close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausbildungszentrum Heer Kursangebot 2015 - admin.ch

EinbettenHerunterladen
Eidgenössisches Departement für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport VBS
Schweizer Armee
Heer – Ausbildungszentrum Heer
Ausbildungszentrum Heer
Kursangebot 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
Kdt Ausbildungszentrum Heer
8880 Walenstadt, 01.06.2014
Kursangebot 2015
1
Orientierung
Die Kurse am Ausbildungszentrum Heer (AZH) stellen die Unité de doctrine bezüglich
praktischer, einsatzorientierter Grund- und Weiterbildung von Berufs- und Zeitmilitär sicher.
2
Kursangebot / Teilnehmer
2.1
Basiskurse (BK)
2.2
Kursbezeichnung
Teilnehmer
BK
BO/BU Kandidaten
Basiskurs für BO/BU Kandidaten zur Erlangung der
grundlegenden militärischen Kompetenzen
Grundkurse (GK)
Kursbezeichnung
Teilnehmer
GK 1
BUSA
Breveterwerb Zwangsmittel (inkl pers Waffe) / Bre- BU während BUSA
veterwerb BEMS Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder, Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für
Kampftruppen, Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung, Sprengrohr, KAMIBES
GK 1
MILAK
Breveterwerb Zwangsmittel
(inkl pers Waffe, Modul IK/NbK 09)
BO während MILAK
GK 2
BUSA
Methodik der Verbandsausbildung
BU während BUSA
GK 2
MILAK
Methodik der Verbandsausbildung / Breveterwerb
BEMS Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder,
Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen (exkl Sprengrohr), Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung, KAMIBES
BO während MILAK
GK 3
MILAK
Methodik der Verbandsausbildung
BO während MILAK
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
2/23
2.3
2.4
3
Fortbildungskurse (FK)
Kursbezeichnung
Teilnehmer
FK 1
Breveterneuerung BEMS Handwurf-Munition mit
Kipphebelzünder, Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr, Sprengmittel zum
Eindringen in Objekte, Schlauchzündung, KAMIBES
BM nach Abschluss MILAK /
BUSA
FK 2
Breveterneuerung Zwangsmittel (inkl pers Waffe)
BM nach Abschluss MILAK /
BUSA, FBO, FBU
FK 7
Anlegen-Durchführen-Auswerten Zug Gefechtsschiessen
BM
FK 9
Erlangen, respektive Wiedererlangen der Brevets in
der Zwangsmittelausbildung (Basisausbildung) körperlicher Zwang, RSG, Schliessmittel, pers Waffe
BM nach Abschluss MILAK /
BUSA, FBO, FBU
FK 10
Erlangen respektive Wiedererlangen der Brevets
BEMS (Basisausbildung) Handwurf-Munition mit
Kipphebelzünder, Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr, Sprengmittel zum
Eindringen in Objekte, Schlauchzündung, KAMIBES
BM nach Abschluss MILAK /
BUSA
FK 13
Häuser- und Ortskampf
BM nach Abschluss MILAK /
BUSA, FBO, FBU
Einführungskurse (EK)
Kursbezeichnung
Teilnehmer
EK 4
Einführung Reglement 51.019
Grundschulung (GS 16)
BO, BU, FBO, FBU
EK 5
Berechtigung Sprengmittel zum Eindringen in
Objekte, Schlauchzündung
BO, BU
Erwerb / Erneuerung von Brevets für BM
Brevet
Kursbezeichnung
Ausbilder Zwangsmittel
(Stufe 2)
Erwerb
FK 9
Instruktor Zwangsmittel
(Stufe 3)
Erwerb
GK 1 (Grundausbildung MILAK / BUSA)
FK 9
Erneuerung
FK 2 (BM nach Abschluss MILAK / BUSA)
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
3/23
Brevet
Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder
(Stufe 1-3)
Grundlagen Sprengen
(Stufe 1-3)
Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr
(Stufe 1-3)*
Sprengmittel zum Eindringen
in Objekte, Schlauchzündung
(Stufe 1-3)
KAMIBES
(Stufe 1)
Kursbezeichnung
Erwerb
GK 1 (Grundausbildung BUSA)
GK 2 (Grundausbildung MILAK)
FK 10
Erneuerung
FK 1
Erwerb
EK 5
*Keine Sprengrohr Ausbildung für
MILAK-Absolventen.
Sprengmittel zum Eindringen
in Objekte, Schlauchzündung
(Stufe 1-3)
4
Verantwortung
Planung, Koordination und Durchführung der Kurse liegen in der Verantwortung des
Kdt Lehrgänge und Kurse AZH. Sie umfasst:







