close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

In der kompletten Version als pdf zum Download - Sherry & Port

EinbettenHerunterladen
Erste Wiesbadener Lokal Zeitung
EVENING STAR
Sherry & Port – seit über 34 Jahren
Nr. 89 · ab Oktober 2014 · 34. Jahrgang
Familie Royko, Adolfsallee 11, 65185 Wiesbaden
Fon 0611 - 37 36 32
www.sherry-und-port.de
E-mail info@sherry-und-port.de
Die Craft Beer Revolution
India Pale Ale - Ein Bierstil macht Furore
Allerorten ist zu hören, dass eine neue
Bierrevolution durch Deutschland rollt. In
Szenelokalen und Blogs schon länger ein
großes Thema, kommt neuerdings kaum
eine Tageszeitung ohne Artikel zum Thema
Craft Beer aus. Sogar das Handelsblatt
wartete jüngst mit einer großen Reportage
auf.
Haben wir Deutsche nicht das Reinheitsgebot und das beste Bier derWelt? Fragt
man im Ausland, für was Deutschland bekannt ist, so ist „Bier“ immer als Antwort
mit dabei. Mangelnde Erfolgsmeldungen
deutscher Biere auf internationalen Wettbewerben sprechen allerdings eine andere
Sprache. Kaum mehr als Achtungserfolge
waren in den letzten Jahren zu verbuchen.
Noch dazu ist der Bierkonsum in heimischen
Landen seit Jahren rückläufig. Haben wir
durch das Fernsehbiereinerlei den Anschluss
und die Begeisterung am Bier verloren? Und
was steckt hinter der Craft Beer Revolution? Vor kurzem ging die Ankündigung
des US Craft Beer Stars „Stone Brewing“
durch die Szene, dass Deutschland aus einer brandneuen Brauerei in Berlin mit dem
edlen handwerklichen Bier nach US Vorbild
beglückt wird.
Von außen scheinen wir reif für eine neue
Bier Revolution. Gleichzeitig melden sich
kreative Start-Ups und mutige etablierte
Brauer in dem vom Reinheitsgebot geschützten Deutschland zu Wort und machen
durch innovative Bierkreationen auf sich
aufmerksam. Gemein ist allen der Mut
zu neuer geschmacklicher Vielfalt und
hochwertiger Qualität. Wahrhafte „Craft
Brewer“ sind allerdings nur jene, die ganz
klein anfangen und sich vollkommen
unabhängig den Ruf der Originalität und
Besonderheit erarbeiten.
Reichte das bisherige Vokabular völlig aus,
um ein Pils, Kölsch oder vielleicht noch
ein Guinness zu bestellen, so muss sich der
Craft Beer Neuling nun mit India Pale Ale,
Honig Bock, Porter, belgisches Wit oder
Sauerbier befassen. Der Bierstil, der schon
die US Craft Beer Revolution groß gemacht
hat und der auch in hiesigen Landen größte
Anziehung in der jungen Szene ausübt,
ist das India Pale Ale. Grund genug, dem
schon umfangreichen Bierangebot im S&P
ein Stück Vielfalt aus der neuen deutschen
Bierwelt hinzuzufügen: Ein India Pale Ale
(auch IPA gesprochen Ei Pi Ey) aus dem
Haus des jungen Craft Beer Start-Ups
KUEHN KUNZ ROSEN aus Mainz.
Seinen Ursprung hat das IPA in England
um das Jahr 1790. Zu dieser Zeit hatte
England seine indischen Kolonien etabliert
und man brauchte ein Bier, das in keinem
Haushalt fehlen durfte. Diese Nachfrage zu
befriedigen, war eine echte Herausforderung.
Die Herstellung von Bier vor Ort war aber
aus technischen (es gab noch keine Kühlung),
hygienischen (das indische Wasser war unbrauchbar) und logistischen Gründen (die
Rohstoffe waren nicht verfügbar) unmög-
lich. Also versuchte man das Bier über den
Seeweg zu importieren, was aber aufgrund
der langen Transportwege misslang. Das
Bier kam sauer, schal und nicht trinkbar
in Indien an. Was für eine Enttäuschung!
An dieser Stelle tritt nun ein gewisser
George Hodgson auf den Plan, ein Brauer
aus Burton-upon-Trend. Er hatte die geniale
Idee, eine Pale Ale (helles obergäriges Bier)
mit mehr Alkohol und mehr Bitterkeit (mehr
Hopfengabe) einzubrauen. Sowohl der höhere Alkoholgehalt als auch der Hopfen, mit
seiner antibakteriellen Wirkung, schützten
das Bier vor dem Verderben. Zusätzlich ließ
er das Bier in England einige Monate reifen,
um allen Zucker vollständig zu vergären und
füllte Rohhopfen in jedes Fass, um das Bier
zusätzlich zu schützen.
Mit viel Hoffnung wurde das Bier auf die
Reise geschickt und – entsprechend einer
viel zitierten Legende – mit der Botschaft
versehen, das Bier in Indien auf Normalstärke zu verdünnen. So kam das Bier in
bester Qualität und schöner Aromatik in
Indien an, die Bitterkeit hatte sich harmonisch eingebunden - und keiner hielt sich an
das Verdünnungsgebot. Ein neuer Stil war
geboren und der Grundstein für großen wirtschaftlichen Erfolg unseres Brauerfreundes
George Hodgson aus Burton-upon-Trend
gelegt. In England begann der Siegeszug
des IPA aber erst knapp 50 Jahre später: Als
1827 ein Schiff für die Fahrt nach Indien
bestimmt war, jedoch in der irischen See auf
Grund lief und dabei einige Fässer für die
daheim gebliebenen Kehlen gerettet werden
konnten. Der besondere Braustil wurde in
Amerika und Europa populär und geriet
dann wieder in Vergessenheit. Erst mit der
US Craft Beer Revolution der frühen 1990er
stieg er auf wie Phönix aus der Asche und
seine Faszination ist bis jetzt ungebrochen.
Heute wird es in den unterschiedlichsten
Varianten gebraut. Doch gemeinsam ist
allen ein Alkoholgehalt jenseits der 6%
Wichtiges aus dem S & P
Unseren Veranstaltungskalender
finden Sie auf Seite 16
IMMER WIEDER SONNTAGS
Kartenvorbestellung per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Sonntag, 9. November
Duo Stiehler Lucacio
Sonntag, 23. November
Ulrike Neradt
Sonntag, 30. November
Biber Herrmann
Sonntag, 7. Dezember 19:00
Emilia Blumenberg
Sonntag, 14. Dezember
Ryo Takeda
Mehr Infos auf Seite 12 und 13
Mittwoch, 31. Dezember
SylvesterParty
CATERING
R E S TAU R A N T
TA PA S
BAR
SEIT 1980
bis zu über 10% und eine bittere Hopfenaromatik aus den über 200 verschiedenen
Hopfensorten der Craft Beer Welt. Das IPA
besticht durch ein breites komplexes Spiel
verschiedener Aromen, in denen Bitterstoffe
durch einen schönen Malzkörper ausbalanciert werden. Dadurch sind gute IPAs
erstaunlich süffig und gut trinkbar.
Ein Prost auf die neue deutsche
Biervielfalt mit einem exklusiven IPA
– nun auch im S&P.
Gin Lane & Beer Street
„Gin Lane“ (siehe Bild unten) ist einer von
zwei Drucken des englischen Künstlers
William Hogarth aus dem Jahre 1751.
Es zeigt den Verfall der ärmeren Londoner Gesellschaft durch den übermäßigen
Konsum von Gin, welcher sich durch eine
besonders schlechte Qualität auszeichnete.
Viele Details deuten auf eine düstere, von
Tod, Neid und Gleichgültigkeit geprägte
Zeit hin. Der 1736 beschlossene Gin Act
sollte diesem Verfall entgegen wirken. Es
durfte nur noch Gin herstellen, wer eine
offizielle und kostspielige Genehmigung
besaß. Wie so oft im Laufe der Geschichte
geschehen, verhalf diese Einschränkung
dem Schwarzmarkt zur Blüte und Gin
wurde schlicht in „Parliamentary Brandy“
umgetauft. Den ausbleibenden Erfolg dieses
Gesetzes dokumentierte Hogarth später.
Ganz anders erging es wohl den Bürgern
der „Beer Street“ (siehe Bild rechts). Die
Menschen in dem zweiten Druck Hogarths
erfreuen sich an einem glücklichen und
Öffnungszeiten: Täglich
kultivierten Leben, ganz ohne die schweren
Laster ihrer Zeitgenossen aus der Gin Lane.
Man sieht vom Bier inspirierte Maler, sich
erholende Geschäftsleute und Arbeiter. Im
Gegensatz zu der vom Gin berauschten
Mutter, die kaum Notiz vom Sturz ihres
Kindes zu nehmen scheint, kann man
Bier sogar problemlos beim Arbeiten auf
Dächern genießen.
Es soll allerdings nicht verpasst werden, auf
die sich haltenden Gerüchte hinzuweisen,
die beiden Drucke seien eine Auftragsarbeit
der Bierindustrie gewesen, die ihre Vormachtstellung in Gefahr sah.
der Gin Lane rein gar nichts mehr gemein
haben.
Wellcome to the „Sherry Avenue“! Cheers.
Doch wollen wir nun ein frei von Gerüchten und zugleich qualitativ hochwertig
gebrautes IPA genießen. Wer dennoch lieber
einen gepflegten G&T trinkt, wird sicherlich unsere erneut gewachsene Auswahl an
köstlichen Gins erfreuen, die mit jenen aus
ab 12 Uhr durchgehend Küche für Sie geöffnet! Kein Ruhetag!
Evening Star 2
WARMES & MALZIGES
WARME GETRÄNKE
MALT WHISKY - EIN LEBENSELIXIER
Wir servieren Ihnen die Malts - 4cl - im Nosingglas, Wasserkrug und Whiskytumbler
KAFFEE
251 Café Crème
2,30 0
252 Milchkaffee (G)
2,90 0
253 Espresso
1,90 0
254 Espresso macchiato (G)
255 Cappuccino mit Milch
2,10 0
(G)
256 Latte macchiato (G)
mit doppeltem Espresso
2,50 0
3,80 0
257 Irish Coffee
5,80 0
mit Tullamore Dew und Sahne (4, G)
258 Carajillo, mit span. Brandy (4)
3,50 0
SCHOKOLADE
275 Heiße Schokolade
mit großer Sahnehaube
(H1, G)
3,70 0
TEE
260 Diverse Sorten (Ronnefeldt)
2,50 0
Lagavulin 16 years old (181)
Geschmack: Die Trockenheit dieses Whiskys wird zunächst von der Süße seines
Sherrycharakters abgepuffert. Während
sich der Geschmack entfaltet, treten insbesondere salzige Noten hervor.
Abgang: Gewaltig, kraftvoll, torfig,
salzig, einnehmend.
12,00 0
43% (4)
Ardbeg 10 years old (182)
Geschmack: Gibt sich zuerst süßlich,
wird in der langen Mitte der Begegnung
gewaltig und schwermütig zugleich.
Abgang: Schwer, mit viel Jod.
10,80 0
40% (4)
Cragganmore 12 years old (183)
Geschmack: Delikat, rein, zurückhaltend, mit einer enormen Bandbreite
blumiger Kräutertöne, Abgang: Lang
10,00 0
40%, (4)
Edradour 10 years old (184)
Geschmack: sanft und cremig. Eine
reine Pfefferminznase mit einer Spur
Rauch.
Abgang: Nussige Aromen auf der Zunge.
10,00 0
40%, (4)
IMPRESSUM
Herausgeber:
Anschrift:
Gerd Royko
Sherry & Port
Adolfsallee 11,
65185 Wiesbaden
Tel. (0611) 37 36 32
/RNDOUHGDNWLRQ6DUWRULXV6FKUHLEÀ[
Christian Semm
Satz
Printhouse Darmstadt
& Produktion:
Tel. (06151) 99 63 111
Druck:
Gießener Anzeiger
Verlags GmbH & Co. KG
Idee:
Royko, Sartorius & Royko
Foto:
Hannes Raff, Christian Semm,
Marcus Kraft, Archiv,
Boris Royko, Reuber
Vertrieb:
Lara und Boris Royko
Warnung: Der "Evening Star" ist eine hausgedachte und
geschützte Lokalzeitung. Wer "Evening Star" nachmacht
oder verfölscht oder verfälschter sich verschafft und in
Verkehr bringt ist selber dran schuld oder ideenlos und wird
mit Bierentzug nicht unter 2 Gläsern bestraft.
