close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe des amtlichen Teils der Asperger - Stadt Asperg

EinbettenHerunterladen
Woche 45
S. 5
S. 6
S. 9
S. 10
S. 10
S. 12
S. 17
Donnerstag, 6. November 2014
Amtliche Bekanntmachung
Bürgerinfo
Kindergärten
Schulen & Bildung
Notdienste
Kirchliche Mitteilungen
Vereinsnachrichten
Von der Oper ...
a
Stadtk pelle
Asperg e.V.
Jahreskonzert
a
Stadtk pelle
Asperg e.V.
Stadthalle Asperg • 15.11.14 • 19.30 Uhr
... bis zum Musical
2
Asperger Nachrichten
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
„Feuer!“
Ausstellung historischer
Feuerversicherungsschilder
14. November - 7. Dezember 2014
im Rathaus Asperg
Vernissage 14.11. - 18.00 Uhr
Einladung zur Vernissage
am Freitag, 14. November 2014
um 18.00 Uhr
im Rathaus Asperg
Bürgermeister Ulrich Storer wird die Gäste begrüßen, die
Einführung in die Ausstellung übernimmt Herr Rudi Gienger.
Diese Ausstellung zeigt auf mehr als 25 Tafeln über 150
verschiedene Feuerversicherungsschilder aus Deutschland und
der ganzen Welt, vom späten 17. Jahrhundert bis heute.
Die Exponate stammen aus der Sammlung des Feuerwehrmuseums Asperg und sind nur ein Teil der über 250 Versicherungsschilder des Museums.
www.asperg.de
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
Asperger Nachrichten
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE ASPERG
Bazar 2014
Wann: am Donnerstag, 13. Nov. 2014,
20.00 Uhr
Wo: im evangelischen Gemeindehaus
der Familienbildungsarbeit Asperg
Badstr. 24, 71679 Asperg
Eintritt: € 6
MICHAELSKIRCHE
Samstag, 8. November, 18.30 Uhr
Konzert des Seniorenchors
Sonntag, 9. November 10.00 Uhr
„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“
Familiengottesdienst mit Pfarrerin Kerstin Vogel- Hinrichs
ab 11.30 Uhr Bazar im Gemeindehaus
Wir laden Sie herzlich ein!
3
4
Asperger Nachrichten
JAZZ
Jam Session: DIE GLASPERLENSPIELER
Freitag, 07.11. - ab 20.00 Uhr – Eintritt: € 6,******************************************************
THEATER
Der schwäbische Tartüff
Preisträger Deutscher
Amateurtheaterpreis
amarena 2014, Sparte Mundart
Samstag, 08.11. –
20.00 Uhr Eintritt: € 13,***************************
FÜR FAMILIEN
Superhelden braucht das Land!
WildWechsel:
Foto: Improtheater
Adventuro
WildWechsel
Interaktive Heldengeschichten
für alle ab 4 Jahren
Sonntag, 09.11. – 15.00 Uhr –
Eintritt: € 4,-/6,******************************************************
THEATER
Der schwäbische Tartüff
Preisträger Deutscher Amateurtheaterpreis
amarena 2014, Sparte Mundart
Sonntag, 09.11. – 19.00 Uhr - Eintritt: € 13,******************************************************
LITERATUR
Johann Martin Enderle: Schillers Mundart
Montag, 10.11. – 20.00 Uhr – Eintritt: € 15,******************************************************
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
5
Asperger Nachrichten
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
Amtliche Bekanntmachungen
Amtliche Bekanntmachung
Der Gemeinderat der Stadt Asperg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 21.10.2014 gemäß
§ 95 Abs. 3 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg die Jahresrechnung der Stadt
Asperg für das Rechnungsjahr 2013 wie folgt festgestellt:
Feststellung und Aufgliederung des Ergebnisses der
Haushaltsrechnung für das Haushaltsjahr 2013
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Soll-Einnahmen
Neue Haushaltseinnahmereste
Zwischensumme
Ab: Haushaltseinnahmereste
Vorjahr
Bereinigte Soll-Einnahmen
10.
Soll-Ausgaben
Neue Haushaltsausgabereste
Zwischensumme
Ab: Haushaltsausgaberest
Vorjahr
Bereinigte Soll-Ausgaben
11.
