close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(nachrangig) - Wiener Privatbank Immobilieninvest AG

EinbettenHerunterladen
Wiener
Stadthäuser
Anleihe
2014-2024
(nachrangig)
Zeichnungsfrist
20.10. bis 17.11.2014
Highlights:
- Wertstabiles Wohnimmobilien-Portfolio
- Gute urbane Lagen
- Realisierung von Wertsteigerungen
Wohnimmobilien mit
Wertsteigerungspotential
4 % Zinsen p.a. fix
Zusätzlicher Ertrag:
bis zu 3 % p.a.
Gewinnbeteiligung
möglich
Somit Verzinsung
von insgesamt bis zu
7 % p.a. möglich
Kapital sucht weiterhin nach sicheren Häfen und aufgrund der aktuell niedrigen Zinssituation nach einer entsprechenden Rendite: Wohnimmobilien in stabilen TeilMärkten wie Wien bieten optimale Voraussetzungen.
Die Erfolgsformel: Steigende Nachfrage – sinkendes Angebot. Eigentumswohnungen in hochwertigen und entwicklungsfähigen Stadthäusern zählen in großen Städten zunehmend zu den knappen Gütern. Bei den von
der Wiener Stadthäuser Alpha GmbH sorgfältig ausgewählten und ins Immobilienportfolio aufgenomm­enen
Wohnungen handelt es sich um Immobilien mit solider
Substanz und ­attraktiven Entwicklungspotentialen.
Mindest­investment
EUR 10.000,-
Der Standort Wien –
die guten Lagen.
Seit Jahren erweisen sich Wiener Wohnimmobilien
in guter Lage als inflationssichere und ertragreiche
­Kapitalanlage. Einer der Gründe: Wien – hochverdientes
Unesco Weltkulturerbe – ist und bleibt eine der lebenswertesten Großstädte der Welt. Im Mercer-Ranking
2014 landete unsere Donaumetropole erneut – zum
fünften Mal in Folge – auf Platz 1. Wien bietet neben
einer fantastischen Infrastruktur alle Vorzüge eines
dynamischen Wirtschaftsstandorts: Hervorragende
Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, eine intakte Umwelt und gleichzeitig das für Bewohner und Besucher
spürbare hohe Sicherheitsgefühl. Steigende Einwohnerzahlen und der steigende Wohnraumbedarf haben
besonders in den letzten Jahren für überdurchschnittliche Wertsteigerungen am Immobiliensektor gesorgt.
Besonders gute Lagen zeichnen sich durch eine sehr
lebhafte Nachfrage aus.
Zinsen und
Entwicklungspotentiale
Mit der Wiener Stadthäuser Anleihe 2014-2024
nutzen Anleger die Wertsteigerungspotentiale einer
nachhaltigen, stabilen und krisenresistenten Kapitalanlage. Das Geschäftsmodell der Wiener Stadthäuser Alpha GmbH umfasst die Weiterentwicklung sowie den Abverkauf von bestandsfreien und sanierten
Wohnungen. Die Verwaltung und Bewirtschaftung
des Portfolios erfolgt durch erfahrene ImmobilienExperten mit exzellentem Markt-Know-How und
-zugang.
Gute Lagen
um Häuser besser.
Auszug der Adressen aus dem
Wohnungsportfolio
1010, Maria-Theresien-Straße 24
1010, Werdertorgasse 17
1030, Grailichgasse 3
1030, Ungargasse 54
1030, Hohlweggasse 42
1050, Wiedner Hauptstraße 106
1050, Spengergasse 12
1060, Strohmeyergasse 13
1080, Kochgasse 7
1100, Laxenburger Straße 101
1120, Aichholzgasse 55
1120, Pohlgasse 35
1130, Spohrstraße 49
1140, Flachgasse 2
1140, Linzer Straße 40
1180, Pötzleinsdorferstraße 13
1200, Hellwagstraße 4-8
1220, Donaufelderstraße 186
1230, Breitenfurterstraße 487
Der Durchschnitts-Netto-Einkaufspreis beträgt EUR 1.898/m2.
Bevölkerungs­entwicklung
in Wien
(in Mio.)
Eigentumswohnungen Preis m²/
sehr guter Wohnwert
Mietwohnungen Preis m²/
sehr guter Wohnwert bis 60 m²
Verbraucherpreisindex
Quelle: Statistik Austria
Quelle: Immobilienpreisspiegel, Fachverband der
Immobilien- und Vermögenstreuhänder
180 12
179,8
Miete
Eigentum
VPI
170 11
5000
4.365
11,1
3,0
4000
160 10
150 9
2,5
2,0
1,5
3000
2.698
1,6
1,5
1,6
1,6
1,7
1951
1981
2001
2005
2010
2,1
2,2
2050e
2075e
1,0
145,8
8,5
140 8
2000
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
Risikohinweise
Wiener
Wohnimmo­­bilien in
guten Lagen.
