close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(PDF, 73kb) Crystal Meth-Konsum bekämpfen Drucksache 6/3555

EinbettenHerunterladen
Landtag von Sachsen-Anhalt
Drucksache 6/3555
28.10.2014
Antrag
Fraktionen CDU und SPD
Crystal Meth-Konsum bekämpfen
Der Landtag wolle beschließen:
Die Landesregierung wird gebeten, in den Ausschüssen für Arbeit und Soziales, für
Inneres und Sport, für Recht, Verfassung und Gleichstellung und für Bildung und
Kultur die Erkenntnisse über die Ausbreitung der Droge Crystal Meth in Sachsen-Anhalt darzulegen. Dazu sind insbesondere Aussagen zu treffen zu:
1. den Fallzahlen der Konsumenten und Sicherstellungsmengen in der Polizeilichen
Kriminalitätsstatistik,
2. den Behandlungsfällen in Krankenhäusern sowie in Suchtberatungsstellen,
3. der Art und dem Umfang der Zusammenarbeit mit anderen Polizeibehörden und
dem Zoll (insbesondere Sachsens, Thüringens und der Tschechischen Republik
sowie der Bundespolizei),
4. den beabsichtigten Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung des Handels
und des Konsums von Crystal Meth.
Des Weiteren sollen unter Federführung des Ausschusses für Arbeit und Soziales
Vertreter und -innen der Suchtberatungsstellen in Sachsen-Anhalt eingeladen und zu
diesem Thema angehört werden.
Auf Grundlage der sich daraus ergebenden Erkenntnisse wird der Ausschuss gebeten, über Verbesserungen der bereits bestehenden Maßnahmen sowie gegebenenfalls über weitere Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung der Verbreitung der
Droge zu beraten.
Begründung
Methamphetamin, auch als Crystal Meth bekannt, ist ein synthetischer Stoff, der sehr
billig hergestellt und auch vertrieben werden kann. Er kann geraucht, geschnupft,
gegessen oder gespritzt werden.
(Ausgegeben am 29.10.2014)
2
Das Suchtpotenzial ist um ein Vielfaches höher als bei Heroin oder Kokain. Es wirkt
stark aufputschend. Lässt die Wirkung nach, treten sehr starke Symptome mit völliger körperlicher und psychischer Erschöpfung auf. Der Drang nach dem nächsten
Kick ist dementsprechend hoch. Crystal ist auch deshalb eine schnell abhängig machende Droge. Es wird mittlerweile von Fällen berichtet, in denen Konsumenten
schon nach einmaligem Konsum abhängig wurden.
Langfristige Folgen sind Schädigungen der Nervenzellen, schwere Psychosen,
Zahnausfall, körperlicher Verfall, inklusive Organversagen, das schließlich zum Tod
führt.
Crystal Meth gehört neben anderen Amphetaminen und Haschisch zu den meist
konsumierten illegalen Drogen in Sachsen-Anhalt. Der Handel mit dieser Droge
nimmt neben den Bundesländern Bayern, Sachsen und Thüringen in unserem Bundesland immer größere Ausmaße an und breitet sich in Richtung Norden aus.
Der Konsum von Heroin, Kokain und LSD ist nach Auswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik zurückgegangen, dagegen stieg der von Crystal Meth zwischen 2011
und 2013 um 279 % an.
André Schröder
Fraktionsvorsitzender CDU
Katrin Budde
Fraktionsvorsitzende SPD
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
73 KB
Tags
1/--Seiten
melden