Differenz 10 - 5 (Fehlbetrag)
Nachrichtlich
12. Abgänge an
12.1 Haushaltseinnahmeresten
12.2 Haushaltsausgaberesten
13. Überschuss nach § 41 Abs. 3
GemHVO
Zuführung zur allg. Rücklage
14. Fehlbetrag nach § 84 Abs. 2
GemO
Verwaltungshaushalt
Vermögenshaushalt
29.674.842,34 €
10.073.423,17 €
0,00 €
4.187.000,00 €
29.674.872,34 €
14.260.423,17 €
0,00 €
- 5.024.000,00 €
Gesamthaushalt
39.748.265,51 €
4.187.000,00 €
43.935.265,51 €
- 5.024.000,00 €
29.674.842,34 €
9.236.423,17 €
38.911.265,51 €
29.464.842,34 €
285.000,00 €
29.749.842,34 €
-75.000,00 €
10.820.423,17 €
5.106.000,00 €
15.926.423,17 €
- 6.690.000,00 €
40.285.265,51 €
5.391.000,00 €
45.676.265,51 €
- 6.765.000,00 €
29.674.842,34 €
9.236.423,17 €
38.911.265,51 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
75.000,00 €
5.024.000,00 €
6.690.000,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
Bürgermeisteramt
Asperg, den 06.11.2014
gez.
Manfred Linder
Erster Beigeordneter
Die festgestellte Jahresrechnung der Stadt Asperg für das Rechnungsjahr 2013 liegt mit
Rechenschaftsbericht von Freitag, den 07. November 2014 bis Montag 17. November 2014 je
einschließlich an 7 Tagen während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Marktplatz 1,
Zimmer 206, öffentlich aus.
6
Asperger Nachrichten
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
Bürgerinfo
Einladung
zu der am Dienstag, 11.11.2014 um 18.00 Uhr im Bürgersaal
des Rathauses stattfindenden öffentlichen Sitzung des
Technischen Ausschusses.
Tagesordnung
1.Vorstellung der Brandschutzsanierungsmaßnahmen am
Friedrich-List-Gymnasium
2.Bauantrag auf Errichtung eines Gerätehauses,
Hohenzollernstraße 13, Flurstück 1698/1
3.Bauantrag auf Neubau eines Lagergebäudes,
Kelterstraße 18/1, Flurstück 40/1
4.Bauantrag auf Neubau eines Bungalows, Gartenstraße 27,
Flurstück 3710/1
5.Bauantrag auf Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit
Carport und Stellplatz, Rathausweg 8, Flurstück 57/5
6.Bauantrag auf Umnutzung einer Lagerhalle in eine
Notunterkunft für Asylbewerber, Gartenstraße 16,
Flurstück 3713
7.Bekanntgaben
8.Anfragen
Asperg, 06.11.2014
Bürgermeisteramt
gez.
Ulrich Storer
Bürgermeister
Bilanz 2013, Gewinn- und Verlustrechnung 2013, Entlastung der Geschäftsführung sowie des Aufsichtsrates der
Städtischen Bau- und Verwaltungs
GmbH Asperg
1. Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2013 wird genehmigt.
2. Das Ergebnis der Gesellschaft wird wie folgt festgestellt:
Gewinnvortrag
Euro 605.579,99
Jahresfehlbetrag
Euro 92.789,82
Entnahme aus Gewinnrücklagen
Euro
0,00
Einstellung in die Gewinnrücklage
Euro
0,00
________________________________________________
Bilanzgewinn
Euro 512.790,17
3. Das Ergebnis der Gesellschaft wird wie folgt verwendet:
a) Ausschüttung an die Gesellschafter Euro
0,00
b)Vortrag auf neue Rechnung
Euro 512.790,17
c) Einstellung in die Gewinnrücklage
Euro 0,00
4. Den Geschäftsführern
a) Herrn Manfred Linder
b) Frau Bärbel Theis
c) dem Aufsichtsrat
wird für die Geschäftsführung im Geschäftsjahr 2013 jeweils Entlastung erteilt.
5. Die zwischen der Gesellschaft und den Gesellschaftern sowie
den Geschäftsführern im Geschäftsjahr 2013 getroffenen und
bestehenden Vereinbarungen sowie die im Geschäftsjahr 2013
gewährten Vergütungen an Gesellschafter und Geschäftsführer
werden nochmals genehmigt
Die Bilanz 2013 und die Gewinn und Verlustrechnung 2013 liegen
in der Zeit von Freitag, den 07. November 2014 bis Montag 17. November 2014 je einschließlich an 7 Tagen während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Marktplatz 1, Zimmer 206, öffentlich aus.