Der Nachdruck, vor allem die Terminangabe der Veranstaltungen, ist, unter Quellenangabe, erwünscht.
Die Preisangaben in der Speisen- und Getränkekarte
verstehen sich in Euro, incl. der lästigen Steuern und der
netten Bedienung (ohne Besitzanspruch). Die ausgedruckten
Veranstaltungszeiten verstehen sich in der jeweils aktuellen
mitteleuropäischen Irgend-was-Zeit.
Wir bitten die Gäste, vor dem Verlassen des Lokals, die
Kleidung wieder zu ordnen. Kinder haften für ihre Eltern. Das
Recht, zu gegebenen Anlass auf der Theke zu tanzen, behält
sich ausschließlich der Wirt vor. Der "Evening Star" ist ein
Druckerzeugnis und wird ständig unter solchen produziert,
für "Dreckvuhler" wird daher keinerlei Haftung übernommen.
Der Links- wie Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für unverlangt eingesandte Artikel kann keine Haftung übernommen
werden. Anonyme Leserbriefe können nur bei vollständiger
Absenderangabe beantwortet werden.
Talisker 10 years old (185)
Isle of Skye, Geschmack: Rauchig,
malzig-süß, mit Säuerlichkeit und einer
sehr starken pfeffrigen Entwicklung.
Abgang: Sehr pfeffrig, gewaltig, lang.
10,00 0
45,8% (4)
Auchentoshan 10 years old (186)
Geschmack: Anklänge von Zitronengras. Leicht süß, ohne klebrig zu sein.
Abgang: Ingwerartig und spritzig.
10,00 0
40% (4)
Oban 14 years old (187)
Geschmack: Trocken, rauchig, mit
malzigen und fruchtigen Untertönen.
Abgang: Aromatisch, weich.
11,00 0
43% (4)
Cardhu 12 years old (188)
Geschmack: Leicht bis mittelschwer,
mit einer Betonung auf malziger Süße.
Abgang: Anhaltende sirupartige Süße,
aber auch eine rundere Trockenheit, zu
der sich Anklänge von Torf gesellen.
11,00 0
40% (4)
Glenfiddich 12 years old (189)
Geschmack: Recht trocken. Birnenartig. Deutlicher werdende Fruchtigkeit.
Ein Schuss Wasser öffnet einen leichten
Rauchton und süße, malzige Noten.
Abgang: Verhalten, aromatisch.
40% (4)
10,00 0
Bunnahabhain 12 years old (197)
Geschmack: Angenehm, rein, nussigmalzige Süße.
Abgang: Sehr starke Geschmacksentwicklung. Erfrischend.
10,50 0
40% (4)
Dalwhinnie 15 years old (190)
Geschmack: Sehr weich, langanhaltende Entwicklung. Aromatische Heidehonig-Noten, gefolgt von frischem
Gras und malziger Süße, die sich noch
steigert, bis plötzlich eine Torf-Note
dominiert.
Abgang: Sehr lang.
43% (4)
11,00 0
Glenmorangie 10 years old (198)
Geschmack: Würzige, blumige und
malzig-süße Noten, sahnig, fast buttrig.
Abgang: Lang und rund.
10,50 0
40% (4)
Caol Ila 12 years old (192)
Isle of Islay
Geschmack: leicht ölig, beruhigend
Abgang: Aromen entwickeln sich stark,
würzig, Vanille, Gewürze
43% (4)
11,00 0
The Glenlivet 12 years old (193)
Geschmack: Blumig, pfirsichartig. Anklänge von Vanillie, delikates Gleichgewicht zwischen Süße und malziger
Trockenheit. Abgang: Zurückhaltend,
lang, leise wärmer werdend.
40% (4)
10,00 0
Caol Ila Cask Strength (194)
Isle of Islay
Nase: Süßlich, rauchig, Grapefruit
Geschmack: malzige Süße, leichte
Frucht, pfeffrig, trocken, duftig
Abgang: Fülle an Aromen
55%
14,00 0
The Macallan Amber (195)
Geschmack: Frische Nuancen grüner
Äpfel und Limonen verschmelzen mit
Zimt. Anschließend Anflüge von Ingwer, gefolgt von fruchtigen Aromen
und anhaltenden subtilen Eichennoten.
Abgang: Mild, mit sanften Frucht- und
Getreidearomen
40%
10,50 0
Laphroaig 10 years old (196)
Geschmack: nach Seetang, salzig, ölig.
Abgang: Rund und sehr trocken.
10,50 0
40% (4)
Highland Park 12 years old (199)
Geschmack: Saftig-frisch, mit rauchiger
Trockenheit, der Süße von Heidehonig
und einem Malzton.
Abgang: Hintergründig, mit einem Nachklang von Heidekraut, köstlich.
11,50 0
40% (4)
Glenkinchie 10 years old (200)
Goldene Farbe, weicher aromatischer
Duft von Zitronengras und Melonen.
Geschmack: etwas Zimt, im Wechsel
mit Ingwer.
Abgang: Trockene, würzige Eichentöne.
10,50 0
43% (4)
Kilchoman Machir Bay 2014 (201)
Geschmack: Gemischte Früchte,
Vanille und eine intensive Süße.
Abgang: Langes, anhaltendes Finale.
46% (4)
10,00 0
Glenfarclas 10 years old (202)
Geschmack: vollmundig, schwer, sehr
süßer Nektar, mit honigtoniger
Trockenheit Abgang: langer,
wärmender Abgang 60% (4) 13,00 0
Highlandpark 18 years old (203)
Geschmack: vollmundig, erstaunlich
rauchig, mit Anklängen von Sherry und
Eiche
Abgang: lang und komplex
14,00 0
43% (4)
(4) mit Farbstoff (Zuckercouleur)
Produkt- und Preisänderungen vorbehalten!
i˜ˆi~i˜Ê-ˆiʅÀi˜ÊˆÃV…ʏˆiLiÀÊLiµÕi“ʈ“Ê-…iÀÀÞÊEÊ*œÀÌt
ÕvÊiˆ˜i˜Ê}œ`i˜i˜ÊiÀLÃÌÊ՘`Êiˆ˜i˜Ê…iÀÀˆV…i˜Ê7ˆ˜ÌiÀ°
Ausstellungen im S&P
Kunst kommt von Können, nicht von Wollen
sonst hieße es Wulst
3
Evening Star
Karl Valentin
Fato Abraham Wheremongar
Der Verein Liberia Freunde e.V. hat sich
– im Rahmen der ländlichen Entwicklung von Liberia nach dem 14-jährigen
Bürgerkrieg – seit 2012 auch die Menschenrechts- und Kulturförderung zum
Ziel gesetzt.
Wirtschaftlicher Wiederaufbau bedarf
der Bildungs- und Kulturförderung, um
von den Menschen als gesellschaftliche
Entwicklung wahrgenommen zu werden
und nachhaltigen Erfolg zu haben. Derzeit
richten sich die Aktivitäten insbesondere
gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus.
Die Ausstellung wird eröffnet vom 1.
Vorsitzenden des Vereins Liberia Freunde
e.V., Stadtrat a.D. Rudolf Janke, der
einen Überblick über das neue Projekt
der Liberia Freunde gibt und die beiden
Projekt-Schwerpunkte „Malerei“ und
„Traditionelles Geschichtenerzählen“
vorstellt.
Der Künstler Fato Wheremongar, der
leider selbst nicht anwesend sein kann,
stellt quasi als erste „Kostproben“ Bilder
verschiedener Stilrichtungen vor und
lässt dabei die unterschiedlichen Einflüs-
se der europäischen Malerei des letzten
Jahrhunderts in ihren Auswirkungen auf
die Entwicklung der Malerei in Liberia
erkennen.
Die Ausstellung erfolgt in freundlicher
Kooperation mit dem Sherry & Port,
mit dem Ziel, Wiesbadener BürgerInnen
und Unternehmen als Unterstützer und
Paten für die Kulturförderung in Liberia
zu gewinnen.
Der Erwerb der Bilder hierzu ist möglich
über entsprechende Spenden an Liberia
Freunde e.V., die derzeit für den Kampf
gegen die Ausbreitung von Ebola dringend
benötigt werden.
Über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme
würden wir uns sehr freuen.
www
Rudolf Janke
(1. Vorsitzender Liberia Freunde e.V.,
Wiesbaden)
www.liberia-freunde.de
email: info@liberia-freunde.de
mobil: 015 22 26 27 891
EVENING STAR
DER NÄCHSTE EVENING STAR ERSCHEINT IN DER
ERSTEN APRILWOCHE
Henrik Böttger
Henrik Böttger wurde 1978 in Wiesbaden
geboren.
Nach dem Abitur studierte er Design an
der Hochschule Mainz.
Heute lebt und arbeitet er freischaffend
in Wiesbaden.
Das Sherry & Port zeigt einige Arbeiten
aus einer abgeschlossenen Serie von Zeichnungen aus den Jahren 2010 und 2011.
Die kritische Auseinandersetzung
mit Technisierung ist Gegenstand der
Arbeiten.
Alle Zeichnungen sind auf Papier und
Pappe mit Stift, Tusche und Gouache
entstanden.
Zurzeit arbeitet er in seinem Atelier in
der Sonnenberger Straße an
großformatigen Acrylbildern auf
Leinwand, die 2015 in einer
Einzelausstellung gezeigt werden.
HEISS UND INNIG!
Die schönste Verbindung. Als Partner für den
Außer-Haus-Markt liefern wir Tiefkühlkost für perfekte
Gastlichkeit. Erhältlich bei Ihrem TIFA Regionalpartner.
Wiesbaden, Tel. 06134-28674-0
Natürlich tiefkühl frisch!
www.frickel-tifa.de
Evening Star 4
Geschichten aus dem Leben...
Nach dem Essen
ist vor dem Essen
>]e]afkYeÛ_]fa]v]f
g\]jÛ\Y`]aeÛYdd]af
;mj[`ÛmfkÛ^ddlÛ\a]
<flk[`]a\mf_
_YfrÛd]a[`l
9]kk]jÛn]jkl]`]fÛealÛeg\]jfkl]jÛK][`fac
LfYm^^dda_]Û?+jkqkl]e]Û¤Ûcd]afÛmf\Û^]af
Lfn]jZaf\da[`ÛhjgZ]ljY_]fÛ
C]Z]fkimYdallÛn]jZ]kk]jfÛ
DY[`]fÛJa]ÛZ]aÛmfkÛ]af]fÛ?+jl]kl
?+jlÛka[`Û_mlÛYf
?+jlÛka[`ÛfY[`ÛJKFCCÛYf›
4UPMM)ÅSHFSµUF"LVTUJL*ISF"ESFTTFOGÊSHVUFT)ÅSFO


Na]kZY\]fÛÛÛÛÛBjYfrhdYlrۂ¤ƒÛÛÛÛÛK]d‘‡ƒÛ~~£‚Û€Û‡‚


KYmfmkkl]afÛÛÛÛÛD1`d^]d\kljÛÛÛÛÛÛK]d‘Û‡Ûƒ~Û…£…‚Û††Û‚~


;a]rÛÛÛÛÛNad`]dekljÛÛÛÛÛÛK]d‘Û‡ÛƒÛ€£†Û‚ہ„Û†‡
"Gemeinsam Genuss erleben" verspricht
das kleine, liebevoll eingerichtete Ladengeschäft "Buchgenuss", das seit August
2013 in der Wörthstraße 3 residiert. In der
entspannten Atmosphäre des Buchladens
fühlt sich jeder sofort willkommen. Die
vielfältige Auswahl an vorrätigen Kochund Genussbüchern ist beeindruckend
– die meisten Kunden haben noch nie so
viele Kochbücher an einem Ort gesehen!
