close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download,*.pdf, 0,05 MB - Sächsisches Staatsministerium für

EinbettenHerunterladen
Stellenausschreibung
(Kennziffer 86/2014)
Im Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Stelle als Sachbearbeiter/-in Ausgleichs- und Direktzahlungen
in der Außenstelle Großenhain
der Abteilung 3 - Förderung, Agrarrecht befristet zu besetzen.
Aufgabengebiet:




Antragsbearbeitung ELER-Förderung und Direktzahlungen
Mitwirkung bei Vor-Ort-Kontrollen, insbesondere GPS-Messung
Bearbeitung von Widersprüchen, Erfassung und Bearbeitung von Unregelmäßigkeiten
Mitwirkung bei der Pflege des Referenzflächensystems (Feldblockkataster) auf der
Grundlage georeferenzierter Luftbilder
Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:





erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium im Bereich
Verwaltung oder beispielsweise Landwirtschaft bzw. vergleichbare Qualifikation
Kenntnisse im Verwaltungsrecht und Haushaltsrecht sowie Kenntnisse auf dem
Gebiet der EU-Förderung, insbesondere im Bereich des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und des Europäischen Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
vertiefte Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen
Kenntnisse LaFIS LFK und LaFIS 3.0 sind wünschenswert
Fahrerlaubnis Klasse B
Neben der fachlichen Qualifikation werden die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten, Organisations- und Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsfähigkeit, körperliche
Belastbarkeit (insbesondere im Zusammenhang mit Vor-Ort-Kontrollen), eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie die Befähigung zur Arbeit im Team
erwartet.
Der Dienstposten ist befristet bis zum 15.12.2015 zu besetzen. Die durchschnittliche
regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen
Dienst der Länder (TV-L).
Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Aufgrund der mit dem
Aufgabengebiet verbundenen Tätigkeit ist die Stelle je nach Art und Schwere der Behinderung nicht uneingeschränkt für Schwerbehinderte geeignet. Bei gleicher Eignung
werden Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Personen bevorzugt
berücksichtigt. Ein Nachweis über die Schwerbehinderung oder erfolgte Gleichstellung
ist der Bewerbung beizufügen.
Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen,
bitten wir um Zusendung Ihrer
aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter
der Kennziffer 86/2014
bis zum 10.11.2014.
an das
Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Personalreferat
Pillnitzer Platz 3
01326 Dresden
Bewerbungen, die nach dem
10.11.2014 eingehen (Posteingangsdatum in der Dienststelle!),
können im Auswahlverfahren keine
Berücksichtigung finden.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
53 KB
Tags
1/--Seiten
melden