close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Art.-Nr. - ELV

EinbettenHerunterladen
USB-Mikroskop
Bedienungsanleitung
ELV Elektronik AG • PF 1000 • D-26787 Leer
Telefon 0491/6008-88 • Telefax 0491/6008-244
1
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor
der Installation und Inbetriebnahme komplett
und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für
späteres Nachlesen auf. Wenn Sie das Gerät
anderen Personen zur Nutzung überlassen,
übergeben Sie auch diese Bedienungsanleitung.
ELV - www.elv.com - Art.-Nr. 79852
1. Ausgabe Deutsch
12/2008
Dokumentation © 2008 eQ-3 Ltd. Hongkong
Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Zustimmung des
Herausgebers darf dieses Handbuch auch nicht auszugsweise
in irgendeiner Form reproduziert werden oder unter Verwendung
elektronischer, mechanischer oder chemischer Verfahren vervielfältigt oder verarbeitet werden.
Es ist möglich, dass das vorliegende Handbuch noch druck­tech­
nische Mängel oder Druckfehler aufweist. Die Angaben in diesem
Handbuch werden jedoch regelmäßig überprüft und Korrekturen
in der nächsten Ausgabe vorgenommen. Für Fehler technischer
oder drucktechnischer Art und ihre Folgen übernehmen wir
keine Haftung.
Alle Warenzeichen und Schutzrechte werden anerkannt.
Printed in Hong Kong
Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts können ohne
Vorankündigung vorgenommen werden.
79852Y2008V1.2.1
2
1. Beschreibung und Funktion
Die kompakte USB-Kamera ermöglicht es, detaillierte
Bild- und Videoaufnahmen von kleinen bzw. filigranen
Objekten, z. B. SMD-Platinenbestückungen, Schmuckstücke, Uhrwerke, feinmechanische Werkstücke usw.
zu erfassen und über einen PC-Bildschirm in hoher
Auflösung zu betrachten. Darüber hinaus sind das
Abspeichern der Bilder und Videosequenzen, sowie
Effekt- und Bildbearbeitungsfunktionen verfügbar.
2. Sicherheits-, Einsatz- und
Entsorgungshinweise
- Das Gerät ist für den Einsatz in trockenen Innenräumen
vorgesehen.
- Vermeiden Sie den Einfluss von Feuchtigkeit, Staub
sowie unmittelbare Sonnenbestrahlung.
-Setzen Sie das Gerät nie ohne den Tubus ein.
- Reinigen Sie das Gerät nur mit einem trockenen
Leinentuch, das bei starken Verschmutzungen leicht
angefeuchtet sein kann. Verwenden Sie zur Reinigung
keine löse­mittelhaltigen Reinigungsmittel.
-Die Abdeckkappe des Tubus ist abnehmbar. Nehmen
Sie diese zum Betrieb der Kamera ab und setzen Sie
die Kappe nach Beenden der Arbeit wieder auf.
3
Bei Sach- oder Personenschäden, die durch
unsachgemäße Handhabung oder Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht
werden, übernehmen wir keine Haftung. In solchen Fällen erlischt jeder Garantieanspruch!
Für Folgeschäden übernehmen wir keine
Haftung!
Gerät nicht im Hausmüll entsorgen!
Elektronische Geräte sind entsprechend
der Richtlinie über Elektro- und ElektronikAltgeräte über die örtlichen Sammelstellen
für Elektronik-Altgeräte zu entsorgen!
3. Systemvoraussetzungen
-
-
-
-
-
-
-
Prozessor ab Pentium 4 oder AMD Athlon
100 MB freier Festplattenspeicher
mind. 512 MB RAM
16-Bit-Farb-Videokarte
freie USB 1.1/2.0-Schnittstelle. USB 2.0 empfohlen
CD-ROM-Laufwerk
Windows XP ab SP 2 / Vista
4
4. Software-Installation
- Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROMLaufwerk Ihres Computers ein.
- Schließen Sie die Kamera an einen freien USB-Port
des Computers an.
- Öffnen Sie über „Arbeitsplatz” die CD-ROM und starten
Sie das Installationsprogramm im Ordner „VideoClass....
setup.exe”.
- Übergehen Sie während der Installation die MicrosoftInkompatibilitätsmeldung mit „Installation fortsetzen”.
- Am Abschluss der Installation erscheint eine Fertigmeldung, die Sie mit dem Button „Fertigstellen” bestätigen.
- Starten Sie anschließend den Computer neu.
Hinweis:
Unter Windows XP kann es je nach Update-Stand
des Betriebssystems vorkommen, dass mit dem
Anschließen der Kamera an den USB-Port der normale
Hardware-Installations-Assistent erscheint. Wählen Sie
hier die automatische Installation, lassen Sie diese
abschließen. Kontrollieren Sie, falls im Folgenden kein
ordnungsgemäßer Start des Mikroskop-Programms
möglich ist, ob die Windows XP-Version ab SP2
installiert ist (Systemsteuerung -> System). Installieren
Sie dann ggf. SP 2 bzw. 3.