Auf den Verkaufstischen, in den Regalen
und im Schaufenster finden Kochwütige
und solche, die es werden wollen, jede
Menge Inspiration und neue Ideen. Zweimal im Monat gibt es Veranstaltungen wie
Weinproben, Impro-Theater, Lesungen
oder Vorträge, auf denen sich die Gäste
kulturell und kulinarisch verwöhnen
lassen können.
"Kochen und Kochbücher sind meine
Leidenschaft. Ich bin selbst ein neugieriger Esser und probiere ständig neue
Rezepte aus. Für gutes Essen kann ich
mich immer begeistern, lasse mich immer
gern von neuen Zutaten und regionalen
Spezialitäten verführen" erzählt Katrin
Wetzel. Um diese Leidenschaft fortan
mit anderen Genießern zu teilen, hängte
sie ihre langjährige Tätigkeit in der ITBranche an den Nagel.
Ein wenig Zeit zum Stöbern und für ein
Gespräch sollte man bei einem Besuch
natürlich mitbringen: „Die intensiven
Begegnungen mit unseren Kunden und
die wunderbare Atmosphäre bei den
Veranstaltungen sind für mich magische
Momente. Ich freue mich besonders, wenn
ich junge Leute fürs Kochen und den
Umgang mit frischen, regionalen Lebensmitteln begeistern kann.“ Katrin verfügt
auch privat über eine stattliche Sammlung
an Kochbüchern, die rege in Gebrauch ist
und zum Leidwesen ihres Mannes immer
noch wächst – er beschwert sich regelmäßig über den chronischen Platzmangel im
heimischen Bücherregal.
Selbstverständlich werden im Buchgenuss
sämtliche literarische Wünsche des gesamten Buchhandelssortimentes erfüllt.
Bestellungen liegen meist am nächsten
Tag zur Abholung bereit. Wer wenig Zeit
hat, kann seine Bestellung auch telefonisch
oder im Webshop aufgeben. In Wiesbadens Innenstadt werden die Bücher auf
Wunsch persönlich ausgeliefert, kostenfrei
versteht sich.
BUCHGENUSS
Katrin Wetzel
Wörthstraße 3, 65185 Wiesbaden
Tel. 0611 - 3347 7653
www.buchgenuss.de
facebook.com/buchgenuss
Öffnungszeiten
Di – Fr 10 - 19 Uhr
Sa
10 - 17 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung
ELEKTROMEISTERBETRIEB
MICHAEL BECKER
Meixlerstr. 9 , 55120 Mainz-­Mombach
Telefon 06131 21 59 59 Fax 06131 21 59 69
Funkruf 0179 29 29 121
MB
Servicepartner
Reparatur von Kaffeevollautomaten
der Firmen JURA AEG KRUPS BOSCH SIEMENS DeLonghi u.a. MB
... und aus der Nachbarschaft
Evening Star 5
DER DORFLADEN – ein Laden ohne Laden
DER DORFLADEN ist das „Herzensprojekt“ von Jordanis Pavlidis und Silke
Kauer. Die beiden schätzen es, in zwei
Welten zuhause zu sein: In Wiesbaden
und in dem griechischen Heimatdorf von
Jordanis Pavlidis.
Dort, zwischen Thessaloniki und Kavala,
gewann vor zwei Jahren ein Gedanke, der
schon lange in den Köpfen der beiden
herumgeisterte, Kontur: „Warum nicht
die guten, echten Lebensmittel, die wir
im Dorf so lieben, nach Deutschland
bringen?“
Und da bekanntermaßen aller Anfang
klein ist, startete DER DORFLADEN
Ende 2012 mit nur einem Produkt:
Olivenöl aus selbst geernteten Oliven.
Die Oliven stammten von den Feldern von
Magdaleni und Giorgos, den LieblingsTavernenwirten der beiden, zu denen sich
im Laufe der Zeit eine Freundschaft entwickelt hat. Auf den Bäumen, die sich seit
Generationen in Familienbesitz befinden,
wachsen für die Region typische Oli-
Dafür verspricht die diesjährige Ernte,
die im November beginnt, phänomenal
zu werden. Die Flüge der Erntehelfer sind
schon gebucht und die Vorbereitungen,
noch vor Weihnachten das grüne Gold
fertig abgefüllt in Wiesbaden zum Verkauf
anzubieten, laufen auf Hochtouren.
vensorten wie Chalkidiki, Kalamon und
Thassitiki. Das Cuvée dieser Sorten ergibt
ein harmonisches, fruchtiges Olivenöl mit
einem wunderbaren pfeffrigen Ton. Die
kleine "Erstauflage" des Olivenöls war in
Kürze vergriffen und leider konnte es in
2013 aufgrund eines Komplettausfalls der
gesamten Ernte kein Folgeprojekt geben.
Hinzugekommen ist in diesem Jahr noch
ein weiteres Produkt: salzig geröstete
Mandeln. Diese werden von Anastasios
Kastanidis im fruchtbaren Tal von Serres
produziert. Seit fast 30 Jahren besitzt er
dort seine eigenen Mandelbäume und
verarbeitet seine und die Mandelernte der
Region in seinem Familienbetrieb. Das
Qualitätsurteil zu den Mandeln können
Sie sich direkt vor Ort bilden. Sie finden
die Mandeln auf der Speisekarte des Sherry
& Port.
Weitere Infos zum Verkaufsstart des
Olivenöls finden Sie unter:
www.der-dorfladen.eu.
Gewalt – daheim?
Wiesbaden positioniert sich gegen Gewalt
in Paarbeziehungen.
Plakatkampagne und Aktionen vom
7. - 28.11.14 in Wiesbaden, durchgeführt
vom Wiesbadener Frauenreferat
Es gibt Tatsachen, vor denen wir die Augen
nicht verschließen dürfen. Dazu zählt das
Thema Gewalt in Paarbeziehungen. Im
Grundgesetz sind die Grundrechte „Die
Würde des Menschen ist unantastbar
und jeder hat ein Recht auf Leben und
körperliche Unversehrtheit“ verankert.
Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich ist keine Familienstreitigkeit oder
ein Beziehungskonflikt, sondern eine
kriminelle Handlung für die Gewalttäter zur Verantwortung gezogen werden
müssen.
Studien belegen, dass jede vierte Frau im
Alter zwischen 16 und 85 Jahren Gewalt
in einer Beziehung erlebt hat oder aktuell
in einer solchen lebt. Dies bedeutet für
Wiesbaden, dass von den rund 122.000
Frauen in der betreffenden Altersgruppe
Unser
Programm
finden Sie unter
www.galli-wiesbaden.de
30.500 Frauen betroffen sind.
Leider nehmen davon die wenigsten selbständig professionelle Hilfe in Anspruch,
obwohl in Wiesbaden große Anstrengungen
unternommen wurden und werden, gerade
für die vielen unterschiedlichen Zielgruppen der betroffenen Frauen ein breites
Beratungs- und Hilfsangebot bereit zu
stellen.
Mit der Kampagne, für die bekannte
Wiesbadenerinnen und Wiesbadener
aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Bildung,
Religion, Sport und Gesundheit gewonnen
wurden, soll erneut über dieses Angebot
informiert und die Betroffenen und auch
ihr Umfeld ermutigt werden, Beratung,
Hilfe und Schutz in Anspruch zu nehmen. Denn Gewalt kommt in den besten
Familien vor. Es ist nicht peinlich, um
Hilfe zu bitten und nie zu spät.
Frauen harren oft in
Gewalt-Beziehungen
aus, weil sie bis zuletzt
auf Besserung
hoffen.
Saskia Veit-Prang,
Kommunale Frauenbeauftragte
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Begleitende Veranstaltungen:
12.11.14 Eröffnung der Kampagne
durch OB Sven Gerich.
Oranienstr. 2, 65185 Wiesbaden, Tel. 0611-45047697, www.die-radwerkstatt.de
Evening Star
SHERRY
6
SHERRYTYPEN - GANZ EINFACH
Sherrys lassen sich in drei Gruppen einteilen. Die trockenen Weine, wie Manzanilla, Fino, Amontillado, Oloroso oder
Palo Cortado. Zu den Weinen mit einer
natürlichen Restsüße aus den überreifen
rosinenartigen Trauben zählen Pedro
Ximènes und Moscatel. Die letzte Fraktion bilden jene cuvierten (verschnitten)
Sherrys. Sie tragen Bezeichnungen, wie
dry, medium, Cream oder Rich Golden.
...Schon probiert?
Manzanilla de Sanlucar de
Barrameda und Fino
Finos und Manzanillas sind die leichtesten Sherrys, sie reifen ausschließlich
unter der Florschicht. Manzanillas reifen
immer in Meeresnähe, bestenfalls in Sanlucar de Barrameda.
Hier ist die Temperatur dank der
Winde sehr konstant. Finos reifen auch
in Jerez, das im Landessinneren liegt. Im
Sommer und Winter kann es zu größeren
Temperatur-schwankungen
kommen.
Bewegt sich die Temperatur unterhalb
von 15°C und oberhalb 20 °C, bricht die
Florschicht kurzweilig auf und die Weine
werden einem Sauerstoffeinfluss (Oxydation) ausgesetzt. Somit fallen Finos immer
etwas kräftiger aus als ein Manzanilla.
Amontillado
Ein Amontillado reift wie ein Fino oder
Manzanilla unter Flor. Nach einer intensiven Probe selektieren die Kellermeister Weine, die etwas kräftiger
ausfallen und spriten sie erneut mit
Weindestillat auf. Nun hat die Florhefe aufgrund des höheren Alkoholgehaltes keine Chance mehr zu überleben
(übersteigt der Alkoholgehalt 15,5 sterben die Hefen ab und die Florschicht
löst sich auf). Nun reifen die Weine
unter Sauerstoffeinfluss in der Solera
weiter. Die Farbe verändert sich im Laufe der Zeit und die Weine werden mit
zunehmenden Alter immer dunkler. Die
Farbe geht von dem ursprünglichen
Hellgelb in einen Bernsteinton über,
auch die Aromatik verändert sich. Ein
Amontillado ist kraftvoller, vielschichtiger als ein Manzanilla.
SHERRY
Oloroso
Verkosten die Kellermeister die Jungweine, werden die
kräftigsten so hoch
aufgespritet, dass die
Entstehung der Florhefe verhindert wird.
Oloroso reifen von
Anfang an unter dem
Einfluss von Sauerstoff. Sie sind die kräftigsten, intensivsten
und dunkelsten aller
trockenen Sherries,
keine Weine, die sich
zum Aperitif eignen,
aber auch großartige
Essensbegleiter abgeben.
101 Kleine Sherryprobe 9cl
Fino, Amontillado, Cream 6,80 0
102 Große Sherryprobe 15 cl
Manzanilla, Fino, Amontillado,
Oloroso, Cream
12,50 0
Aus dem Fass
103 Fino (trocken)
104 Amontillado (halbtrocken)
105 Cream (süß)
Fino (trocken bis sehr trocken)
Manzanilla
Moscatel
Ebenso wie ein PX eignet sich ein Moscatel hervorragend als Dessertwein, jedoch ist seine Süße nicht so voluminös
wie die des PX. Er hat mehr Finesse und
lädt manches Mal zum zweiten Glas ein.
Ebenso wie PX ist Moscatel ein beliebter
Verschnittwein für die Blends.
Die charmanten Schmeichler
Wer es weder trocken noch süß mag,
liegt bei den Blends (Verschnitten) wie
beispielsweise einem Medium goldrichtig. Der halbtrockene Sherry mit würziger Note ist ein Oloroso, der seine
Süße durch die Beimischung von Pedro
Ximénez bzw. Moscatel Wein erhält.
Spezialitäten und Raritäten
Es gibt eine Reihe an Raritäten unter
den Sherrys, die mehr als 20 oder sogar
30 Jahre im Solera-System reifen.
Diese Sherrys tragen die Abkürzungen
VOS (very old sherry) für ein Mindestalter des jüngsten Sherryanteils von 20
Jahren und VORS (very old rare sherry) für ein Mindestalter von 30 Jahren
auf ihrem Etikett. Das Alterszertifikat
beschränkt sich generell auf die Weinsorten Amontillado, Palo Cortado,
Oloroso und Pedro Ximénez. Aufgrund
der langen Reifung und der damit verbundenen stärkeren Verdunstung von
Wasseranteilen steigt der Alkoholgehalt
eines VOS oder VORS oftmals auf über
20%. Der Seltenheitswert dieser Weine
ist hoch, da zur Qualitätssicherung der
Solera lediglich 1/20 bzw. 1/30 entnommen werden. Nach jeder Entnahme werden die Weine sensorisch und analytisch
geprüft, ob sie den Ansprüchen eines
VOS, VORS entsprechen.
