close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Denkmaltag in Jena - Tag des offenen Denkmals

EinbettenHerunterladen
Stand des PDF: 24.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Jena, Thüringen
Adresse
07749 Jena
Wöllnitzer Straße 1
07743 Jena
Karl- LiebknechtStraße 87
07743 Jena
Carl-Zeiß-Platz
07745 Jena
Auf dem Forst
07749 Jena
Auf dem Forst
Nähe Forstturm
Kulturdenkmal
Fürstengraben 18
Führungen und
Aktionen
Kontakt
Adolf-Reichwein-Schule
Denkmalgerechte Sanierung des 1912-14 nach
Entwürfen von Xaver Henselmann, Oskar
Bandtlow und Alfred Diez erbauten
Schulgebäudes umfasste auch die Freilegung
und Restaurierung originaler Wandgestaltungen.
Thüringer Denkmalschutzpreis 2007.
zur Führung (sonst nicht geöffnet)
Angergymnasium
Schulgebäude, staatliche Grundschule, sog.
Ostschule, errichtet 1909-12 nach Plänen des
Architekturbüros Neuhaus und Böll unter
Mitwirkung des Stadtbauamtes und
Regierungsbaumeister Diez.
Sgraffito-Bilderzyklus von Kurt Hanf, 1959,
ursprünglich am Polytechnikum.
zur Führung (sonst auch geöffnet)
Ernst-Abbe-Denkmal
1909-11 zu Ehren von Ernst Abbe errichtet.
Monumentaler Gedenkpavillon, dessen Entwürfe
auf Henri van de Velde zurückgehen.
Achtseitiger tempelartiger Zentralbau mit
Bronzereliefs von Constantin Emile Meunier
und einer Marmorherme von Max Klinger mit
der Porträtbüste des Unternehmers und
Sozialreformers der Zeiss-Werke.
10 - 18 Uhr (sonst auch geöffnet)
Forst- und Bismarckturm
Bismarckturm errichtet 1907-09 als
monumentaler Aussichtsturm nach Plänen von
W. H. Kreis zur Würdigung des Reichskanzlers
Bismarck. Forstturm erbaut 1871-72 als
Denkmal für die Gefallenen des Jenaer
Bataillons im Deutsch-Französischen Krieg,
2009 saniert.
11 - 17 Uhr (sonst auch geöffnet)
Forst-Sternwarte
1903 als kleine Sternwarte, bestehend aus
Kuppel und kleinem Werkstattgebäude, für die
Firma Carl Zeiss errichtet, 1913 Vorbau,
1936/37 Anbau.
13 - 16 Uhr (sonst auf Anfrage unter 03641/587785 geöffnet)
http://www.urania-sternwarte.de/index.php?...
07743 Jena
Geöffnet 14.9.2014
Frommannsches Anwesen
Westflügel mit farbig gefasster Holzstube um
1680, 1798-1830 Wohn- und Geschäftshaus des
Verlegers Carl Friedrich Ernst Frommann,
1834-75 Erweiterung und Nutzung als
Knabenschule und Internat, 1995 Übernahme
durch die Universität.
Führung 15 Uhr durch Tobias Wolfrum
Kontakt: Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB,
elke.zimmermann@jena.de
03641 495140,
Führung 13 Uhr durch Falk Werrmann-Nerlich, Kommunale
Immmobilien Jena
Kontakt: Falk Werrmann-Nerlich, Kommunale Immobilien Jena,
03641 497042, falk.werrmann-nerlich@jena.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Führungen nach Bedarf
Kontakt: Evelyn Halm, Stadt Jena, JenaKultur, 03641 498037
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Führungen nach Bedarf
Ausblick über Jena von den beiden Türmen
Kontakt: Eberhard Kalus, 03641 607945
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Führungen nach Bedarf durch Mitglieder der Volkssternwarte
Urania
Kuppelführungen, Sonnenbeobachtungen bei geeignetem Wetter
Kontakt: Jürgen Reiche, 03641 448337, jreiche@onlinehome.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, Untere Denkmalschutzbehörde,
03641 495140, elke.zimmermann@jena.de
12 - 15 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen 12 und 14 Uhr durch Dr. Babett Forster, Leiterin der
Kustodie, Kunsthistorisches Seminar der FSU Jena
max. 25 Personen pro Führung, Dauer etwa 45 Minuten,
Ausstellung zeitgenössischer Kunst
Kontakt: Dr. Babett Forster, Friedrich-Schiller-Universität Jena,
03641 944179, babett.forster@uni-jena.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
1
Stand des PDF: 24.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Jena, Thüringen
Adresse
07751 Jena
Am Goethepark
Treff: Pavillon
(Teehaus) im
Drackendorfer Park
07749 Jena
Löbstedter Straße 67
Kulturdenkmal
Philosophenweg 1
Führungen und
Aktionen
Führung: Drackendorfer Park und Ortskern
Ab 1745 durch Freiherrn Carl Siegmund von
Ziegesar angelegte und 1803 im Stil eines
englischen Landschaftsparks umgestaltete
Anlage ist in seiner ursprünglichen Gestaltung
heute nur noch rudimentär erlebbar. Führung
durch Park und Ortskern Drackendorfs durch
Mitglieder des Drackendorfer Heimatvereins.
