close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

inpp 2014-2.indd - DJK Sportverband Diözesanverband Paderborn

EinbettenHerunterladen
DJK Sportverband
Diözesanverband Paderborn e. V.
Propsteihof 10
44137 Dortmund
24. und 25. Oktober 2014
Katholisches Centrum Dortmund
Zertifikatsausbildung „INPP“
Der DJK Sportverband DV Paderborn ist
als Weiterbildungsanbieter anerkannt.
Mehr Informationen unter:
www.bildungsscheck.nrw.de
Vereinsanschrift:
Anmeldung und weitere Informationen:
DJK Sportverband
Diözesanverband Paderborn e. V.
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Tel.+49 231 1848-205
Fax+49 231 1848-210
info@djk-dv-paderborn.de
www.djk-dv-paderborn.de
Geb. Datum
Leitung: Beate Rohn
Referent: Christian Peters
Gebühr*: (ohne ÜN/VP)
€ 150 ,- zuzüglich Lehrgangsmanuskript ca. 30,Anmeldeschluss:
30.08.2014
Weitere Informationen erteilt die DJK-Geschäftsstelle unter 0231-1848207.
Foto: ©INPP - Peters
*Wir verweisen auf unsere AGB (www.djk-dv-paderborn.de).
Datum / Unterschrift:
E-Mail
Telefon
Ort:
Katholisches Centrum
Propsteihof 10
44137 Dortmund
DJK Verein:
Inhalte der Fortbildung
• Symptome neurophysiologischer Entwicklungsverzögerungen
• Die Rolle der Bewegung im Hinblick
auf Wahrnehmung und Koordination
• Überblick über Forschungsergebnisse
zum Thema
• Einführung in den Gebrauch der INPP
Testbatterie
Termin:
24. - 25. Oktober 2014
Freitag: 15.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 16.00 Uhr
Anschrift
Eine umfangreiche Befunderhebung dient
als Grundlage für spezielle Bewegungsübungen, mit denen Kindern die Möglichkeit gegeben wird, die noch bestehenden
frühkindlichen Reflexe zur Ausreifung und
dann zur Inhibition zu bringen.
Zielgruppen:
Erzieher/-innen und Lehrer/-innen, Interessierte
Name, Vorname
Studien des „Institute for Neuro Physiological Psychology (INPP)“ belegen, dass
bei einem signifikanten Prozentsatz von
Kindern die frühkindlichen Reflexe (teilweise) noch vorhanden sind, was häufig
zu Reifungsstörungen des Zentralen Nervensystems zu Lern-, Verhaltens- und
Entwicklungsstörungen führt. Auf diesen
Forschungsergebnissen beruht das Therapiekonzept von INPP.
• Demonstration und Einübung der
einzelnen Bewegungsübungen des
INPP - sensomotorischen Förderprogramms
Ja, wir nehmen an der Zertifikatsausbildung „INPP“ teil:
Während der Schwangerschaft, Geburt
und den ersten Lebensmonaten bewegt
sich das Kind mit Hilfe von Reflexen. Diese frühkindlichen Reflexe werden normalerweise bis zum 6. Lebensmonat von
Willkürmotorik, Halte- und Stellreaktionen
abgelöst. Die Ausreifung dieser Halte- und
Stellreaktionen ist untrennbar mit der kognitiven und psychosozialen Entwicklung
verbunden.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 797 KB
Tags
1/--Seiten
melden