close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Diversity and Integration in the Classroom - Fulbright-Kommission

EinbettenHerunterladen
Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission
„ Diversity and Integration in the Classroom“
Ein Weiterbildungsprogramm in den USA
für angehende deutsche Lehrerinnen und Lehrer
mit Migrationshintergrund
18. Oktober – 2. November 2014
Informationen zum Programm und zur Bewerbung
Programmbeschreibung
Das Seminar für 10 angehende deutsche Lehrerinnen und Lehrer mit Migrationshintergrund beinhaltet
einführende Vorträge und Diskussionen zur amerikanischen Schul- und Bildungspolitik, zur Struktur des
Schulsystems in Texas sowie zu allgemeinen gesellschaftlichen und demographischen Fragen.
Die Einführungsphase wird intensiv ergänzt durch schulpraktische Erfahrungen an Schulen in der Region.
Dabei stehen die persönlichen Begegnungen mit Lehrern, Administratoren und natürlich Schülern im
Vordergrund. Damit soll den Teilnehmern das exemplarische Kennenlernen des typischen Schulalltags in
einer Stadt mit besonderen historischen, demographischen und regionalen Bezügen ermöglicht werden.
Das Seminar wird im Auftrag der Fulbright-Kommission von und an der Trinity University in San Antonio,
Texas (siehe auch unter Programminhalte) gestaltet und durchgeführt.
Es beginnt am 18. Oktober 2014 mit der Abreise in die USA ab Frankfurt am Main und endet am
2. November 2014 mit der Ankunft des Rückflugs aus den USA in Frankfurt am Main. Im August wird ein
Vorbereitungstreffen in Berlin stattfinden. Für Dezember 2014 ist ein Nachbereitungstreffen in Bonn geplant.
Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist obligatorisch.
Programminhalte
Es werden gezielt Themen und Inhalte der Lehrerausbildung behandelt, zu denen in den USA auf Grund der
Einwanderungsgeschichte besonders viele Praxiserfahrungen vorliegen, darunter Unterrichtsmethoden und
Evaluierung, Unterrichtsmaterialien und Medien, Integration in multiethnischen Klassenzimmern, Inklusion,
Schule und Beruf, Lehrerausbildung und landeskundliche Aspekte.
Der Vergleich mit dem amerikanischen Bildungswesen und die daraus entstehenden Anregungen, vor allem
im Bereich des „Diversity Managements“ und im Umfeld in der Schule, sollen einen gewinnbringenden
Beitrag zur Ausbildung angehender Lehrer in Deutschland leisten.
Zielgruppe
Berücksichtigt werden sollen angehende Lehrerinnen und Lehrer (also Studierende in
Lehramtsstudiengängen, BA, MA bzw. Staatsexamen), für alle Schulformen und aller Fächer, bevorzugt mit
eigenem Migrationshintergrund. Dies schließt auch Studierende, die bereits im Referendariat sind, mit ein.
Die Teilnehmer sollten über gute Englischkenntnisse verfügen, an transatlantischen Beziehungen interessiert
sein und bisher wenig USA- Erfahrung haben.
Der Besitz eines deutschen Passes ist auf Grund der U.S.-Einreiseformalien wünschenswert.
-1-
Finanzierung
Das Seminar wird durch die Fulbright-Kommission veranstaltet. Die Mittel dafür stellt die Schweizer Stiftung
„Avec et pour autres“ zur Verfügung.
Übernommen werden die Kosten für den Flug (in der Economy Class) von Frankfurt am Main nach San
Antonio am Samstag, den 18. Oktober, 2014 und zurück von San Antonio nach Frankfurt am Main am
Samstag, den 1. November, 2014 (Ankunft in Deutschland am 2. November, 2014).
Die Kommission übernimmt außerdem die Seminarkosten in den USA (inkl. angemessener Unterbringung
und Verpflegung) und organisiert das Programm in Absprache mit der U.S.-Partnerhochschule.
Mögliche zusätzliche Kosten für Zubringer (z.B. Rail & Fly) nach und ab Frankfurt am Main, zusätzliche
Gepäckstücke und Umbuchungen und Gebühren für die ESTA- Registrierung müssen die Teilnehmer selbst
tragen.
Programmpartner
Neben der Fulbright-Kommission in Deutschland ist die Trinity University in San Antonio, Texas,
Programmpartner.
Bewerbungsvoraussetzungen
 Gute englische Sprachkenntnisse
 Studierende in Lehramtsstudiengängen an deutschen Hochschulen oder Referendare, möglichst mit
eigenem Migrationshintergrund
 Mindestens 2-jähriges Studium
 Noch kein 2. Staatsexamen bzw. Abschluss des Referendariats
 Kein Fulbright-Stipendium in den letzten 5 Jahren
Bewerbung
Um sich zu bewerben, reichen Sie bitte folgende Dokumente ein:
 das beiliegende Bewerbungsformular (bitte in englischer Sprache und am PC ausfüllen)
 Tabellarischer Lebenslauf (in englischer Sprache und mit Auflistung bisheriger Auslandserfahrungen)
 Ein Empfehlungsschreiben von 2 Hochschullehrern aus dem Hauptfach bzw. von 2 Mentoren im
Rahmen des Referendariats
 Transcript of Records (von der Hochschule bescheinigte Aufstellung über die besuchten Kurse inkl.
Noten)
 Zusätzlich bei Referendaren: Einverständniserklärung zur Seminarteilnahme durch das
Studienseminar
Das Bewerbungsformular finden Sie bis Ablauf der Bewerbungsfrist auch auf der Website der FulbrightKommission: www.fulbright.de
Bewerbungstermin
Die Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte in einfacher Ausführung auf dem Postweg und zusätzlich per
E-mail (eingescannte, unterschriebene Bewerbung mit entsprechendem Betreff bitte an:
specialprograms@fulbright.de) bis zum 16. Mai 2014 bei der Fulbright-Kommission ein.
Weitere Termine
 Auswahl und Bekanntgabe der Programmteilnehmer: im Juni 2014
 Vorbereitungstreffen: August 2014
 Programm: 18. Oktober bis 2. November 2014
 Nachtreffen: voraussichtlich im Dezember 2014
-2-
Kontakte
Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission
Reiner Rohr, Leiter Amerikanische Programme
Inga Pötzl, Programmassistentin, Sonderprogramme
Oranienburger Str. 13-14
10178 Berlin
E-mail: specialprograms@fulbright.de
Fax: 030 – 28 44 43 – 42
www.fulbright.de
********************************************************************************
Bitte beachten Sie unsere neue Adresse ab 7. Mai 2014:
Lützowufer 26, 10787 Berlin
Unser Büro bleibt am 7. und 8. Mai geschlossen.
-3-
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
27 KB
Tags
1/--Seiten
melden