Palo Cortado
Eine besondere Spezialität ist der Palo
Cortado. Ursprünglich als Fino vorgesehen, reift er jahrelang unter einer Florschicht, bis sie aus unerklärlichen Gründen abstirbt und der Wein oxydativ
manchmal jahrzehntelang weiter reift –
sozusagen eine Mischung aus Fino und
Oloroso. Interessanterweise kann man
einen Palo Cortado mittlerweile auch
kellertechnisch erzeugen.
IR FOR LIFE.
Xan. Das erfrischende Elixier für mehr Lebensenergie.
Mit natürlichen Hopfenextrakten.
www.xan.com
3,90 0
3,90 0
3,90 0
Aus der Flasche
Pedro Ximènes
Ohne Zweifel zählt ein PX zu den
süßesten Weinen der Welt. Aufgrund
seiner jahrzehntelangen Reifung funkelt er weder hell noch bernsteinfarben.
Ein PX ist tiefschwarz und bewegt sich
schwerfällig im Glas. Einfach großartig,
diesen Wein zu einem Dessert mit Schokolade zu genießen oder um damit das
Essen abzuschließen.
AN ELI
5 cl
106 Manzanilla, La Guita
107 Emilio Lustau Jarana
108 Williams & Humbert
Manzanilla
110 Dry Sack Fino
111 Solear
über 7 Jahre gereift
112 Tio Pepe
114 Sandeman Don Fino
116 Pedro Domecq La Ina
4,50 0
5,30 0
5,30 0
3,90 0
5,30 0
3,90 0
4,60 0
3,90 0
Amontillado (halbtrocken)
118 Emilio Lustau,
rare, Escuadrilla
119 Dry Sack, medium
120 Sandeman Dry Don,
Amontillado
122 Emilio Lustau,
solere reserva, Peninsula
123 Emilio Lustau,
Los Arcos
124 Cuesta, Amontillado
127 Don Zoilo
Amontillado, 12 years
4,90 0
3,90 0
4,60 0
4,90 0
4,90 0
3,90 0
4,90 0
Oloroso (leichte Süße)
Cream (volle Süße)
132 Gonzales Byass Solera 1847 5,30 0
133 Harveys Bristol Cream
134 Sandeman Cream
135 Don Zoilo
Oloroso
136 Canasta Cream
137 Don Zoilo
Pedro Ximenez, very sweet
138 Barbadillo La Cilla
Pedro Ximenez
Sherry enthält Sulfite.
Produkt- und Preisänderungen vorbehalten!
3,90 0
3,90 0
4,90 0
3,90 0
4,90 0
5,80 0
PORT
Evening Star
7
PORTWEIN - EINE REIFE GESCHICHTE
PORTWEIN
5 cl
140 Portweinprobe 9cl
White, Ruby, Tawny
6,80 0
Offener Portwein
141 White Port (mild)
3,90 0
142 Tawny Port (vollmundig) 3,90 0
Aus der Flasche
White Port (mild)
143 Niepoort dry White
4,70 0
144 Pousada Porto, White
4,70 0
145 ROZÈS Reserve White
4,70 0
146 Delaforce White Port
4,30 0
Ruby (vollmundig)
147 Pousada Porto, Ruby
4,70 0
148 Delaforce Ruby
4,30 0
149 Messias Ruby
4,30 0
150 Niepoort Ruby
4,70 0
Tawny (kräftig, ausgewogen)
151 Pousada Tawny
4,70 0
152 Ramons Pinto, RP 10,
10 years Tawny
6,30 0
153 Niepoort Fine Tawny
4,30 0
154 ROZÈS Reserve
4,80 0
155 ROZÈS infanta ISABEL
10 years old
6,30 0
156 Taylor's Tawny
10 years old
6,30 0
157 His Eminence´s Choice
10 years old
6,30 0
158 Messias 10 years old
6,30 0
159 Messias 20 years old
10,40 0
160 ROZÈS Reserve
20 years old
10,40 0
161 ROZÈS Reserve
2007 unfiltered
7,10 0
Rosé (frisch, fruchtig)
165 Pocas pink
Portwein enthält Sulfite.
Produkt- und Preisänderungen vorbehalten!
5,10 0
Sie drückt sich aus in Farbe, Körper,
Bukett und Fülle. Regenreiche Winter
und sehr helle Sommer bringen die Trauben zu der besonderen Reife, die für eine
hervorragende Qualität des Portweins
bürgt. Es gibt sehr viele verschiedene
Port-Arten. Die Grundarten sind: Red,
Ruby, Tawny, White, Colheita, Vintage,
Late Bottled Vintage und Port mit Altersangabe. Diese gibt es wiederum in
unterschiedlichen Geschmacksrichtungen von süß bis trocken. Es gibt mehrere
Arten Ports, die aus unterschiedlichen
Veredelungsverfahren stammen.
Im Prinzip muß der Port jedoch mindestens zwei Jahre lagern, bevor er verkauft
werden darf. Tawnys sind die zur Zeit
am häufigsten gehandelten Ports. Die
Portugiesen sagen zu der für die Tawnys
charakteristischen Farbe „Zwiebelschalenfarbe“. Tawnys sind die vielseitigsten
Portweine, für jeden Anlaß findet sich
ein bestimmter Tawny.
Ruby-Ports werden anders behandelt als
Tawnys. Die Lagerzeit in Holzfässern
ist in der Regel kürzer. Da sie weniger
Farbpigmente abbauen, ist die Farbe
noch dunkelrot. Füllt man einen Ruby
wieder zurück in ein Faß, würde sich
daraus - bedingt durch den Oxydationsprozeß - ein Tawny entwickeln. Ruby
und Tawnys bestehen im allgemeinen
nicht aus Ernten eines Jahrganges oder
einer Lage, auch nicht aus Ernten eines
Alters oder eines Ortes. Da der Produzent Wert auf gleichbleibende Qualität
seines Sortiments legt, mischt er alten
und jungen, süßeren und trockeneren
Wein aus seinen Beständen, um das gewünschte Produkt zu erhalten. Daneben
gibt es auch Jahrgangsweine. Hierunter
verstehen wir Ports aus einem Jahrgang,
der vom Portwein-Institut (Instituto do
Vinho do Porto) als gut, aber nicht als
Vintage anerkannt wird.
Markenports werden zur Erhaltung des
Buketts mit jüngeren Weinen aufgefrischt
und mit älteren Weinen angereichert.
Diese Ports unterliegen ebenfalls der
Kontrolle durch das Portwein-Institut.
Vintage ist ein aus nur einer Ernte in
einem anerkanntermaßen guten Jahrgang mit außergewöhnlichen organoleptischen Charakteristika erzeugter,
tiefroter und körperreicher Portwein.
Bei qualitativ besonders guten Jahrgängen wird den Kellereien erlaubt,
Vintage-Weine anzulegen. Sie reifen
in der Regel zwei Jahre im Faß und
werden dann auf Flaschen abgezogen.
Den eigentlichen Höhepunkt der Reife
erreichen sie nach ca. 20 bis 30 Jahren. Vintage Port reift in der Flasche
langsamer heran und sollte daher frühestens nach 10 Jahren getrunken werden. Allerdings konzentrieren sich in
der Flasche Aroma- und Geschmacksstoffe anders als im Faß. Vintage Ports
haben daher normalerweise eine tiefrote Farbe und einen fruchtigen Geschmack. White Port ist aus weißen
Trauben. Der White Port ist fruchtig,
frisch und hat einen leichten Körper. Er
reift mindestens 2 Jahre im Faß. Weiße
Ports werden im Gegensatz zu Roten,
die man bei Raumtemperatur serviert,
gekühlt gereicht. Wer Port wirklich genießen möchte, tut dies entweder vor
dem Essen oder zum Dessert, beispielsweise mit Käse, Nüssen, Oliven oder
Gebäck. Port wird auch besonders gern
auf Partys, an der Bar, zu Hause, bei
Freunden, in Restaurants und Hotels
getrunken. Port pur getrunken ist ein
besonderes Erlebnis. Jedoch trinken
viele ihn auch gern on-the-rocks, und
Gourmets sagen: Port verfeinert die Küche. Man lässt das Glas leicht kreisen,
damit sich die Duftfülle entfalten kann.
Der Geschmack des Ports kommt am
besten zur Geltung, wenn man ihn ein
Weilchen im Mund tanzen lässt. Dann
entfaltet er Feuer am Gaumen und Süße
auf der Zunge.
162 2006 Pousada Porto
LBV DOC
6,80 0
163
164
Ein LBV Port stammt aus einem einzigen
Erntejahr (hier 2006), welches auch auf
dem Etikett angegeben werden muss.
Er lagert 4-6 Jahre im Fass und wird
erst dann abgefüllt. Dieser intensive
rubinrote, körperreiche und starke Port
mit kräftiger Tanninstruktur hat eine
beachtliche aromatische Beständigkeit,
er zeichnet sich durch hervorragenden
Nachgeschmack aus. Dieser traditionelle
Port wird ungefiltert abgefüllt und entwickelt so den typischen Bodensatz (das
Depot), ist aber dadurch auch wesentlich
komplexer als ein normaler LBV.
Die Trauben für den Portwein reifen
im engen Tal des Flusses Duoro auf
Weinterrassen. Das atemberaubendste
und gleichzeitig unglaublichste Weinbaugebiet der Welt. Hier werden die
Trauben regelrecht gebacken und sind
die vorzügliche Basis für den Port. Dieser
Wein hat eine außergewöhnliche Farbe,
Bukett und Geschmack. Kennzeichen
sind die Ausgewogenheit von Alkohol
und Körper, der Geschmack von Trockenfrüchten, die Intensität und der
aromatische Nachhall.
“Portwein ist das ganze Menschengeschlecht auf Flaschen gezogen.
Portwein-Charaktere gibt es soviel wie
Menschenwesen; Portweinfarben gibt
es soviele wie Menschenrassen, und
eine guter Port wird auch so alt wie ein
Mensch.“
Dieser Satz eines alten Kellermeisters
aus Porto beschreibt am treffensten die
Portweine.
Port kommt, wie der Name schon sagt,
aus der Stadt Porto. Vinho do Porto ist
Wein aus Porto. Er wird ausschließlich in
dem ostwärts von Porto gelegenen, abgegrenzten Douro-Gebiet angebaut und
gekeltert. Im Frühjahr wird der Wein in
die Kellereien der Hafenstadt Vila Nova
de Gaia, gegenüber von Porto, am linken
Ufer des Douro, gebracht. Dort wird er
bis zu seiner endgültigen Reife gelagert,
bevor er seinen Weg in alle Welt antritt.
Die Grenzen des Anbaugebietes wurden
1907 erneut festgelegt. Das Douro-Tal
mit seinen tiefen Nebentälern im Norden Portugals erstreckt sich von der spanischen Grenze im Osten über eine Länge von etwa 100 Kilometern nach dem
Westen. Der Boden in diesem Gebiet, das
durch hohe Gebirgszüge vor den atlantischen Winden geschützt ist, zeichnet
sich hauptsächlich durch Schiefer aus.
Überall in der Welt brechen die Platten in
horizontaler Richtung. Im Douro-Bezirk
hingegen spalten sie sich in einem Winkel von 60 bis 90 Grad zum Erdinnern.
Von den 240.000 ha, die das Douro-Tal
umfasst, wird ca. ein Zehntel für den
Weinbau genutzt. Die restliche Fläche
besteht zum großen Teil aus Wäldern.
25.000 Weinbauern sind in diesem Gebiet ansässig. Es gibt etwa 85.000 Weinberge. Nur die Trauben aus diesem Gebiet Nord-Portugals besitzen, dank der
klimatischen und geologischen Verhältnisse, die Eigenschaften, die dem Portwein seine einzigartige Note verleihen.
