close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Berlin.de

EinbettenHerunterladen
Verteiler: I
Behörde
Stellenausschreibung des
Bezirksamts Reinickendorf von Berlin
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Abteilung Stadtentwicklung, Umwelt, Ordnung und Gewerbe
Ordnungsamt, Fachbereich Veterinär-und Lebensmittelaufsicht
Stellenbezeichnung
Oberveterinärrätin/rat
Bewertung
Besoldungsgruppe A 14
Besetzbar
01.11.2014
Befristung
Keine
Kennzahl
1031
Vollzeit oder Teilzeit
(bei TZ Angabe d.
WStd.)
Aufgabengebiet
ganztags
Amtstierärztin/-arzt
Stellv. Leitung des Fachbereichs Veterinär- und
Lebensmittelaufsicht
Stellv. Leitung der Veterinärgrenzkontrollstelle Flughafen Tegel
Insbesondere:
Überwachung des Verkehrs mit Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen,
Tabakwaren und kosmetischen Mitteln;
Überwachung des Verkehrs mit freiverkäuflichen Arzneimitteln
außerhalb von Apotheken;
Tierseuchenrechtliche Überwachung inkl. Untersuchung der
landwirtschaftlichen Nutztierbestände und anderer Tierbestände /
Durchführung von Maßnahmen zur Tierseuchenbekämpfung / Ein- und
Durchfuhruntersuchungen von Tieren, tierischen Erzeugnissen und
Waren aus Drittländern;
Tierschutzrechtliche Überprüfungen von gewerblichen und privaten
Tierhaltungen;
Überwachung der Haltung von gefährlichen Tieren wildlebender Arten;
Rassebeurteilung von Hunden nach dem Hundegesetz Berlin;
Überwachung der Tierkörperbeseitigung;
Überwachung nach dem Preis- und Handelsklassenrecht;
Erstellung von Exportbescheinigungen für Drittländer;
Maßnahmen der Gefahrenabwehr / Erhebung von Gebühren und
Verwarngeldern / Einleitung von Verwaltungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren / Bearbeitung von Widersprüchen und
Stellungnahmeersuchen / Vertretung der Behörde vor Gericht;
Anforderungen
Formale Anforderungen:
Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite
Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des tierärztlichen Dienstes;
Approbation als Tierärztin/-arzt und Fachtierarztanerkennung für das
Gebiet „Öffentliches Veterinärwesen“.
Fachliche Kompetenzen:
• Kenntnisse
in
allen
Gebieten
der
Veterinärund
Lebensmittelaufsicht sowie deren fachspezifischen Rechtsgebieten,
Kenntnisse im Verwaltungsrecht sind sehr wichtig
• Erfahrungen in einer Führungsfunktion sind wünschenswert
• Kenntnisse im Dienst- und Personalrecht sind wünschenswert
• Kenntnisse des Haushaltsrechts und in der KostenLeistungsrechnung sind wünschenswert.
• IT-Kenntnisse werden vorausgesetzt.
und
Außerfachliche Kompetenzen:
•
Ausgeprägte Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft auch bei
hohem Termindruck
•
Organisationsfähigkeit und wirtschaftliches Handeln
•
Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Prioritätensetzung
•
Kommunikationsfähigkeit
•
Konfliktlösungspotential und Teamfähigkeit
•
Befähigung zur Führung von Mitarbeiter/inne/n, Durchsetzungs-,
Überzeugungs- und Motivationsfähigkeit
Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen
werden, das bei der Fachabteilung (Fr. Brockhaus-Steinberg,
StadtUmOrdGew 1, Tel. 90294-2262) angefordert werden kann.
Bewerbungsfrist
28.11.2014
Ansprechpartner/in
Fachabteilung:
StadtUmOrdGew 1, Frau Brockhaus-Steinberg, Tel.: 90294-2262
Personalmanagement:
PM 2 Herr Wartenberg, Tel.: 90294-2095
Standardhinweise
Anerkannte schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte
behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt
berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die
Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Die Auswahl soll in einem strukturierten Auswahlverfahren erfolgen.
Bewerbungsanschrift
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Abt. Finanzen, Liegenschaften und Personal, - PM –
Eichborndamm 215-239
13437 Berlin
Bewerbungsunterlagen
Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung in
Papierform unter Angabe der Kennzahl ein und fügen einen
Lebenslauf, eine Kopie der letzten dienstlichen Beurteilung bzw. des
letzten Arbeitszeugnisses und eine Einverständniserklärung zur
Personalakteneinsicht bei.
Wir sind gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens die aktuelle
dienstliche Beurteilung/Zeugnis (nicht älter als 10 Monate) zu
berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung
nicht vorliegt, bitten wir, die Erstellung einzuleiten und den
Bewerbungsunterlagen diese als Fotokopie beizufügen.
Aus
Kostengründen
können
Bewerbungsunterlagen
nur
zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter
Rückumschlag beigefügt ist; Bewerberinnen/Bewerbern, die
bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, werde ich sämtliche
Unterlagen durch die Fachpost übersenden und bitte daher um
Angabe des Bearbeiterzeichens.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
41 KB
Tags
1/--Seiten
melden