5
5. Bedienung
Bitte beachten!
Das installierte Programm ist für mehrere Kameratypen konzipiert. Deshalb treffen einige Features des
Programmmenüs für die Mikroskopkamera nicht zu.
- Starten Sie das Programm „AMCap” aus dem Programmordner „USB digital microscope” vom Desktop oder
aus dem Programmmenü.
- Ist die Kamera ordnungsgemäß angeschlossen und vom
System erkannt, so erscheint unter dem Menüpunkt
„Devices”: USB-Videogerät.
Haben Sie auf Ihrem PC noch Treiber für weitere USB-Kameras installiert, erscheinen auch diese als verfügbar.
Bedienung der Kamera und Einzelbilderstellung
- Nehmen Sie die Schutzkappe des Tubus ab.
- Spannen Sie die Kamera in den mitgelieferten Tischständer ein.
- Legen Sie das Beobachtungsobjekt unter oder vor
die Kamera und richten Sie die Kamera anhand des
Monitorbildes genau aus.
- Die Abbildungsschärfe wird mit dem Rändelrad an der
Kamera eingestellt.
- Bei Bedarf ist über den Schiebeschalter „On/Off” die
6
Objektbeleuchtung in zwei Stärken zuschaltbar.
- Durch Druck auf die rote Taste an der Kamera erstellen
Sie ein Einzelbild, das im PC gespeichert werden kann.
- Bei Betätigen der Taste erscheint ein neues Fenster auf
dem Bildschirm, das das festgehaltene Bild zeigt.
- Im Menü „File” können Sie mit „Save As” das Bild an
einem zu wählenden Speicherort als .bmp oder .jpg-File
speichern.
- Im Menü „Rotate” kann man das Bild bei der Aufnahme
automatisch um 90 Grad rechts herum (CW), links herum
(CCW) oder um 180 Grad drehen lassen.
- Rechts unten erscheint die Bildauflösung, mit der das
Bild abgespeichert wird.
Hauptprogramm
Menü „File”
- Unter „Set Capture File” können Sie den Speicherort für
die Kameraaufnahmen (Videoformat AVI) bestimmen.
- Unter „Allocate File Space” können Sie Speicherplatz
auf dem gewählten Speichermedium reservieren. Der
verfügbare freie Platz wird angezeigt. Tragen Sie unter
„Capture File Size” den zu reservierenden Speicher ein.
- Unter „Save Captured Video” speichern Sie eine zuvor
aufgenommene Videosequenz am definierten Speicherort.
- Mit „Exit” beenden Sie das Programm.
7
Menü „Devices”
- Aktivieren Sie hier die Option „USB digital microscope”.
Menü „Options”
1. Ist die Option „Preview” markiert, erhalten Sie ein
Lifebild des Objekts.
Wird die Funktion deaktiviert, wird nur das zuletzt
aufgenommene Bild angezeigt.
2. Die Option „Audio Capture Filter” ist für diese Kamera
nicht relevant, sie legt Tonaufnahme-Optionen fest.
3. Unter „Video Capture Filter” stehen Ihnen eine Reihe
von Optionen für die Videobearbeitung und -speicherung
zur Verfügung:
„Effekte” stellt eine Reihe Spezialeffekte zur Bearbeitung der Bilder zur Verfügung.
Klicken Sie die gewünschte Effekt- oder Rahmenoption
an. Das Ergebnis erscheint sofort im Bildfenster.
Bei Bedarf können Sie unter „Benutzerdefinierter
Rahmen” eine eigene Rahmendatei (Bild) laden.
Bei Anwahl von „Automatisch ändern” werden alle Effekte automatisch nacheinander eingespielt. So können
Sie den gewünschten Effekt am aufgenommenen Bild
ausprobieren.
Das Abschalten der Effekte erfolgt durch die Option „kein
Effekt & Rahmen”.
8
Mit „Übernehmen” wird die gerade eingestellte Option
in das Bild übernommen.
9
Unter „Zoom” ist eine weitere digitale Vergrößerung des
Bildausschnitts möglich:
Zuerst „Zoom aktivieren” anklicken, dann Schieberegler
Richtung „Vergrößern” verschieben.
Mit den vier Pfeilbuttons ist dann eine Verschiebung des
vergrößerten Bildausschnitts möglich, sobald die Pfeile
grün erscheinen.
„Gesichtsverfolgung” ermöglicht die Verfolgen von
Bewegungen vor der Kamera. Diese Funktion ist für
motorgetriebene Kameras vorgesehen, sie ist für die
Mikroskop-Kamera nicht relevant.
10
Unter „Einstellungen” können Sie Bildeinstellungen für
die Beeinflussung des aufgenommen Bildes vornehmen:
11
„Belichtungssteuerung”:
Hier können Sie das Bild horizontal oder vertikal spiegeln
sowie diverse Bildeinstellungen zur Bearbeitung des
Bildes vornehmen, z. B. aufhellen, schärfen, Farben und
Kontrast einstellen.
