close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einbauanleitung E-Satz 12 VOLT EJH

EinbettenHerunterladen
Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 749945
Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO 11446
BMW 5er E34 Touring
Alle Modelle ab 01/92 bis 02/97
Inhalt:
1
1
1
1
3
3
3
3
2
2
10
Leitungssatz 13-adrig mit vorkonfektioniertem Steckdosenanschluß,
Steckdose 13-polig mit Abschaltkontakt für Nebelschlußlicht,
Blinkrelais, 2+1 (6) x 21 W, 12 Volt,
Kontroll-Leuchte, 12 Volt,
Schrauben M5 x 35,
Muttern M5, selbstsichernd,
Flachsteckergehäuse, 1-fach,
Flachstecker,
Steckhülsengehäuse, 1-fach,
Steckhülsen,
Kabelbinder 100 mm lang.
Durchzuführende Arbeiten, allgemein:
1.
2.
3.
4.
5.
Masse-Leitung von der Batterie trennen.
Durchführung für Leitungssatz herstellen.
Blinkrelais und Kontroll-Leuchte montieren.
Leitungssatz 13-adrig und Steckdose montieren.
Funktionsprüfung.
Achtung: Fahrzeuge mit Airbag!
Lenkräder mit Airbag dürfen nur von Fachwerkstätten mit geeignetem Spezialwerkzeug ausund eingebaut werden. Herstellervorschriften beachten!!
Wichtiger Hinweis für Fahrzeuge mit Check-Control-System bzw. Überwachung der
Beleuchtungseinrichtungen:
Bei Modellen mit Überwachung der Beleuchtungseinrichtungen muß der Leitungssatz
13-adrig mit einem elektronischen Anhängermodul ergänzt werden!!
Hierfür ist die bereits im Leitungssatz integrierte Steckverbindung 10-fach vorgesehen.
Bei Fahrzeugen ohne Überwachung der Beleuchtungseinrichtungen bleibt diese Steckverbindung ungenutzt, die Steckerbrücke darf nicht vom Leitungssatz getrennt werden!!
Der Erweiterungssatz Check-Control ist im
Fachhandel erhältlich unter der JAEGER-Artikelnummer:
721423
058645 (010222) c:\dokumente und einstellungen\henry.workgroup\desktop\eba_cd5tc\749945.doc ƒ Technische Änderungen vorbehalten !
© ERICH JAEGER GmbH + CoKG, Straßheimer Str.10, D-61169 Friedberg, Tel.: (0800) 3723893, Fax: (06031) 794-150
1/4
1. Masse-Leitung von der Batterie trennen
Zur Vermeidung von Kurzschlüssen während der Montage und aus Sicherheitsgründen ist die
Masse-Leitung unbedingt vor Beginn der Arbeiten von der Batterie zu trennen (Brandgefahr)!!
Achtung: Bordcomputer / Wegfahrsperre / Fehlerspeicher
Durch das Abklemmen der Batterie können gespeicherte Daten verloren gehen!
Herstellervorschriften beachten!!
2. Durchführung für Leitungssatz herstellen
Kofferraum-Bodenabdeckung herausnehmen und die Abdeckungen vom Reserverad-Stauraum
ausbauen.
Kofferraum-Seitenklappen links und rechts sowie die linke und die rechte Schlußleuchtenabdeckung
innen ausbauen.
In der ebenen, dreieckigen Fläche im Kofferraumboden (rechts neben dem Schloßträger)
ein Loch mit 40 mm Durchmesser anbringen, entgraten, und mit Korrosionsschutzmittel
behandeln, trocknen lassen.
3. Blinkrelais und Kontroll-Leuchte montieren
Lenkrad und Kombi-Instrument ausbauen.
Die beiliegende Kontroll-Leuchte in den dafür vorgesehenen freien Platz im Kombi-Instrument
stecken. (Siehe Betriebsanleitung)
Die Zentralelektrik im Motorraum aufklappen und das fahrzeugseitige Blinkrelais gegen das
beiliegende Blinkrelais austauschen.
