close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer Mechaniker - Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH

EinbettenHerunterladen
Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH
Geraer Straße 34
07570 Wünschendorf/Elster
Wünschendorfer Dolomitwerk
GmbH
Kontakt
Telefon: (036603) 81-0
Telefax: (036603) 81-301
www.wuenschendorfer-dolomitwerk.de
info@wdwgmbh.de
Ansprechpartner
Personalabteilung
Telefon: (036603) 81-219
Mit Wissen die Zukunft gestalten:
Industriemechaniker/
Industriemechanikerin
Das Berufsbild
Wichtige Daten:
Industriemechaniker/Industriemechanikerinnen sind in der Herstellung,
Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen eingesetzt. Sie
werden tätig in der Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen. Typische Einsatzgebiete sind Instandhaltung, Maschinen- und
Anlagenbau, Produktionstechnik und Feingerätebau.
Ausbildungszeit
Die Berufsausbildung
Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt überbetrieblich in der
Ausbildungsstätte Berufs- und Fortbildungszentrum Gera e. V. sowie in den
Fachabteilungen der Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH. Parallel dazu wird
in der Staatlichen Berufsschule der berufsbegleitende theoretische Unterricht
erteilt.
Der Ausbildungsverlauf
Die Ausbildung ist in zwei Abschnitte gegliedert:
• die Kernqualifikation
• die Fachqualifikation
Kernqualifikation
Der Berufsschulunterricht wird durch fach- und betriebsinternen Unterricht ergänzt. Weiterhin werden den Auszubildenden während der Ausbildungszeit
Prüfungsvorbereitungen und Seminare angeboten. Die Kernqualifikation wird
vorrangig in den Lehrwerkstätten der Ausbildungsstätte in Gera durchgeführt.
Fachqualifikation
Die spezielle Fachqualifikation beginnt nach dem ersten Teil der Abschlussprüfung. Die bis dahin erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden vertieft und
erweitert. Im Betriebseinsatz lernt der Auszubildende die betriebliche Arbeitsorganisation, die Funktionszusammenhänge und Arbeitsfolgen kennen.
Weiterbildung
Die Ausbildung in einem industriellen Metallberuf bietet ein solides Fundament
für eine erfolgreiche Berufstätigkeit. Neben innerbetrieblichen Entwicklungsmöglichkeiten gibt es die zu staatlich anerkannten Abschlüssen führenden
Qualifikationen: Techniker, Industriemeister, Diplomingenieur (FH).
3 1/2 Jahre
Ausbildungsbetrieb
Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH
Geraer Straße 34
07570 Wünschendorf
Bildungsträger
Berufs- und Fortbildungszentrum
Gera e. V.
Tschaikowskistraße 37
07548 Gera
Berufsschule
Staatliche Berufsbildende Schule
Technik Gera
Franz-Mehring-Straße 2
07545 Gera
Voraussetzungen
• erfolgreicher Abschluss der Realschule
oder Abitur, gute Ergebnisse in den
naturwissenschaftlichen Fächern,
vor allem in Mathematik und Physik
• technisches Verständnis
• handwerkliches Geschick
• gesundheitliche Eignung
Das Berufsbild
Wichtige Daten:
Industriemechaniker/Industriemechanikerinnen sind in der Herstellung,
Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen eingesetzt. Sie
werden tätig in der Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen. Typische Einsatzgebiete sind Instandhaltung, Maschinen- und
Anlagenbau, Produktionstechnik und Feingerätebau.
Ausbildungszeit
Die Berufsausbildung
Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt überbetrieblich in der
Ausbildungsstätte Berufs- und Fortbildungszentrum Gera e. V. sowie in den
Fachabteilungen der Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH. Parallel dazu wird
in der Staatlichen Berufsschule der berufsbegleitende theoretische Unterricht
erteilt.
Der Ausbildungsverlauf
Die Ausbildung ist in zwei Abschnitte gegliedert:
• die Kernqualifikation
• die Fachqualifikation
Kernqualifikation
Der Berufsschulunterricht wird durch fach- und betriebsinternen Unterricht ergänzt. Weiterhin werden den Auszubildenden während der Ausbildungszeit
Prüfungsvorbereitungen und Seminare angeboten. Die Kernqualifikation wird
vorrangig in den Lehrwerkstätten der Ausbildungsstätte in Gera durchgeführt.
Fachqualifikation
Die spezielle Fachqualifikation beginnt nach dem ersten Teil der Abschlussprüfung. Die bis dahin erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden vertieft und
erweitert. Im Betriebseinsatz lernt der Auszubildende die betriebliche Arbeitsorganisation, die Funktionszusammenhänge und Arbeitsfolgen kennen.
Weiterbildung
Die Ausbildung in einem industriellen Metallberuf bietet ein solides Fundament
für eine erfolgreiche Berufstätigkeit. Neben innerbetrieblichen Entwicklungsmöglichkeiten gibt es die zu staatlich anerkannten Abschlüssen führenden
Qualifikationen: Techniker, Industriemeister, Diplomingenieur (FH).
3 1/2 Jahre
Ausbildungsbetrieb
Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH
Geraer Straße 34
07570 Wünschendorf
Bildungsträger
Berufs- und Fortbildungszentrum
Gera e. V.
Tschaikowskistraße 37
07548 Gera
Berufsschule
Staatliche Berufsbildende Schule
Technik Gera
Franz-Mehring-Straße 2
07545 Gera
Voraussetzungen
• erfolgreicher Abschluss der Realschule
oder Abitur, gute Ergebnisse in den
naturwissenschaftlichen Fächern,
vor allem in Mathematik und Physik
• technisches Verständnis
• handwerkliches Geschick
• gesundheitliche Eignung
Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH
Geraer Straße 34
07570 Wünschendorf/Elster
Wünschendorfer Dolomitwerk
GmbH
Kontakt
Telefon: (036603) 81-0
Telefax: (036603) 81-301
www.wuenschendorfer-dolomitwerk.de
info@wdwgmbh.de
Ansprechpartner
Personalabteilung
Telefon: (036603) 81-219
Mit Wissen die Zukunft gestalten:
Industriemechaniker/
Industriemechanikerin
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
897 KB
Tags
1/--Seiten
melden