close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung - rum.eu

EinbettenHerunterladen
Einladung
7. Berliner Bilanz Forum
Die neue europäische Bilanzrichtlinie: neue Perspektiven für das HGB?
Die neue europäische Bilanzrichtlinie (EU-Bilanzrichtlinie 2013/34/EU) wird durch das Gesetz
zur Umsetzung der Richtlinie (BilRUG) bis zum 20. Juli 2015 in deutsches Recht übernommen
werden. Der BilRUG-Referentenentwurf wurde am 28. Juli 2014 veröffentlicht.
Die neue europäische Bilanzrichtlinie soll nach Auffassung der EU-Kommission eine vereinheitlichte und vereinfachte Rechnungslegung für KMU in Europa ermöglichen. Das Ergebnis
der Verhandlungen für die neue europäische Bilanzrichtlinie zeigt jedoch: Die Harmonisierung der europäischen Rechnungslegung scheint in weite Ferne gerückt. Die angestrebte
Vereinheitlichung und Vereinfachung der europäischen Rechnungslegungsvorschriften
konnte nur durch die Festschreibung von Mitgliedstaatenwahlrechten erreicht werden. Mitgliedstaaten können Vereinfachungspotenziale eingeschränkt und / oder Ansatz- und Bewertungsgrundsätze auf die Zeitwertbewertung und Neubewertungsmethode ausdehnen.
Nach dem BilRUG-Referentenentwurf ergeben sich für das HGB aus der neuen europäischen
Bilanzrichtlinie nur geringe Anpassungspflichten. Der Umfang des bestehenden Änderungsbedarfs und weitere Anpassungsmöglichkeiten des HGB sind jedoch zu diskutieren. Eine
Weiterentwicklung der deutschen Rechnungslegung durch ein zweites BilMoG steht nicht im
aktuellen Fokus. Fragestellungen zur langfristigen Weiterentwicklung der nationalen Rechnungslegung sind dennoch nicht aus den Augen zu verlieren. Eine weitgehende Harmonisierung der europäischen Rechnungslegung wäre bereits jetzt über bestehende Mitgliedstaatenwahlrechte zur Annäherung an die IFRS möglich. Welche Perspektiven sehen die Diskussionsteilnehmer für das HGB?
5. November 2014, 17:30 Uhr
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29, 10178 Berlin,
Raum 1.002/1.006
Podiumsgäste:
Thomas Blöink (BMJV)
Prof. Dr. Joachim Gassen (Humboldt Uni Berlin)
Dr. h. c. Liesel Knorr (DRSC)
Prof. Dr. Peter Oser (EY)
Podiumsleitung:
Prof. Dr. Klaus-Peter Naumann (IDW)
Im Anschluss an die Diskussionsveranstaltung laden wir Sie gerne zu einem Imbiss ein.
Teilnahmebestätigung für das 7. Berliner Bilanz Forum
am 5. November 2014, 17:30 Uhr
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29, 10178 Berlin,
Raum 1002./1006.
Faxantwort an: +49 (0)30 – 2028 2578
Per E-Mail an: berliner@bilanzforum.eu oder c.witte@bdi.eu
□ Ich nehme an der Veranstaltung teil (kostenfrei).
Name Vorname
Position Abteilung
Firma Branche
Straße Land
PLZ Ort
Telefon Telefax
E-Mail
Datum Unterschrift
Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der Veranstaltung des Berliner Bilanz Forums persönlich
begrüßen zu können.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
202 KB
Tags
1/--Seiten
melden