close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Clearing Management - pro mente Steiermark

EinbettenHerunterladen
Kontakt mit dem Clearing Management
• entweder mittels telefonischer Anfrage direkt
beim Clearing Management von pro mente
steiermark
• oder über die zuweisenden Stellen (AMS, Pensionsversicherungsanstalt, Bezirkshauptmannschaft)
Bereiche und Standorte der sozialen
und beruflichen Rehabilitation:
Soziale Rehabilitation
• la vida – Tagesstruktur (Graz)
• per arte – Tagesstruktur (Graz)
• re.turn – Tagesstruktur (Graz)
Berufliche Rehabilitation
• Buchbinderei im Landesarchiv (Graz)
• Bistro Suppkultur (Graz)
• KuK – Küche & Kultur (Graz)
• Einkauf und Logistik (Graz)
• Digitaldruck (Graz)
• Fahrradhandel & Reparatur (Graz)
• Design-Shop mit Werkstätte (Graz)
• re.use – fashion, Modewerkstätte & Shop (Graz)
• Schlosserei (Graz)
• Tischlerei (Graz)
• Textil- & Hausservice (Graz)
• Gasthaus zum Kleinhapl (Köflach)
Mag.a Barbara Royer
Mobil: +43 (0)664/88 97 89 93
E-Mail: barbara.royer@promentesteiermark.at
Mag.a Karin Picher
Mobil: +43 (0)664/88 97 89 96
E-Mail: karin.picher@promentesteiermark.at
Clearing Management für
Graz, Graz-Umgebung und Voitsberg
Eisteichgasse 17, 8042 Graz
Internet: www.promentesteiermark.at
Berufliche und soziale Rehabilitation
Clearing Management
Graz, Graz-Umgebung
Die Clearing Managerinnen sind in Graz &
Graz-Umgebung sowie im Bezirk Voitsberg
mobil im Einsatz.
Hier finden Sie uns
Der erste Schritt zur sozialen und
beruflichen Rehabilitation
Beauftragt und gefördert vom Arbeitsmarktservice Steiermark,
den Pensionsversicherungsanstalten und dem Land Steiermark.
Clearing Management
Berufliche und soziale Rehabilitation
Das Clearing Management ist Anlaufstelle
für Menschen, die eine psychische Beeinträchtigung haben und sich für eine soziale oder berufliche Rehabilitation interessieren.
Was bietet das Clearing Management?
• Erstkontakt für Betroffene und für zuweisende Institutionen (AMS, PV, Bezirkshauptmannschaften)
• detaillierte Informationen zu allen Projekten
der sozialen bzw. beruflichen Rehabilitation
• Erhebung des Rehabilitations-Bedarfs, der
individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen der BewerberInnen
• Kontaktaufnahme mit den Kostenträgern
• Gemeinsam mit dem Bewerber/der Bewerberin organisiert die Clearing Managerin die
Teilnahme an der sozialen bzw. beruflichen
Rehabilitation.
Was bedeutet soziale Rehabilitation?
Die sozialpsychiatrische Tagesstruktur hilft
Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
dabei, mit der eigenen Krankheit umgehen zu
lernen. Neben dem Training lebenspraktischer
und sozialer Fertigkeiten lernen Betroffene auch
alltägliche Aufgaben selbständig zu bewältigen.
Clearing Management
Berufliche und soziale Rehabilitation
Was bedeutet berufliche Rehabilitation?
Die berufliche Rehabilitation ist ein Angebot
für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, denen es alleine schwerfällt, am
Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Unter realen Arbeitsbedingungen bereitet sie gezielt auf den
(Wieder-)Einstieg ins Berufsleben vor. Wer kann teilnehmen?
• Menschen mit psychosozialen, psychischen
und psychiatrischen Beeinträchtigungen
• Mindestalter 17 Jahre
• Vorkenntnisse sind nicht Voraussetzung.
• Zu den persönlichen Voraussetzungen zählen Motivation und Interesse.
Was erwartet die TeilnehmerInnen?
• Die soziale bzw. berufliche Rehabilitation
besteht aus mehreren Phasen.
• Die Anforderungen an die TeilnehmerInnen
werden mit Rücksicht auf ihre individuellen
Bedürfnisse, Voraussetzungen und ihr
Leistungsvermögen von Phase zu Phase
gesteigert.
Clearing Management
Berufliche und soziale Rehabilitation
Wie lange dauert die soziale bzw. berufliche
Rehabilitation?
• 12 bis 18 Monate
• Bei freien Plätzen ist ein Einstieg laufend möglich.
Welche Leistungen können die TeilnehmerInnen beziehen?
• Übernahme des Lebensunterhalts durch die Kostenträger (AMS, PV, Land Steiermark)
• Sozialversicherung
• ein Rehabilitationskonzept, das individuell auf
ihre Bedürfnisse abgestimmt ist
• Rehabilitationsgeld durch die Gebietskrankenkasse (GKK)
„Mithilfe meiner Clearing Managerin ist
es mir gelungen, die Weichen für meine
persönliche und berufliche Zukunft zu
stellen.“
Harald L. Teilnehmer bei pro mente steiermark
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
461 KB
Tags
1/--Seiten
melden