Treff: 13 Uhr
Imaginata, Umspannwerk des E-Werkes
Ehemaliges Umspannwerk, 1926 mit 50
kV-Halle und Beamtenwohnhaus nach Plänen
von B. Röhr errichtet. 1942 durch den Bau einer
110 kV-Halle ergänzt, dient heute als Kulturund Bildungseinrichtung.
zu den Führungen (sonst auch geöffnet)
http://www.imaginata.de/gebaeude.html
07743 Jena
Geöffnet 14.9.2014
Johannisfriedhof mit Friedenskirche
Parkartige Friedhofsanlage, 1578 und 1831
erweitert, Gärtnerhaus 1837, mit Grabstätten
bedeutender Jenaer Persönlichkeiten und
Doppelstationstafel von 1484.
Kontakt: Rainer Raithel, Drackendorfer Heimatverein, 03641
360590
Elke Zimmermann, Stadt Jena, Untere Denkmalschutzbehörde,
03641 495140, elke.zimmermann@jena.de
Führungen 13, 15 und 17 Uhr durch Christian Neumann, Leiter
des Stationenparks Imaginata e.V.
Achtung: Voranmeldung erforderlich unter 03641/889920, max.
15 Personen pro Führung
Kontakt: Christian Neumann, Imaginata e.V. Jena, 03641
889937, c.neumann@imaginata.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
11.30 - 17 Uhr
Führungen 13 Uhr Die grüne Oase in mitten der Stadt, 14 Uhr
Grabsteine, Bücher der Geschichte
ab 11.30 Uhr Café mit Mittagsimbiss, 15 Uhr Führung: Die
Friedenskirche, 16 Uhr Führung Persönlichkeiten und ihre letzte
Ruhestätte, ab 17 Uhr Sommerfest des Fördervereins
Johannisfriedhof, 11 - 18 Uhr Infostand Förderverein, 12 - 17 Uhr
Kreativ für Jung und Alt
Kontakt: Friedrich Bürglen, Stadtkirchenamt Jena,
07743 Jena
Paradiesstraße 5
Karl-Volkmar-Stoy-Schule
1891/92 als erster Bürgerschulneubau nach
Plänen von Ludwig Hirsch errichtet. Sog.
Paradiesschule.
Saalbahnhofstraße 19
Landsmannschaft Rhenania Jena
Das Haus der Landsmannschaft Rhenania wurde
1912 gebaut. Nach der Suspension verkaufte die
Studentenverbindung das Rhenanenhaus 1937 an
die Geologische Untersuchungsanstalt. Seit 1993
bewohnen es wieder Rhenanen. 1999 kauft die
Verbindung ihr altes Haus zurück.
03641 57380
zur Führung (sonst auch geöffnet)
Führung 13 Uhr durch Tobias Wolfrum
Kontakt: Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB,
elke.zimmermann@jena.de
07743 Jena
Kontakt
03641 495140,
Fällt aus (sonst auf Anfrage geöffnet)
http://rhenania-jena.de/unser-haus/
Nordschule
Staatliche Grundschule, errichtet 1907/08.
07743 Jena
Dornburger Straße 31
zur Führung (sonst nicht geöffnet)
Führung 9.30 Uhr durch Falk Werrmann-Nerlich, Kommunale
Immobilien Jena
Kontakt: Falk Werrmann-Nerlich, Kommunale Immobilien Jena,
03641 497042
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
2
Stand des PDF: 24.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Jena, Thüringen
Adresse
07743 Jena
Käthe- Kollwitz- Str.