Definition und Priorisierung der Ausbildungsinhalte;
Erstellen der Kursunterlagen;
Vorbereitung und Weiterausbildung des Lehrkörpers;
Definition von logistischen Bedürfnissen und Infrastruktur;
Anforderung, Vorbereitung und Betreuung der Übungstruppe;
Beurteilung der Kursteilnehmer;
Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl entscheidet der Kdt AZH auf Antrag
Kdt Lehrgänge und Kurse über die Durchführung des Kurses.
5
Zielsetzungen
5.1
Berufsmilitär
 Erwerben / erneuern die technischen Brevets zur Ausbildung von Ausbildern /
Übungsleitern (Stufe 3 / Instruktor).
 Können das aktuelle Einsatzumfeld in Lagen und Bilder umsetzen.
 Können die Methodik der Verbandsausbildung effizient umsetzen.
 Erarbeiten sich in den Kursen einen Mehrwert für ihre berufliche Tätigkeit.
5.2
Berufsmilitärkandidaten
 Erwerben im Bereich Zwangsmittel maximal die Stufe 2, Ausbilder (Ausbildung von Anwendern) und im Bereich Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder die Stufe 1, Anwender.
 Können das aktuelle Einsatzumfeld in Lagen und Bilder umsetzen.
 Erarbeiten sich in den Kursen einen Mehrwert für ihre zukünftige Ausbildung an der
MILAK / BUSA sowie an den Grundkursen des AZH.
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
4/23
Geht an
HE
Stv Kdt HE
Kdo AZH
Kdo Komp Zen Geb D A
Kdo Komp Zen Mil Musik
Kdo Komp Zen Sport
Kdo Inf Br 2, 5, 7
Kdo Geb Inf Br 9, 10, 12
Kdo Pz Br 1, 11
Kdo LVb Inf (mit Expl für Schulkdo)
Kdo LVb Pz/Art (mit Expl für Kdo/Schulkdo)
Kdo LVb G/Rttg (mit Expl für Kdo/Schulkdo)
Kdo LVb Log (mit Expl für Kdo/Schulkdo)
Ter Reg 1, 2, 3, 4 (mit Expl für Koord Stellen)
HEST, FGG 7
z K an
FST A
FGG 7
Kdo Komp Zen SWISSINT
Kdo Komp Zen ABC-KAMIR
Mil Sich (mit Expl für MP Reg 1, 2, 3, 4)
Kdo KSK
HKA
Kdo HKA
Kdo MILAK
Kdo BUSA
LW
Kdo LW
Kdo LVb FU 30 (mit Expl für Schulkdo)
Kdo LVb Fl 31 (mit Expl für Schulkdo)
Kdo LVb Flab 33 (mit Expl für Kdo/Schulkdo)
LBA
Kdo Log Br 1
FUB
Kdo FU Br 41
Kdo FUB SKS
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
6/23
BK
Basiskurs für BO/BU Kandidaten zur Erlangung
der grundlegenden militärischen Kompetenzen (6 Wochen)
Produkt
Basiskurs für BO/BU Kandidaten
Inhalt
Der Basiskurs dient zur Ausbildung und Festigung von Ausbildungsinhalten
aus dem Grundschulreglement (Regl 51.019, GS 07).
In den 6 Wochen soll in den Bereichen persönliche Waffe, Zwangsmittel,
Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder sowie Führungstechnik (GS 07),
aufbauend auf dem Grundschulreglement, günstige Voraussetzungen für das
Bestehen des Grundkurs 1 und Grundkurs 2 geschaffen werden.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen

beherrscht das Zusammenwirken aller Zwangsmittel auf Stufe Soldat und
ist fähig, diese situativ richtig und verhältnismässig einzusetzen sowie
methodisch geschickt auszubilden;

erwirbt die Berechtigung für die Ausbildung von Anwender (Stufe 2) im
Bereich Zwangsmittel;

erwirbt die Berechtigung für die Stufe 1 (Anwender), in den Bereichen
Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG/IK/NbK 09);

kennt die Führung des kleinen Verbands;

