close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anthroposophische Psychotherapie HP 2014.pdf - Institut für Kunst

EinbettenHerunterladen
Rahmenbedingungen:
Offizielle Anerkennungen:
Zulassungsvoraussetzungen: Für die
modulare Weiterbildung wird die mittlere
Reife mit Berufsabschluß bzw. die Hochschulreife und der Nachweis eines Studienabschlusses erwartet.
Amtliche Eintragung:
Eintragung beim Amtsgericht Lüneburg
(VR 200090)
Bewerbung und Aufnahme: Erfolgt
nach der Teilnahme an einem persönlichen Vorgespräch sowie einem anschließenden Bewerbungs- und Aufnahmegespräch.
Gebühren: Die Gebühren für die nebenberufliche, Eineinhalbjährige Weiterbildung betragen bei 18 Ratenzahlung von je 200,00 EUR , zzgl. der
Kosten für ein Blockseminar von
200,00 EUR und der Prüfungsgebühr
von 140,00 EUR .
Finanzierung und Förderung: Eigenfinanzierung – in Einzelfällen ist
die Übernahme bzw. die teilweise
Übernahme der Kursgebühren
durch den Arbeitgeber möglich.
Die Weiterbildungsgebühren sind
in voller Höhe steuerlich absetzbar. Ganz sicher gehen Sie, wenn
Sie Ihren Sachbearbeiter beim
Finanzamt fragen.
Behördliche Anerkennung:
Anerkennung als gemeinnützige und förderungswürdige Körperschaft durch das
Finanzamt Celle
Anthroposophische
Psychotherapie
Berufsbegleitende Weiterbildung
Staatliche Registrierung:
Registrierung der Marken:
Psychosozialer Kunsttherapeut (IFKTP)® u.
Psychosoziale Kunsttherapie(IFKTP)®
(Reg.-Nr. 306478005 und 30670821) beim
Deutschen Patent- und Markenamt.
Anerkennung durch Berufsverbände:
Ausbildungsorgan des VDKT
Ausbildungsinstitut in der DGKT
Fortbildungsstätte der AGAHP
Berechtigung: bei entspr. Voraussetzungen
und Nachweise ist eine Mitgliedschaft im
Be-
„Erst das Wort, dann die
Pflanze, zuletzt das Messer.“
(Asklepius)
Institut für Kunst und Therapie Potsdam
Kunsttherapeutenakademie gem. e.V.
Im Nordfeld 16
29336 Nienhagen
Tel.: 0700 – 00043587
Tel.: 05085 – 9560103
Fax: 03212 – 4358738
E-Mail: mail@ifktp.de
www.ifktp.de
und
http://www.facebook.com/ifktp.de
Die Anthroposophie
Die Weiterbildung
Die Inhalte
„Ich bitte Sie, [...] nichts auf Autorität und
Glauben hinzunehmen, was ich jemals
gesagt habe oder sagen werde.”
(Dr. Rudolf Steiner)
Die Anthroposophische Psychotherapie ist
somit keine nur äußerlich erlernbare Methode, die neben anderen in der Praxis eingesetzt werden kann, sondern ein Entwicklungsweg des Heilpraktikers für Psychotherapie, der ihn dazu befähigt, alle seine heilkundlichen Methoden sowie seine gesamte
Praxistätigkeit spirituell zu durchdringen. Die
anthroposophischen Heilpraktiker für Psychotherapie erarbeiten sich durch die Geisteswissenschaft von Rudolf Steiner das Wissen
um den gegliederten Menschen mit seinen
Entwicklungs- und Schulungsmöglichkeiten in
Gesundheit und Krankheit.
Vermittlung von Kenntnissen Anthroposophischer Heilkunde für Heilpraktiker
für Psychotherapie
Anthroposophie und anthroposophische
Psychotherapie - eine Einführung
(Blockseminar), das Verständnis vom
Menschen I - Dreigliedrigkeit des Menschen, (WES), das Verständnis vom
Menschen II - Die 4 Wesensglieder des
Menschen (WES), anthroposophische
Diagnostik von psychischen Krankheitsbildern (WES), anthroposophische Diagnostik von psychischen Krankheitsbildern (WES), die Entwicklung des Menschen in seinem Lebenslauf - die 7erPhasen (WES), Patienten - Therapeuten
-Beziehung (WES), Schulungsweg des
anthroposophischen Heilpraktikers für
Psychotherpie I (TS), Schulungsweg des
anthroposophischen Heilpraktikers für
Psychotherpie II (TS), Praxisseminar Kasuistiken I (TS), Praxisseminar - Kasuistiken II (TS), Reinkarnation und Karma (TS), anthroposophische Psychiatrie
(TS), spirituelle Hintergründe psychischer Erkranktungen (TS), Schwellenphänome und psychische Krisen (TS)
Die Anthroposophische Psychotherapie ist
die Tätigkeit der Anthroposophischen Heilpraktiker für Psychotherapie. Die Ausübung der Anthroposophischen Psychotherapie setzt die bereits erfolgte Niederlassung als Heilpraktiker und somit die
amtliche Zulassung als Heilpraktiker für
Psychotherapie voraus. Durch die hierauf
aufbauende Weiterbildung in Anthroposophischer Psychotherapie wird diese Tätigkeit anthroposophisch vertieft und erweitert.
Die Anthroposophische Psychotherapie ist
aus der Anthroposophischen Geisteswissenschaft Rudolfs Steiners entwickelt.
Somit wirkt sie an der Erweiterung der
Psychotherapie um die geisteswissenschaftliche Erfahrung mit.
In der Anthroposophie sieht sie ihre wissenschaftliche Grundlage, um Einsichten
über die Wirkung des Geistigen im Menschen zu gewinnen.
Typische Therapiemethoden, auf die sich der
Anthroposophische Heilpraktiker für Psychotherapie entsprechend individuell spezialisiert, sind psychotherapeutische Verfahren
und Methoden wie z.B. Focusing, Traumarbeit, Gesprächstherapie, Biographiearbeit,
Hypnosetherapie, lösungsorientierte Verfahren, Kinesiologie, Rückführungstherapie, Gestalttherapie u.ä..
In der Weiterbildung werden diagnostische
und methodische Fähigkeiten aus einer vorbestehenden psychotherapeutischen Weiterbildung anthroposophisch vertieft und interaktiv erarbeitet.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
368 KB
Tags
1/--Seiten
melden