Kombi-Instrument und Lenkrad wieder einbauen.
4. Leitungssatz 13-adrig und Steckdose montieren
Das Leitungssatzende 13-adrig mit vorkonfektioniertem Steckdosenanschluß durch die unter Punkt 2
angebrachte Durchführung vom Kofferraum nach außen, und weiter durch das Loch im Halteblech
für die Steckdose verlegen.
Steckgehäuse 13-fach im Kontaktträger der beiliegenden Steckdose verrasten.
Steckgehäuse 3-fach (grün) auf den Mikroschalter im Steckdosengehäuse stecken.
Gummidichtung an die Steckdose schieben und Steckdose mit den beiliegenden Schrauben und
Muttern am Halteblech festschrauben.
Die auf dem Leitungssatz montierte Gummitülle positionieren und in das Durchführungsloch zum
Kofferraum einsetzen.
ACHTUNG!
a) Bei der Montage der Steckdose ist besonders darauf zu achten, daß die Anschlußleitungen des
3-fachen Steckhülsengehäuses (grün) nicht eingeklemmt und somit beschädigt werden!!
b) Auf ordnungsgemäßen Sitz der Dichtungselemente achten!!
Speziell die Dichtung am Leitungsaustritt aus der Steckdose muß auf dem Isolierschlauch sitzen,
nicht nur auf den Einzel-Adern!
c) Leitungssatz so verlegen, daß keine Scheuerstellen entstehen können!
d) Leitungssatz nicht in der Nähe der Auspuffanlage verlegen!!
058645 (010222) c:\dokumente und einstellungen\henry.workgroup\desktop\eba_cd5tc\749945.doc ƒ Technische Änderungen vorbehalten !
© ERICH JAEGER GmbH + CoKG, Straßheimer Str.10, D-61169 Friedberg, Tel.: (0800) 3723893, Fax: (06031) 794-150
2/4
Die Steckdose ist wie folgt belegt:
Leitung
blau/grün
gelb/weiß
braun
blau/braun
grau/rot
schwarz/rot
grau/schwarz
blau/gelb
rot/blau
gelb
braun/grün
nicht belegt
braun
Kontakt-Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Funktion
Fahrtrichtungsanzeiger, links
Nebelschlußleuchte
Masse (für Kontakt-Nr. 1 bis 8)
Fahrtrichtungsanzeiger, rechts
Rechte Schlußleuchte
Bremsleuchten
Linke Schlußleuchte
Rückfahrleuchte
Stromversorgung (Dauerplus)
Ladeleitung Plus für Batterie im Anhänger
Masse (für Kontakt-Nr. 10)
Steuerleitung Anhängerkennung
Masse (für Kontakt-Nr. 9)
Das Leitungssatzende mit der Steckverbindung 4-fach (Leitungsfarben braun, blau/braun und
blau/weiß) zur rechten Schlußleuchte verlegen.
Fahrzeugseitiges Steckgehäuse 4-fach von der rechten Schlußleuchte abziehen und mit dem
passenden Gegenstück des Leitungssatzes zusammenstecken, verrasten.
Verbleibendes Steckgehäuse 4-fach des Leitungssatzteils auf die rechte Schlußleuchte stecken und
verrasten.
Die fahrzeugseitige Leitung gelb/violett (Funktion Nebelschlußleuchte, verläuft im
Leitungsstrang nahe der rechten Schlußleuchte) an geeigneter Stelle durchtrennen.
Das zur fahrzeugseitigen Nebelschlußleuchte in der Heckklappe führende Leitungsende
ca. 5 mm abisolieren, beiliegenden Flachstecker ancrimpen und in beiliegendes Flachsteckergehäuse 1-fach stecken.
Die Leitung weiß/gelb des Leitungssatzes mit der fahrzeugseitigen Leitung gelb/violett
zusammenstecken.
Hinweis:
Das verbleibende Ende der durchtrennten fahrzeugseitigen Leitung gelb/violett mit
Isolierband umwickeln. Dieses Leitungsende wird nicht mehr benötigt!!
