close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2014 WM GK NFS III - Notfallseelsorge in Bayern

EinbettenHerunterladen
Notfallseelsorge und Seelsorge in
Feuerwehr und Rettungsdienst
in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Der Beauftragte
für Südbayern
Pfr. Dirk Wollenweber
An alle
Interessierten und Engagierten in und an der
ökumenischen Notfallseelsorge
in der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern
Kleberweg 5
86971 Peiting
Tel.: 08861 6453
Fax: 08861 6425
Notfall / Mobil: 0151 14778280
E-mail: Dirk.Wollenweber@
notfallseelsorge-bayern.de
Notfallseelsorgeausbildung für den
innerhäuslichen Bereich
für alle
Haupt-, Neben- und Ehrenamtlichen.
Notfallseelsorger/Innen betreuen Menschen, die durch den plötzlichen Tod eines Angehörigen oder
durch einen Unfall in eine Krise geraten. Sie helfen ihnen in den ersten Stunden dabei das Unglück zu
begreifen und wieder handlungsfähig zu werden.
Dieser Kurs vermittelt Grundlagen der Kommunikation (für Einsteiger), Wissen über die
Psychotraumatologie und Strukturen einer Krisenintervention, die nötig sind, um im innerhäuslichen
Bereich helfen zu können. Es werden häufige Einsatzindikationen für Notfallseelsorger besprochen. In
Rollenspielen wird das Erlernte erprobt und reflektiert. Dieser Kurs legt den Schwerpunkt auf den
Einsatz im innerhäuslichen Bereich. Ein zweiter Kurs im Jahr 2015 vertieft das Erlernte und vermittelt
Kenntnisse über den außerhäuslichen Einsatz, Großschadenslagen und Gruppeninterventionen. Der
erfolgreiche Abschluss beider Kurse ist die Voraussetzung für die Mitarbeit in der Notfallseelsorge und
erfüllt den bundesweit geforderten Standard in der Psychosozialen Notfallversorgung. Durch den
modularen Aufbau ist der Kurs für alle Interessierten geeignet, ob mit oder ohne berufliche
Vorkenntnisse in der Seelsorge und Begleitung von Menschen. Je nach Vorkenntnissen und Interesse
können Module einzeln oder insgesamt besucht werden.
Der erste Kurs „innerhäuslicher Bereich“ umfasst 40 Unterrichtseinheiten a` 45 Min.
Kursgebühr 120€ (Für Gemeindeglieder übernimmt in der Regel die Kirchengemeinde die Kosten.
Hauptamtliche können Kosten als Fortbildung geltend machen.)
Wir beginnen jeweils am Freitag um 17.00 Uhr und enden um 21.00 Uhr.
Samstags starten wir um 09.30 Uhr und enden um 18.00 Uhr.
Orte:
Am 17. und 18. Oktober: evangelisches Gemeindehaus, Karl- Steinbauerweg 5, 82377 Penzberg.
Am 14./15.11. sowie am 28./29.11. Haus der evangelischen Kirche, Am Öferl 8, 82362 Weilheim i.Ob.
Seite 1 von 3
Themen:
17. und 18. Oktober
• Einführung in den Lehrgang, Rollenverständnis des Notfallseelsorgers/In.
• Geschichte der Stresstheorie, Einführung in die Terminologie und Psychotraumatologie,
Einführung in die Peritraumatologie.
• Kommunikationstheorie, Gesprächsführung Einzelgespräch.
• Phasen der Gesprächsführung, Krise und Krisenverlauf.
• Begleitung von Hinterbliebenen nach einem Tod im häuslichen Bereich mit Übung.
14. und 15. November
• Psychotraumatologie II: Definition Stress, ABR, Trauerreaktionen und Trauma,
Störungen, Psychotherapieverfahren von Traumafolgestörungen.
• Betreuung nach Gewalterfahrung.
• Recht.
• Suizid.
• Psychohygiene, Selbstwahrnehmung.
• Fallbesprechung.
• Eigene Religiosität und Glaube.
28. und 29. November
• Organisationsstruktur der PSNV, Strukturen und Grundlagen der PSNV/NFS für
Einsatzkräfte, Zusammenarbeit mit der Polizei/Rettungsdienst .
• Überbringung einer Todesnachricht.
• Abgrenzung zum psychartrischen Notfall und Suizidalität.
• Einbindung der sozialen Ressourcen.
• Umgang mit schwierigen Situationen.
• Todesfall während der Arbeit.
• Betreuung von Kindern, SIDS.
• Betreuung von Senioren.
Veranstalter:
Landeskirchlicher Beauftragter für
Notfallseelsorge und Seelsorge in Rettungsdienst
und Feuerwehr in Südbayern
Pfr. Dirk Wollenweber
Dekanatsbeauftragte für Notfallseelsorge im
Dekanat Weilheim
Pfrin. Sandra Gassert
Referenten N.N.
Ankündigung: Für den zweiten Kurs: „Außerhäuslichen Bereich“ sind die Termine:
23./24. Januar, 06./07. Februar und 06./07. März jewiels Freitags von 17.00 bis 18.00 und Samstags von
09.30 bis 18.00 Uhr geplant.
Seite 2 von 3
Anmeldung zum Notfallseelsorgekurs
im Innerhäuslichen Bereich
per Fax an 08861 6453
oder Mail an dirk.wollenweber@notfallseelsorge-bayern.de
oder per Post an:
Dirk Wollenweber
Kleberweg 5
86971 Peiting
Ich melde mich verbindlich zum „Notfallseelsorgekurs für den innerhäuslichen Bereich“
17./18. Oktober 2014
14./15. November
28./29. November
In Weilheim und Penzberg an.
Die Teilnehmergebühr werde ich umgehend nach Anmeldebestätigung überweisen.
Name: ______________________________
Adresse: _____________________________
Telefon: _____________________________
E-mail: ______________________________
Ich bin Hauptamtlich
Nebenamtlich
Ehrenamtlich/Gemeindemitglied
Dienstort/Heimatgemeinde und/oder Notfallseelsorgesystem:
______________________________________________________________________
5B
Datum/Unterschrift: __________________________________
Seite 3 von 3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
118 KB
Tags
1/--Seiten
melden