kann die Führungstätigkeiten in die Praxis umsetzen.
Teilnehmer
BO Kandidat
Platzbeschränkung
Nach Rücksprache mit Kdo AZH/Lehrgänge und Kurse.
Voraussetzungen
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
Basiskurs 1
Basiskurs 2
26.05.2015 – 03.07.2015
02.11.2015 – 11.12.2015
Basiskurs 1
Basiskurs 2
24.04.2015
02.10.2015
x
BU Kandidat
x
(KW 22-27)
(KW 45-50)
Anmeldetermine
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Informationen
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
7/23
GK 1 BUSA
Grundkurs 1 BUSA (4 Wochen)
Breveterwerb Zwangsmittel (inkl pers Waffe) und BEMS
(Berechtigung zum Einsatz von Munition mit Sprengwirkung)
Produkt
Grundausbildung Berufsunteroffiziere
Inhalt
Der Grundkurs 1 ist Teil der zweistufigen praktischen Grundausbildung zum
Berufsunteroffizier am AZH.
3 Kurswochen dienen der vernetzten Ausbildung der Zwangsmittel bis zur
Brevetstufe 3. Lerninhalte sind: Ausbildung in den Bereichen persönliche
Waffe (Stgw, Pist), körperlicher Zwang, Reizstoffsprühgerät (RSG) und
Schliessmittel.
Eine Kurswoche dient der Ausbildung bis zur Brevetstufe 3 in den Bereichen
Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG/IK/NbK 09), Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr, Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie bis zur Brevetstufe 1 im Bereich der
Kampfmittelbeseitigung.
Teile der erworbenen Brevets müssen im fünften Jahr nach dem Grundkurs 1
erneuert werden.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen
Teilnehmer

beherrscht das Zusammenwirken aller Zwangsmittel auf Stufe Soldat und
ist fähig, diese situativ richtig und verhältnismässig einzusetzen;

erwirbt maximal die Berechtigung für die Ausbildung von Ausbildern /
Übungsleitern (Stufe 3) im Bereich Zwangsmittel;

erwirbt die Berechtigung für die Stufe 2 (Ausbildung von Anwender),
Stufe 3 (Ausbildung von Ausbildern / Übungsleitern) in den Bereichen
Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG/IK/NbK 09), Grundlagen
Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen , Sprengrohr, Sprengmittel zum
Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie die Berechtigung zum
Einsatz von Mitteln zur Kampfmittelbeseitigung.
BO während MILAK
BO nach Abschluss MILAK
BU während BUSA
x
BU nach Abschluss BUSA
Platzbeschränkung
keine (Pflichtkurs)
Voraussetzungen
Für die Erreichung der Brevetstufe 3 im Bereich Zwangsmittel und BEMS sind
Anwender- und Ausbildererfahrung erforderlich. Abschluss Lehrplan AVOR im
LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
GAL 15-16
31.08.2015 – 25.09.2015
GAL 15-16
05.06.2015
Anmeldetermin
Informationen
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
(KW 36-39)
8/23
GK 1 MILAK
Grundkurs 1 MILAK (3 Wochen)
Breveterwerb Zwangsmittel (inkl pers Waffe)
Produkt
Grundausbildung Berufsoffiziere
Inhalt
Der Grundkurs 1 ist Teil der dreistufigen praktischen Grundausbildung zum
Berufsoffizier am AZH.
Der Kurs dient der vernetzten Ausbildung der Zwangsmittel bis zur
Brevetstufe 3. Lerninhalte sind: Ausbildung in den Bereichen persönliche
Waffe (Stgw, Pist), körperlicher Zwang, Reizstoffsprühgerät (RSG), Schliessmittel, Irritationskörper (IK) und Nebelkörper 09 (NbK 09).
Teile der erworbenen Brevets müssen im fünften Jahr nach dem Grundkurs 1
erneuert werden.
Der Teilnehmer:

beherrscht das Zusammenwirken aller Zwangsmittel auf Stufe Soldat und
ist fähig, diese situativ richtig und verhältnismässig einzusetzen;