Treff: Ecke Am
Planetarium
07743 Jena
Kirchplatz 1
Kulturdenkmal
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Rundgang Damenviertel
Rundgang mit Elke Zimmermann, Teamleiterin
Untere Denkmalschutzbehörde Jena, durch das
Stadterweiterungsgebiet, planmäßig angelegt im
frühen 20. Jh. Der Einsatz vielfältiger Baustoffe
und wechselnde Materialfarbigkeit sind prägend
für die Fassadengestaltung des sog.
Damenviertels.
Treff: 13 Uhr
Stadtkirche St. Michael
1380-1506 errichtete spätgotische Kirche.
Neugestaltung des Innenraumes mit gestufter
Halle und Sterngewölben letzter
Sanierungsabschnitt. Gestaltungskonzept basiert
wesentlich auf der Grundlage der umfassenden
Untersuchungen und der folgenden farblichen
Teilrestaurierung und Teilrekonstruktion
anlässlich des Lutherjahres 1983/84.
Förderprojekt der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz.
13 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Kontakt
Kontakt: Elke Zimmermann, Stadt Jena, Untere
Denkmalschutzbehörde, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Führungen 13 und 14 Uhr durch Erik Förster, Gemeindeleitung,
und Wolfgang Bruhm, Restaurator
13 Uhr liturgische Führung mit Erik Förster, 14 Uhr
Vortrag/Führung zu den Farbbefunden im Innenraum und dem
darauf basierenden Gestaltungskonzept mit Wolfgang Bruhm, 16
Uhr Konzert auf historischen Instrumenten mit dem
Barockorchester Capella Jenensis, Werke von Johann Sebastian
Bach, Georg Phillip Telemann und Georg Friedrich Händel,
Achtung: Konzert kostenpflichtig, Karten ab 15 Uhr an der Kasse
Kontakt: Friedrich Bürglen, Kirchmeister, 03641 573826,
kirchgemeinde-jena@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
07743 Jena
Johannisstraße
Johannistor
07743 Jena
Unterlauengasse 9
Treff: Platanenhaus
07743 Jena
Markt 16
Stadtmauerensemble mit Johannistor und
Pulverturm
Letztes erhaltenes mittelalterliche Stadttor und
nordwestlicher Eckturm der ehemaligen
Stadtbefestigung können bestiegen werden.
2010/11 erfolgte die statische Sicherung des
Pulverturmes. Gute Aussicht über Jenaer
Altstadt.
10 - 18 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Stadtrundgang
Vom mittelalterlichen Baubestand Jenas ist
heute nur noch weniger als ein Prozent erhalten.
Der Rundgang durch die historische Altstadt
begibt sich auf eine schwierige Spurensuche
zum Thema: Die farbige Stadt des Mittelalters?
Rundgang mit Matthias Rupp, Stadtarchäologe.
Treff: 10 Uhr
Stadtspeicher
1384 und 1435 errichtete Ständergeschossbauten
mit Resten historischer Raumausmalung. Heute
vorwiegend als Galerie genutzt.
11 - 16 Uhr (sonst als Galerie geöffnet)
Führungen nach Bedarf
Ausstellung: Lotto trifft Kunst, großformatige Malerei von
Studenten der Bauhaus-Universität Weimar
Kontakt: Evelyn Halm, JenaKultur, 03641 498037,
evelyn.halm@jena.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Kontakt: Matthias Rupp, Stadt Jena, UDB, 03641 495142,
matthias.rupp@jena.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Führungen 11 - 13 Uhr nach Bedarf durch Michael Bruckschlegel,
Restaurator
14 – 16 Uhr: Weiß wie Schnee, Schwarz wie Ebenholz: Lesung
von Märchen und Sagen für Kleine und Große mit Vorlesern der
Ernst-Abbé-Bücherei in der Bohlenstube
Kontakt: Michael Bruckschlegel, Restaurator, 036421 23787,
michael.bruckschlegel@web.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
3
Stand des PDF: 24.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Jena, Thüringen
Adresse
07743 Jena
Am Petersenplatz
07745 Jena
Burgau
Geraer Straße 69
Kulturdenkmal
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Volkspark Oberaue
Anlage aus drei Parkbereichen, seit dem
Mittelalter bestehendes Paradies,
Rasenmühleninsel und Oberaue. Heutige Anlage
aus dem 20. Jh. Paradies wurde zu Parkanlage,
auf Rasenmühleninsel entstand Park- und
Freizeitanlage und in der Oberaue eine
Sportanlage. Teile der Oberaue in den 1950er
Jahren im Rahmen des Nationalen Aufbauwerks
(NAW) angelegt, durch freiwillige/angeordnete
Arbeitseinsätze Jenaer Schüler und Studenten,
wobei die Stadtverwaltung Material, Fahrzeuge
und Gerätschaften stellte. Seit 2002
Kulturdenkmal.
zu den Führungen (sonst auch geöffnet)
Dreifaltigkeitskirche
1701-03 errichtet, seit Anfang der 1990er Jahre
umfangreiche Erhaltungsarbeiten. Bei der
zeittypischen Ausmalung 1884
verlorengegangene barocke
Innenraumgestaltung nach Ergebnissen der
Farbbefundung rekonstruiert.
