close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildung Cybermobbing

EinbettenHerunterladen
FORTBILDUNG
Möglichkeiten der Projektarbeit
24. bis 25.1.2014
Eine Fortbildung für
Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und
Lehrkräfte an Schulen
Gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend
und Sport des Landes Brandenburg
Cyber-Mobbing
Themen
Ein Drittel aller Schüler/innen haben laut einer
Studie der Universitäten Hohenheim und
Münster Erfahrungen mit Cybermobbing
gemacht. Beleidigende Mails, das Weiterleiten
vertraulicher Informationen, das Hochladen
peinlicher Bilder oder Filme gehören dazu.
Somit
ist
dies
eine
der
häufigsten
Gewaltformen an Schulen. Beim Cybermobbing nutzen die Täter/innen die digitalen
Kommunikationsmöglichkeiten im Internet, die
sozialen Netzwerke oder das Handy (SMS,
Anrufe, etc.). Sie können hier anonym bleiben
und das Opfer immer und überall erreichen.
In Brandenburg setzen wir uns seit längerem
aktiv mit Möglichkeiten der Prävention in
Schule und Jugendarbeit auseinander.
Projekte zur Cybermobbing-Prävention
Die Förderung sozialer Kompetenzen und der
Medienkompetenz sind neben der direkten
Auseinandersetzung mit dem Phänomen
Cybermobbing elementare Bestandteile wirksamer Prävention. Verschiedene Konzepte
wurden in Schule und Jugendarbeit bereits
umgesetzt und ausgewertet. Im Rahmen
unserer Fortbildung vermitteln wir praktische
Möglichkeiten der Projektarbeit mit verschiedenen Methoden, die sich in der Praxis
bewährt haben.
Zielgruppen
der
Präventionsarbeit
Schüler/innen ab der 6. Jahrgangsstufe.
sind
•
•
•
•
•
•
Mobbing und Cybermobbing – eine
Einführung
Der Mobbingprozess und die
Rollenverteilung
Folgen für die Beteiligten
Konzepte und Methoden zur
Prävention und Intervention
praktische Übungen am Computer
Rechtliche Grundlagen
Ziele
!
!
Erkennen und Einordnen von Mobbing
und Cybermobbing
Umsetzung von in der Praxis erprobten
Bausteinen zur CybermobbingPrävention
Methoden
!
!
!
!
Gruppenarbeit
Übungen am Computer
Vortrag
Film als Medium
Arbeitsmaterialien
Alle Teilnehmer/innen erhalten ein Arbeitsmanual, die Broschüre „Mobbing ist nicht cool“
und diverse Arbeitsmaterialien von klicksafe
mit weiteren Informationen.
gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
FORTBILDUNG
Cybermobbing - Prävention in Schule und Jugendhilfe
Anmeldung bis zum 10.01.2014 möglichst online:
über das Anmeldeformular:
www.jugendschutz-brandenburg.de
oder per Fax: 0331 – 6207538
Veranstaltungsort: Stiftung wannseeForum - Hohenzollernstraße 14, 14109 Berlin
Beginn am 24.1.2014 um 13 Uhr - Ende am 25.1.2013 um 17:30 Uhr
Teilnehmergebühr: 90 €
enthalten sind: Übernachtung (DZ) und Verpflegung, Seminarkosten
Manual zur Präventionsarbeit und diverse Arbeitsmaterialien
Referent/innen:
René Schöne, Sozialpädagoge Kreisjugendring Elbe Elster und
Claudia Hoffmann, Sozialpädagogin
Die Referent/innen haben mit der Durchführung mehrerer Cybermobbing-Projekte Erfahrungen
gesammelt und sind als Eltern-Medien-Berater/innen in Brandenburg tätig.
Michael Retzlaff (Gastreferent) Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)
Veranstalter:
Aktion Kinder und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS)
Breite Straße 7a – 14467 Potsdam
Tel.: 0331-9513170 oder 0163-2557711
Hiermit melde ich mich verbindlich für o.g. Veranstaltung an:
Name : __________________________________
Adresse (privat) : __________________________________
__________________________________
Telefon: __________________________________
Mail:______________________________
tätig im Verband/ Verein /Schule:
____________________________________________________________________
Ich bringe ein Notebook mit
ja
nein
Die Teilnehmergebühr (90 €) überweise ich auf das Konto der AKJS Brandenburg
Sozialbank Nr. 3323 700 Berlin BLZ 100 205 00 – IBAN: DE 09 10020500 0003323700
Verwendungszweckt: (Name) FB Cybermobbing 14
..................................................
(Unterschrift)
gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
534 KB
Tags
1/--Seiten
melden