close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

109-2014, FB 5, Sonderpädagogik, 0,5 LfbA, NF Scheer, 23.10.2014

EinbettenHerunterladen
Im Fachbereich 5: Erziehungswissenschaften am Campus Landau ist am Institut für
Sonderpädagogik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle
einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (0,5 EGr. 13 TV-L)
als Lehrkraft für besondere Aufgaben
befristet bis zum 31.03.2017 zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der
Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG).
Aufgabenschwerpunkte:
Die Aufgaben in der Lehre beziehen sich auf den Förderschwerpunkt Lernen sowie Fragen der
gesellschaftlichen Teilhabe in außerschulischen Feldern, im Schwerpunkt zu den Bereichen:
Arbeitsorientierte Bildung, Berufliche Bildung und Qualifizierung, Integration in das
Beschäftigungssystem, Begleitung nachschulischer Lebensverläufe sowie schulergänzende,
außerschulische und lebensbegleitende Hilfen. Weiterhin liegt im Stellenprofil die Unterstützung
des Kontakts zu regionalen Partnern aus der pädagogischen Praxis
Außerhalb des
Beschäftigungsverhältnisses wird die Möglichkeit zur Promotion geboten und nachdrücklich
unterstützt. Die Lehrverpflichtung beträgt 8 Semesterwochenstunden.
Einstellungsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossenes Studium des Lehramts an Sonder- bzw. Förderschulen (1. und 2.
Staatsexamen bzw. Master-Abschluss an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule
(ausgenommen mit einem Bachelorgrad) im genannten Förderschwerpunkt. Erwünscht ist die
Einbettung der Aufgabenschwerpunkte in den Kontext eines inklusiven Bildungssystems.
Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung
bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht,
wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter
Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, Zeugnisse etc.) bis zum 21.11.2014 unter Angabe der Kennziffer 109/2014 an den
Präsidenten der Universität Koblenz-Landau, Präsidialamt, Rhabanusstr. 3, 55118 Mainz.
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie
keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine
Eingangsbestätigungen.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt per Mail an Frau Prof. Dr. Andrea
Dlugosch, Pädagogik bei erschwertem Lernen und auffälligem Verhalten (dlugoschan@unilandau.de).
www.uni-koblenz-landau.de/uni/stellen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
70 KB
Tags
1/--Seiten
melden