10 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Kontakt
Führungen 13 und 15 Uhr durch Kristin Winkler, Planerin im Büro
Book Jena
Treff: Paradiesschule
Kontakt: Kristin Winkler, Büro Book Jena, k.winkler@ubook.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
14 Uhr Vortrag von Michael Matz, Restaurator, zur Restaurierung
des Kanzelaltars und des Innenraums, mit einleitenden
Ausführungen zur Kirchbaugeschichte von Traugott Keßler
Kontakt: Friedrich Bürglen, Kirchmeister, 03641 573826,
kirchgemeinde-jena@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
07751 Jena
Cospeda
An den Linden 17
Alter Pfarrhof
Der historische Dreiseitenhof mit barockem
Wohnhaus von 1638 und Hausgarten diente im
Rahmen der Schlacht bei Jena als Quartier
Napoleons. Die 2010 sanierte Scheune wird
heute als KulturGut: Theater und Galerie mit
wechselnden Ausstellungen sowie für Lesungen,
Vorträge und Konzerte genutzt.
http://www.pferdefreunde-cospeda.de/der-pf...
07751 Jena
Drackendorf
Am Goethepark
Auferstehungskirche
1653-56 umgebaute Kirche, unter Einbeziehung
des gotischen Vorgängerbaus aus dem 13. Jh.
errichtet. Neben dem Goethepark gelegen.
13.30 - 18 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
16 Uhr Lesung: Die Farben der Kindheit - Erinnerungen der
Bewohnerin Babet Lehmann an ihre Kindheit im Cospedaer
Pfarrhaus, Ausstellung, Kaffee und Kuchen
Kontakt: Babet Lehmann, 03641 443520,
babetlehmann@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
9 - 16 Uhr (sonst nicht geöffnet)
9 Uhr Gottesdienst
Kontakt: Friedrich Bürglen, Kirchmeister, 03641 573826,
kirchgemeinde-jena@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
07751 Jena
Drackendorf
Am Goethepark
Teehaus
1854 errichtetes Teehaus, Mittelpunkt des
Drackendorfer Parks. Denkmalgerechte
Sanierung seit 2007. Decken, Treppenanlage
und Fenster sind inzwischen restauriert bzw.
nach Originalbefunden wiederhergestellt.
10 - 15 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung 10.30 Uhr durch Herrn D. Noack, Drackendorfer
Heimatverein
Erläuterungen zum historischen Farbkonzept des Pavillons
Kontakt: Rainer Raithel, Drackendorfer Heimatverein, 03641
360590
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermannn@jena.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
4
Stand des PDF: 24.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Jena, Thüringen
Adresse
07751 Jena
Kunitz
Kunitzburgweg
07751 Jena
Laasan
Laasan 25
Kulturdenkmal
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kunitzburg Ruine
Ruine der Burg Gleißtal, stammt aus den 12 Jh.
Von der schon früh zerstörten Burg sind heute
noch Teile des Wohnhauses und des Bergfrieds
sowie des Grabens erhalten.
10 - 16 Uhr (sonst auch zugänglich)
http://www.kunitzburg.de/historisches-1.ht...
Kontakt: Michael Mau, 03641 829732,
michael-mau@t-online.de
Rat- und Brauhaus
Rathaus um 1617 als Fachwerkbau errichtet.
1742 Anbau des Brauhauses, 1802 Ratsstube
eingeweiht. Rat- und Brauhaus 1998
denkmalgerecht saniert, 2004 Thüringer
Denkmalschutzpreis.
10 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Kontakt
Führungen nach Bedarf durch Michael Mau, Herrn Schlegel und
Herrn Mautsch
Führungen nach Bedarf durch Mitglieder des Ortsvereins Laasan
e.V.
Kontakt: Ralf Seide, Ortsverein Laasan e.V., 0172 7943519,
laasanev@web.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
St.-Nikolaus-Kirche
Romanischer Vorgängerbau teilw. noch erhalten,
1505 Sakristeianbau Nordseite, daneben offene
Halle mit Wandbildzyklus, Außenwandmalerei
mit Szenen aus dem Alten und Neuen
Testament, Vorzeichnungen und Farbreste
erhalten.