erwirbt maximal die Berechtigung für die Stufe 3 (Ausbildung von Ausbildern) im Bereich Zwangsmittel.
Zielsetzungen
Teilnehmer
BO während MILAK
x
BU während BUSA
BO nach Abschluss MILAK
BU nach Abschluss BUSA
Platzbeschränkung
keine (Pflichtkurs)
Voraussetzungen
Für die Erreichung der Brevetstufe 3 im Bereich Zwangsmittel sind Anwenderund Ausbildererfahrung erforderlich. Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
DLG 14-16 / BSG 12-16
19.01.2015 – 06.02.2015
DLG 14-16 / BSG 12-16
24.10.2014
Anmeldetermin
Informationen
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
(KW 4-6)
9/23
GK 2 BUSA
Grundkurs 2 BUSA (4 Wochen)
Methodik der Verbandsausbildung
Produkt
Grundausbildung Berufsmilitär
Inhalt
Der Grundkurs 2 ist Teil der zweistufigen praktischen Grundausbildung zum
Berufsunteroffizier am AZH.
Die Kurswochen dienen dem Anlegen, Durchführen und Auswerten von
Übungen in freier Führung / Gefechtsschiessen bis auf Stufe Zug.
Im Kurs werden die Inhalte des Reglements 51.046 „Methodik der Verbandsausbildung bis Stufe Einheit“ sowie des Reglements 51.030 „Sicherheitsvorschriften für Einsatzübungen und Gefechtsschiessen“ vermittelt.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen
Teilnehmer

kennt die didaktischen Werkzeuge der Verbandsausbildung und kann
diese methodisch umsetzen;

kann Übungen bis auf Stufe Zug anlegen, durchführen und auswerten;

kennt die Merkmale des aktuellen Einsatzumfeldes und die wesentlichen
Einsatzverfahren bis Stufe Zug;

kann die Aufgaben des Übungsleiters und die sicherheitsrelevanten
Vorschriften gemäss Regl 51.030 selbständig anwenden.
BO während MILAK
BO nach Abschluss MILAK
BU während BUSA
x
BU nach Abschluss BUSA
Platzbeschränkung
keine (Pflichtkurs)
Voraussetzungen
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Reppischtal / Birmensdorf
Daten
GAL 14-15
02.02.2015 – 27.02.2015
GAL 14-15
07.11.2014
Anmeldetermin
Informationen
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
(KW 6-9)
10/23
GK 2 MILAK
Grundkurs 2 MILAK (3 Wochen)
Methodik der Verbandsausbildung und BEMS
(Berechtigung zum Einsatz von Munition mit Sprengwirkung)
Produkt
Grundausbildung Berufsmilitär
Inhalt
Der Grundkurs 2 ist Teil der dreistufigen praktischen Grundausbildung zum
Berufsoffizier am AZH.
Der Kurs dient dem Anlegen, Durchführen und Auswerten von Übungen in
freier Führung / Gefechtsschiessen bis auf Stufe Zug/Kompanie.
Im Kurs werden die Inhalte des Reglements 51.046 „Methodik der Verbandsausbildung bis Stufe Einheit“ sowie des Reglements 51.030 „Sicherheitsvorschriften für Einsatzübungen und Gefechtsschiessen“ vermittelt.
Eine Kurswoche dient der Ausbildung bis zur Brevetstufe 3 in den Bereichen
Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG 85/EUHG 11), Grundlagen
Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen (exkl Sprengrohr), Sprengmittel
zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie die Berechtigung zum
Einsatz von Mitteln zur Kampfmittelbeseitigung.
Die erworbenen Brevets BEMS müssen im fünften Jahr nach dem
Grundkurs BEMS erneuert werden.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen
Teilnehmer

kennt die didaktischen Werkzeuge der Verbandsausbildung und kann
diese methodisch umsetzen;

kann Übungen bis auf Stufe Zug/Kompanie anlegen, durchführen und
auswerten;

kennt die Merkmale des aktuellen Einsatzumfeldes und die wesentlichen
Einsatzverfahren bis Stufe Zug/Kompanie;

kann die Aufgaben des Übungsleiters und die sicherheitsrelevanten
Vorschriften gemäss Regl 51.030 selbständig anwenden;

