close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

INNONET Innovationstag 2014 - Leichtbau BW

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Bitte senden Sie diesen Abschnitt per Post, Fax oder E-Mail.
Fax 07451 6233-23
E-Mail: info@innonet-kunststoff.de
Die Veranstaltung ist ein Branchentreffpunkt für Experten,
Spezialisten und Geschäftsführer sowie Clusterinitiativen
und Interessierte.
Hiermit melde ich mich verbindlich zum Innovationstag
am 26.11.2014 an. (Teilnehmerbeitrag 100 Euro zzgl. MwSt.)
Termin
Aus organisatorischen Gründen ist eine kostenfreie Absage nur bis spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung möglich.
Ich habe Interesse an einer kostenpflichtigen Präsentation auf der begleitenden Ausstellung und wünsche weitere Informationen zu diesem Angebot.
Mittwoch, 26.11.2014, 12:00 bis 18:00 Uhr
Ort
SKZ Das Kunststoff-Zentrum Horb a. N.
Rauher Grund 9, 72160 Horb am Neckar
Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro zzgl. MwSt.
Ansprechpartner
Titel
Kunststoff 2014
Nadine Kaiser
Tel: 07451 6233-24
E-Mail: kaiser@innonet-kunststoff.de
Trends im Bereich Kunststoff:
schneller – dünner – leichter.
Name / Vorname
Funktion
Weitere Informationen zur Veranstaltung unter:
www.innonet-kunststoff.de
Firma
Veranstalter:
Straße / Nr.
PLZ / Ort
Mit freundlicher Unterstützung von:
E-Mail
Ort / Datum / Unterschrift
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag
von 100 Euro zzgl. MwSt. wird Ihnen in Rechnung gestellt.
Mittwoch 26.11.2014
12:00 Uhr – 18:00 Uhr
SKZ Das Kunststoff-Zentrum Horb a. N.
Sehr geehrte Damen und Herren,
PROGRAMM
Kunststoffe sind vielfältige Materi-
12:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
16:00– 17:30 Uhr Ultraschallschweißen von Thermoplasten
alien. Sie können die unterschied-
Georg Göbel
Leiter Anwendungsentwicklung PLASTICS
Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Karlsbad
lichsten Eigenschaften wie Härte,
Netzwerken auf der Fachausstellung
Elastizität, Hitzebeständigkeit oder
13:00 – 13:15 Uhr Begrüßung
Bruchsicherheit aufweisen. Dadurch
Eberhard Lutz
Klebetechnik im Leichtbau
ergeben sich mannigfaltige Einsatz-
Bereichsleiter Verkauf Inland
ARBURG GmbH + Co KG
Carsten Odwald
Dr.-Ing. Ulrich Mohr-Matuschek
Verkaufsleiter
tewipack Uhl GmbH, Althengstett
Geschäftsführer
SKZ Das Kunststoff-Zentrum Horb a. N.
Verpackungen – innovativ, leicht und dünn
Thomas Eberhard
Director Marketing & Sales
FOSTAG Formenbau AG, CH-Stein am Rhein
Bio-inspirierte Materialien und Strukturen
aus Kunststoff
Prof. Dr. Thomas Speck
Direktor des Botanischen Gartens,
Sprecher des Kompetenznetzes Biomimetik
Albert-Ludwigs-Universität, Freiburger Zentrum für interaktive Werkstoffe und bioinspirierte Technologien (FIT)
möglichkeiten, die sie für unseren
modernen Alltag unverzichtbar machen.
So vielfältig wie die Kunststoffe selbst sind auch deren Anwendungen – von hochkomplexen Produkten für die Medizintechnik
über Rohstoffe für die Textilbranche, bis hin zu Hightech-Anwen-
13:15–15:00 Uhr Trends in der Kunststoffbranche
Dr.-Ing. Ulrich Mohr-Matuschek
Kunststoff-Know-how an. Sie präsentieren kompetente Antworten
Geschäftsführer
SKZ Das Kunststoff-Zentrum Horb a. N.
auf der Suche nach neuen Lösungen unter der Vorgabe "schneller,
Additive Serienfertigung
dünner, leichter".
Georg Schwalme
Zu diesem Thema bietet das INNONET Kunststoff im November
Stellv. Gruppenleiter Spritzgießen und additive Fertigung
SKZ Das Kunststoff-Zentrum Horb a. N.
wertige Fachveranstaltung an. Ich lade Sie dazu ein, sich beim
Anwendungen von additiven Verfahren
im Bereich reverse engineering
17:30 Uhr Abschlussdiskussion und Schlusswort
INNONET Innovationstag Kunststoff 2014 zu aktuellen Themen aus
Stephan Klumpp
Geschäftsführer
Proplas GmbH, Dornstetten
Energie- und Ressourceneffizienz mit Kunststoff
Prof. Dr. Rolf Mülhaupt
Geschäftsführender Direktor
Freiburger Materialforschungszentrum (FMF),
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
dungen im Fahrzeugbau. Die Unternehmen in Baden-Württemberg beherrschen all diese Facetten und bieten ein umfassendes
gemeinsam mit dem SKZ Kunststoff-Zentrum in Horb eine hoch-
der praktischen Anwendung sowie Forschung und Entwicklung
in dieser innovativen Branche auszutauschen. Der Innovationstag
wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gelegenheit für einen
spannenden und bereichernden Gedanken- und Informationsaustausch bieten.
Ich freue mich sehr auf Ihre Teilnahme.
15:00– 16:00 Uhr Kaffeepause
Dr. Nils Schmid MdL
Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Finanzen und Wirtschaft
des Landes Baden-Württemberg
Netzwerken auf der Fachausstellung
17:45 Uhr Get-Together
Netzwerken auf der Fachausstellung
Moderation Axel Blochwitz
Geschäftsführer Technologiezentrum Horb GmbH & Co KG
Steffen Schoch
Geschäftsführer
Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
755 KB
Tags
1/--Seiten
melden