Asperg, 06.11.2014
gez.
Ulrich Storer
Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender
Öffnungszeiten des Asperger Rathauses
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
7.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Sprechzeiten des städtischen Vollzugsdienstes
Montag
Donnerstag
17.00 - 18.00 Uhr
11.00 - 12.00 Uhr
Erdarbeiten sorgen für kurzzeitigen
Stromausfall in Asperg
Am Montagmorgen, 3. November 2014, ist es kurz nach neun Uhr
in Asperg zu einem Stromausfall gekommen. Bei Erdarbeiten hatten
Mitarbeiter eines Bauunternehmens das unterirdisch verlegte Mittelspannungskabel des Verteilnetzbetreibers Netze BW beschädigt.
Die Leitung löste daraufhin eine Fehlermeldung aus und trennte sich
ordnungsgemäß vom übrigen Stromnetz. In der Folge waren von
9:03 Uhr bis 9:59 Uhr weite Teile Aspergs ohne Strom.
Nur wenige Minuten nach Eintritt der Störung war das Einsatzteam
der Netze BW bereits vor Ort und leitete erste Maßnahmen ein, um
die Versorgung so schnell wie möglich wieder herzustellen. Durch Umschaltungen im örtlichen Stromnetz konnten die ersten Anwohner
bereits nach einer halben Stunde wieder versorgt werden; nach nicht
einmal einer Stunde hatten alle betroffenen Straßenzüge wieder Strom.
Standesamt, Rentenstelle und Fachbereich Ordnungswesen wegen Fortbildungsveranstaltung geschlossen
Die oben genannten Bereiche sind am
Mittwoch, den 12. November 2014,
ganztägig wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und um Beachtung.
Veranstaltungskalender 2015 –
Meldung von bereits feststehenden
Veranstaltungsterminen
Die örtlichen Vereine, Kirchengemeinden, Schulen und Organisationen werden gebeten, bereits feststehende Veranstaltungstermine für den Veranstaltungskalender 2015 bis zum 17.11.2014 der
Stadtverwaltung mitzuteilen.
Mitteilungen können schriftlich an die Stadtverwaltung, Kultur- und
Öffentlichkeitsarbeit, Marktplatz 1, 71679 Asperg oder per E-Mail
an kultur@asperg.de erfolgen.
Für die Aktualisierung des Veranstaltungskalenders sollten neue
Termine auch weiterhin spätestens bis zum 15. des vorangehenden
Monats gemeldet werden.
Das Ordnungsamt informiert:
Regelungen nach dem Sonn- und Feiertagsgesetz
am Volkstrauertag (16.11.2014), Buß- und Bettag
(19.11.2014) und Totensonntag (23.11.2014)
Der Volkstrauertag, der Buß- und Bettag sowie der Totensonntag
sind sogenannte „Stille Feiertage“, die auch als „Stille Tage“ bezeichnet werden und den besonderen Schutz des Feiertagsgesetzes (FTG) genießen. Das Ordnungsamt möchte daher über folgende Regelungen informieren:
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
An den Stillen Tagen gelten die §§ 10 und 11 des FTG, in welchen
öffentliche Tanzveranstaltungen sowie sonstige Tanzveranstaltungen von Vereinen und geschlossenen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen von 3 Uhr bis 24 Uhr verboten sind.
Allgemein sind nach § 6 Abs. 1 des FTG an Sonntagen alle öffentlich
bemerkbaren Arbeiten, die geeignet sind die Ruhe des Tages zu beeinträchtigen, verboten, soweit in gesetzlichen Vorschriften nichts
anderes bestimmt ist.
Darüber hinaus sind gemäß § 7 Abs. 2 des FTG während des
Hauptgottesdienstes verboten:
1. Öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel, Aufzüge und
Umzüge, soweit sie geeignet sind den Gottesdienst unmittelbar
zu stören,
2. alle der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen
sowie
3. alle öffentliche Veranstaltungen und Vergnügungen, zu denen
öffentlich eingeladen oder für die ein Eintrittgeld erhoben wird.
16.11.2014:Volkstrauertag
Der Volkstrauertag wird zwei Sonntage vor dem Ersten Advent
begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.
Nach § 8 Abs. 3 des FTG können öffentliche Veranstaltungen und
Vergnügungen - auch soweit sie nach § 7 Abs. 2 des FTG nicht
verboten sind – von der Kreispolizeibehörde auf Antrag der Ortspolizeibehörde verboten werden, wenn sie nach den besonderen
örtlichen Verhältnissen Anstoß zu erregen geeignet sind.
