close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

lesen - RoMed Kliniken

EinbettenHerunterladen
REFERENTEN
ZERTIFIZIERUNG
VERANSTALTUNGSORTE
Dr. Stefan Blaas
Oberarzt
Zentrum für Pneumologie, Klinik Donaustauf
Für den Samstag sind 5 CME-Punkte, für den Workshop sind
3 CME-Punkte bei der Bayerischen Landesärztekammer
beantragt. Die Veranstaltung wird als medizinische Fachfortbildung im DMP Asthma/COPD anerkannt.
Kultur+Kongresszentrum Rosenheim
Kufsteiner Straße 4
83022 Rosenheim
Tel
0 80 31 - 365 04
Prof. Dr. Stephan Budweiser
Chefarzt
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Antonie Christl
MTA, Lungenfunktion
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Dr. Martina Fenselau
Fkt. Oberärztin
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga
Institut für Physiologie
Charité Universitätsmedizin Berlin, CCM
Dr. Peter Kardos
Facharzt für Innere Medizin/Pneumologie
Lungenpraxis, Klinik Maingau vom Roten Kreuz
Dr. Georg Lueg
Leitender Oberarzt
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
ORGANISATION
Prof. Dr. Stephan Budweiser, Chefarzt
Dr. Georg Lueg, Ltd. Oberarzt
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Tel
0 80 31 - 365 71 01
Fax
0 80 31 - 365 48 30
E-Mail med3@ro-med.de
www.romed-kliniken.de
Workshop im RoMed Klinikum Rosenheim
Konferenzraum im Haus 5/4. OG
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim
Tel
0 80 31 - 365 02
CMEPunkte
beantragt
Samstag: 5
Freitag: 3
8. Rosenheimer
Pneumologietag
unter Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft
für Pneumologie und Beatmungsmedizin
VERANSTALTER
RoMed Klinikum Rosenheim
Medizinische Klinik III – Lungenzentrum
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim
www.romed-kliniken.de
in Kooperation mit:
Dr. Johannes Müller
Oberarzt, Departmentleiter Thoraxchirurgie
Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie,
RoMed Klinikum Rosenheim
Lungenzentrum
Rosenheim
Hannes Waldbauer
Atmungstherapeut, Gesundheits- und Krankenpfleger
RoMed Klinikum Rosenheim
Samstag, 25.10.2014
8.00 – 14.30 Uhr
Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim
Freitag, 24.10.2014
Prof. Dr. Heinrich Worth
Ärztlicher Direktor
Klinik für Herz- und Lungenerkerankungen, Klinikum Fürth
Workshop für Ärzte und medizinisches
Assistenzpersonal
(im RoMed Klinikum Rosenheim)
Die Veranstaltungen sind kostenfrei.
Herausgeber:
RoMed Klinikum Rosenheim, Pettenkoferstraße 10, 83022 Rosenheim
www.romed-kliniken.de
Stand 08/2014
GRUSSWORT
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
gemäß dem Weißbuch Lunge 2014 ist die Pneumologie heute
in der Mitte der Inneren Medizin angekommen. Eine optimale
Versorgung von Patienten mit Lungenerkrankungen kann
dabei aber nur durch eine enge Verzahnung von ambulanter
und stationärer Medizin erfolgen.
Diesem Gedanken folgend bieten wir beim nunmehr
8. Rosenheimer Pneumologietag auch dieses Jahr wieder eine
praxisnahe Fortbildung an, bei der der Dialog und Austausch
mit Ihnen, den niedergelassenen Haus- und Fachärzten, aber
auch den Ärzten aus umliegenden Kliniken, im Vordergrund
stehen soll.
Das Programm beinhaltet sowohl themenbezogene Vorträge
also auch praktische, interaktive Falldiskussionen aus dem
gesamten Gebiet der Pneumologie unter Einsatz eines
TED-Systems. Dabei konnten wir auch überregional bekannte
und namhafte Experten gewinnen, die an der Entwicklung
pneumologischer Leitlinien mitgewirkt haben.
Aufgrund der guten Resonanz bieten wir zudem Seminare
und Workshops zur Lungenfunktion, Inhalationstechnik und
zum Sekretmanagement sowohl für Ärzte als auch für in der
Praxis tätiges medizinisches Assistenzpersonal an. Für die
klinisch orientierten Ärzte führen wir schon am Freitagnachmittag einen Workshop zur nicht-invasiven Beatmung
(separate Einladung) durch.
Ein besonderes „Schmankerl“ ist der Beitrag von Prof. Dr.
med. Gunga, Hochschullehrer und Sprecher des Zentrums für
Weltraummedizin an der Charité Berlin, der ganz aktuell über
extreme Umweltbedingungen in Höhen und Tiefen referieren
wird.
