close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

9. Forum für kleinere und mittlere Stadtwerke im Süden - EW Medien

EinbettenHerunterladen
BDEW Bundesverband der Energie- u
­ nd Wasserwirtschaft e. V.
9. Forum für kleinere und
mittlere Stadtwerke
28. Oktober 2014 in Pforzheim
Themen u. a.:
Referenten u. a.:
im Süden
m
Neu: Fachforu
haft
Wasserwir tsc
Auftaktabend im
• Sichere Energieversorgung für Süddeutschland
Schmuck­museum
• IT-Sicherheit in der Versorgungswirtschaft
Pforzheim
•Kleine und mittlere Stadtwerke im Jahr 2020
•„Regulierung 2.0“ – wie muss der Regulierungsrahmen angepasst werden?
• Wie kommt der Wärmemarkt in Schwung?
• Zukunftsfeld Wasserversorgung – Optionen, Aufgaben und Potenziale
Dr. Tilman Autenrieth | Netrion GmbH
Michael Eckardt | Stadtwerke Rödenthal
Wolfgang Eisele | Zweckverband Landeswasserversorgung
Thomas Freiherr von Fritsch | Landesregulierungsbehörde Baden-Württemberg
Peter Fuhrmann | Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
Karl Greißing | Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
Steffen Heber | Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Mühlbach
Daniel-Klaus Henne | Südwestdeutsche Stromhandels GmbH
Dr. Karl Peter Hoffmann | Stadtwerke Sindelfingen GmbH
Rudolf Kastner | EGT AG
Thomas Mahlbacher | Stadtwerke Fellbach GmbH
Wolf-Kersten Meyer | SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH
Hildegard Müller | BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
Eberhard Oehler | Stadtwerke Ettlingen GmbH
Dr. Rainer Ortmann | Bosch Thermotechnik GmbH
Dr. Branka Rogulic | Stadtwerke Tuttlingen GmbH
Wolfgang Schmidt | Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Thomas Spinnen | Trianel GmbH
Franz Untersteller | Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
In Zusammenarbeit mit
Besuchen Sie uns unter: www.bdew.de
Programm
Dienstag, 28. Oktober 2014
ab 9.00 Uhr
Begrüßungskaffee und Ausgabe der Tagungsunterlagen
Moderation:
Torsten Höck, Geschäftsführer, VfEW Baden-Württemberg
  9.30 UhrGrußwort
Rudolf Kastner, Präsident des VfEW, Vorstandsvorsitzender EGT AG
  9.40 Uhr
Dialog: Sichere Energieversorgung für Süddeutschland
• Hildegard Müller, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung und Mitglied des Präsidiums,
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
• Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
Moderation: Alexander Schaeff, Chefredakteur der Zeitschriften stadt+werk und Kommune21
10.30 Uhr Praxisbericht: Blackout – möglich?
• IT-Sicherheit in der Energieversorgung
• Digitale Angriffe auf kritische Infrastrukturen
• Externe und interne Schutzmaßnahmen
Eberhard Oehler, Geschäftsführer, Stadtwerke Ettlingen GmbH
11.00 Uhr
Kaffeepause
11.30 Uhr
Kleine und mittlere Stadtwerke im Jahr 2020 – ein Blick in die Zukunft
Impulsstatement: Heike Schoon-Pernkopf, Leiterin der KMU-Vertretung,
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
Mit anschließender Diskussion
• Wolf-Kersten Meyer, Geschäftsführer, SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH
• Dr. Branka Rogulic, Geschäftsführerin, Stadtwerke Tuttlingen GmbH
• Heike Schoon-Pernkopf, Leiterin der KMU-Vertretung,
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
• Thomas Spinnen, Bereichsleiter Vertriebslösungen Stadtwerke, Trianel GmbH
Moderation: Alexander Schaeff, Chefredakteur der Zeitschriften stadt+werk und Kommune21
12.30 Uhr
Mittagessen
13.30 bis 15.30 Uhr
Parallele Fachforen
Energie
Moderation:
Torsten Höck, Geschäftsführer, VfEW Baden-Württemberg
13.30 Uhr
Regulierung 2.0 – wie muss der Regulierungsrahmen angepasst werden?
