close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gouda/Edamer, 48%/45%/40% Fett i. Tr. Tagespreis Blockware

EinbettenHerunterladen
Nr. 47/2014, 21.11.2014
I
Marktordnungsbestände
Bundesrepublik
öffentlich
16.11.2014
privat
Europäische Union (angemeldet zur Einlagerung)
gg. 09.11.14
gg. 17.11.13
öffentlich
privat
gesamt
15.06.2014
gg. Vorjahr
Butter
0 t
1.260 t
+ 450 t
– 5.761 t
0 t
0 t
0 t
- 58.314 t
Magermilchpulver
0 t
7.737 t
+ 549 t
+ 7.737 t
0 t
0 t
0 t
+0 t
II
Marktordnungspreise
Referenzpreis für Butter
je 100 kg
221,75 €
ab 01.07.2007
Referenzpreis für Magermilchpulver
je 100 kg
174,69 €
ab 01.07.2007
III Schnittkäse-Notierung in Hannover in €/kg
19.11.2014
Gouda/Edamer, 48%/45%/40% Fett i. Tr.
Tendenzen
Tagespreis Blockware
2,50
-
2,65


2,58
 gute Nachfrage
Tagespreis Brotware
2,55
-
2,75


2,65
 gute Nachfrage
2,95

Oktober 2014
Gouda/Edamer, 48%/45%/40% Fett i. Tr.
Preisspanne langfristige Abschlüsse, Blockware
2,85
-
3,05


IV Butter-Notierung in Kempten in €/kg
19.11.2014
Tendenzen
Deutsche Markenbutter, geformt 250g
2,96
-
3,04


3,00
 sehr gute Nachfrage
Deutsche Markenbutter, lose 25 kg
2,90
-
3,05


2,98
 zurückgehende Preise für spätere Termine
Geformte Butter geht sehr gut in den Markt
V Pulver-Preisermittlung in Kempten in €/t
19.11.2014
Tendenzen
Vollmilchpulver, Sprüh, 26 % Fett
2.250
-
2.350


2.300
 uneinheitlich
Magermilchpulver, LM-qualität, gesackt
1.850
-
2.020


1.935
 uneinheitlich
Magermilchpulver, Futtermittelqualität, lose
1.670
-
1.700


1.685
 stabil
1.010


0
 gute Nachfrage
790


0
 ruhig
Süßmolkenpulver, LM-qualität, gesackt
Süßmolkenpulver, Futtermittelqualität, lose
Bei Magermilchpulver und Süßmolkenpulver handelt es sich jeweils um Sprühware
Zeichenerklärung:
 steigender Preis gg. letzter Notierung
 sinkender Preis gg. letzter Notierung
 gleicher Preis gg. letzter Notierung
EU-Milchaufkommen anhaltend hoch
In der Europäischen Gemeinschaft bewegt sich das
Milchaufkommen weiterhin deutlich oberhalb der
Vorjahreslinie. Im September lag der Zuwachs bei 4,4 %,
wodurch die Molkereien in den ersten 9 Monaten von 2014
insgesamt 5,0 % oder 5,4 Mio. t mehr Milch verarbeiten
mussten.
Die mengenmäßig bedeutendsten Anstiege gab es in
Frankreich, dem Vereinigten Königreich und Deutschland.
Dabei war ein flächendeckendes Wachstum zu beobachten,
auch bei den 8 Überlieferern des Vorjahres. Bei diesen
zeichnet sich dadurch nach aktuellem Datenstand im letzten
Quotenjahr eine höhere Überschreitung als 2013/14 ab.
Zusätzlich drohen Überlieferungen in Belgien, Italien, Estland
und Lettland.
AMI
Quellen: LVN, EU-Kommission, BLE, Amtliche Notierungskommissionen für Butter und Käse Hannover, Süddeutsche Butter- und Käsebörse Kempten e.V.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
218 KB
Tags
1/--Seiten
melden