Die Veranstaltung ist wie immer kostenfrei. Auch die
Diskussion am Büffet darf natürlich nicht zur kurz kommen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Ihr
Stephan Budweiser und Georg Lueg
PROGRAMM
SAMSTAG, 25.10.2014
8.00 Uhr Frühseminar
Spirometrie – Interpretation und Fallstricke
Dr. Lueg
9.00 Uhr Weißwurstfrühstück
9.30 Uhr Atemnot
Herz oder Lunge?
Prof. Dr. Worth
10.00 Uhr Pneumonie – eine Erkrankung für
Thoraxchirurgen?
Dr. Müller
WORKSHOP
LUNGENFUNKTION UND INHALATION
FREITAG, 24.10.2014, 15.30 UHR
15.30 Uhr Inhalationssysteme und einfaches
Sekretmanagment
(Ärzte und nicht-ärztl. Personal)
Herr Waldbauer
16.00 Uhr Lungenfunktion –
Praktische Anleitung und Interpretation
für Assistenzpersonal
Frau Christl, Dr. Lueg
DANK
10.30 Uhr Kaffee-Pause
Die Organisatoren bedanken sich bei den folgenden Firmen
für die Unterstützung sowie der Standgebühr:
11.00 Uhr Neues und Relevantes aus der
Pneumologie 2013/2014
Prof. Dr. Budweiser
Roche (2000 €), Berlin-Chemie (insg. 2000 €: 1500 € für
Referent sowie 500 Euro Standgebühr), Almirall (1500 €),
Chiesi (1500 €), BayerVital (1100 €), Boehringer Ingelheim
(1000 €), Teva (1000 €), Novartis (1000 €), Pfizer (750 €),
Glaxo Smith (750 €), Hexal (700 €), Linde (600 €), Astra
Zeneca (500 €), Lilly (500 €), MSD (500 €), Mundipharma
(500 €), Intermune (500 €).
11.20 Uhr Pneumologie praktisch –
Der spannende Fall
Wie hätte Sie entschieden? TED
Dr. Scheschkowski/Dr. Fenselau
12.00 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Wieviel Toleranz hat der Mensch?
Atmen in Höhen und Tiefen
Prof. Dr. Gunga
13.30 Uhr Asthma bronchiale
Die neuen Leitlinien 2014
Dr. Kardos
14.00 Uhr Prophylaxe und Therapie der tiefen
Atemwegsinfektionen
Dr. Blaas
14.30 Uhr Ende
reFereNteN
ZertiFiZieruNG
Dr. Michael Bayeff-Filloff
Chefarzt, ÄLRD
Zentrale Notaufname, RoMed Klinikum Rosenheim
Für den Workshop sind 3 CME-Punkte bei der Bayerischen
Landesärztekammer beantragt. Die Veranstaltung wird als
medizinische Fachfortbildung im DMP Asthma/COPD
anerkannt.
Prof. Dr. Stephan Budweiser
Chefarzt
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Christoph Koll
stellv. Wachleiter RW Rosenheim
Susanne Leutmayr
Atmungstherapeutin DGP,
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Dr. Katharina Lenherr
Oberärztin, Institut für Anästhesiologie
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
veraNStaLter uND orGaNiSatioN
RoMed Klinikum Rosenheim
Medizinische Klinik III – Lungenzentrum
Pneumologie und Beatmungsmedizin
Prof. Dr. Stephan Budweiser, Chefarzt
Tel 0 80 31 - 365 71 01
Fax 0 80 31 - 365 48 30
E-Mail med3@ro-med.de
www.romed-kliniken.de
in Kooperation mit:
3 CMEPunkte
beantragt
Workshop
Nicht-invasive Beatmung
im Rahmen des 8. Rosenheimer Pneumologietags
unter Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft
für Pneumologie und Beatmungsmedizin
Dr. Uwe Neddermeyer
Oberarzt
Zentrale Notaufname, RoMed Klinikum Rosenheim
Franziska Roßberg
Fachärztin für Innere Medizin / Somnologie
Bereichsleitung Schlaflabor
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Dr. Tobias Scheschkowski
Assistenzarzt
Medizinische Klinik III, RoMed Klinikum Rosenheim
Dr. Stefan Schinner
Oberarzt
Zentrale Notaufname, RoMed Klinikum Rosenheim
Lungenzentrum
Rosenheim
veraNStaLtuNGSort
RoMed Klinikum Rosenheim
Konferenzraum im Haus 5/4. OG
Pettenkoferstraße 10, 83022 Rosenheim
Tel 0 80 31 - 365 02
Freitag, 24.10.2014
14.00 Uhr – 17.15 Uhr
RoMed Klinikum Rosenheim
herZLicheN DaNk
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Folgende Firmen stellen uns medizinisch/technische Geräte
zur Verfügung:
Herausgeber:
RoMed Klinikum Rosenheim, Pettenkoferstraße 10, 83022 Rosenheim
www.romed-kliniken.de
Stand 08/2014
GruSSwort
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die nicht-invasive Beatmung (NIV) hat zwischenzeitlich
einen herausragenden Stellenwert in der Behandlung
des akuten und chronischen Atemversagens erlangt.