19.11.2014: Buß- und Bettag
Obwohl der Buß- und Bettag als gesetzlicher Feiertag abgeschafft
wurde, bleibt er ein wichtiger kirchlicher Feiertag, der am Mittwoch vor dem letzten Sonntag im evangelischen Kirchenjahr begangen wird.
In der Nähe von Kirchen und anderen dem Gottesdienst dienenden Gebäuden sind gemäß § 7 Abs. 1 und § 9 Abs. 1 des FTG
während der Zeit des Hauptgottesdienstes am Vormittag sowie
am Abend alle Handlungen zu vermeiden die geeignet sind, den
Gottesdienst zu stören.
23.11. 2014: Totensonntag
Der Totensonntag oder auch „Ewigkeitssonntag“ ist in den evangelischen Kirchen in Deutschland ein Gedenktag für die Verstorbenen. Er ist der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag und
damit der letzte Sonntag des Kirchenjahres. Nach § 8 Abs. 1 des
FTG sind verboten:
1. Öffentliche Veranstaltungen in Räumen mit Schankbetrieb, die
über den Schank- und Speisebetrieb hinausgehen (3 Uhr bis 24 Uhr),
2. sonstige öffentliche Veranstaltungen, soweit sie nicht der Würdigung des Feiertages oder einem höheren Interesse der Kunst,
Wissenschaft oder Volksbildung dienen (3 Uhr bis 24 Uhr) und
3. öffentliche Sportveranstaltungen (3 Uhr bis 13 Uhr).
Asperger Nachrichten
7
Fundamt
Verloren gegangene Dinge auch über das elektronische Fundbuch der Stadt suchen!
Neben der regelmäßigen Veröffentlichung aller Fundsachen in den
Asperger Nachrichten, besteht auch die Möglichkeit, verloren gegangene Sachen über das elektronische Fundbuch der Stadt Asperg
auf der Homepage unter www.asperg.de zu suchen.
Das elektronische Fundbuch der Stadt Asperg ist in der Rubrik
Rathaus und Einwohner > Stadtverwaltung > Fundbuch zu finden.
Fundsachen, die bei der Stadtverwaltung Asperg abgegeben werden, werden hier eingestellt und können von den Internet-Nutzern
recherchiert werden.
Neben den Asperger Fundsachen werden hier auch Fundgegenstände aufgeführt, die in den Nachbargemeinden gefunden wurden.
Wenn Sie der Meinung sind, eine der aufgeführten Fundsachen gehört Ihnen, so setzen Sie sich bitte mit dem Fundbüro unter Tel.:
07141/269-0 in Verbindung.
Stadtbücherei
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
10 - 13 und 14 - 19 Uhr
14 - 18 Uhr
10 - 13 und 14 - 18 Uhr
14 - 18 Uhr
10 - 13 Uhr
Wegen der jährlichen Personalversammlung bleibt
die Stadtbücherei am Mittwoch, den 26.11.2014
geschlossen!
Kinderprogramm
12.11.2014: Vorlesen für Kindergartenkinder
15:30 Uhr, Bücherei. Ab 3 Jahren. Eintritt frei.
19.11.2014: Vorlesen für Grundschulkinder
15:30 Uhr, Bücherei. Ab 5 Jahren. Eintritt frei.
28.11.2014: Claudias Puppenkiste
Kasperle auf dem Weihnachtsmarkt
15:00 Uhr, Bücherei. Ab 3 Jahren. Eintritt frei.
Matinee-Lesung mit Nicolai Köppel
Er schreibt, singt, liest und filmt. Nach zahlreichen Kurzgeschichten hat Multitalent Nicolai Köppel seinen Debütroman "Minne"
veröffentlicht. Diesen, und ausgewählte Kurzgeschichten, wird er
bei einer gemütlichen Tasse Kaffee in der Stadtbücherei vorstellen.
Freitag, 7. November 2014
10:30 Uhr, Stadtbücherei Asperg
Eintritt: € 4,Karten sind in der Stadtbücherei und direkt zur Veranstaltung
erhältlich.
Mehr Informationen zu Nicolai Köppel und seinen Roman finden Sie
hier: www.nicolaikoeppel.de
8
Asperger Nachrichten
Städtische Kinderund Jugendarbeit
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
sätzlich immer Bedarf an Ein-Zimmer-Wohnungen zur Unterbringung von Einzelpersonen.