Impulsvortrag: Wolfgang Schmidt, Referatsleiter Energieregulierung,
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
14.30 Uhr
Podiumsdiskussion:
• Dr. Tilman Autenrieth, Prokurist und Leiter der Abteilung Netzwirtschaft, Netrion GmbH
• Thomas Freiherr von Fritsch, Leiter der Landesregulierungsbehörde im Ministerium für Umwelt,
Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
• Thomas Mahlbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung, Stadtwerke Fellbach GmbH
• Wolfgang Schmidt, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Wie lassen sich die Potenziale im Wärmemarkt heben?
Impulsvortrag: Daniel-Klaus Henne, Geschäftsführer, Südwestdeutsche Stromhandels GmbH
Podiumsdiskussion:
• Karl Greißing, Abteilungsleiter Energiewirtschaft, Ministerium für Umwelt,
Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
• Daniel-Klaus Henne, Geschäftsführer, Südwestdeutsche Stromhandels GmbH
• Dr. Karl Peter Hoffmann, Geschäftsführer, Stadtwerke Sindelfingen GmbH
• Dr. Rainer Ortmann, Vice President, Bosch Thermotechnik GmbH
Wasser
Moderation:
Dr. Bernhard Schneider, stv. Geschäftsführer, VfEW Baden-Württemberg
13.30 Uhr Aktuelle Entwicklungen der Wasserwirtschaft
Dr. Michaela Schmitz, Bevollmächtigte Wasserwirtschaft,
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
14.00 Uhr
Zukunftsfeld Wasserversorgung – Optionen, Aufgaben und Potenziale
Peter Fuhrmann, Abteilungsleiter Wasser und Boden, Ministerium für Umwelt,
Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
14.30 Uhr
Podiumsdiskussion:
Wasserwirtschaft zwischen Ökonomie und Ökologie
• Michael Eckardt, Werkleiter, Stadtwerke Rödenthal
• Wolfgang Eisele, Kaufmännischer Geschäftsführer, Zweckverband Landeswasserversorgung
• Peter Fuhrmann, Abteilungsleiter „Wasser und Boden“, Ministerium für Umwelt,
Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg
• Steffen Heber, Geschäftsführer, Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Mühlbach
Moderation: Dr. Michaela Schmitz, Bevollmächtigte Wasserwirtschaft,
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
15.30 Uhr Besuchen Sie den Infomarkt in der Ausstellung!
Nutzen Sie auf dem Infomarkt die Möglichkeit zum direkten Gedankenaustausch mit den Referenten
des Forums für kleinere und mittlere Stadtwerke! Hier können Sie Fragen zu den Themen stellen,
die Sie interessieren und mit Experten und anderen Teilnehmern vertieft diskutieren.
Sie können zwischen folgenden Thementischen wählen:
• Wasserwirtschaft aktuell
• Regulierung 2.0
• Potenziale im Wärmemarkt
• IT-Sicherheit
ca. 16.30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Intensivworkshop am 27. Oktober 2014, 15.00 bis 17.00 Uhr
Beschaffung, Erzeugung und Verbrauch 2.0 – Auswirkungen der Marktentwicklung auf Stadtwerke • Energiebeschaffung im Wandel: Welche Anforderungen stellt der Markt?
• Risikomanagement: Fluch oder Segen?
