close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung - DVG

EinbettenHerunterladen
DEUTSCHER VERBAND DER
GEBRAUCHSHUNDSPORTVEREINE E.V.
MITGLIED DES VDH UND DER FCI
AUSSCHREIBUNG
DVG BSP/BJSP IPO-FH
24. – 26.10.2014 - FAULENROST
Ausrichter:
Hundesportverein „Mecklenburger Schweiz“ e.V.
LV Mecklenburg-Vorpommern
Meldung:
Den Meldungen ist zwingend die Kopie der LU (Deckblatt
und Nachweis der Qualifikationsergebnis) beizufügen.
Teilnehmermeldungen (Meldung der Einzelmitglieder)
erfolgen ausschließlich über MV, KG und/oder LV .
Meldestelle:
(für die LV LRO)
DVG LRO
Klaus-Jürgen Glüh
Durchdeich 38
21037 Hamburg
Mail: klaus-juergen-glueh@gmx.de
Meldeschluss:
den internen Meldeschluss im LV bitte dort erfragen.
Auszug aus der DVG Ordnung BSP/BJSP IPO-FH
3.
Teilnehmer
3.1
Die Höchstzahl der Teilnehmer ist auf 30 (hiervon zunächst 10 Plätze für die Jugend)
festgelegt, die nach folgendem Schlüssel aufgeteilt werden:
a)
Titelverteidiger
Das Team Bundessieger/Bundesjugendsieger des Vorjahres hat ohne weitere Leistungsanforderungen Startberechtigung und belastet nicht das Kontingent der Landesverbände.
b)
Die Teams, die den DVG auf der vorhergehenden VDH DM der Fährtenhunde vertreten haben, sind ohne weitere Leistungsanforderungen startberechtigt und belasteten nicht das Kontingent der Landesverbände nach 3.1c
c)
Führen die Landesverbände ihre Fährtenhundmeisterschaften nach den Regeln der
FH 2 durch, qualifiziert sich der/die jeweilige Sieger/Siegerin mit einem „sehr guten“ Ergebnis automatisch zur Teilnahme.
DVG - Deutscher Verband der Gebrauchshundsportvereine e.V – Hauptgeschäftsstelle, Ennertsweg 51 - 58675 Hemer
Tel.: 02372 55598-0
Fax: 02372 55598-22
USt-IDNr.: DE 124794736
E-Mail: info@dvg-hundesport.de
www.dvg-hundesport.de
Vereinsregister Iserlohn Nr.: 1687
Sparkasse Dortmund
BLZ:
440 501 99
Konto:
181010878
IBAN: DE85 4405 0199 0181 0108 78
BIC:
DORTDE33XXX
DEUTSCHER VERBAND DER
GEBRAUCHSHUNDSPORTVEREINE E.V.
MITGLIED DES VDH UND DER FCI
d)
Die weiteren nicht genutzten Startplätze werden bis zur Höchstteilnehmerzahl nach
dem Leistungsprinzip vergeben. Zur Anwendung kommt hier der Mittelwert aus
dem Ergebnis der Landesmeisterschaft und einer weiteren DVG-termingeschützten
Prüfung außerhalb des eigenen Mitgliedsvereins im Qualifikationszeitraum nach 3.2
dieser Ordnung mit jeweils mindestens der Wertnote „sehr gut. Prüfungen nach der
IPO-FH werden bevorzugt.
e)
Als Alternative zu der Qualifikation über die jeweilige Landesverbandsmeisterschaft
ist für Jugendliche auch eine Qualifikation über das DVG Jugendsportfest möglich.
Die Sieger des DVG Jugendsportfestes qualifizieren sich direkt für die
BundesJugendSiegerPrüfung,
Gehen mehr Meldungen ein, als nach Absprache mit dem Ausrichter möglich sind
(im Regelfall 20 Teilnehmer max.), entscheidet das Leistungsprinzip.
Die Meldungen haben über den MV, die KG und/oder den LV an den DVG-LRO zu
erfolgen. Den Meldungen ist zwingend die Kopie der Leistungsurkunde mit den
nachzuweisenden Prüfungsergebnissen beizufügen.
Wenn kleine „LV´s“ in nachweislich begründeten Ausnahmefällen keine eigene Landesmeisterschaft durchführen können, besteht die Möglichkeit im Einvernehmen
mit den beteiligten Landesverbänden und dem DVG LRO Einzelstarter in „eine“ DVG
LV-Meisterschaft eines nicht zuständigen LV zu entsenden. Diese können sich dort
jedoch nur nach dem Leistungsprinzip für die DVG-BSP qualifizieren. Eine eigene
Landesmeisterschaft mit weniger als 4 Teilnehmern gilt als ein begründeter Ausnahmefall
3.2
Die Prüfungssaison als Qualifikationszeitraum für die DVG BSP/BJSP-FH beginnt am
ersten Wochenende nach der DVG BSP/BJSP-FH des Vorjahres. Die Hundeführer/innen haben ihre Qualifikationen bis spätestens am ersten Wochenende im Oktober
durchzuführen.
Spätestens am 10.10. (Poststempel) eines Jahres sind dem DVG-LRO die Meldeunterlagen unter Beifügung der Kopien der Leistungsnachweise einzureichen.
3.3
Hundeführer/innen, die zum im Zeitplan vorgesehenen Zeitpunkt der erforderlichen Auslosung (Gruppen- bzw. Fährtenauslosung) nicht anwesend sind, können
von der Prüfung ausgeschlossen werden.
8.
Qualifikation zur „VDH deutschen Meisterschaft IPO-FH"
8.1.
Die DVG BSP/BJSP IPO-FH ist Qualifikationsveranstaltung zur VDH DM IPO-FH. Die
Qualifikation und Meldeberechtigung von DVG Startern erfolgt gemäß der Vorgaben
der VDH-Ordnung DM IPO-FH.
8.2.
Die Meldung der DVG Starter erfolgt in der Reihenfolge der gemeinsamen Rangliste
DVG BSP/BJSP IPO-FH durch den DVG LRO an den VDH Obmann für
Gebrauchshundwesen.
Weitere Informationen zur BSP/BJSP IPO-FH erhalten sie in den nächsten Wochen auf der
DVG-Homepage unter www.dvg-hundesport.de
DVG - Deutscher Verband der Gebrauchshundsportvereine e.V – Hauptgeschäftsstelle, Ennertsweg 51 - 58675 Hemer
Tel.: 02372 55598-0
Fax: 02372 55598-22
USt-IDNr.: DE 124794736
E-Mail: info@dvg-hundesport.de
www.dvg-hundesport.de
Vereinsregister Iserlohn Nr.: 1687
Sparkasse Dortmund
BLZ:
440 501 99
Konto:
181010878
IBAN: DE85 4405 0199 0181 0108 78
BIC:
DORTDE33XXX
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
9
Dateigröße
50 KB
Tags
1/--Seiten
melden