erwirbt die Berechtigung minimal für die Stufe 2 (Ausbildung von
Anwender), maximal Stufe 3 (Ausbildung von Ausbildern / Übungsleitern)
in den Bereichen Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG 85/
EUHG 11), Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen (exkl
Sprengrohr), Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung
sowie die Berechtigung zum Einsatz von Mitteln zur Kampfmittelbeseitigung.
BO während MILAK
BU während BUSA
x
BO nach Abschluss MILAK
BU nach Abschluss MILAK
Platzbeschränkung
keine (Pflichtkurs)
Voraussetzungen
Für die Erreichung der Brevetstufe 3 im Bereich BEMS sind Anwender- und
Ausbildererfahrung erforderlich. Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt und Kaserne Reppischtal / Birmensdorf
Daten
DLG 14-16 / BSG 12-16
05.10.2015 – 23.10.2015 (KW 41-43)
DLG 14-16 / BSG 12-16
10.07.2015
Anmeldetermin
Informationen
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
11/23
GK 3 MILAK
Grundkurs 3 MILAK (3 Wochen)
Methodik der Verbandsausbildung
Produkt
Grundausbildung Berufsmilitär
Inhalt
Der Grundkurs 3 ist Teil der dreistufigen praktischen Grundausbildung zum
Berufsoffizier am AZH.
Der Kurs dient dem Anlegen, Durchführen und Auswerten von Übungen in
freier Führung / Gefechtsschiessen bis auf Stufe Kompanie.
Im Kurs werden die Inhalte des Reglements 51.046 „Methodik der Verbandsausbildung bis Stufe Einheit“ sowie des Reglements 51.030 „Sicherheitsvorschriften für Einsatzübungen und Gefechtsschiessen“ vermittelt.
Der Teilnehmer:

kennt die didaktischen Werkzeuge der Verbandsausbildung und kann
diese methodisch umsetzen;

kann Übungen bis auf Stufe Kompanie anlegen, durchführen und
auswerten;

kennt die Merkmale des aktuellen Einsatzumfeldes und die wesentlichen
Einsatzverfahren bis Stufe Kompanie;

kann die Aufgaben des Übungsleiters und die sicherheitsrelevanten
Vorschriften gemäss Regl 51.030 selbständig anwenden.
Zielsetzungen
Teilnehmer
BO während MILAK
x
BU während BUSA
BO nach Abschluss MILAK
BU nach Abschluss MILAK
Platzbeschränkung
keine (Pflichtkurs)
Voraussetzungen
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Reppischtal / Birmensdorf
Daten
DLG 14-16 / BSG 12-16
26.10.2015 – 13.11.2015 (KW 44-46)
DLG 14-16 / BSG 12-16
10.07.2015
Anmeldetermin
Informationen
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
12/23
FK 1
Fortbildungskurs 1 (1 Woche)
Breveterneuerung im Bereich BEMS
(Berechtigung zum Einsatz von Munition mit Sprengwirkung)
Produkt
Fortbildungskurs (Weiterausbildung) Berufsmilitär
Inhalt
Der Kurs dient der Erneuerung der in den Grundkursen (MILAK / BUSA) oder im
letzten Fortbildungskurs erworbenen Brevets in den Bereichen Handwurf-Munition
mit Kipphebelzünder (HG 85/EUHG 11), Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für
Kampftruppen, Sprengrohr, Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie bis zur Brevetstufe 1 im Bereich der Kampfmittelbeseitigung für die
das AZH kontrollführende Instanz ist.
Der Kurs muss im fünften Jahr nach dem Breveterwerb besucht werden, falls das
jeweilige Brevet für die Ausbildertätigkeit weiterhin benötigt wird.
Der Teilnehmer:

Zielsetzungen
erneuert die Berechtigungen für die Stufe 3 ( Ausbildung von Ausbildern /
Übungsleitern) in den Bereichen Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder
(HG 85/EUHG 11), Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen,
Sprengrohr, Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie
bis zur Brevetstufe 1 im Bereich der Kampfmittelbeseitigung.
Teilnehmer
BO nach Abschluss MILAK
Platzbeschränkung
Max 30 Teilnehmer.
Voraussetzungen
Brevetinhaber BEMS. Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Die Kenntnisse werden bei Kursbeginn überprüft.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
Kurs 4
23.02.2015 – 27.02.2015
02.03.2015 – 06.03.2015
03.08.2015 – 07.08.2015
28.09.2015 – 02.10.2015
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
Kurs 4
28.11.2014
28.11.2014
08.05.2015
03.07.2015
Anmeldetermine
x
BU nach Abschluss BUSA
(KW
(KW
(KW
(KW
x
9)
10)
32)
40)
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Informationen
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
13/23
FK 2
Fortbildungskurs 2 (1 Woche)
Breveterneuerung im Bereich Zwangsmittel (inkl pers Waffe)
Produkt
Fortbildungskurs (Weiterausbildung) Berufsmilitär
Inhalt
Der Kurs dient der Erneuerung der im Grundkurs 1 oder im letzten Fortbildungskurs 2 erworbenen Brevets im Bereich Zwangsmittel inkl persönliche Waffe für die
das AZH kontrollführende Instanz ist.
Der Kurs muss im fünften Jahr nach dem Breveterwerb besucht werden, falls das
jeweilige Brevet für die Ausbildertätigkeit weiterhin benötigt wird.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen
Teilnehmer

