close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

hochleistungskeramik teil iii: konstruktion, prüfung - Rolicer

EinbettenHerunterladen
F R A U N H O F E R - A L L I A N Z A D VA N C E R
13. UN
ND
D 1144.. NNO
OVVEEM
MBBEERR 22001144, , F FRREEI BI BUUR RGG
Die Fraunhofer-Allianz AdvanCer
A D VA N C E R - S C H U L U N G S P R O G R A M M
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Erfrischungen während
Durch den Einsatz von Hochleistungskeramik in bestehenden und
der Pausen, einen Abendimbiss sowie die Schulungsunterlagen.
neuen Systemen werden bisher unerreichte Kombinationen von
HOCHLEISTUNGSKERAMIK
TEIL III: KONSTRUKTION, PRÜFUNG
Teilnahmegebühr
440 Euro
mechanischen, elektrischen, thermischen und chemischen EigenAnmeldung
schaften möglich. Davon zeugen innovative Anwendungen aus
Anmeldungen bitte bis 31. Oktober 2014 an
der Energietechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau oder der
christina.von.der.wehd@iwm.fraunhofer.de
Medizintechnik, wie z. B. Brennkammerauskleidungen, Wälzlager
und Implantate.
Stornierung
Stornierungen können schriftlich, per Brief, Fax oder E-Mail
Die Fraunhofer-Allianz AdvanCer unterstützt private und öffentli-
erfolgen. Bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn bleibt die
che Auftraggeber aktiv durch Forschung, Entwicklung und
Stornierung kostenlos. Danach stellen wir eine Bearbeitungs-
Beratung. Wissenschaftler und Ingenieure aus sieben Fraunhofer-
gebühr von 100 Euro in Rechnung. Alternativ können Sie gern
Instituten haben ihre Kompetenzen auf den Gebieten der
einen Ersatzteilnehmer aus Ihrem Unternehmen benennen.
Werkstoffforschung, der keramischen Technologien, der Produktionstechnik, der Werkstoffmechanik, der Betriebsfestigkeit und
Kontakt
der zerstörungsfreien Prüfverfahren zu einem abgestimmten Leis-
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
tungsangebot zusammengefasst, um für Industrieunternehmen
Wöhlerstraße 11
individuelle Systemlösungen unter Einsatz von Hochleistungskera-
79108 Freiburg
mik zu erarbeiten.
Dr. Andreas Kailer
Zusätzlich zu Angeboten aus Forschung und Entwicklung bietet
Telefon +49 761 5142-247
die Fraunhofer-Allianz AdvanCer Beratungs- und Transferleistun-
andreas.kailer@iwm.fraunhofer.de
gen für Hersteller- und Anwenderfirmen an.
www.advancer.fraunhofer.de
115_1402_v01d
A D VA N C E R - S C H U L U N G S P R O G R A M M
HOCHLEISTUNGSKERAMIK
TEIL III: KONSTRUKTION, PRÜFUNG
13. UND 14. NOVEMBER 2014, FREIBURG
Sehr geehrte Damen und Herren,
13. November 2014
14. November 2014
keramische Werkstoffe weichen in ihrem Eigenschaftsprofil und
13.00 Uhr Begrüßung
08.30 Uhr Schwingfestigkeit keramischer Bauteile
der Art der Herstellung deutlich von anderen Konstruktionswerk-
Dr. Andreas Kailer, Fraunhofer IWM
Dr. Christof Koplin, Fraunhofer IWM
stoffen ab. Diese Unterschiede erfordern einerseits angepasste
Konzepte zur Qualitätssicherung und andererseits spezielle Prüf-
13.20 Uhr Übersicht zu Werkstoffeigenschaften
09.15 Uhr Qualitätssicherung in Fertigung und Einsatz
verfahren zur Ermittlung der Eigenschaften.
Mit dem Advancer- Schulungsprogramm für Techniker und Inge-
13.45 Uhr Fehlerquellen bei der Herstellung keramischer
10.15 Uhr Reibung und Verschleiß
nieure möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, die Vorteile
Werkstoffe
technischer Hochleistungskeramiken für Ihre spezifischen Anwen-
Dr. Andreas Kailer, Fraunhofer IWM
11.00 Uhr Keramikgerechte Gestaltung von Bauteilen
14.45 Uhr Gefüge Darstellung und Bewertung
Dr. Andreas Kailer, Fraunhofer IWM
Dr. Mathias Herrmann, Fraunhofer IKTS
setzt, die für ihre Bedürfnisse relevanten Prüftechniken auswäh-
12.00 Uhr Simulation und Zuverlässigkeit
len zu können und Eigenschaften keramischer Werkstoffe zu
15:30 Uhr Verbindungstechnik
ermitteln und richtig zu interpretieren. Die Schulung bietet die
Dr. Christof Koplin, Fraunhofer IWM
Jens Stockmann, Fraunhofer IKTS
Basis für keramikgerechte Konstruktion und die Etablierung von
Qualitätssicherungsmethoden in der eigenen Herstellung.
Georg Konrath, Fraunhofer IWM
Dr. Mathias Herrmann, Fraunhofer IKTS
dungen zu erkennen und optimal zu nutzen.
Durch den Besuch der Veranstaltung werden Sie in die Lage ver-
Jan-Marcel Hausherr, Fraunhofer-Zentrum HTL
12.45 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
16:30 Uhr Normgerechte und anwendungsorientierte
Dr. Andreas Kailer, Fraunhofer IWM
Werkstoffprüfung
Während der Veranstaltung stehen Ihnen langjährig erfahrene
Alexander Renz, Fraunhofer IWM
Experten auch für individuelle Beratungen zur Verfügung.
zur Besichtigung der Laboreinrichtungen des Fraunhofer IWM,
17:15 Uhr Bewertung technischer Keramik in der Praxis
Prof. Dr. Peter Gumbsch
Leiter Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
Anschließend besteht die Möglichkeit zu Einzelgesprächen und
18.30 Uhr Umtrunk und Imbiss, Gelegenheit für Diskussionen
auch über die Grenzen von Keramik hinaus!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
824 KB
Tags
1/--Seiten
melden