Pousada Porto
10 years old DOC
6,30 0
Pousada Vintage Port
DOC
8,50 0
Ein Vintage Port ist ein Jahrgangs-Port
aus einem einzigen, außergewöhnlich
guten Weinjahr, mit sehr feinem Bukett und von tief dunkelroter Farbe.
Vintage Ports werden nach zwei bis
drei Jahren Fassruhe auf Flaschen
gezogen. Hier reifen sie weiter, sie
müssen vom Portweininstitut als
solche anerkannt werden.
Dieser Wein ist körperreich und
hat starke Noten von reifen roten
Früchten. Er hat eine kräftige Tanninstruktur und viel Potential.
TAPAS
rheben g
e
e
s
i
e
r
p
Eintritts k einen Zuschla
t
t
a
t
s
n
A
ivemusi e Speisen und
L
i
e
b
r
i
w
all
0 auf
0
7
,
0
n
vo
.
Getränke
TAPAS FRIAS - KALTE TAPAS
501 Almendras
Salzige Mandeln
- der Klassiker in jeder Tapasbar (H1)
4,50 0
502 Tartare berenjana
Auberginentartar (H1)
4,80 0
TAPAS CALIENTES - WARME TAPAS
531 Hamburguesa vegetal con salsa de tomate
Vegetarische Couscous-Frikadelle
in fruchtiger Tomatensoße (C)
5,10 0
532 Beeftapa
Marinierte Rindfleischwürfel mit Zwiebeln,
Paprika, Oliven und Peperoni gebraten (2, 4, F)
6,90 0
533 Gambas al ajillo
Garnelen in Knoblauchöl (B)
7,50 0
534 Chorizo a la parrilla
Chorizowürstchen vom Grill (2)
6,00 0
535 Patatas bravas
Pikante Kartoffelwürfel mit Aioli (C, G, J)
4,60 0
536 Albondigas en salsa de tomate picante (A1, C, J)
Hackfleischbällchen in pikanter Tomatensauce
5,90 0
537 Champiñones
Frische Champignons mit Knoblauch,
Rosmarin und Thymian gebraten
4,90 0
538 Hinojo con Calamar
Tintenfisch mit Fenchel gebraten (N)
7,10 0
539 Bacalao a la plancha con tomates sherry y ajo
Kabeljau mit Kirschtomaten
und Knoblauch gebraten (D)
7,10 0
540 Queso de cabra
Gratinierter Ziegenkäse
mit Honig und frischem Rosmarin
5,70 0
541 Pimientos de Padrón
Gebratene Paprika mit Knoblauch und Meersalz
5,60 0
Lassen Sie den Tag in gemütlicher Runde ausklingen
und sich von uns verwöhnen.
542 Garbanzos con morcilla y pasas
Kichererbsen mit Blutwurst und Rosinen (2)
4,90 0
Zu Beginn kredenzen wir Ihnen ein
543 Escalivada
Gebratenes buntes Gemüse
4,80 0
Aioli und Brot
544 Zanahorias de jengibre
Ingwer-Karotten (10)
4,30 0
eine lockere Reihenfolge spanischer
Köstlichkeiten beginnen.
546 Alcachofas con Jamon
Artischocken mit Serrano (2)
5,20 0
547 Empanada de Atun
Thunfisch im Blätterteig
4,50 0
503 Boquerones catalanes
Marinierte Sardinenfilets mit Olivenöl
beträufelt, und etwas Knoblauch (2, D)
4,70 0
504 Aceitunas
Grüne und schwarze Oliven
mit Knoblauch - Olivenöl (2, 4, D)
4,60 0
505 Cubos de Feta en marinada
de perejil y Estragon
Fetawürfel in Petersilie - Estragonmarinade
5,60 0
506 Jamón serrano (2,3)
Luftgetrockneter spanischer Schinken
5,90 0
507 Queso manchego
Original spanischer Schafsmilchkäse (G)
5,90 0
508 Tabla de embutido y Queso
Holzbrett mit spanischen Schinken-,
Wurst- und Käsespezialitäten (2,3, G)
11,90 0
509 Aioli
Knoblauchcreme (C, G, J)
3,30 0
TAPARIA
Glas Sherry vom Fass
bevor wir mit
(C, G, J)
(A1, H3)
Wir servieren Ihnen folgende Tapas:
Jamón serrano - spanischer Schinken
Aceitunes - gemischte Oliven
(2,3)
(2,4,D)
Gambas al ajillo - Garnelen in Knoblauchöl
Beef Tapa - marinierte Rindfleischwürfel
Pflaumen im Speckmantel
(2, A1, C, D, G, )
(B)
(2,4,F)
548 Rollito de calabacin con bacon y gamba
Ausgebackene Gamba-Zucchiniröllchen
mit Rauchspeck (2,3, A1, C)
5,90 0
549 Chuleta de cordero
Drei Lammkotelettes mit Aioli
7,80 0
(2,3)
A bgerundet wird das Tapa Menü mit einem
Glas Portwein vom Fass
und einem
Queso de cabra - gratinierter Ziegenkäse
Ab zwei Personen
Zu einem Preis von 24 Euro Fünfzig pro Person
(C, G, J)
550 Careta de cerdo con salsa de vino tinto
Schweinebäckchen in Rotweinsoße (11, I, J)
6,90 0
551 Rollito de ciruelas y bacon
Pflaumen im Speckmantel (2,3)
4,60 0
Produkt- und Preisänderungen vorbehalten
SPEISEN
for the
Please ask
rsion
english ve
ue !
of the men
FLEISCHGERICHTE
SALATE
580 Wiener Schnitzel - vom Kalb mit Petersilienkartoffeln und grünem Salat
18,50 0
565 Lammkoteletts Don Pepe
mit Patatas bravas, Aioli und Salat (C, J)
18,50 0
(A1, C, J)
STEAKS
571 Black Angus Rumpsteak 230 Gramm
mit Kräuterbutter, Baguette (A1, H3, G)
16,90 0
572 Entrecote - Black Angus Rumpsteak
400 Gramm mit Kräuterbutter, Baguette (A1, H3, G) 27,50 0
BEILAGEN
535
545
552
598
Patatas bravas, Aioli (C, G, J)
Ofenkartoffel mit Sauerrahm (G)
Pommes Frites
Beilagensalat (C, J)
4,60 0
4,60 0
4,30 0
4,30 0
FISCHSPEZIALITÄTEN
573 Tintenfischtuben
mit Zitrone und Knoblauch gebraten,
dazu Salzkartoffeln, Aioli und Blattsalate
575 Kabeljaufilet mit Gambas
und Tomaten gebraten, in der Paellapfanne
auf Patatas bravas serviert
dazu Blattsalate und Aioli (A1, B, D, J, C, G)
DESSERT
601 Crema catalana (C,G)
602 Gebackene Apfelringe mit Eis (A1, C)
603 Vanilleparfait mit warmen
Portwein-Pflaumen (E, G)
Eissorten pro Kugel
611 Himbeer Sahnemousse (10, G)
612 Caramelita Creme (G)
16,50 0
591 Salat "Sherry & Port"
mit Garnelen, Serranoschinken,
Fetawürfel und Oliven (2, 3, 4, B, J)
12,50 0
592 Salat "Pescado"
mit gebratenen Rotbarbenfilets
und Kirschtomaten (D, J)
13,50 0
596 Salat "Vitalis"
mit Fetawürfeln,
Oliven und Peperoni (2, 4, J, G)
597 Salat "Argentina"
mit marinierten,
gebratenen Rindfleischwürfeln
11,50 0
(2, 4, F, J)
12,50 0
598 Beilagensalat (C, J)
4,30 0
516 Plato de tapas variadas Sherry & Port
mit Serranoschinken, Salami, Ziegenkäse,
Gambas, Chorizo, Peperoni,
Oliven und Aioli ( 2,3, 4, C, G, J)
12,50 0
19,80 0
561 Variación de quadro tapas calientes
Gambas al ajillo, Schweinebäckchen
in Rotwein-Orangensoße, Pimientos
de Padrón, Chorizo vom Grill
dazu Aioli und Baguette (2,3, A1, B, J)
18,50 0
562 Sopa de pescado andaluz
Andalusische Fischsuppe mit Kabeljau,
Gambas, Muscheln und Gemüseeinlage,
dazu Baguette und Aioli (C, B, D, N, G, J)
7,50 0
4,60 0
4,60 0
5,80 0
1,30 0
613 Chocolat Chips (G)
614 Crème Vanilla (G)
563 Plato vegetariano
Vegetarische Frikadelle mit
Kräuterchampignons an buntem
Blattsalat, Mangodip (2,3, J, C)
13,50 0
11,50 0
Allergene und Zusatzstoffe
Das Brot kann Spuren von Milch, Ei, Sesam, Soja, Lupine und Sellerie enthalten
Die Grissinistangen, können Sesam, Milch, Eier und Erdnüsse enthalten.
Der Manchegokäse besteht aus Schafs-, Kuh- und Ziegenkäse.
Geht nicht, gibt's nicht!
Allergene
A
Glutenhaltiges Getreide 1Weizen, 2Roggen, 3Gerste, 4Hafer,
5
Dinkel, 6Kamut oder Hybridstämme davon und daraus
gewonnene Erzeugnisse
B
Krebstiere und daraus gewonnene Erzeugnisse
C
Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse
D
Fische und daraus gewonnene Erzeugnisse
F
Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse
E
Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
F
Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse
G
Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse, einschließlich Laktose
H
Schalenfrüchte 1Mandeln, 2Haselnüsse, 3Walnüsse, 4Kaschunüsse,
5
Pecanüsse, 6Paranüsse, 7Pistazien, 8Macadamia oder Queenslkandnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
I
Sellerie und daraus gewonnene Erzeugnisse
J
Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse
K
Sesamsamen und daraus gewonnene Erzeugnisse
L
Schefeldioxid und Sulfite > 10 mg/kg (S02)
M
Lupinen und daraus gewonnene Erzeugnisse
N
Weichtiere und daraus gewonnene Erzeugnisse
CATERING
Zusatzstoffe
2
Konservierungsmittel
3
Antioxidationsmittel
4
geschwärzte Oliven
10
Fruchtsaft
11
Milcheiweiß
MITTAGSTISCH
Montag - Freitag 12 Uhr - 14 Uhr 30
Täglich wechselndes 2-Gang-Menu
(solange der Vorrat reicht)
8,50 0
R E S TAU R A N T
SEIT 1980
Immer wieder gerne gegessen, unsere Salatvariationen.
Im großen Teller servieren wir bunte Blattsalate,
Eisberg, Paprika, Karotten und Tomaten.
SPEZIALITÄTEN
(A1, N, C, J, G)
574 Fritura de pescado y marisco a la jerezana
Filets vom Kabeljau, Merluzza und
der Rotbarbe, Kalamar und Riesengarnelen
mit Kräutern in feinem Olivenöl gebraten,
serviert auf gebratener Ofenkartoffel,
dazu bunte Blattsalate (A1, B, D, N, J)
Anstatt
E
wir bei L intrittspreise er
h
von 0,70 ivemusik einen eben
Z
Getränke 0 auf alle Speise uschlag
n und
.
TA PA S
BAR
0172 - 610 63 65
Hinweis: Wir haben unsere Speisen nach bestem Wissen und Gewissen hinsichtlich der Allergene
und Zusatzstoffe ausgezeichnet. Sollten Sie dennoch unsicher sein, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unser Servicepersonal.