• Das neue EEG 2014: Folgen für kleine und mittlere Stadtwerke • Lastmanagement in Baden-Württemberg: Flexibilitätsbeispiele in der Umsetzung
• Smart Meter als Alleskönner? Reelle Potenziale und erste Pilotprojekte zum Gateway Administrator Alexander Eid, Vertrieb, Südwestdeutsche Stromhandels GmbH
Vorabendveranstaltung am 27. Oktober 2014
Die Stadtwerke Pforzheim laden Sie herzlich zu einem gemeinsamen Kommunikationsabend in das Reuchlinhaus ein, in dem
sich das Schmuckmuseum befindet. Das Haus ist ein architektonisches Juwel. Es wurde 1961 nach Entwürfen des Architekten
Manfred Lehmbruck im »International Style« errichtet und erinnert an die Baukunst von Ludwig Mies van der Rohe.
18.00 Uhr Spaziergang vom Parkhotel zum Reuchlinhaus
18.20 Uhr Empfang und Gruß an die Teilnehmer:
• Wolf-Kersten Meyer, Geschäftsführer der SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH
• Heike Schoon-Pernkopf, Leiterin der KMU-Vertretung,
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.
18.45 Uhr
Führung durch das Schmuckmuseum
19.30 Uhr
Gemeinsames Abendessen im Museum
© Schmuckmuseum Pforzheim
Foto: Valentin Wormbs
Jahnstraße 42, 75172 Pforzheim,
Tel.: 0 72 31 / 39 21 26
Kurzbeschreibung
Hintergrund / Ziel
Insbesondere im Süden Deutschlands ist die Frage nach einer auch zukünftig sicheren Energieversorgung
von großer ­Bedeutung. Wie muss eine Infrastruktur geschaffen sein, die die großen Verbrauchszentren im
Süden sicher mit Strom versorgt? Und welchen Beitrag kann dazu die zunehmende Dezentralisierung
der Stromerzeugung leisten? Die damit verbundenen Fragen stellen sich somit nicht nur für die großen
Strom­erzeuger, sondern gerade auch für viele lokal und regional agierende Versorgungsunternehmen, die für
eine dezentrale Stromversorgung stehen.
Die erforderlichen Investitionen in die Verteilnetze werden durch den derzeitigen Regulierungsrahmen nur
ungenügend angereizt. Wie kann die Anreizregulierung zielführender ausgestaltet werden, und wie wirkt
sich dies auf kleinere und mittlere Unternehmen aus? Wie sieht die Stadtwerke-Landschaft im Jahre 2020
aus? Und wie lassen sich die Poten­ziale im Wärmemarkt heben?
Auch die Wasser- und Abwasserwirtschaft steht vor immer größeren Herausforderungen, die zum großen
Teil auch aus dem Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie resultieren. Zukunftsfeld Wasserversorgung –
was sind die Potenziale und Optionen, aber auch die künftigen Aufgaben?
Diskutieren Sie mit Kollegen und Experten diese und weitere Themen auf dem 9. Forum für kleinere und
mittlere Stadtwerke. Die Veranstaltung bietet eine optimale Plattform für den Informations- und Erfah­
rungsaustausch von Entscheidungsträgern kleinerer und mittlerer Versorger. Nutzen Sie die auf Ihre Unternehmensgröße zugeschnittenen Denkanstöße und Branchenwissen, das speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist.
Zielgruppe
Aufsichtsräte, Geschäftsführer, Werkleiter und Prokuristen, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen
Strategie, Unternehmensplanung, Netz, Vertrieb und Recht. Das Forum ist speziell für kleinere und mittlere
Stadtwerke und Versorger konzipiert.
Veranstaltungshinweise:
4. BDEW-Forum für kleinere und mittlere Stadtwerke im Süden
am 4. November in Bad Salzuflen
BDEW-Forum für kleinere und mittlere Stadtwerke in der Mitte Deutschlands
am 2. Dezember 2014 in Hanau
BDEW-Nachwuchsinitiative für die REGION
Möchten Sie in Ihrem Unternehmen ein positives Signal setzen und ausgewählte Nachwuchskräfte
mit Potenzial motivieren und für unsere Branche begeistern? Dann ermöglichen Sie Ihren jungen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Ihren dual Studierenden, Trainees und Auszubildenden einen
frühzeitigen Einblick in die Fachdebatten der Foren für kleinere und mittlere Stadtwerke. Der BDEW
unterstützt die Förderung der Young Professionals und öffnet die Foren gezielt zu Sonderkonditionen.