Wenn Sie hier weiterhelfen können, setzen Sie sich bitte mit Frau
Gerlinde Bäßler unter der Telefonnumer 07141/661601 in Verbindung. Im Voraus ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!
Die Polizei informiert
Diebstahl auf Baustelle
Einen Laser, der zur Auslotung und Messung der Ausrichtung eingesetzt wird, entwendeten bislang unbekannte Täter am Mittwoch,
den 29.10.2014, zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr von einer Baustelle in der Zeppelinstraße. Das hochwertige Werkzeug hat einen
Wert von mehreren tausend Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt
der Polizeiposten Asperg, Tel. 07141/62033, entgegen.
Sonstiges
Arbeitskreis Asyl
Wohnungen für Asylbewerber dringend gesucht!
Verfügen Sie über leerstehenden Wohnraum? Wenn ja, könnten Sie
sich vorstellen, diesen zur Asylbewerberunterbringung zu vermieten?
Der Arbeitskreis Asyl sucht aus aktuellem Anlass eine Zwei- bis
Drei-Zimmer-Wohnung, um eine Familie mit zwei Erwachsenen
und zwei Kindern unterzubringen. Darüber hinaus besteht grund-
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.:
Für die deutschen Kriegsgräberstätten im Ausland
bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
e. V. um Ihre Spende.
Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut die
Ruhestätten von über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Diese
Aufgaben begannen mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor
hundert Jahren. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben sich
erst vor kurzem der französische und der deutsche Präsident die
Hände gereicht.
Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach
jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der weißrussischen Behörden erhalten, ein Gräberfeld in der
weißrussischen Hauptstadt Minsk zu öffnen, in dem die Gebeine
von etwa 2.000 deutschen Gefallenen des Zweiten Weltkrieges
vermutet werden.
Dort hat die Wehrmacht von Juli 1941 bis Juni 1944 deutsche Soldaten begraben und sie ist eine der größten Begräbnisstätten, die
dem Volksbund in Weißrussland bekannt ist.
Die geborgenen Toten sollen auf die deutsche Kriegsgräberstätte
in Berjosa bei Brest, die der Volksbund 2005 errichtet hat, überführt werden. Bis heute wurden dort 5.168 Tote bestatten.
Seit 2000 hat der Volksbund allein in Weißrussland fast 39.000
deutsche Gefallene des Zweiten Weltkrieges umgebettet. Seit
1991 wurden insgesamt über 790.000 Kriegstote in den Ländern
Ost-, Mittel- und Südosteuropas umgebettet.
Der Landesverband Baden-Württemberg organisiert regelmäßig
internationale Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich, Belgien, der Slowakei und im Schwarzwald.
Zuletzt haben sich 28 junge Menschen aus 11 Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der Kriegstoten in Badenweiler gekümmert. Dieses Projekt stand in dem Gedenken an den Beginn des
Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der Anlage
und Pflege der Kriegsgräberstätten sowie beim Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen so zum Frieden in der Welt bei.
In Asperg konnten in diesem Jahr leider keine freiwilligen Helfer für
die Haus- und Straßensammlung gefunden werden. Deshalb wurde
dem heutigen Mitteilungsblatt ersatzweise ein Überweisungsformular beigelegt, das gleichzeitig eine Spendenbescheinigung für das
Finanzamt darstellt.
Der Volksbund und die Stadt Asperg bittet alle Bürgerinnen und
Bürger, die wichtige Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit einer angemessenen Spende zu unterstützen (Konto 2626 664 bei der BW/Bank Baden-Württemberg,
Stuttgart, BLZ 600 501 01, IBAN: DE30 6005 0101 0002 6266 64,
BIC: SOLADEST600).
gez. Johannes Schmalzl
Regierungspräsident und
Landesvorsitzender
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
Kindergärten / Schulen
Gesamtelternbeirat der
Kindergärten Asperg
Asperger Nachrichten
9
von Tanja an der Popcornmaschine zubereitet. Wer keins mochte, konnte die reiche Auswahl des Kuchenbüfetts genießen – die
Mamas und Papas hinter der Theke arbeiteten wie echten Profis,
damit der Kaffee zum leckeren Kuchen noch ordentlich gedampft
hat. Alternativ konnte man die Sonne an dem goldenen Oktobertag genießen, Waffel in der Hand, bevor man die Mambaschleuder
ausprobierte.