erneuert die Berechtigungen für die Ausbildung von Ausbildern /
Übungsleitern im Bereich Zwangsmittel inkl persönliche Waffe.
BO nach Abschluss MILAK
x
BU nach Abschluss BUSA
x
FBO
x
FBU
x
Platzbeschränkung
Max 32 Teilnehmer.
Voraussetzungen
Erfahrung als Anwender und Ausbilder im Bereich Zwangsmittel (Brevetinhaber
Stufe 2). Diese muss vor dem Kursbesuch in der OE oder in einem FK 9 Zwangsmittel erworben und durch einen Brevetinhaber Stufe 3 bestätigt werden. Die
Kenntnisse werden bei Kursbeginn überprüft.
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
Kurs 4
12.01.2015 – 16.01.2015
16.03.2015 – 20.03.2015
04.05.2015 – 08.05.2015
19.10.2015 – 23.10.2015
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
Kurs 4
17.10.2014
02.01.2015
06.02.2015
24.07.2015
Anmeldetermine
(KW
(KW
(KW
(KW
3)
12)
19)
43)
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
14/23
FK 7
Fortbildungskurs 7 (3 Tage)
Anlegen-Durchführen-Auswerten Zug Gefechtsschiessen
Produkt
Fortbildungskurs (Weiterausbildung) Berufsmilitär
Inhalt
Der Kurs dient dazu, nach dem Erwerb der Kenntnisse aus dem GK 2 und dem
GK 3 das Anlegen und Durchführen sowie das Auswerten von Zugsgefechtsschiessen zu festigen und dabei erhöhte Sicherheit zu gewinnen.
Der Kurs richtet sich an BO und BU:

welche nach einer feldfernen Verwendung oder im titelerwähnten Bereich
sich wieder à jour bringen wollen;

oder eine Vertiefung im Thema anstreben.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen

Teilnehmer
BO
Platzbeschränkung
Max 10 Teilnehmer.
Der Kurs wird ab 5 Teilnehmer durchgeführt.
Voraussetzungen
-
Basierung
Wpl Birmensdorf
Daten
Kurs
21.07.2015 – 23.07.2015
Kurs
24.04.2015
Anmeldetermine
Informationen
ist in der Lage selbstständig unter Einbezug des zur Verfügung stehenden BM
Potentials (z Bsp BM Team einer RS) Z Gef S anzulegen, durchzuführen und
auszuwerten.
BU
x
(KW 30)
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
x
15/23
FK 9
Fortbildungskurs 9 (2 Wochen)
Breveterwerb im Bereich Zwangsmittel (inkl pers Waffe)
Produkt
Fortbildungskurs (Weiterausbildung) zum Erlangen respektiv Wiedererlangen
der Brevets in der Zwangsmittelausbildung für Berufsmilitär
Der Kurs richtet sich an Berufsmilitär, welche:
Inhalt

sich über eine längere Zeitspanne mit dem Thema Zwangsmittel nicht
auseinander gesetzt haben;

aufgrund ihrer momentanen Funktion angewiesen sind, die Stufe 2 ausserhalb ihrer OE abzuschliessen;

sich optimal auf einen FK 2 oder eine zukünftige Funktion (z B KL BUSA)
vorbereiten wollen.
Der Kurs dient der vernetzten Ausbildung der Zwangsmittel bis maximal Brevetstufe 3. Lerninhalte sind: Ausbildung in den Bereichen persönliche Waffe
(Stgw, Pist), körperlicher Zwang, Reizstoffsprühgerät (RSG) und Schliessmittel.
Die erworbenen Brevets müssen, je nach Stufe, im fünften Jahr nach dem
Kurs erneuert werden.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen
Teilnehmer

versteht das Zusammenwirken aller Zwangsmittel auf Stufe Soldat und ist
fähig, diese situativ richtig und verhältnismässig einzusetzen;