Wir stellen, in Absprache mit Ihrem Unternehmen auch den direkten Kontakt zu fachlich geeigneten
Hochschülern her. Geben Sie der jungen Generation in IHRER REGION eine Perspektive!
Die Teilnehmergebühren betragen pro Nachwuchskraft 290 Euro zzgl. MwSt. Sie umfassen den ein­
tägigen Besuch des Forums für kleinere und mittlere Stadtwerke.
Bitte fragen Sie hier nach: Susanne Diderich, Tel.: 0 30 / 28 44 94-211, susanne.diderich@ew-online.de
Wir danken unseren weiteren Sponsoren
Moderatoren / Referenten
Dr. Tilman Autenrieth
Prokurist und Leiter der Abteilung Netzwirtschaft,
Netrion GmbH, Mannheim
Michael Eckardt
Werkleiter der Stadtwerke Rödenthal
Wolfgang Eisele
Kaufmännischer Geschäftsführer des
Zweckverbandes Landeswasserversorgung, Stuttgart
Thomas Freiherr von Fritsch
Leiter der Landesregulierungsbehörde im Ministerium
für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes
Baden-Württemberg, Stuttgart
Peter Fuhrmann
Abteilungsleiter Wasser und Boden
im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
Karl Greißing
Abteilungsleiter Energiewirtschaft
im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
Steffen Heber
Geschäftsführer des Zweckverbandes
Wasserversorgungsgruppe Mühlbach, Bad Rappenau
Wolf-Kersten Meyer
Geschäftsführer der SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH
Hildegard Müller
Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung
und Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes
der Energie- und Wasserwirtschaft e. V., Berlin
Eberhard Oehler
Geschäftsführer der Stadtwerke Ettlingen GmbH
Dr. Rainer Ortmann
Vice President, Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar
Dr. Branka Rogulic
Geschäftsführerin der Stadtwerke Tuttlingen GmbH
Alexander Schaeff
Chefredakteur der Zeitschriften stadt+werk und
Kommune21, Tübingen
Wolfgang Schmidt
Referatsleiter Energieregulierung bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation,
Post und Eisenbahnen, Bonn
Daniel-Klaus Henne
Geschäftsführer der Südwestdeutschen
Stromhandels GmbH, Tübingen
Dr. Michaela Schmitz
Bevollmächtigte Wasserwirtschaft beim
BDEW Bundesverband der Energie- und
Wasserwirtschaft e. V., Berlin
Torsten Höck
Geschäftsführer des Verbandes für
Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (VfEW)
Baden-Württemberg, Stuttgart
Heike Schoon-Pernkopf
Leiterin der KMU-Vertretung beim BDEW Bundesverband
der Energie- und Wasserwirtschaft e. V., Berlin
Dr. Karl Peter Hoffmann
Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen GmbH
Rudolf Kastner
Präsident des Verbandes für Energie- und
Wasserwirtschaft e. V. (VfEW) Baden-Württemberg und
Vorstandsvorsitzender der EGT AG, Triberg
Thomas Mahlbacher
Vorsitzender des Lenkungskreises KMU des VfEW und
Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke
Fellbach GmbH
Wir danken unseren Medienpartnern
Thomas Spinnen
Bereichsleiter Vertriebslösungen Stadtwerke
bei der Trianel GmbH, Aachen
Dr. Bernhard Schneider
stv. Geschäftsführer, VfEW Baden-Württemberg,
Stuttgart
Franz Untersteller
Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
Anmeldung
9. Forum für kleinere und mittlere Stadtwerke
28. Oktober 2014 in Pforzheim
Vor- und Nachname
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen
Funktion