Anstatt Eintr
it
wir bei Livem tspreise erheben
u
von 0,70 0 a sik einen Zuschlag
uf alle Speisen
Getränke.
und
GETRÄNKE
AUSSCHANKWEINE
Evening Star 10
(L)
GLAS 0,2 LITER
WEISSWEINE
ROTWEINE
WEISSHERBST/ROSÉ
41 2012er Riesling, trocken
Peter Jakob Kühn,
Oestrich Rheingau
4,50 0
55 2011er Coelus Crianza
51 2012er Espolla negre
100 % Tempranillo, Rioja
Garnatxa/Cariñena
12 Monate Barrique,
Catalunya, kräftig,
viel Frucht und Würze
fruchtig, kirschig
4,80 0
samtig
6,90 0
61 2013er Heppenheimer
Schloßberg, lieblich
Spätburgunder Weißherbst,
florale Töne, fruchtig
4,50 0
42 2013er Paco Molina
Chardonnay, trocken
Macabeo Spanien
4,80 0
43 2013er Cantosan D.O.
trocken, 100% Verdejo
Spanien, GrupoYller 5,20 0
44 2013er Pinot Grigio
trocken, Veneto Italien
I.G.T. La Marea
4,80 0
67 Weinschorle, weiß
4,20 0
68 Aperol Sprizz
(Weinmischgetränk)
6,20 0
52 2011er Paco Molina,
56 2011er Rüdesheimer
Syrah, trocken, Yecla D.O.,
Klosterberg,
Feine Fruchtaromen
Spätburgunder, halbtrocken,
und Gewürznoten 5,20 0
Rheingau, Dr. Gietz
samtig, feine Frucht 4,50 0
53 2012er Savia Viva
trocken, Garnatxa/Cabernet,
57 2012er Selzener Gottesgarten,
Penedés, Spanien,
Spätburgunder Spätlese
Frucht- und Röstaromen
trocken, Rheinhessen,
Vanille
5,20 0
im Eichenfass gereift 4,80 0
54 2011er Masia Oliveda
Crianza Ganatxa/Merlot,Syrah
trocken, Catalunya,Waldbeeren,
Gewürze & Vanille
5,40 0
FLASCHENWEINE
62 2013er Paco Molina,
Syrah, Rosado Selección
trocken, Yecla D.O.,
Himbeerfarbe, elegant,
fruchtig
4,80 0
Änderungen der Jahrgänge vorbehalten.
Weine, Sekte und Champagner
enthalten Sulfite.
(L)
0,75 LITER
SPANIEN
PORTUGAL
DEUTSCHLAND
ROTWEINE - TROCKEN -
ROTWEINE - TROCKEN -
WEISSWEIN
81
82
83
2008er Furot Reserva
84
Cabernet, Merlot
Catalunya, Barrica,
kräftige Frucht mit
Vanille - und Zimttönen
32,50 0
2009er Alcorta
Tempranillo, Crianza,
Rioja DOC, Noten von
dunklen Früchten, Lakritz
Röstaromen
39,00 0
2008er Palacio,
de Valdeinfante
Cabernet/Aragonez
besticht durch Frucht und
Charakter,
Beeren & Tabak 28,00 0
85
2011er Castello D´Alba
Douro DOC
Touriga Franca/Nacional
Granatrot, schwarze Früchte
28,00 0
73
2012er Wiesbadener
Neroberg,
91
2013er Sylvaner
SEKT
Riesling Kabinett
28,00 0
trocken
74
Kabinett halbtrocken
Rheinhessen/Selzen 24,00 0
WEISSWEIN - TROCKEN -
2012er Casabel Branco
Henkell Trocken,
Pikkolo
0,2 l
392 Henkell Trocken
0,75 l
96
Geht nicht, gibt's nicht!
CATERING
SEIT 1980
21,00 0
Fürst Metternich Rosé
Piccolo
0,2 l
6,90 0
396 Henkell Trocken Rosé
0,75 l 21,00 0
Änderungen der Jahrgänge vorbehalten.
Weine, Sekte und Champagner enthalten Sulfite.
R E S TAU R A N T
5,80 0
395 PACO MOLINA,
Cava Extra Seco,
D.O. Penedés 0,75 l 24,50 0
Macabeo, Chardonnay
19,80 0
92
394 2011er Riesling Sekt,
Peter Jakob Kühn, Oestrich
Rheingau 0,75 l
28,00 0
Vital, Fernao Pires
dezent aromatisch, viel
Zitrusduft, gut balancierte
Säure
22,00 0
2013er Viñas de
Radiquero blanco
fruchtige Noten nach Apfel
und Citrus, mittlere Säure
Francesco Yello Prosecco
Piccolo
0,2 l
5,40 0
391 Francesco Yello Prosecco
Flasche
0,75 l 19,80 0
393 Fürst von Metternich,
Riesling-Sekt 0,75 l 26,00 0
Extra trocken
WEISSWEIN - TROCKEN -
Extremadura Vino de la
72
tierra, 100% Tempranillo,
trocken, 24 Monate im
Barrique
42,00 0
71
2010er Sanguinhal
Lisboa,
PROSECCO
TA PA S
CHAMPAGANER
397 Pommery Brut Royal
0,75 l 59,00 0
BAR
0172 - 610 63 65
(1) mit Konservierungsstoff (2) mit Antioxidationsmittel (3) enthält eine Phenylalaninquelle (4) mit Farbstoff (5) mit Kofffein (6) cheninhaltig (L) Sulfite (A1) Weizen (A3) Gerste
n wenig
, wenn man ei
en
st
be
am
r
se
Was
mut S.
Mir schmeckt
nzugibt. Hel
hi
z
al
M
d
un
Hopfen
GETRÄNKE
Evening Star
11
Tarife zur Verabreichung von Gebrautem, Gebranntem, Gekochtem und Gebratenem sowie Destillaten und gepressten Säften aller Sorten.
Alle aufgeführten Preise verstehen sich in Euro, dafür jedoch incl. Bedienung und Mehrwertsteuer. In God we trust. All others pay cash.
BIER
(A3)
GUINNESS BLACKLIST
1
Bitburger Pils 0,3 l 2,80 0
2
Gaffel Kölsch 0,2 l 1,90 0
3
Jever Pils
0,3 l 2,90 0
304 Kilkenny
Irish Beer
0,4 l 4,10 0
305 Guinness
0,4 l 4,10 0
306 Hasslocher Bier
0,4 l 3,90 0
7
San Miguel
Cerveza
8
Jever Fun
alkoholfrei
(A3)
(A1, A3)
WEIZENBIERE
21 Top Hat
0,4 l 5,40 0
1/2 Guinness, 1/2 Ginger Ale (4)
9 Schöfferhofer kristallklar 3,80 0
22 Trojan Horse 0,4 l 4,40 0
1/2 Guinness, 1/2 Cola (4,5)
23 Light´n dark 0,4 l 4,40 0
1/2 Guinness, 1/2 Kölsch
24 Midnight
0,2 l 5,70 0
Guinness und Tawny Port (L)
11 Riedenburger
helles Öko-Hefe
3,80 0
12 Schöfferhofer
alkoholfrei
3,80 0
0,33l 2,80 0
Hessischer Landwein (L)
naturrein, 0,25 l 2,00 0
von Matsch & Brei
FREI
0,25l
2,50 0
330 Medium
0,75l
4,90 0
31
Naturell
0,25 l
2,50 0
331 Naturell
0,75 l
4,90 0
Apfelsaft naturtrüb
Matsch & Brei 0,25l 2,40 0
33 XAN - Wellness (A1, 10)
Diät-Erfrischungsgetränk
0,33 l 3,50 0
Heil 0,2 l
34 Säfte (10)
Johannisbeernektar
Maracujasaft
Orangensaft
2,80 0
BOURBON 4 CL
420 Pernod(4),43%, 3cl 3,80 0
405 Campari (4) 4cl
3,80 0
210 Jack Daniels (4)
416 Linie Aquavit
418 Ouzo of plomari
LIKÖRE
39
Mischmasch (4,5)
2,90 0
2,90 0
222 Bitter Lemon (2, 6)
2,90 0
(4)
2,90 0
Bombay Sapphire
Tanqueray (4)
Botanist
Hendricks
London No-1
Mombasa
Mare
Amato
Monkey 47
WODKA
EDELOBSTBRÄNDE
425 Wodka Gorbatschow
Platinum 44
3,10 0
BITTERS
402
4,80 0 409
421
408 Cellini "Oro, Grappa 3,60 0
411
417 Marc
de Champagne
Averna
Fernet Branca
Ramazzotti
Jägermeister
3,10 0
LONGDRINKS 0,2 L / 4 CL
RUM
406 Cardenal Mendoza 4,50 0 412 Havana Club
Añejo 3 Años
407 Carlos I (4)
3,80 0
3,10 0
3,10 0
4,90 0
4,90 0
4,90 0
4,90 0
4,90 0
4,90 0
6,90 0
Gin Tonic wahlweise mit:
291 Bombay Sapphire 8,50 0
292 Tanqueray (4)
8,50 0
293 Botanist
10,40 0
294 Hendricks
10,40 0
o
295 London N -1
10,40 0
296 Mombasa
10,40 0
297 Mare
10,40 0
298 Amato
10,40 0
299 Monkey 47
12,50 0
419 Pere Magloire V.S.O.P. 4,80 0
MARC
Goldberg 0,2 l
221 Tonic Water (6)
W
CALVADOS
BRANDY
2,90 0
6,80 0
S
M
fritz - Kola 0,33 l
37 kola(4,5)
Ohne Zucker (3,4,5)
431
432
433
6,50 0 434
435
436
437
5,80 0 438
5,80 0 439
COTCH 4 CL
422 Sambuca Vaccari
2,80 0 215 Johnnie Walker (4)
403 Baileys 4cl (4)
Black Label
6,80 0
original Irish Cream 4,80 0
401 Amaretto (4)
2,60 0
ALT
HISKY
(4)
415 Licor "43"
3,00 0
Unser Angebot: auf Seite 2
35 Almdudler 0,25l 2,70 0
österr. Kräuterlimo (4)
38
IRISH 4 CL
212 Tullamore Dew (4)
(4)
2,90 0 213 Paddy
2,40 0 214 John Jameson
since 1780 (4)
424 Williams du Valais 4,50 0
410 Framboise Sauvage 4,50 0
2,90 0
GIN
APERITIFS
SCHNÄPSE
Gerolsteiner
30 Medium
223 Ginger Ale
3,80 0
0,33l 3,70 0
A LKOHOL -
32
10 Schneider Weisse
13 Mystique IPA 0,33l 4,50 0
Weizen India Pale Ale
A PFELWEIN S PIRITUOSEN
25
0,5 L
2,60 0
2,60 0
2,60 0
2,60 0
282 Cuba Libre (4, 5)
mit Havana Club
Añejo 3 Años
283 Wodka Lemon (2)
mit Wodka
Gorbatschow
Platinum 44
7,80 0
7,80 0
284 Campari Soda (4)
6,50 0
285 Campari Orange (4) 7,00 0
Alles Hochprozentige 2 cl (wenn nicht anders angegeben)
Produkt- und Preisänderungen vorbehalten!
(1) mit Konservierungsstoff (2) mit Antioxidationsmittel (3) enthält eine Phenylalaninquelle (4) mit Farbstoff (5) mit Kofffein (6) chininhaltig (10) Fruchtsaft (L) Sulfite (A1) Weizen (A3) Gerste
Evening Star
Immer wieder sonntags...
12
"Duo dreht durch"
r
9. Novembe
Stiehler Lucaciu
Sascha Stiehler
Klavier, Raumschiff 42, Drums,
Moderation
Antonio Lucaciu
Saxofon, Gesang, Moderation
Nach der EP "Clara Park" und dem
2013 veröffentlichten Debütalbum
"Kompott geht immer" startet das
Duo Stiehler/Lucaciu mit neuem
Programm:
"DUO DREHT DURCH"
TOUR 2014!
Hinter jedem Ton ein Wort, hinter
jedem Song eine Geschichte.
Duo Stiehler/Lucaciu erzählen sie,
diese kleinen Geschichten des Alltags,
die auf dem Gehsteig liegen und durch
die Luft schwirren – mehr mit dem
Instrument, als mit dem Mund.
23. November
Denn Deine Fantasie sind ihre Texte!
Da geht es um verrückte Roboter,
die betrunken durch Tanzschulkurse
stolpern und um das tief versunkene
Atlantis in der heimischen Talsperre.
Da werden Stadtviertel zur wilden
Tanzfläche erklärt, Gaga zum Wrestler und die eigene Oma zu Frau Holle
erkoren.
Vom 17.10.2014 bis 30.11.2014
dreht das Duo auf der Deutschlandtour durch. Sie präsentieren mit
Saxophon, Klavier, Schlagzeug und
dem selbstgebauten Raumschiff 42
die großen Melodien der kleinen
verrückten Dinge.
