close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Einladung - SLV Halle

EinbettenHerunterladen
TEILNAHMEANMELDUNG
Ihre Teilnahme melden Sie bitte auf dem beiliegenden
Faxformular verbindlich an.
ANMELDESCHLUSS
05. November 2014
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung.
Halle
TAGUNGSGEBÜHREN
420,00 €
Studenten: 70,00 €
TAG U NG S HINWEIS E
Die Tagungsgebühren sind MwSt.-frei. In den Gebühren sind die
Kosten für Tagungsunterlagen und Pausenversorgung enthalten.
STORNIERUNGEN
Stornierungen der Teilnahme am Kolloquium sind nur schriftlich möglich. Bei Absagen bis zum 05. November 2014 wird
die gesamte Gebühr zurückerstattet. Nach Anmeldeschluss
werden die Gebühren in voller Höhe erhoben und der Tagungsband zugesandt. Gern akzeptieren wir eine Ersatzperson. In
diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Kosten.
TAGUNGSORT
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH
Weitere Auskünfte erhalten Sie unter:
SLV Halle GmbH · Köthener Straße 33a · 06118 Halle (Saale)
Telefon: +49 345 5246-551, Frau Jäger
Telefax: +49 345 5246-412
E-Mail: tagungen@slv-halle.de
SO ERREICHEN SIE UNS
Vom Bahnhof: mit der S-Bahn in Richtung Halle-Trotha bis
Endstation Trotha, vom S-Bahnhof in Richtung Hans-DittmarStraße gehen und dann rechts in die Köthener Straße einbiegen (ca.10 min. Fußweg)
Straßenbahnlinien: 3, 8 und 12 in Richtung Halle-Trotha bis
zur Endstation Trotha/Köthener Straße, von hier gehen Sie die
Köthener Straße in Fahrtrichtung weiter (ca. 10 min. Fußweg).
Per Auto: siehe Anfahrtsskizze auf www.slv-halle.de
Schweißtechnische Lehr- und
Versuchsanstalt Halle GmbH
Köthener Straße 33 a
06118 Halle (Saale)
+ 49 345 5246 - 0
www.slv-halle.de
16. KO L LO Q U I UM
WIDERSTANDSSCHWEISSEN UND
ALTERNATIVE VERFAHREN
13. November 2014
Halle (Saale)
EINLADUNG
DONNERSTAG, 13. NOVEMBER 2014
DONNERSTAG, 13. NOVEMBER 2014
Halle
Anmeldung der Teilnehmer
09.00 Uhr
Eröffnung des Kolloquiums
12.05 Uhr
09.05 Uhr
12.35 Uhr
Mittagspause
14.00 Uhr
Verbindungseigenschaften beim Aluminium-StahlPunktschweißen mit Stanzelement
Pulsierender Gleichstrom für Blechdickenkombinationen
Dipl.-Ing. (FH) T. Broda, SLV Halle GmbH
09.35 Uhr
Elektrodenkappenfräsen
Herr C. Kotschote, Dr.-Ing. C. Neudel, Audi AG, Ingolstadt;
Prof. Dr.-Ing. H. Rudolf, Hochschule Anhalt (FH), Köthen;
Jean Pierre Bergmann, TU Ilmenau
Herr H. Schmidt, AEG SVS Schweißtechnik GmbH, Mülheim an
der Ruhr
10.05 Uhr
Standardisierte Vorgehensweise im Karosseriebau bei
der schnellen Inbetriebnahme von Widerstandspunktschweißanlagen mit adaptiver Regelung und OnlineÜberwachung
14.30 Uhr
Herr L. Appel, GSI - Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH, Niederlassung SLV München
Dr.-Ing. K. Pöll, Matuschek Messtechnik GmbH, Alsdorf;
Herr D. Altnau, Bayrische Motorenwerke AG, Leipzig
15.00 Uhr
16. Kolloquium
WIDERSTANDSSCHWEISSEN UND ALTERNATIVE VERFAHREN
am 13. November 2014 in die SLV Halle GmbH ein.
10.35 Uhr
Kaffeepause
11.05 Uhr
Buckelschweißen mit Kondensatorentlandung – Funktion,
Schweißprozess, Anwendungen
Herr H.-J. Rusch, Harms & Wende GmbH & Co. KG, Hamburg
Prof. Dr.-Ing. Steffen Keitel Geschäftsführer
SLV Halle GmbH
Dipl.-Ing. (FH) Tobias Broda
Fachbereichsleiter Pressschweißen
Abt. Forschung und Entwicklung
SLV Halle GmbH
Reibpunktschweißen und Reibelementschweißen – alternative Sonderverfahren für Überlappverbindungen
11.35 Uhr
Einsatz von Faser-Bragg-Gitter-Sensoren zur Qualitätsüberwachung beim Punktschweißen
Dr.-Ing. T. Schröter, ifw Jena
Schweißprozesssimulation von Punktschweißverfahren
mit Schweißeinlage für den Fahrzeugmischbau
Prof. Dr.-Ing. H. Rudolf, Yizhen Yang , M. Hannig, Hochschule Anhalt (FH), Köthen; Herr C. Kotschote, Audi AG,
Ingolstadt; Dipl.-Ing. (FH) T. Broda, SLV Halle GmbH
15.30 Uhr
Schlusswort
UNSER NÄCHSTER LEHRGANG
Europäischer Einrichter für das Widerstandsschweißen (EWP-RW)
nach Richtlinie DVS®-EWF 2940
Termin: 09.11. - 13.11.2015
16. KOLL. WIDERSTANDSSCHWEISSEN· www.slv-halle.de
PRO G R AM M
Das Widerstandsschweißen ist das für die Blechverarbeitung
meistgenutzte Schweißverfahren. Die hohe Wirtschaftlichkeit
bei der Massenproduktion ist hierfür ausschlaggebend. Neben
klassischen Stahl-Anwendungen, stellt sich auch immer die Frage
nach der Prüfbarkeit der Verbindungen, sowie der Kombination
mit Nichteisen-Werkstoffen.
Das 16. Kolloquium „Widerstandsschweißen und alternative
Verfahren“ bietet in diesem Jahr eine Mischung aus Aufgaben aus
der Praxis und zeigt aktuelle Entwicklungen. Auch in diesem Jahr
werden am Beispiel mechanischer Schweißverfahren Alternativen aufgezeigt.
Die Veranstaltung wendet sich an Ingenieure, Techniker und Anwender in der feinblechverarbeitenden Industrie, welche Ihren
Wissensstand auffrischen und vertiefen wollen.
Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH
lädt Sie und Ihre Mitarbeiter ganz herzlich zu dem
Untersuchung von Punktschweißverbindungen –
Qualitative und quantitative Beurteilung mittels
luftgekoppeltem UIltraschall
Dr. R. Steinhausen , Forschungszentrum Ultraschall gGmbH,
Halle (Saale)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Keitel
Geschäftsführer der SLV Halle GmbH
PRO G R AM M
16. KOL LOQU I UM W ID ERS TAN D SSC H WE ISSE N U ND ALT E RNATIV E VERFAHREN
VORWORT
08.00 Uhr
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 051 KB
Tags
1/--Seiten
melden