Ihre Ansprechpartner
Projektleitung: Volker Krah
Projektassistenz: Ellen Mieth
Tel.: 0 30 / 28 44 94-201
ellen.mieth@ew-online.de
Unternehmen
Abteilung
Postfach / Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
BDEW-Mitglied
Ja
Nein
Teilnahme Abendveranstaltung
Ja
Nein
Teilnahme Intensivworkshop am 27. Oktober 2014
„Beschaffung, Erzeugung und Verbrauch 2.0“
Ja
Nein
Energie
Wasser
Abweichende Rechnungsanschrift
Unternehmen
Straße / Postfach
PLZ / Ort
Datum
Unterschrift / Stempel
Termine und Ort
Veranstaltungstermin
Dienstag, 28. Oktober 2014
9.00 bis 16.30 Uhr
Montag, 27. Oktober 2014
15.00 bis 17.00 Uhr
Intensivworkshop zu „Beschaffung,
Erzeugung und Verbrauch 2.0“
Veranstaltungsort
CongressCentrum Pforzheim
Am Waisenhausplatz 1-3
75172 Pforzheim
Tel.: 0 72 31 / 1 45 45-0
Fax: 0 72 31 / 1 45 45-45
ab 18.00 Uhr Abendveranstaltung
Konditionen
Teilnahmebeitrag
€ 490,– für BDEW-Mitglieder, Vertreter von
Bundes-, Landes- und Kommunalämtern
€ 890,– für Nicht-Mitglieder
(einschließlich Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.)
Bei Absagen ab dem 13. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50 %, bei
Absagen ab dem 7. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn 100 % des Teilnahmebeitrags.
www.ew-online.de
Fax: 0 69 / 7 10 46 87 - 95 52
anmeldung@ew-online.de
Fragen zur Anmeldung?
Tel.: 0 69 / 7 10 46 87 - 5 52
E-Mail
Teilnahme am Fachforum im Süden
Zimmerreservierung
Für Teilnehmer, die bereits am Vortag
anreisen, haben wir ein Zimmerkontingent
zum Sonderpreis bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn im Parkhotel Pforzheim
(Deimlingstraße 32-36, 75175 Pforzheim,
Tel.: 0 72 31 / 16 10) reserviert.
Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung direkt
unter dem Stichwort „EW“.
Veranstalter
EW Medien und Kongresse GmbH,
Kleyerstraße 88, 60326 Frankfurt am Main
www.ew-online.de
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der EW Medien und Kongresse
GmbH, die auf Anfrage erhältlich sind.
In Kooperation mit
BDEW Bundesverband der Energie- und
­Wasserwirtschaft e. V., Reinhardtstraße 32,
10117 Berlin
Ansprechpartner: RA Heike Schoon-Pernkopf
Tel.: 0 30 / 30 01 99 - 1700
heike.schoon@bdew.de
Anreise
Für Ihre Anreise können Sie das kostengüns­
tige Veranstaltungsticket der DB nutzen.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie
auf unserer Homepage unter der Rubrik
»Veranstaltungen«. Buchbar ist das Angebot
ab sofort unter der Hotline 0 18 06 / 31 11 53
mit dem Stichwort: EW (Telefonkosten aus
dem Netz der Deutschen Telekom AG be­
tragen 20 ct / Anruf. Die Hotline ist Montag bis
Samstag von 7.00-22.00 Uhr erreichbar.)
Eine Kooperation mit
Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Angaben werden von der
EW Medien und Kongresse GmbH nur für
eigene Direktmarketingzwecke, evtl. unter
Einbeziehung von Dienstleistern, verwendet.
Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe an
Dritte nur zur Vertragserfüllung oder wenn
wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Falls Sie
keine weiteren Informationen mehr erhalten
wollen, können Sie uns dies jederzeit mit
Wirkung in die Zukunft mitteilen.
Eine Veranstaltung der
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 194 KB
Tags
1/--Seiten
melden