Es war einmal....oder „Vorhang auf im Märchenzelt“
Unter diesem Motto lud der Gesamtelternbeirat der Asperger
Kindergärten / Kindergrippen am 16. Oktober 2014 zur Märchenstunde ein. Zahlreiche Kinder wurden von Märchenerzählerin
Susanne Härlen mit auf eine Reise ins Märchenland genommen.
Gebannt lauschten die Kinder in märchenhafter Atmosphäre den
Erzählungen vom Birnbaum und der Weißen Taube, dem Töpfchen,
das süßen Brei kochte, dem Löwen und dem Frosch, der stets ein
Rosenblatt als Haube trug oder etwa dem kleinen blauen Töpfchen, der seine Besitzerin sogar zur Prinzessin machte.
Wie im Jahr davor war die große Tombola eine Riesenattraktion. Firmen nah und weit hatten von der Aktion im Kindergarten
mitbekommen und die Aktion großzügig mit vielen Preisen unterstützt. An der Ausgabe haben Alex und Diana mit ihrem Team
die Preise ausgehändigt – so viele strahlende Gesichter haben die
beiden noch nie gesehen. Gutscheine von Restaurants, Museen,
Sportvereinen und unterschiedlichen Geschäften, Spielsachen aller
Art von renommierten Firmen, Büromaterial, Kleidung, sogar eine
Jahreskarte für das Freibad von der Stadt Asperg. Kein Wunder,
dass die Losverkäufer schon um 16:30 keine Lose mehr hatten und
die Schlange an der Ausgabe fast bis zum Schulhof reichte.
Einen herzlichen Dank gebührt der Stadt Asperg für die Nutzung
des Keltensaals und natürlich der Märchenerzählerin Susanne Härlen, die mit ihrer Liebe zu den Geschichten die Kinder und auch
uns Erwachsene verzaubert hat.
T. Schmautz
Kindergarten Schubartschule
und
Kindergarten Wilhelmstraße
‘Goldrush’ an der Asperger Kirbe
Der unermüdliche Einsatz vieler fleißiger Eltern wurde dieses Jahr
bei der Kirbe reichlich belohnt. Monate davor haben die Elternbeiräte mit einigen Helfern diesen Tag geplant. Die Erwartungen
wurden aber alle übertroffen als so viele Eltern an dem Tag mitmachten und so viele Asperger die Angebote wahrgenommen haben. Wie immer in den letzten Jahren war das originelle Kasperletheater ein Hit. Frank, Tobi und Neuling Andrea haben sowohl für
Groß und Klein was geboten. Gelacht wurde auf jeden Fall laut!
Dazu konnten die Kinder eine Tüte Popcorn bekommen, liebevoll
Zufrieden, wenn auch müde, gingen alle Helfer nach Hause und
freuen sich jetzt schon auf die Kirbe 2015.Was für ein schöner Tag!
cbs
Wir danken den Elternbeiräten 2013/2014 der beiden Kindergärten für ihre hervorragende Arbeit und wollen natürlich auch allen
Firmen und Geschäftsleuten danken, die uns großzügig bei diesem
Event unterstützt haben:
AHG Hoffmann, Andrea Berg Ferber-Marketing, AOK, Apfelbach Getränke GmbH, Apostroph Group, Luzern (CH), Apotheke Dr. Dorda,
Apotheke im Breuningerland, Aquatoll, Art of Words, Auto & Technik Museum Sinsheim, Autohaus Ditting, Autohaus Janiak, Autohaus
Sturany, Bäckerei Katz, Bäckerei Schmucker, Bäckerei Schulze, Barmer, Betten Gailing, Blickpunkt, Robert Bosch GmbH, Buchhandlung
Lesezeichen, BW Bank, Christian Tanner GmbH, Confiserie Hussel,
Dinas Style, dm Drogerie Markt, Eiscafe Lorenzo, ENBW, Erlebnispark
Tripsdrill, Europcar, F3 Erlebnisbad, Fahrrad Imle, FC St. Pauli, Fega &
Schmitt, Feinbäckerei Keil, Fielmann, Fildorado, Fotoatelier Leu, Freizeitpark Traumland GbR (Bärenhöhle), Gasthof zum Bären Asperg,
Gothaer – Bezirksdirektion Wolfgang Steeb, Haarstudio Anna, Heiges Lederwaren, Hofmeister, Hotel Adler Asperg, IKK Classic, Intersportmarkt Ludwigsburg WilhelmGalerie, Jako-O GmbH, KKH, Kleine Markthalle Asperg, Konradin Mediengruppe, KRAVAG Allgemeine