erwirbt die Berechtigung minimal für die Stufe 2 (Ausbildung von Anwender), maximal Stufe 3 (Ausbildung von Ausbildern / Übungsleitern) im Bereich Zwangsmittel und persönliche Waffe.
BO nach Abschluss MILAK
x
BU nach Abschluss BUSA
FBO
x
FBU
Platzbeschränkung
Max 12 Teilnehmer.
Der Kurs wird ab 6 Teilnehmer durchgeführt.
Voraussetzungen
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
Kurs
07.04.2015 – 17.04.2015
Kurs
09.01.2015
Anmeldetermin
Informationen
(KW 15–16)
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
x
16/23
Fortbildungskurs 10 (2 Wochen)
FK 10
Breveterwerb im Bereich BEMS
(Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder, Grundlagen Sprengen,
Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr)
Produkt
Fortbildungskurs (Weiterausbildung) zum Erlangen respektiv Wiedererlangen
der BEMS Brevets für Berufsmilitär
Inhalt
Der Kurs richtet sich an Berufsmilitär, welche:
 sich über eine längere Zeitspanne mit dem Thema BEMS nicht auseinander gesetzt haben;
 sich optimal auf eine zukünftige Funktion (z B KL BUSA, KL OS) vorbereiten wollen;
 nicht über die entsprechenden Ausbildungen / Brevets verfügen.
Der Kurs dient der Ausbildung bis maximal Brevetstufe 3 (Ausbildung von
Ausbildern / Übungsleitern) in den Bereichen Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG/IK/NbK 09), Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr, Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie bis zur Brevetstufe 1 im Bereich der Kampfmittelbeseitigung.
Teile der erworbenen Brevets müssen, je nach Stufe, im fünften Jahr nach
dem Kurs erneuert werden.
Der Kurs besteht aus vier Modulen, welche auch einzeln besucht werden
können:
 Modul FK 10a: Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG/IK/NbK 09);
 Modul FK 10b: Kampfmittelbeseitigung (KAMIBES);
 Modul FK 10c: Grundlagen Sprengen (Grundlagen Spr);
 Modul FK 10d: Sprengen im Einsatz, Sprengrohr (Spr im Ei, Spr Rohr),
Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung.
Der Teilnehmer:

Zielsetzungen
erwirbt die Berechtigung minimal für die Stufe 2 (Ausbildung von Anwender), maximal Stufe 3 (Ausbildung von Ausbildern / Übungsleitern)
in den Bereichen Handwurf-Munition mit Kipphebelzünder (HG/IK/NbK
09), Grundlagen Sprengen, Sprengmittel für Kampftruppen, Sprengrohr, Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung sowie bis zur Brevetstufe 1 im Bereich der Kampfmittelbeseitigung.
Teilnehmer
BO nach Abschluss MILAK
Platzbeschränkung
Max 20 Teilnehmer.
Der Kurs wird ab 4 Teilnehmer pro Modul durchgeführt.
Voraussetzungen
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
FK 10 (komplett)
FK 10a (HG/IK/NbK 09)
FK 10b (KAMIBES)
FK 10c (Grundlagen Spr)
FK 10d (Spr im Ei / Spr R)
04.05.2015 – 13.05.2015
04.05.2015 – 06.05.2015
07.05.2015
08.05.2015 – 11.05.2015
12.05.2015 – 13.05.2015
Für alle Module
06.02.2015
Anmeldetermin
Informationen
BU nach Abschluss BUSA
(KW
(KW
(KW
(KW
(KW
x
19–20)
19)
19)
19-20)
20)
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
x
17/23
FK 13
Fortbildungskurs 13 (2 Wochen)
Grundausbildung Häuser- und Ortskampf (HOK)
Produkt
Fortbildungskurs (Weiterausbildung) Berufsmilitär
Der Kurs richtet sich an Berufsmilitär, welche:

Inhalt
die Grundausbildung im Häuser- und Ortskampf vermitteln oder sich dieses
Wissen aneignen müssen.
Im Zentrum des Kurses steht die technische Umsetzung des Reglements
53.008 „Häuser und Ortskampf“ (HOK).
Der Teilnehmer:
 kann die Techniken im Häuser- und Ortskampf gemäss bestehenden Vorschriften technisch und taktisch richtig umsetzen;
Zielsetzungen
 kann einen Trupp / eine Gruppe im Häuser- und Ortskampf befehlen und
führen;
 ist in der Lage, die Techniken methodisch richtig und effizient zu vermitteln;
 kann die Änderungen im Reglement, nach Teilrevision (Regl 53.008) korrekt
umsetzen.
Teilnehmer
BO nach Abschluss MILAK
x
BU nach Abschluss BUSA
x
FBO
x
FBU
x
Platzbeschränkung
Max 16 Teilnehmer.
Der Kurs wird ab 8 Teilnehmer durchgeführt.
Voraussetzungen
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Daten
Kurs 1
Kurs 2
07.04.2015 – 17.04.2015
10.08.2015 – 21.08.2015
Kurs 1
Kurs 2
09.01.2015
15.05.2015
(KW 15–16)
(KW 33–34)
Anmeldetermine
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Informationen
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
18/23
EK 4
Einführungskurs 4 (1 Tag)
Einführung Reglement 51.019 Grundschulung (GS 16)
Produkt
Einführungskurs für Berufsmilitär
Inhalt
Der Kurs dient dem Kennenlernen der revidierten Fassung GS.
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen
Teilnehmer

erkennt die Konsequenzen für die Ausbildung;

ist in der Lage, die Neuerungen in seinem Geltungsbereich umzusetzen.
BO
x
BU
x
FBO
x
FBU
x
Platzbeschränkung
Max 50 Teilnehmer.
Voraussetzungen
-
Basierung
Kaserne Walenstadt
Bemerkung
Pflichtkurs für BU und Einh BO, für restliche BO freiwillig.
2016 finden weitere Einführungstage statt, Publikation mit dem
„Kursangebot AZH 2016“.
Daten
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
15.12.2015
16.12.2015
17.12.2015
Kurs 1-3
18.09.2015
Anmeldetermin
Informationen
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
(KW 51)
(KW 51)
(KW 51)
19/23
EK 5
Einführungskurs 5 (2 Tage)
Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung
Produkt
Einführungskurs für Berufsmilitär
Inhalt
Der Kurs dient dem Erwerb der Berechtigung im Bereich Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung (BEMS 141-145).
Der Teilnehmer:
Zielsetzungen

Teilnehmer
BO
Platzbeschränkung
Max 12 Teilnehmer.
Es werden nur die Anmeldungen des LVb Inf berücksichtigt (gilt nur für 2015).
Voraussetzungen
Minimal Brevetinhaber BEMS 115/125.
Abschluss Lehrplan AVOR im LMS VBS.
Basierung
Kaserne Walenstadt
Bemerkung
Der EK 5 gilt nicht als Erneuerungskurs FK 1.
Daten
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
Kurs 4
Kurs 5
13.01. – 14.01.2015
16.03. – 17.03.2015
18.03. – 19.03.2015
19.10. – 20.10.2015
21.10. – 22.10.2015
Kurs 1
Kurs 2
Kurs 3
Kurs 4
Kurs 5
14.11.2014
19.12.2014
19.12.2014
24.07.2015
24.07.2015
Anmeldetermine
erwirbt die Berechtigungen für die Ausbildung von Ausbildern /
Übungsleitern im Bereich Sprengmittel zum Eindringen in Objekte, Schlauchzündung (Stufe 3)
x
BU
x
(KW
(KW
(KW
(KW
(KW
3) nur Inf KS 1
12)
12)
43)
43)
über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
Informationen
Kdo Ausbildungszentrum Heer
Kaserne
8880 Walenstadt
Tf 058 466 36 36
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
20/23
Anhang 1
Anleitung zur Kursanmeldung am AZH über LMS VBS
https://www.lmsvbs.admin.ch
1 Einloggen, einsteigen im LMS VBS
Direkter Zugriff ohne Passworteingabe mit Confirm Smart Card Pin.
2 Kursangebot anwählen
Katalog – Start – Kursangebote – AZH-Ausbildungszentrum des Heeres.
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
21/23
3 Auswahl des Kurses
A Kurs auswählen.
B Registrieren R anwählen.
A
B
4 Einschreiben
A Kurs auswählen und mit Button „Anmelden“ weiterfahren.
A
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
22/23
5 Bestätigung durch Vorgesetzten
A Button „Hinzufügen“ wählen - Vorgesetzter mit Name, AHV Nr oder E-Mail suchen
und auswählen – AHV Nr des Vorgesetzten wird angezeigt - Button „Speichern“ wählen.
B Kursanmeldung mit Button „Anmeldung bestätigen“ abschliessen.
A
B
Kdt AZH, Kursangebot AZH 2015
Kursangebot_AZH_2015.docx
23/23
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
632 KB
Tags
1/--Seiten
melden