Ein Portfolio mit
Substanz und
attraktivem
­Wertsteigerungspotential.
Zur Abrundung
– oder besser –
Aufrundung des
persönlichen
Portfolios:
Wiener Stadthäuser
Anleihe 2014-2024
Interessierte Anleger werden auf den von der
FMA gemäß § 8a Kapitalmarktgesetz gebilligten Prospekt und insbesondere auf die darin enthaltenen Risikohinweise hingewiesen.
Die nachfolgenden Risikohinweise sind keine
abschließende Darstellung der Risiken der
Emission.
Sämtliche Planrechnungen der Emittentin
wurden unter dem Gesichtspunkt der unternehmerischen Vorsicht erstellt. Diese Planungen unterliegen jedoch Unsicherheiten.
Diese können insbesondere in unvorhergesehenen Änderungen des Immobilien- und
Finanzmarktes (Zinsen), einer Insolvenz
von Mietern, dem Nichteintreten von Rechnungsannahmen oder in gesamtwirtschaftlichen Faktoren sowie in einer geänderten
Steuergesetzgebung, Verwaltungsübung der
Finanzbehörden oder Rechtsprechung liegen.
Die Tilgung der Teilschuldverschreibungen
hängt ua davon ab, dass die anzuschaffenden
Immobilien innerhalb der Laufzeit entwickelt
und anschließend am Markt vor Ablauf der
Laufzeit der Anleihe auch tatsächlich verkauft
werden können. Negative Entwicklungen
eines einzelnen Segments von Immobilien
bzw. eines einzelnen Immobilienobjektes im
Portfolio der Emittentin können damit nachteilige Folgen auf das Gesamtportfolio haben.
Ferner besteht aufgrund des geringen Emissionsvolumens das Risiko, dass Anleihegläub­
iger die Teilschuldverschreibungen vor deren
Tilgung am Ende der zehnjährigen Laufzeit
nicht veräußern können. Die Illiquidität des
Marktes kann auch negative Auswirkung auf
die erzielbaren Verkaufspreise haben (Kursrisiko). Die Forderungen auf Bezahlung der
Anleihezinsen und Rückzahlung des Anleihe-
kapitals am Ende der Laufzeit sind nachrangig. Von der Emittentin während der Anleihe­
laufzeit aufgenommenes Fremdkapital ist
gegenüber dem Zinszahlungs- und Kapitalrückzahlungsanspruch der Anleihegläubiger
vorrangig. Die Anleihegläubiger können in
der Insolvenz oder Liquidation der Emittentin erst dann Zahlungen ansprechen, wenn
sämtliche Fremdkapitalgeber bzw. Gläubiger
der Emittentin befriedigt sind. Der Anspruch
auf den variablen Zinsenanteil von bis zu 3 %
p.a. hängt ausschließlich vom Jahresergebnis der Emittentin ab. Im Falle der Insolvenz
der Emittentin ist es nicht ausgeschlossen,
dass es zu einem Totalverlust des gesamten
Zeichnungsbetrags kommen kann. Die nachrangige Anleihe entspricht daher der Risikoklasse 4 nach dem 5-stufigen Risikoklassifizierungsschema der Wiener Privatbank SE.
Die Wiener Stadthäuser Alpha GmbH beabsichtigt, den Nettoemissionserlös vorwiegend zur Finanzierung der Anschaffung des
Immobilienportfolios zu verwenden.
Es wird darauf hingewiesen, dass der von der
Emittentin angestrebte Immobilienbesitz
überwiegend von Rechtsträgern erworben
wird, die iSv § 228 Abs 3 UGB verbundene
Unternehmen der Wiener Privatbank SE oder
diesen nahe­
stehende Unternehmen sind.
Ferner üben sämtliche Geschäftsführer der
Emittentin auch Organfunktionen in verbundenen Unternehmen der Wiener Privatbank
SE aus. Insbesondere sind Thomas Gell, MSc
MSc, geb. 28.02.1976 und Helmut Dietler,
geb. 22.12.1972, sowohl Geschäftsführende
Direktoren der Vienna ­Estate SE als auch
Geschäftsführer der W
­ iener Stadthäuser
Alpha GmbH.