Versicherung AG (R+V), Kreissparkasse Ludwigsburg Filiale Asperg,
10
Asperger Nachrichten
Landesmuseum, Landgasthof Lamm, LEICHT Küchen AG, Leonardo
DaVinci, Lindenmuseum, Ludwigsburger Kreiszeitung, Marabu, Metzgerei Dietz, Metzgerei Theurer, MHP RIESEN Ludwigsburg, mhplus,
Nestle, Nestor Hotel Ludwigsburg, Oberpaur, Obst & Gemüse Barone, Peugeot Autohaus Ditting, Pflanzen Mauk, Planetarium Stuttgart,
Playmobil, Polly Kinderkaufladen, Postbank, Rathaus Apotheke, Rewe,
Salamander, Schleich GmbH, Schlosshotel Monrepos, Schuh Wörner, staatl. Naturkundemuseum, Stadt Asperg, Stadtwerke, Steelers
GmbH, Steiff Museum Giengen/Brenz, STRÄHLE + HESS GmbH, Südwestbank, SV Versicherung, Tanzschule Piet & Müller, Tee Gschwender, Uhren und Schmuck Jutta Mayer, Verlagsgruppe Oettinger, VfB
Stuttgart 1893 e.V., vico‘s Hotel & Restaurant, Volksbank AspergMarkgröningen, Volksbank Ludwigsburg, WDR, WALTER KNOLL AG
& Co. KG,Weinhandlung Bronner,Weinhandlung Kreis & Krämer KG,
Werkcafe, Westermann Verlag, Wilhelma, Wolf Schreibwaren, Württembergische Versicherung AG (Generalagentur Vito Merola), XXXL
Möbelhäuser
August-Hermann-Werner-Schule
Staatl. Schule für Körperbehinderte mit Internat
Acoustic Eidolon und Thomas Loefke in der AugustHermann-Werner-Schule Markgröningen
Der Förderverein der August-Hermann-Werner-Schule lädt zu
diesem besonderen Konzert am Mittwoch, 12. November
2014 in die Schule ein. Einlass ist um 19.00 Uhr, Beginn
um 19.30 Uhr. Zur Gruppe Acoustic Eidolon: Joe Scott mit der
von ihm entwickelten Doppelhals-Guitjo, Hanna Alkire Violoncello
und Gesang und Thomas Loefke an der keltischen Harfe lassen bezaubernde Klanglandschaften entstehen. Ihre Konzerte sind äußerst
unterhaltsam und beinhalten neben ihren Instrumentalkompositionen einige Lieder sowie Stücke mit Einflüssen keltischer Musik.
Auch Ausflüge in die Genres Folk und Blues sind zu erleben. Mit
der Veröffentlichung ihrer 10. CD und nach vielen erfolgreichen
Tourneen in Nordamerika sind Acoustic Eidolon jetzt wieder auf
Deutschland-Tournee.
Eintrittskarten zu 10,- Euro gibt es unter:
07141-62187 und an der Abendkasse.
www.ahwerner-schule.de
www.acousticeidolon.com
www.thomasloefke.eu
Wichtige Rufnummern
in Asperg
Polizei
Feuerwehr
Rettungsdienst
Krankentransport
110
112
112
19222
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Asperg:
Notfallpraxis Ludwigsburg, Erlachhofstraße 1,
71640 Ludwigsburg, Telefon 07141 6430430
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do von 18 Uhr bis 08 Uhr, Mi von 13
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
Uhr bis 08 Uhr, Fr von 16 Uhr durchgehend bis Montag
8 Uhr. An Feiertagen ist die Notfallpraxis ebenfalls durchgehend bis zum nächsten Tag 8 Uhr besetzt. Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Notfallpraxis ist der richtige Ansprechpartner, wenn ärztliche
Hilfe benötigt wird und der Hausarzt nicht erreichbar ist.
Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst in Asperg,
Ludwigsburg und Umgebung
Kinder- und Jugendärzte
Bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen:
Notfallpraxis für Kinder- und Jugendliche im Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg. Öffnungszeiten: Montag Freitag 18.00 Uhr bis am nächsten Morgen um 8.00 Uhr; Samstag,
Sonntag und an Feiertagen ganztags von 8.00 Uhr bis am nächsten
Morgen um 8.00 Uhr. Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich, bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit. Die Notfallpraxis ist Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geschlossen.