Das Steckgehäuse 3-fach (Leitungen rot/blau, gelb, braun/grün und braun)
ist für eine Erweiterung der Steckdosenfunktionen vorgesehen !
(Dauerplus, Ladeleitung Batterie/Anhänger, Masse für die Ladeleitung und Masse für Dauerplus)
Diesen Teil des Leitungssatzes hinter die Verkleidung legen.
Für die Erweiterung der Steckdosenfunktionen ist im Fachhandel ein
Leitungssatz erhältlich unter der JAEGER-Artikelnummer:
721334
Die verbleibenden Leitungssatzenden zur linken Schlußleuchte verlegen.
Fahrzeugseitiges Steckgehäuse 4-fach von der linken Schlußleuchte abziehen und mit dem
passenden Gegenstück des Leitungssatzes zusammenstecken, verrasten.
Verbleibendes Steckgehäuse 4-fach des Leitungssatzes auf die linke Schlußleuchte stecken und
verrasten.
058645 (010222) c:\dokumente und einstellungen\henry.workgroup\desktop\eba_cd5tc\749945.doc ƒ Technische Änderungen vorbehalten !
© ERICH JAEGER GmbH + CoKG, Straßheimer Str.10, D-61169 Friedberg, Tel.: (0800) 3723893, Fax: (06031) 794-150
3/4
Die fahrzeugseitigen Leitungen gelb/weiß und blau/gelb (mit den Funktionen Nebelschluß- und
Rückfahrleuchte, verlaufen im Leitungsstrang nahe der linken Schlußleuchte) an geeigneter
Stelle durchtrennen.
Durchtrennte Leitungsenden ca. 5 mm abisolieren.
Beiliegende Flachstecker an die Leitungsenden ancrimpen, die zu den fahrzeugseitigen
Nebelschluß- und Rückfahrleuchten (in der Heckklappe) führen.
Die angecrimpten Flachstecker in die beiliegenden Flachsteckergehäuse 1-fach stecken.
Die Leitungen weiß/gelb des Leitungssatzes (Steckhülsengehäuse 1-fach) mit der fahrzeugseitigen
Leitung gelb/weiß zusammenstecken.
Die Leitung blau/gelb des Leitungssatzes (Steckhülsengehäuse 1-fach) mit der fahrzeugseitigen
Leitung blau/gelb zusammenstecken.
Die beiliegenden Steckhülsen an die verbleibenden fahrzeugseitigen Leitungsenden (gelb/weiß und
blau/gelb) ancrimpen und in die beiliegenden Steckhülsengehäuse 1-fach stecken.
Die verbleibenden Leitungen gelb/weiß und blau/gelb des Leitungssatzes mit den gleichfarbigen
Leitungen des fahrzeugseitigen Leitungsstranges zusammenstecken.
Das Leitungssatzende mit der Steckverbindung 10-fach endet hinter der linken
Kofferraum-Seitenverkleidung!
Bei Fahrzeugen mit Check-Control unbedingt den auf Seite 1 genannten
Erweiterungssatz montieren, um Schäden an der Fahrzeugelektronik zu vermeiden!
5. Funktionsprüfung
Masse-Leitung wieder an die Batterie anschließen.
Alle Funktionen mit einem geeigneten Prüfgerät prüfen.
Das Prüfgerät ist im Fachhandel erhältlich
unter der JAEGER-Artikelnummer:
361009
Alle Leitungsstränge mit beiliegenden Kabelbindern befestigen,
alle Verkleidungen und demontierten Teile wieder einbauen.
058645 (010222) c:\dokumente und einstellungen\henry.workgroup\desktop\eba_cd5tc\749945.doc ƒ Technische Änderungen vorbehalten !
© ERICH JAEGER GmbH + CoKG, Straßheimer Str.10, D-61169 Friedberg, Tel.: (0800) 3723893, Fax: (06031) 794-150
4/4
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
73 KB
Tags
1/--Seiten
melden