07745 Jena
Lichtenhain
Lützowstraße
10.30 - 16 Uhr (sonst auch geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Dr. Walther Klemm,
Bonhoeffergemeindeleitung
Informationen zur Baugeschichte der Kirche, Besichtigung nur in
Kleinstgruppen mit zeitlicher Beschränkung
Kontakt: Dr. Walther Klemm, Bonhoeffergemeindeleitung,
03641 602632, walther.klemm@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
07747 Jena
Lobeda Altstadt
Susanne- Bohl- Straße
St.-Peter-Kirche
Bau entstand 1480-1510 unter Einbeziehung
älterer Bauteile. Im Innenraum finden sich
wertvolle spätgotische Wand- und
Deckenmalereien, monumentale Darstellungen
des Heiligen Christophorus und der Madonna im
Strahlenkranz an der nördlichen Chorwand.
13 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Dr. Claus-Jürgen Nötzold,
Arbeitskreis Ortsgeschichte Lobeda
14.30 Uhr: Was ist Secco-Malerei? - Vortrag von Christine Opitz
zu den Wandbildern, ihrer Anfertigung, den verwendeten Farben
und den Herausforderungen an die Restaurierung
Kontakt: Maria Krieg, Pfarrerin, 03641 331818
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
07751 Jena
Vierzehnheiligen
Im Dorfe 41
07749 Jena
Ziegenhain
Edelhofgasse 18
Kirche Zu den vierzehn Nothelfern
Zerstörung des Vorgängerbaus im Sächsischen
Bruderkrieg, Kirche ab 1453 neu errichtet und
1464 vollendet. Datum ist Grundlage für das
diesjährige 550-jährige Ortsjubiläum. Während
der Schlacht bei Jena 1806 als Lazarett genutzt,
zu deren 100. Jahrestag 1906 neu gestaltet. 2006
Abschluss der umfassenden Sanierung und
Restaurierung des Innenraums.
10 - 18 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Edelhof Ziegenhain
Historischer Freihof mittelalterlicher Gründung.
Im 15. Jh. letzter Wohnsitz der Burggrafen
Albrecht und Margaretha von Kirchberg am
Jenaer Hausberg. 17. - 19. Jh. Wohnsitz der
bedeutenden Botanikerfamilie Dietrich, den sog.
Botanici von Ziegenhain. Nach
jahrzehntelangem Verfall laufende
Restaurierungsarbeiten.
10 - 18 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Anneliese Seime
Kontakt: Anneliese Seime, 036425 50610
Frau Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Führungen 12 und 15 Uhr durch die Eigentümer Jörg und Ulrike
Schneidereit
baugeschichtliche Führungen zu historischen Fachwerk- und
Farbtechniken, danach jeweils improvisierte Hofbühne mit
irischen, französischen und deutschen Stücken aus Renaissance
und Mittelalter, Thüringer Zwiebelkuchen und regionaler Wein
Kontakt: Jörg Schneidereit,
0151 40301000, joesch13@web.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
5
Stand des PDF: 24.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Jena, Thüringen
Adresse
07749 Jena
Ziegenhain
Edelhofgasse 9
Kulturdenkmal
Marienkirche
1424 errichteter spätgotischer Kirchenbau,
Baukonzept im 15./16. Jh. verändert
weitergeführt, Innenraumsanierung Anfang der
1990er Jahre
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kontakt
10 - 12 und 14 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Herrn Heide
Kontakt: Friedrich Bürglen, Kirchmeister, 03641 573826,
kirchgemeinde-jena@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
07743 Jena
Zwätzen
Pfarrgasse
St.-Marien-Kirche
Saalkirche aus dem 12. Jh., später in mehreren
Phasen baulich verändert. Neufassung des
Innenraums 1991-93 auf der Grundlage
historischer Befunde. Eine der ältesten
Dorfkirchentüren Mitteldeutschlands, 1223.
10 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Herrn Bürglen und Herrn Rausch
Fotoausstellung zu Farben in Kirchen im Hochland von Äthiopien,
abschließend Orgelkonzert
Kontakt: Friedrich Bürglen, Kirchmeister, 03641 573826,
kirchgemeinde-jena@t-online.de
Elke Zimmermann, Stadt Jena, UDB, 03641 495140,
elke.zimmermann@jena.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
6
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
132 KB
Tags
1/--Seiten
melden