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst zu erfragen bei
der Integrierten Leitstelle, Telefon 19222
Zahnärztlicher Notdienst zu erfragen über
Tel. 0711 7877733
HNO-ärztlicher Bereitschaftsdienst
Mo bis Do von 19 Uhr bis 7 Uhr,
Fr 14 Uhr durchgehend bis Mo 7 Uhr
Notfallpraxis Stuttgart, Böheimstraße 37
(im Marienhospital)
Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.
Apotheken-Notdienst
Freitag, 07.11.2014
Apotheke im Aurain, Stuttgarter Str. 56,
Bietigheim-Bissingen (Bietigheim), Tel. 07142 21619
Johannes-Apotheke, Johannesstr. 37,
Kornwestheim, Tel. 07154 3506
Mozart-Apotheke, Hirschbergstr. 40,
Ludwigsburg (Egolsheim), Tel. 07141 221240
Schloss-Apotheke, Hauptstr. 9,
Hemmingen, Tel. 07150 916791
Samstag, 08.11.2014
Apotheke im Enztal-Center, Riedstr. 4,
Besigheim, Tel. 07143 801853
August-Lämmle-Apotheke, Friesenstr. 21,
Ludwigsburg (Oßweil), Tel. 07141 290600
St. Bartholomäus-Apotheke, Ostergasse 22,
Markgröningen, Tel. 07145 5221
Impressum
Amtsblatt der
erscheint
wöchentlich donnerstags
- Herausgeber: Stadt Asperg
- Druck und Verlag:
Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt,
Telefon 07033 525-0, Telefax-Nr. 07033 2048, www.nussbaummedien.de.
Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen
und Mitteilungen: Bürgermeister Ulrich Storer, Marktplatz 1, 71679 Asperg. Redaktion: Marktplatz 1, Asperg,Tel. 07141 269-215.Verantwortlich für "Was sonst noch interessiert" und den Anzeigenteil: Brigitte
Nussbaum, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt.
Anzeigenannahme: anzeigen.71263@nussbaummedien.de.
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden
Abonnementgebühr. Vertrieb (Abonnement und Zustellung): WDS
Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der Stadt,
Tel. 07033 6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Nummer 45 · Donnerstag, 6. November 2014
Sonntag, 09.11.2014
Rathaus Apotheke, Hauptstr. 104,
Tamm, Tel. 07141 601160
Rats-Apotheke, Kirchstr. 15,
Bönnigheim, Tel. 07143 2044
Sontags-Apotheke im Kaufland, Schwieberdinger Str. 94,
Ludwigsburg (West), Tel. 07141 4889690
Uhland-Apotheke, Zeppelinstr. 30,
Kornwestheim, Tel. 07154 3122
Montag, 10.11.2014
Apotheke im Löscher, Hohenstaufenstr. 23/3,
Möglingen, Tel. 07141 483874
Enz-Apotheke im Zentrum, Kreuzstr. 12,
Bietigheim-Bissingen (Bissingen), Tel. 07142 920013
Schlößlesfeld-Apotheke, Corneliusstr. 18,
Ludwigsburg (Schlößlesfeld), Tel. 07141 890231
Dienstag, 11.11.2014
Mylius-Apotheke, Friesenstr. 54,
Ludwigsburg (Oßweil), Tel. 07141 7024960
Ostertor-Apotheke, Ostergasse 33,
Markgröningen, Tel. 07145 4597
Rathaus-Apotheke, Hauptstr. 44/2,
Löchgau, Tel. 07143 870307
Mittwoch, 12.11.2014
Apotheke im Buch, Buchstr. 8,
Bietigheim-Bissingen (Bietigheim), Tel. 07142 52658
Gesundhaus-Apotheke, Wilhelm-Galerie, Wilhelmstr. 26,
Ludwigsburg (Mitte), Tel. 07141 488910
Stern-Apotheke, Bahnhofstr. 4,
Kornwestheim, Tel. 07154 29252
Donnerstag, 13.11.2014
Bahnhof-Apotheke,Von-Koenig-Str. 12,
Sachsenheim (Großsachsenheim), Tel. 07147 6660
Neckar-Apotheke, Ludwigsburg (Neckarweihingen),
Hauptstr. 95, Tel. 07141 58395
Sontags Apotheke im Kaufland, Schwieberdinger Str. 94,
Ludwigsburg (West), Tel. 07141 4889690
Asperger Nachrichten
11
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
51
Dateigröße
3 014 KB
Tags
1/--Seiten
melden