close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kryo Transfer spontan

EinbettenHerunterladen
im Spontanzyklus
Organisatorisches vorab:
Sie möchten nun einen Zyklus mit Ihren kryokonservierten (eingefrorenen) befruchteten Eizellen
beginnen. Sehen Sie sich den Behandlungsplan genau an und besorgen Sie inzwischen die
Medikamente aus der Apotheke.
1. Hormonbehandlung
Der Therapiezyklus startet mit der Regelblutung.
Sehr wichtig !!! Informieren Sie uns am 1. Blutungstag - spätestens am 3. Blutungstag!!
Sie erreichen uns per:
a) Mail
info@kinderwunschpraxis.com
b) Telefon 07071/94 663-0
c) per Fax 07071/94 663-99
2. Behandlungsablauf
Lassen Sie am 10. Zyklustag in unserer Praxis oder bei Ihrem Frauenarzt eine Ultraschallkontrolle
durchführen. Anhand der Ergebnisse erfolgt die weitere Planung, meist eine erneute UltraschallKontrolle bis Sie den Eisprung auslösen können. Dies erfolgt mit Brevactid / Ovitrelle / Predalon.
Alle 3 Medikamente werden subcutan (s.c.= unter die Haut) also in Bauch oder Oberschenkel
gespritzt. Des Weiteren beginnen Sie bitte mit der Anwendung (vaginal) von täglich 2 Kapseln
Utrogest zu dem von uns angewiesenen Zeitpunkt.
BITTE IN DIESEM ZYKLUS NUR GESCHÜTZTEN GESCHLECHTSVERKEHR HABEN,
UM UNKONTROLLIERTE MEHRLINGE ZU VERHINDERN!
3. Embryotransfer
Kommen Sie zum Embryotransfer in unsere Praxis. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Harnblase
beim Embryotransfer gut gefüllt ist (mind. 1 h vorher nicht auf die Toilette gehen). Nach dem
Embryotransfer beginnen Sie mit der Einnahme von täglich 1 Tablette ASS 100 und setzen die
Einahme von 1 mal täglich 2 Kapseln Utrogest vaginal bis zum Schwangerschaftstest fort. Wir
empfehlen bereits „vor“ Eintritt der Schwangerschaft die Einnahme von 400 μg - 800 μg
Folsäure täglich.
4. Schwangerschaftstest
Vereinbaren Sie ca. 14 Tage nach dem Embryotransfer einen Termin zur Blutentnahme für einen
Schwangerschaftstest in unserer Praxis oder bei Ihrem Frauenarzt. Auch wenn Sie bereits
Blutungen haben, ist der Schwangerschaftstest im Blut sehr wichtig. Eine Blutung jeglicher Art,
schließt eine Schwangerschaft nicht aus.
Bei negativem Schwangerschaftstest beenden Sie die Einnahme von Utrogest und ASS 100, es
folgt eine Regelblutung.
Bei positivem Schwangerschaftstest nehmen Sie Utrogest und ASS 100 weiter und vereinbaren ca.
10 Tage später einen Ultraschalltermin.
Bitte informieren Sie uns über den Zyklusausgang. Danke!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
81 KB
Tags
1/--Seiten
melden