Instrumentaler Pop zwischen dem
Mut zum Augenschließen und
Tobsucht im Sitzen!
Kinner, wie die Zeit vergeht
Heitere Mundartlesung von und mit Ulrike Neradt
Ulrike Neradts Lesung ist durchaus
kein gelesener Vortrag, auch keine
Nachbildung von Kindheits- und
Jugenderinnerungen. Vielmehr
vergegenwärtigt sie diese sich selbst
und ihren Zuhörern. Sie erzählt,
sprudelt, babbelt und plaudert über
Geschehnisse und Empfindungen,
fern jeder nostalgisch stimmenden
Attitüde.
Stimmig sind ihre Geschichten in
Prosa und Reimform und genauso
oder ähnlich, wie viele ihrer Zuhörer sie auch erlebt haben. Das
bestätigten diese denn auch mit
zustimmendem Kopfnicken und
geflüsterten Bekundungen, während
Neradt so ganz nebenbei aus ihren
Geschichten kleine Spielhandlungen
macht.
Ohne es darauf anzulegen, quasi
aus ihrem geschulten Naturfundus,
mischen sich nuancenreich Mimik,
Gestik und stimmliche Verstellkunst
wie etwa als sächsischer Nennonkel.
Der prophezeite ihr bei einem Besuch
"Kind gugge, du wirst bestimmt
emol Deutsche Weigeenischin".
Doch vorher durchlebt sie den ganz
normalen Kindheits- und Jugendalltag, "spillt Schelle-Kloppe",
futtert "Hasebrot", singt "von de
Pest an Bord", "dem scheene Westerwald" und "am Brunne vorm
Dor", macht erste Kusserfahrungen
"im Kerchetermsche" und "hinner
dicke Kastaniebeem".
Neradts Lesart bereichert mit
Kleinkunst-Niveau und ihre liebenswerten "Geschichtcher" und
"Gedichtcher" mit eingefügtem
A-Capella-Gesang. Obwohl erfolgreiche Kabarettistin und
Chansonette und wohl wissend,
wie man Effekte setzt, verzichtet
Neradt auf kunstvolles In-SzeneSetzen, steckt an mit ihrem drolligen,
mitunter philosophisch geprägten
Humor und schenkt von ihrer
Daseinsfreude.
Love & Good Reasons
Biber Herrmann
"Biber Herrmann ist einer der
authentischsten und wichtigsten FolkBlues-Künstler in unserem Lande und
darüber hinaus. Den traditionellen Blues
spielt er mit einer Lebendigkeit, die Herz
und Seele berührt. Seine eigenen Songs
greifen den Blues auf und führen ihn zu
einer Musik, die ihre eigene Sprache,
Färbung und Tiefgang gefunden hat.
He's a real soul brother und glauben
Sie mir, ich weiß, von was ich rede"
( Fritz Rau 1930-2013 )
30. November
Biber's Karriere startete einst im Sherry
& Port und er kommt immer wieder
gerne für ein Gastspiel, back to the roots.
Passend dazu, stellt er Songs seiner
gerade erschienenen CD "Grounded"
vor. Seine Zuhörer kommen nicht nur
wegen der guten Musik, sondern auch
wegen der Geschichten und Anekdoten,
die er zwischen den Songs zum Besten
gibt.
Ein beseelter Gitarrist, Singer,
Songwriter und Storyteller
Immer wieder sonntags...
13
Elvis and a woman
r
7. Dezembe
Erinnerungen von Emilia Blumenberg
Paul McCartney sagte einmal, wann
immer es ihm schlechtging, legte
er eine Elvis-Platte auf und sofort
fühlte er sich wunderbar, großartig.
14. Dezemb
Evening Star
Theater- und Fernsehschauspielerin
Emilia Blumenberg ging es ebenso
und sie begann, ein Elvis-Programm
auf die Beine zu stellen. Mit einer
Frau und einem Pianisten. „Eher
ungewöhnlich, aber warum nicht?“,
meint Blumenberg, „Wichtig ist, Unschuld und Emotionen in sich selbst
zu finden, und dann einfach zu tun,
was zu tun ist. Glücklicherweise tritt
ein Verfremdungseffekt ein, wenn
ich als Frau Elvis` Lieder singe. Und
gleichzeitig erzeugt die Begleitung
durch einen einzigen Musiker eine
große Intimität. Ich bin meinem
Pianisten Andreas Larbig dankbar
für seine wunderbare Energie und
für die Kraft und Sensibilität seiner
Arrangements.“
Das Duo wagt eine Annäherung an
Elvis mit einer sehr persönlichen Auswahl an Liedern und Zitaten.
Zwei Tage nach der Studioaufnahme
läuft sein Lied im Radio** Er stellt
den Sender ein und geht ins Kino
- der Beginn seiner Karriere** Die
Welt, die er sich erschafft, entzieht
ihm Jahre später den Boden unter
den Füßen** Die Frauen, die er am
meisten liebt, geben auf, verlassen
ihn** Er wird King, Legende, unbeschreiblich, unnachahmbar** Hatte
fast alles richtig gemacht** War seiner inneren Bestimmung gefolgt,
hatte hart gearbeitet, den Rest dem
Universum überlassen** Bis er die
Nacht zum Tag macht, seine Kräfte
maßlos manipuliert** Er weiß, dass
seine Fähigkeiten, sein Erfolg, ein
Geschenk sind** Als Kind kannte er
die Quelle**
Dann suchte und suchte er.......
Emilia Blumenberg war u.a. an den
Hamburger Kammerspielen und
am Aalto-Theater der Philharmonie
Essen engagiert, spielte in Fernsehserien wie „Soko Wismar“, „Der
Fahnder“, „Der Kriminalist“ und in
vielen weiteren Produktionen mit.
Seit einigen Jahren tritt Blumenberg
mit Erfolg auch mit eigenen Bühnenprogrammen auf.
Alle Jahre wieder...
er
Lesung von und mit Ryo Takeda
Dieses Jahr wird es endlich was mit
dem guten Vorsatz, das Weihnachtsfest ganz besinnlich zu begehen. Wir
wollen uns wirklich darauf freuen und
uns nicht vorher wünschen, dass es
bitte schon vorbei sei. Eigentlich lässt
sich Weihnachten nicht mehr einfach
nur erleben, das Fest will organisiert
werden.
Besinnlichkeit ist ein Luxus geworden. Doch nicht nur an Heilig Abend
im Kreise der Familie, nein, auch
schon vorher wollen wir im Angesicht der allgemeinen Hektik Ruhe
und Gelassenheit ausstrahlen. Wir
werden die Geschenke schon weit
im Voraus ausgesucht haben. Ganz
gemütlich im Oktober. Gestressten
Last-Minute-Käufern lassen wir im
weihnachtlichen Trubel dann natürlich gerne den Vortritt, sollten wir
uns zu der Zeit überhaupt mal auf
die Straßen trauen. Überall Krieg
der Sterne und diese Stände mit
der sagenhaft klebrig-süßen Plörre.
Dann doch lieber ein Heißgetränk
und selbstgebackene Plätzchen zu
Hause. Die haben wir schon Anfang
November gebacken, zusammen
mit den Stollen für die Weihnachtspost. Adventskalender werden nicht
gekauft, auch diese basteln wir in
liebevoller Heimarbeit selbst. Da
weiß man wenigstens, was drin ist…
Was Sie hier lesen, klingt nicht nur
nach weihnachtlicher Utopie, es ist
ein Weihnachtsmärchen in Reinkultur.
Sie haben völlig Recht. Zu schön, um
wahr zu sein. Apropos Weihnachtsmärchen: Einen Termin bitten wir Sie
jetzt schon, bevor die ganze Hektik
beginnt, unbedingt vorzumerken.
Und zwar Sonntag, den 14.12.2014.
Ryo Takeda, weitgereister und gern
gehörter Sprecher, liest
für Sie seine Auswahl an
Texten und Geschichten
rund ums Weihnachtsfest. Oder wie er zu
sagen pflegt, „Texte
der Jahreszeit entsprechend“. Dazu gibt es
gewohnt Herzhaftes
für das leibliche Wohl.
Vielleicht auch diese
klebrig-süße Plörre.
Aber dann natürlich
hausgemacht. So viel
Zeit muss sein.
Mehr zu Ryo Takeda
unter
www.ryotakeda.de
Telefon 0 611 - 70 22 96
H. Bauer
DE-HE
10107
EG
Fleischhandel GmbH
Hilgersstraße 18 · 65203 Wiesbaden-Amöneburg
Telefon 06 11 / 7 24 44 15-16 · Telefax 7 24 44 17
Gagernstraße 10-12 | 64283 Darmstadt
www.printhouse-darmstadt.de
Layout | Satz | Reinzeichnung | Druck | Verarbeitung
Evening Star 14
KÜNSTLERWAND
A Couple Of Jazz Agi Huppertsberg
Akustik Trio Alan Graham
Alexander Cherdron Alexander
von Wangenheim Ali Claudi Alicja
Horbowy Niemirski Als`n Pals
Swingtett An Scanru Foltach
Cabaret Paris Cafe American
Caipin California Duo Camelot Capella Antique Carla Hendel
Capitain`s
Company Carlos Undreiner
Caroline Blecher CAT & Jorge Galbassini
Duo Centerpiece Charlie
Crow Band
C h a r l y
Carr
Charly Nägler Chris
Paulson
Christian
Semm
Christiane
Erdmann Christiane
Müller
Christine
Schertel
Christoph Oes
Christoph Sänger &
Axel Grote
Andrea Kemmesies Andreas
PetzoldAndreas Stenger Ann Cordey
Ansgar Maria Leuthner
Antje Kohnen Art Hodes Art
Hodes International Trio
Arthur D. Derrick Astrid Dornauf
Axel Unbehend Axel von
Hagen Blues Duo Babaluga
Band Backdoor Akustik
Trio Ballhaus Quartett Barbara
Clear Barrelhouse Jazzband
Bat & Bernd Baumgartner &
Schowanek Beat Box Belgium
Boys Belle Epoque Berd Frank Quartett Berd Hans Gietz Trio Best Age
BEVIN CHIKODZI Biber Herrmann
Big Banana Combo Big Bill Bissonnette USA, Bill Ramsey Bill Sinclair
USA Black Bulb Blue & Folk Company Blue Note Trio Blue Velvet Bluenotes &
Sinners Blues Blend BlueSteam
Bodo Jaworek Boogie Woogie
Company Bourbon Vanille Jazz Band
Bruno Brasil Burr & Klaiber
Christopher
Jones Cindy Perres
Claudia Stöber Erika Pluhar &
Àlmeida Colin Frost Cordelia Becker Cottontail Costa
Cordales Cube Cynthia J. Hunter &
Douglas Cunningham Das Quartett
Dave Dave Meaney Dave Whyte
David Asarjan
David Greenway Derek & Hazel
Sarjeant Detour Dick Wellstood
USA die atarmoniker Die Boogies Die Chefs Die Gröolen Die
Namenlosen Die Salonfeger
Die Schoppeschlepper Die VokaLiesensuDieter Goebel-Berggold & Matthias Schwenke Dietmar Cieplik Dietmar
Grundacker & Werner Gross
Dietrich Geldern Quintett Dirk
Raufeisen Dizzy Lizzy DJ Franklin
DJ Mikel Don Williams and the Soul
Crusaders Doris und Bernd Theimann
Down Town Six Duo Albèniz Duo Balance Duo Belle – Vue Eileen
Hogan Band Elke Burke
Elly Lapp Elmar Bartel Eugene Eva
van der Horst Every Wednesday
Export Jazz Quintet Fair Weather Fairing Family Blues Fats
and his Cats Ferdinand Neess
Quartett Fergus Fergus & Fergus
Fergus Flip Gehring Floy Doy
Gabriel Hasler & Band
Gael Force 8 Duo Gaily Step
Galan – Dömling – Kock – Trio
Gerald Dittel Gerd Sondermann
Trio Gerhardt Sturm Golden Twentys Grand Central Trio Green
Glooves Greengerms
Guitharmony Gunter Chemnitz Günter W. Kalt Günther Bozem
