close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationsbroschüre - Schweizerische MTM Vereinigung

EinbettenHerunterladen
Schweizerische MTM Vereinigung
Nachhaltiger Wettbewerbsvorteil durch
Transparenz und konsequente Umsetzung
von Leangedanken
Veranstalter:
Schweizerische MTM Vereinigung
Leitung:
Peter Koch, Präsident SwissMTM
Tag/Zeit:
7. November 2014, 09.00 – 17.00 Uhr
Seminarort:
Depuy Synthes GmbH
Muracherstrasse 3, 2544 Bettlach
Tagungskosten:
Einschliesslich Unterlagen und Verpflegung
Mitglieder (MTM, EIE):
Fr. 320.—
Nichtmitglieder, die Mitglied werden Fr. 350.—
Nichtmitglieder:
Fr. 380.—
Nationale Fachtagung für
Industrial Engineering
Depuy
mit Besichtigung der
Synthes GmbH in Bettlach
Zielpublikum:
Produktionsleiter, Industrial Engineers, Arbeitsvorbereiter, Produktionsplaner und Logistiker.
Die Teilnahme durch EIEs verlängert die Lizenz um
zwei Jahre.
Anmeldung:
online auf www.swissmtm.ch
Anmeldeschluss: 31. Oktober 2014
beschränkte Teilnehmerzahl; die Anmeldungen werden
in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Auskunft:
Freitag, 7. November 2014, 09.00 – 17.00 Uhr
Schweizerische MTM Vereinigung / SwissMTM
Karin Stocker, Assistentin der Geschäftsleitung
Schrägweg 34, 5727 Oberkulm
Tel.
056 / 426 18 26
Fax
056 / 426 12 44
eMail info@swissmtm.ch
www.swissmtm.ch
Fachtagung
Tägliche Produktionsplanung:
Glas wall, Management Information System, Erarbeitung der
täglichen Kennzahlen mit Umsetzungen der Ad-Hoc Lösungen
Patrick Wyss, Production Manager Synthes
Das Motto der diesjährigen Tagung für Industrial Engineers und MTMAnwender heisst:
„Nachhaltiger Wettbewerbsvorteil durch Transparenz und konsequente
Umsetzung von Leangedanken
Verschiedene Tools und deren Umsetzung
5S, KVP, Kaizen, Kanban…
Ulrich Römbke, Lean Manager Synthes
Die Tagung findet bei der Synthes Depuy in Bettlach statt. Die Synthes Depuy steht für Implantate, Biomaterialien und Operationswerkzeuge im Einsatz auf der ganzen Welt. Dies setzt neben hohen Anforderungen an innovative Produkte und hohe Qualitätsstandards auch Innovation in der Fertigung voraus.
1. Rundgang Instrumenten-Schrauben, Nägelproduktion
Umsetzung von Leangedanken, durchlaufen der Stationen.
Work Shop welche Verbesserungen sehen Sie
Patrick Wyss, Production Manager Synthes
Sie erleben die Umsetzung des Leanmanagements auf höchstem Niveau
bereits am Eingang und erleben, wie die Gedanken von oben gelebt, umgesetzt und kontinuierlich verbessert werden. Sie haben die Möglichkeit schon
während der Tagung das Gelernte gleich umzusetzen und KVP zu leben.
Die verschiedenen Vorträge sind auf die Zielgruppe der Industrial Engineers,
Produktionsleiter, Betriebstechniker, Prozessgestalter, Arbeitsvorbereiter,
Produktionsplaner und Industriemeister ausgerichtet, die Hands on über
neuzeitliche Prozessplanung in der Produktion, Administration und dem Faktor Mensch erfahren wollen.
Stufengerechte Ausbildung der Mitarbeiter und Vorgesetzten
Martina Teiwes, Trainingsverantwortliche Synthes
12.45 –13.45
Mittagessen
ab 13.45
2. Rundgang Implantatefertigung- Trauma
Reinraumähnliche Montage: Mit Go and See Formular.
Work Shop welche Verbesserungen sehen Sie, was würden
Sie verbessern unter Einbezug des neu Gelernten?
Patrick Wyss, Production Manager Synthes
Der qualifizierte Referentenpool, der eine Vielfalt von Methoden und Vorgehensweisen aus der eigenen Praxis vorstellt, wird wiederum eine interessante Tagung bieten. Kommen Sie am 7. November an den Berner Jura und
lassen Sie sich von hochstehenden Themen überzeugen, die Ihre eigene
Tätigkeit in Ihrem Unternehmen bereichern werden.
Es wird sich für Sie lohnen!
Lean Management im Büro
Welche Herausforderung bedeutet Lean in der Administration, wo liegen die Unterschiede zwischen Produktion und
Büro. Kennzahlen der Administration: schätzen sie noch
oder kalkulieren sie schon?
Markus Busenbach Bereichsleiter Process Excellence,
Deutsche MTM -Vereinigung
Programm
ab 9.00
Eintreffen, Begrüssung
Peter Koch, Präsident SwissMTM
Vorstellung der Depuy Synthes
Der strategische Ansatz und Einbindung der Lean Managements in die Firmenstrategie sowie dessen Umsetzung
Sven Zybell, Plant Manager Grenchen/Bettlach Synthes
Diagnose BurnOut
Ursachen, Symptome, Verlauf und Rehabilitation von Burn
Out (unter besonderer Berücksichtigung der Handlungsmöglichkeit von Unternehmen)
Dr. Alexander Haggag, Psychologe, RehaSuisse
17.00
Verabschiedung
Peter Koch, Präsident SwissMTM
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
22
Dateigröße
271 KB
Tags
1/--Seiten
melden