close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Modell Basiskommunikation

EinbettenHerunterladen
Seminar
Das Modell "Basiskommunikation"
Kommunikationsmuster für die erfolgreiche Bewältigung herausfordernder Situationen
Das Modell "Basiskommunikation" bezeichnet in erster Linie die operationalisierten Muster und Elemente gelungener und entwicklungsfördernder Kommunikation in der frühen Mutter-Kind-Beziehung, ist jedoch
universell und besonders dann auf alle zwischenmenschlichen Kontexte
zu übertragen, wenn Wachstum, Förderung und die Bewältigung von
schwierigen Situationen im Vordergrund stehen.
Als Grundlage und Kriterium für gelungenes erzieherisches Verhalten
wird die Basiskommunikation seit 1985 erfolgreich als "Merkmal gelungener Interaktion und Lenkung" im Rahmen des Video-HomeTrainings® sowie der Video-Interaktions-Begleitung® eingesetzt. Hierbei bewährt sie sich nicht nur als problemlösendes und präventives Vorgehen in Familien, sondern auch im (teil-)stationären und ambulanten
Kontext, in der kollegialen Zusammenarbeit und in Führungssituationen.
Im Ergebnis zeigt sich, dass - auch sehr schwierige - erzieherische Situationen, die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie die
Anleitung und Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entspannter und zielgerichteter gestaltet werden können und dass die Basiskommunikation auch dann als "Handwerkszeug" nutzbar wird, wenn
"nichts mehr geht".
In diesem Intensivkurs werden die Muster und Elemente der Basiskommunikation vorgestellt und situations- bzw. kontextbezogen eingeübt.
Dabei arbeiten wir mit Kommunikationsübungen im Hier und Jetzt des
Kurses, mit Fallarbeit, Lehrfilmen und eigenen Videoaufnahmen zur
Überprüfung der positiven Wirkung veränderter Kommunikation. Durch
den intensiven Gruppenprozess wird die Grundlage für eine spätere Vernetzung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geschaffen, die den
Transfer unterstützt und begleitet.
www.awo-bundesakademie.org
SEMINAR-NR.:
A6-320 /14
ZIELGRUPPE:
Pädagogische Fachkräfte aus
(teil-)stationären und ambulanten
Einrichtungen, vor allem Berufsanfänger/innen, Kindertagesstätten,
Pflegeeltern, Leitungskräfte
DOZENT/IN:
Hannelore Gens
ZUSTÄNDIG:
Otto C. Meyer
TERMIN:
Mo. 13.10.2014, 15:00 Uhr Fr. 17.10.2014, 13:00 Uhr
ORT:
AWO Tagungszentrum
Haus Humboldtstein
Am Humboldtstein
53424 Remagen-Rolandseck
1
Das Modell "Basiskommunikation"

Anmeldung:
Für die Anmeldung benutzen Sie bitte das Anmeldeformular auf der nächsten Seite oder melden Sie sich
direkt online an unter www.awo-bundesakademie.org.
Anmeldeschluss ist der 15. September 2014.
Kosten:

350,00 € Teilnahmebeitrag für AWO-Mitarbeiter/innen und -Mitglieder,
400,00 € Teilnahmebeitrag für externe Teilnehmer/innen.
In diesem Betrag sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bereits enthalten.
Der Teilnahmebeitrag wird vier Wochen vor dem Seminar in Rechnung gestellt. Wir bitten Sie diese Rechnung abzuwarten.
Kündigungsmöglichkeit:
Eine Kündigung ist bis zu vier Wochen vor Beginn des Seminars schriftlich möglich. Danach wird der Teilnahmebeitrag – unabhängig vom Absagegrund - als Stornogebühr einbehalten, es sei denn, dass in Absprache mit der Akademie eine Ersatzperson teilnimmt.
Hinweise zum Datenschutz:
Ihre Angaben werden von uns elektronisch gespeichert und nach den Vorschriften des Datenschutzes bearbeitet. Sie werden ausschließlich für die Durchführung und Abrechnung unserer Veranstaltung verwendet
und nicht an Dritte weitergegeben.
Zuständig:
Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung steht Ihnen zur Verfügung:
Otto C. Meyer, Referent für Hilfen zur Erziehung, Blücherstr. 62-63, 10961 Berlin,
Tel: 030/26309-140, Fax: 030/26309-32140, E-Mail: otto.meyer@awo.org
www.awo-bundesakademie.org
2
Anmeldung
AWO Bundesverband e.V. • Blücherstr. 62/63 • 10961 Berlin • Fax: 030/2 63 09-211 • E-Mail: akademie@awo.org
Das Modell "Basiskommunikation"
Remagen-Rolandseck
Ort:
vom:
Nummer:
A6-320 /14
bis:
17.10.2014
13.10.2014
Vorname, Name:
Frau
Herr
 Privat:
Anschrift:
Geburtsjahr:
Straße, Nr.
Telefon:
PLZ
Ort
E-Mail:
 Dienstlich:
Name der Dienststelle oder Einrichtung:
Anschrift:
Telefon:
Straße, Nr.
Fax:
PLZ
Ort
E-Mail:
 Rechnungsanschrift:
Wichtig: Die Rechnung muss an die zahlende Stelle adressiert werden
Die Rechnung soll an die dienstliche Anschrift geschickt werden und wird von dort aus bezahlt
Die Rechnung soll an folgende Adresse geschickt werden:
Name der Dienststelle:
Anschrift:
Straße, Nr.
PLZ
Ort
In welcher Position sind Sie tätig?
als Geschäftsführer/in
als pflegerische/r Mitarbeiter/in
als Verwaltungsmitarbeiter/in
als Mitarbeiter/in in Leitungsfunktion
als pädagogische/r Mitarbeiter/in
als hauswirtschaftliche/r Mitarbeiter/in
Sonstiges:
Welche Funktion üben Sie aus?
Bei der AWO:
hauptamtlich
ehrenamtl. Mitglied
korp. Mitglied
Nicht bei der AWO
Bisherige Fortbildungsteilnahme beim AWO Bundesverband oder der AWO Bundesakademie
ja
nein
Bemerkungen:
(z.B. Infos bei Lebensmittelunverträglichkeit)
 Genehmigung Rechnungsempfänger:
Datum und Unterschrift/Stempel
Die Teilnahmebedingungen und den Hinweis zum Datenschutz habe
ich zur Kenntnis genommen.
Datum und Unterschrift der Teilnehmerin/des Teilnehmers
Falls besondere Bedingungen erforderlich sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Akademie auf.
www.awo-bundesakademie.org
3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
138 KB
Tags
1/--Seiten
melden