Das Angebot
im Überblick
Emittentin:
Bezeichnung:
Wertpapierart / Status:
Volumen:
Wiener Stadthäuser Alpha GmbH
Wiener Stadthäuser Anleihe 2014-2024
Nachrangige Schuldverschreibung
(Kapital und Zinsen nachrangig
gegenüber Gläubigern der Emittentin)
bis zu EUR 5.000.000,-, Aufstockungsmöglichkeit auf bis zu EUR 10.000.000,-
Nominale (Stückelung):
EUR 5.000,-
Mindestzeichnung:
EUR 10.000,1 % Pauschalverzinsung für das Rumpfjahr 2014 (20.11.2014 bis 31.12.2014)
Kupon/
Gewinnbeteiligung:
Ab 01.01.2015 Mindestverzinsung von
4 % p.a. fix zuzüglich eines gewinn­
abhängigen Kupons von bis zu 3 % p.a.,
somit Verzinsung bis zu maximal 7 % p.a.
möglich (KESt-pflichtig)
Aliquoter Anteil an der Verzinsung
im Rumpfjahr 2024 (01.01.2024 bis
19.11.2024)
Mindestzeichnung
EUR 10.000
Laufzeit
10 Jahre
Kuponzahlungs­
termine:
Jährlich im Nachhinein jeweils am 30. Juni
jeden Jahres, beginnend mit 30. Juni 2015
Zinsenberechnung:
ACT/ACT (ICMA)
Ausgabekurs:
100 % der Nominale
Valuta:
20.11.2014
Laufzeit:
10 Jahre, endfällig
Tilgung:
100 % des Nominales zum 20.11.2024
Zeichnungsfrist:
20.10. bis 17.11.2014
Zahlstelle/Abwicklung:
Wiener Privatbank SE
ISIN:
AT0000A192H2
Emissionsrating:
B (Creditreform Rating AG)
Börseneinführung:
Prospekt:
Geplant / Börse Wien (Dritter Markt)
Öffentliches Angebot, Prospektpflicht nach
dem Kapitalmarktgesetz (KMG)
Diese Schuldverschreibung unterliegt
österreichischem Recht
Anwendbares Recht:
Verwendung Emissionserlös
Rechtlicher Hinweis
Die Wiener Stadthäuser Alpha GmbH beabsichtigt, den Nettoemissionserlös vorwiegend für die F­ inanzierung der Anschaffung des Immobilienportfolios zu verwenden.
Die Teilschuldverschreibungen werden unter Anwendung der Prospektpflicht gemäß
§ 2 Kapitalmarktgesetz („KMG“) in Österreich öffentlich angeboten. Ein den Vorschriften des KMG entsprechender Prospekt ist von der Finanzmarktaufsicht gebilligt worden und kostenfrei bei der Wiener Privatbank SE, Parkring 12, 1010 Wien sowie unter
www.wienerprivatbank.com erhältlich.
Vertrieb und Gebührenstruktur
Der Vertrieb dieser Emission wird voraussichtlich vorwiegend durch die Wiener Privatbank SE, FN 84890p, Parkring 12, 1010 Wien erfolgen. Die Wiener Privatbank SE erhält
aufgrund der Emission ein einmaliges Strukturierungsentgelt in Höhe von 1,375 % der
Bruttoanschaffungskosten des Immobilienportfolios sowie ein jährliches Entgelt von maximal 0,90 % des Immobilienbestandes zu Buchwerten gerechnet ab 01.05.2014.
Diese Marketingmitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt in keiner
Weise ein Angebot iSv. § 1 KMG oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Ebenso wenig soll hiermit eine Kaufempfehlung abgegeben werden oder
stellt dies eine Wertpapieranalyse dar. Eine Anlageentscheidung sollte nur auf Grundlage der bei der Wiener Privatbank SE, Parkring 12, 1010 Wien, während der üblichen
Geschäftszeiten aufliegenden Informationsunterlagen (wie insbesondere des Prospekts,
der Anleihebedingungen sowie des Zeichnungsscheins) sowie nach steuerlicher und
rechtlicher Beratung, insbesondere durch einen Steuer-, Rechts- und/oder Anlageberater erfolgen. Sämtliche Angaben in dieser Marketingmitteilung sind unverbindlich. Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine wie immer gearteten Rückschlüsse
oder Vorhersagen auf künftige Entwicklungen oder Werte zu. Stichtag für die Erstellung
dieser Marketingmitteilung war der 15. Oktober 2014.
Vertrieb
Impressum
Zuständige Aufsichtsbehörde
Wiener Privatbank SE
Wiener Stadthäuser Alpha GmbH
Finanzmarktaufsicht
T +43 1 534 31 - 0, F - 710
privatebanking@wienerprivatbank.com
www.wienerprivatbank.com
wienerstadthaeuser@wienerprivatbank.com
FN 336236s, HG Wien, ATU65325123
www.fma.gv.at
Parkring 12, 1010 Wien
Parkring 12, 1010 Wien
Otto-Wagner-Platz 5, 1090 Wien
Wiener Stadthäuser
Anleihe 2014-2024
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
633 KB
Tags
1/--Seiten
melden