„Automodus-Steuerung”:
Belichtungskontrolle, hiermit lässt sich das Bild an die
jeweilige Beleuchtungssituation anpassen, z. B. kann
hiermit in Grenzen ein überstrahltes Bild verbessert
oder zu dunkle Bereiche hervorgehoben werden.
Über die Option „Auto” ist ene automatische Belichtungssteuerung aktivierbar.
„Flimmern”:
Bildflimmern verringern, besonders wichtig bei
bewegten Objekten und starkem Glüh- oder 50-HzLeuchtstofflampenlicht. Umstellen auf 60 Hz kann hier
eine ruhigere Darstellung bringen.
„Zusatzsteuerung”:
Hier kann eine automatische Gegenlichtkompensation,
ein Umschalten in Schwarz-Weiß-Darstellung sowie eine
Anpassung an schwaches Umgebungslicht (bei dieser
Kamera mit LED-Beleuchtung nicht wirksam) aktiviert
werden.
12
„Standard”
Über „Standard” wird das Bild automatisch auf eine
Normeinstellung zurückgestellt.
Sie können über „Speichern” auch eine eigene Standardeinstellung nach Wunsch abspeichern und über
„Laden” wieder aufrufen.
Mit „Übernehmen” werden alle vorgenommenen Einstellungen als Standardeinstellungen für das Programm
übernommen.
4. Über die Option „Video Capture Pin“ können Sie für
die Aufzeichnung von Videosequenzen die Bildrate, ein
abweichendes Farbspektrum und die Ausgabegröße der
Videobilder einstellen:
13
Die Optionen unter „Komprimierung” sind nur verfügbar,
wenn ein geeigneter MPEG2-Encoder zur Verfügung
steht.
Menü „Capture”
- Mit „Start Capture” wird die Aufzeichnung einer
Videosequenz gestartet. Vor dem Start wird nochmals
der zuvor eingestellte Speicherort angezeigt. Ist dieser
korrekt, starten Sie die Aufzeichnung über „OK”.
- Mit „Stop Capture” wird die Aufzeichnung gestoppt
und ist anschließend über die Option „Save captured
video as” im Menü „File” abzuspeichern. Als Quittung
erscheint „Capture file saved” in der Statuszeile unter
dem Bild.
- „Capture Audio” ist für diese Kamera nicht verfügbar
- deaktivieren!
In diesem Falle besteht auch die Auswahlmöglichkeit
„Masterstream” nicht, da hier nur eine Videoaufzeichnung erfolgt.
- Unter „Set Frame Rate” kann man, sofern man die Option
aktiviert, die gewünschte Bildaufzeichnungsrate der
Videoaufzeichnung eintragen.
- Unter „Capture Time Limit” kann man die Aufzeichnungszeit eingrenzen, indem man die Funktion aktiviert
und eine gewünschte Aufzeichnungszeit in Sekunden
einträgt.
14
Aufzeichnungskontrolle
- In der Statuszeile unter dem Bild lassen sich die aktuellen
Aufnahmeparameter „aufgezeichnete Bilder” (Captured
frames), „vergangene Aufzeichnungszeit” (in ... sec),
„Aussetzer” (...dropped), Bildrate (fps) und nach dem
Stoppen zusätzlich die Aufzeichnungsgeschwindigkeit
(Meg/sec) ablesen.
Wichtig!
Nach dem Stoppen das Abspeichern (siehe „Stop
Capture” auf S. 14) nicht vergessen!
6. Wartung/Reinigung
- Reinigen Sie das Gerät nur mit einem weichen, trockenen
Tuch.
- Reinigen Sie die Kameraoptik nur mit einem weichen
Reinigungspinsel - niemals Druck auf die Optik ausüben!
- Setzen Sie nach Benutzung immer die Schutzkappe
auf.
15
7. Technische Daten
Bildsensor:............................................1.3 Megapixel
Auflösung:........................... 1280 x 1024, 640 x 480,
320 x 240, 160 x 120
Farbe:.......................................................24-Bit-RGB
Optik:......................... Dual-Linse 27-fach + 100-fach
Fokussierung:..................manuell, 10 mm bis 50 mm
Flicker-Frequenz:..........................................50/60 Hz
Bildrate:... max. 30 Bilder/s (bei 600 Lux Beleuchtung)
Vergrößerung:.................................. 10- bis 200-fach
Verschlusszeit:.........................1 Sek. bis 1/1000 Sek.
Video-Format:........................................................AVI
Weißabgleich:..........................................automatisch
Belichtung:..............................................automatisch
Arbeitsfeldbeleuchtung:........................... 4 LED, weiß
PC-Interface:............................................USB 1.1/2.0
Betriebssystem:................................ MS Windows/XP
ab Service Pack 2/Vista
Spannungsversorgung: ........................5 V (USB-Port)
Abm. (Gehäuse):....................................110 x 33 mm
16
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
809 KB
Tags
1/--Seiten
melden