl
Antriebsdrehmoment
Motorleistung
f=
(N)
(mm)
F*L3
E*I*192
f= Durchbiegung
(mm)
F= Belastung
(N)
L= freie Länge
(mm)
E= Elastizitätsmodul 70000 (N/mm²)
I= Trägheitsmoment
(mm4)
(Nm)
(min-1)
(Nm)
(KW)
94 von 197
432 —
www.mew.aT
//
+43 5572 34286 - 0
Linearsysteme DLZ 120, 160, 200
DL Linearsysteme mit Rollenführung, Trapez- oder Kugelspindelantrieb, Zahnriemenantrieb, ohne Antrieb
Positioniersystem DLZ 120, 160, 200
Dimensionen (mm)
Dimensionen (mm)
Bei Verlängerung der Schlittenlänge erhöht
sich die Grundlänge um die Verlängerung.
V = Q + 100 mm
Baugröße Grund-
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
W = Wartungsbohrung
K
länge L
M
N
O
P
Q
für für für
T
U
X
Y
Grund-
für
Gewicht
gewicht pro 100mm
DZA 120
330
120 96
47
78
42
58 10
10
68
79 M5 M6 M6
70 156 M6 60
28
35
5,1 kg
0,85
DZA 160
440
160 130 100 68
90
16
56 11
12
90 106 M6 M8 M8
95 200 M8 80
39
45
13,0 kg
1,69 kg
DZA 200
530
200 160 120 90 140 20
45 15
15 110 129 M8 M10 M10 110 270 M10 100 49
50
23,4 kg
2,33 kg
80
Führungsprofilausführung
(0)
(1)
Innenprofil
mit Abdeckbänder
(2)
Innenprofil
ohne Abdeckbänder
(3)
ohne Innenprofil
ohne Abdeckbänder
mit Faltenbalg
Rostfreie Ausführung auf Anfrage.
Schlittenausführung
(0)
(2)
Baugröße
0
(3)
Ausführung Ausführung Ausführung
0
L
330
Q
196
2
L
370
3
Q
L
>236 >410
120
Q
156
160
200
440
250
490
>300 >540
200
270
530
330
600
>410 >680
Kupplung - Zapfenbestückung
0
0
Ausführung 9 wie 0 jedoch Kupplungsklaue beidseitig.
Verstelleinheit wird standardmäßig ohne Zapfen ausgeliefert. Bei nachträglicher Zapfenbestückung braucht die Zapfenwelle nur
in die Zahnscheibenbohrung gesteckt und mit zwei Sicherungsringen oder einem Spannsatz (Baugr. 200) befestigt werden.
Zahnriementabelle
Zapfenabmessungen
Code
Nr.
0 4
0 7
0 9
0 9
1 0
Baugröße
120
160
160
200
200
Zahnriemen
5M25
8M30
8M50
8M50
8M70
mm/U
Zähnezahl
130
176
176
224
224
26
22
22
28
28
Baugröße
120 (5M25)
160 (8M30)
160 (8M50)
200 (8M50)
200 (8M70)
Zapfen
Gewicht
Ø h6 x Länge pro 100mm
14 x 25
5 x 5 x 28
18 x 45
6 x 6 x 40
25 x 35
8 x 7 x 32
22 x 45
6 x 6 x 40
30 x 55
8 x 7 x 50
Grundlänge + Verstellweg = Gesamtlänge
DLZ
160 1
Pos.
1
0
0
0
0
7
1
2
3
4
5
6
7
01500
Bestellbeispiel: DLZ160 mit Innenprofil und Abdeckbändern
Standardschlitten, einseitige Kupplungsklaue, Verstellweg 1060 mm
www.lineartechnik-korb.com
//
+49 7151 93700 - 80
— 433
Linearsysteme
///
0
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
813 KB
Tags
1/--Seiten
melden