Dies gilt in erster Linie für die Behandlung der akuten
respiratorischen Insuffizienz, wobei – zumindest bei
einigen Indikationen – der Einsatz der NIV in der Klinik
einen Überlebensvorteil gegenüber einer Standard­
therapie bedeuten kann. Diesem Ansatz entsprechend
wird die Indikation für die NIV zunehmend auch in den
präklinischen Bereich übertragen. Das Potential der NIV
kann aber nur dann in vollem Umfang ausgeschöpft
werden, wenn man die Möglichkeiten, aber auch die
Grenzen dieser Beatmungsoption kennt. Zunehmend
bessere Daten ergeben sich erfreulicherweise aber auch
zur Therapie des chronischen Atempumpenversagens,
speziell bei der schweren COPD.
Diesen spannenden Entwicklungen auf dem Gebiet der
Beatmungsmedizin folgend werden in dieser als
Workshop konzipierten Fortbildung die unterschied­
lichen Einsatzbereiche der NIV dargestellt.
Der praktische Gruppenunterricht („hands-on“) soll
Ihnen zudem die Möglichkeit bieten, Ihre praktischen
Fertigkeiten und technisch-apparativen Aspekte zu
vertiefen.
Der Workshop richtet sich, den unterschiedlichen
Indikationen entsprechend, an alle klinisch und
präklinisch tätigen Ärzte mit Interesse an der NIV.
Auf Ihr Kommen freuen wir uns sehr.
Stephan Budweiser Katharina Lenherr Michael Bayeff-Filloff
Workshop
Nicht-invasive Beatmung (NIV):
Freitag, 24.10.2014, 14.00 Uhr
Workshop
Nicht-invasive Beatmung (NIV):
NIV Theorie
NIV Praxis
14.00 UhrBegrüßung, Prof. Dr. Budweiser
15.45 UhrGruppe 1:
Praktische Anwendung auf dem
Notarztwagen
(Medumat/Weinmann)
Dr. Schinner/Dr. Neddermeyer/Herr Koll
14.10 UhrNIV im Rettungsdienst
Praktische und juristische Aspekte
Dr. Bayeff-Filloff
14.20 UhrNIV in der Akutsituation
Indikationen in der Notaufnahme und
Intensiv-/Beatmungseinheit
Prof. Dr. Budweiser
14.45 UhrBesonderheiten in der präklinischen
Anwendung
Dr. Lenherr
15.00 UhrNIV außerklinisch (Heimbeatmung)
Indikationen und Stellenwert
Fr. Roßberg
15.30 UhrDiskussion
16.15 UhrGruppe 2:
Praktische Anwendung auf der
Not­aufnahme/Intensiv/Beatmungs­einheit
(Philipps Respironic V60, Evita-4/Dräger)
Dr. Lenherr/Dr. Scheschkowski
16.45 UhrGruppe 3:
Praktische Anwendung außerklinisch
(Stellar/ResMed, Bipap A30/H + L)
Fr. Roßberg/Fr. Leutmayr
17.15 UhrEnde
Der Praxisteil erfolgt nach dem Rotationsprinzip.
Die Gruppen im Praxisteil sind auf 25 Teilnehmer
begrenzt.
ANMELDUNG
Hiermit melde ich mich an:
Workshop „Nicht-invasive Beatmung“
Freitag, 24.10.2014
RoMed Klinikum Rosenheim
Vorname
Name
Straße
PLZ/Ort
Telefon
E-Mail
Ja, ich nehme am Workshop teil.
Datum / Unterschrift
Workshop „Nicht-invasive Beatmung“
am Freitag, 24.10.2014
Mit dieser Einladungskarte im Fensterumschlag an
unten stehende Adresse
oder per E-Mail an:
med3.rosenheim@ro-med.de
oder per Fax: 0 80 31 - 365 48 30
RoMed Klinikum Rosenheim
Medizinische Klinik III
Frau Obermayer
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim
Die gesamte Veranstaltung ist kostenfrei!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
796 KB
Tags
1/--Seiten
melden