Günther Hain Gustl Mayer Gyula Foky
Gruber Ensemble Hajo B. Belton &
Jerome Hindmon
Hank Kern & The Devils Hank
Kern & The Rocking Devils HanniNaglKlein¦Christian
Lauterbach Hans E. Halberstadt
& Roland M. Höbel Hans Emrich Trio Hans Rück Harald
Blöcker Harald Guha Harry Beau & Die Teddies feat Lilo Ny-­
lon Harry Kulzer Heide Spahn
Heidrun & Christoph Helga
Nachtsheim & Jürgen Neckeneich
Helmut Gerlach Helmut Grahl Helt
Oncale Hier kommt Rolf High Fly
Jazz Quartet High Fly Jazztet Hot
Foutain Six
Sie finden unsere Malt Whisky-Auswahl auf Seite 2
KÜNSTLERWAND
Paddy goes to Holyhead Paddy
Hot Hessen Dixie Dogs I tre
Schmidt Papa`s Finest Boogie Band
musicisti sconosciuti Ina Paul Boehmke USA Paul Saunders
Chorasch geborg Finke IngePete Lancaster Peter Even Peter
borg Müller Sachse Ingrid Pintgen
Gerlach Quartett Peter Glessing Band
Jack Lewis Jazz Connection Jazz
Track Jean-Paul-Swinging-Jazzband Peter Köhler Peter Preker Trio
Peter Slowik Petra Vanscheidt
Jeff Newman & Peter Koch Jeanette Urzendowsky Jill Gaylord Jim Galloway
Kanada Jimmy Hall Joachim Pföhler Joe-PassTribute-Trio Joe Cool Trio
R E S TAU R A N T TA PA S B A R
John Arthur Westerdoll
John Defferary Swingtett
SEIT 1980
Johnnie Walker Band Johnny Reb and the Rebels Jolly
PianoGeorge Pippo Pollina Pitt Peik
Beggamen Josef Letmany Jukeboy
Pretty Beats Quacktown Brandy
Stenger Julian James Jumping Daddies
Balls R.O.H. Raimer von Essen
Jürgen Streck & Uli Breiter Jutta KlauRalf Danielowitz Raphaela Weil,
er Jutta Waldeck & Swing Group
Hess. Staatstheater Wiesbaden
Wiesbaden K. Valentin Brothers Karl
Red Hot Beans Red Wings New
Dall Karl Malkmus
Orleans Jazzband Reel
Katherina Gerecke & Andreas Reichel
Time Rheingauer JazzKatie Webster Kerstin Merz Kieran
kränzCHEN Rhythm Rascals
Halpin & Martin Allcock Klaus
Böttger Klaus Pehl Trio Klaus
Prior Konstantin Wecker Kristina Blaha Kuloyans & Amelie La
Horas Del Flamenco La Zizique
au Zinc Lady Birds Latin Pop
Quartet Les Routiers
Lindy Huppertsberg Little White Kraut Liverpool
Liza & Peter
Liza Mack Liza`s Hot Bunch
Band Lorenz Ziegler Louis Fitz
Lulu Weiss Quartett Mac´s Jazz
Bar Main City Red Duo Major
Holley Manolo Lohnes Marko
Kläring Maria Brink Marion
Thomas Mark Tarman Trio
Richard Bargel Tom Woll
Markus Glasner Martin Münch
Richard Morse Rick Abao Rick
Martin Weitzmann Group
0D\ÀHOGRobby`s Oldies Robert
Sullivan Deelcroix Matthias Gebhardt
Frank Rochus Street Ramblers
Matthias Horndasch Matthias Schnei-­
Rolf Mayer Ron Wilson Trio
der Meenz Dream Combo Michael
Reusing Mike Kiely Mike Schönmehl Rono Rosa Klassik
Roswitha Sassermann
Monika Assmann Mr Bo Muck
Schemm Newnote Nick Benjamin Ruud van Duijse Quartett Rythm
Design sans familie Saspower
Norbert & Jomph Nulf Schade
Dixieland Stompers Schämm
Nurkurt O`Connor`s
Säschen Scottish Traditional
Old Orleans Orchestra Oskar Klein
Storytellers Shadows and ComOtto Schemm P.J. Callinan
pany Shamrock Duo Skiffle Train
Sonia Vasquez Southern Touch
Speedy Sisters Spiegel Wilcox
Stephan Traub Stonewood
Stormin`Norman Story4ville
Streichquartett des Johann
Strauß Orchesters Wiesbaden
Susanne Hüglin Wagner Susanne Nopper
& Thomas Bergler Swing Brothers Swing Faces Swing Foux
Swing Mail Spezial SWR 3 Gagtory
Evening Star
15
Show T.O.T. Table for Two
Tea for Three Tess Alexander
The Churchfitters The Jivemasters The Long Johnz
The Mad Hatter`s Tea Party The
CATERING
other Trio The Ray Austin Band
Theo Blummann Trio Thomas Bussjäger Thomas Tschakert Time
Titi Winterstein Töätendierk Together Tom Bombadil Folk Bänd
Trevor Richards Trio Topp Two and a Box Two for Folk Two
of us Ulrike Neradt Ulrike Schmidt Usch Quednau V.S.O.P. Jazz
Trio Walter Haimann Waltraud
Karls & Raimund Fraas Wave
Duo Well Stomper Wild Heart
Wild Silk Wojciech Kroczak Swing
Trio Wolfgang Dauner Wolfgang J.
Aulbach Wolfgang Klauß Wolf-­
gang Scheelen Wolfgang Wocheslander Wolfram Winkel
Woody Wallig Woog City Stampers
Ximo & Judy
Zenker & Co
Zwanzig - Dreißig Talkshow
Geschenk-Gutschein
RADIO SHERRY WAHN
GUINNESSWELLE
2014
-
24 JEVERHERZ
-
SHERRY TIME TABLE
TONTECHNIK: KÖLSCH - STUDIOS
-
B & G-PRODUCTION
Mut ist, wenn du morgens um 4.00Uhr
knallvoll nach Hause kommst, deine
Frau mit dem Besen auf dich wartet
und du fragst: „Bist du am Putzen oder
fliegst du noch weg?“
Hey Alkohol, wir hatten einen Deal. Ich
trinke dich und du machst mich unglaublich lustig, sexy und gut gelaunt. Ich habe
die Fotos gesehen. Wir müssen reden!
2015
Alle Veranstaltungen beginnen um zwanzig dreißig.
Wenn nicht anders angegeben.
Freitag, 3. Oktober
Norbert & Jomph
Unplugged Rock – Blues – Folk
Freitag, 10. Oktober
Harry Kulzer
Just a piano player
wenn Klang zur Freude wird
Freitag, 17. Oktober
Tom Woll
Blues – Jazz - Lounge
Freitag, 24. Oktober
Newnote
Faces of music
Freitag, 31. Oktober
Helt Oncale
Louisiana Music – Country – Swing – Blues
Freitag, 7. November
Harry Kulzer & Wolfram Winkel
zwei Männer ein Gedanke
Sonntag, 9. November 19:00 Uhr
Duo Stiehler Lucacio
Kartenvorbestellung bitte per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Einlasss 17 Uhr Eintritt 12 Euro
mehr auf Seite 12
Freitag, 14. November
Harald Guha solo
Balladen - Blues - and more
Freitag, 21. November
Late Launch
Akustic Cover with feeling
Sonntag, 23. November 19:00 Uhr
Ulrike Neradt
mit ihren heiteren Mundartgeschichten
"Kinner, wie die Zeit vergeht"
Kartenvorbestellung bitte per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Einlass 17 Uhr Eintritt 18 Euro
mehr auf Seite 12
Freitag, 28. November
Stormin Norman
Macht einfach gute Laune
Sonntag, 30. November 19:00 Uhr
Biber Herrmann
Love & Good Reasons
Kartenbestellung unter bitte per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Einlass 17 Uhr Eintritt 12 Euro
mehr auf Seite 12
Freitag, 5. Dezember
Nurkurt
Folk – Balladen – Rock
Sonntag, 7. Dezember 19:00 Uhr
Emilia Blumenberg
Elvis and a woman
Kartenvorbestellung bitte per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Einlass 17 Uhr Eintritt 12 Euro
mehr auf Seite 13
Freitag, 12. Dezember
Roadsters
Blues – Country – Rock´n´Roll - Balladen
Sonntag, 14. Dezember 19:00 Uhr
Ryo Takeda
Lesung Alle Jahre wieder“
Kartenvorbestellung bitte per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Einlass 17 Uhr Eintritt 12 Euro
mehr auf Seite 13
Freitag, 19. Dezember
Newnote
Faces of music
Mittwoch, 24. Dezember
Donnerstag, 25. Dezember
sind wir bei unseren Familien
Freitag, 26. Dezember
Wir sind heute ab 12Uhr wieder für Sie da,
aber ohne Live Musik
Mittwoch, 31. Dezember
Sylvesterparty
Kartenvorbestellung bitte per Mail an:
vvk@sherry-und-port.de
Donnerstag, 1. Januar
wir sind zu !!!
Freitag, 2. Januar
Paddy goes to Hollyhead
Paddy Schmidt solo
Freitag, 9. Januar
Harry Kulzer
JUST A PIANO PLAYER
Augenzwinkern garantiert
Freitag, 16. Januar
Tom Woll
Blues – Jazz - Lounge
Freitag, 23. Januar
Harald Guha solo
Balladen - Blues - and more
Freitag, 30. Januar
Jazz Track
Jazz schlägt’s aber 13
Freitag, 6. Februar
Stormin Norman
Macht einfach gute Laune
Freitag, 13. Februar
Newnote
Faces of music
Freitag, 20. Februar
Paddy goes to Hollyhead
Paddy Schmidt solo
Bis zu meinem fünften Lebensjahr dachte
ich, mein Name sei „Nein“.
Heute machen wir mal gar nichts. Wir
machen zwar sonst auch nichts, aber
heute nehmen wir uns das mal vor.
Wer deutlich spricht, riskiert verstanden
zu werden.
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem
Kopf nicht real sind, aber die haben
manchmal echt geile Ideen!
Wenn Gott gewollt hätte, dass mich jeder
mag, dann wäre ich aus Schokolade.
Kosmetik ist die Kunst, aus der Not eine
Tugend zu machen.
Unterschätze keinen Menschen der einen
Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf
nehmen.
Wenn ich in die Hölle komme, packt der
Teufel seinen Koffer.
Soziales Netzwerk hieß früher draußen.
Es ist nicht zu wenig Zeit die wir haben,
sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen.
„Was machst du in deiner Freizeit?“
„Ich stalke.“
„Echt? Ich gehe gerne schwimmen.“
„Ich weiß.“
Mathe klingt für mich ungefähr so:
Es waren einmal zwei Kamele.
Eins davon war grün. Wieviel wiegt dann
der Sand wenn es dunkel ist?
Dieser Moment, wenn auf der Packung
„Leicht zu öffnen“ steht und du ein
Messer, zwei Pistolen, eine Schere und ein
Laserschwert zum Öffnen brauchst.
Toll, wie ich immer meine Sachen vor
mir selbst verstecken kann.
Freitag, 6. März
Table for Two
Münchner Jazzkapriolen
Ein garantiert euphorisch
vorgetragenes Konzert
Ich liege jetzt seit gestern Abend in der
Badewanne voll mit Pril, aber bis jetzt
hat sich noch kein Fett gelöst.
Mein indianischer Name bedeutet
übrigens: „Der, der vor dem ersten Kaffee
nicht angesprochen werden will.“
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist.
Wenn ich gewusst hätte, wie sich das
Leben später entwickelt, wäre ich im
Sandkasten sitzen geblieben.
Dienstag, 17. März
Muss dringend einkaufen. Hab nur noch
Licht im Kühlschrank.
Nur Kinder wissen, wie anstrengend es
ist, Eltern zu haben.
Freitag, 27. Februar
Two Pianos
Harald Guha & Marco Kläring
Balladen - Blues - and more
Freitag, 13. März
Peter Reimer
Musik aus sechs Jahrzehnten
Ich habe mich gewogen.
Bin zu klein.
Google ist definitiv weiblich. Es werden
dir schon Vorschläge gemacht, bevor du
den Satz zu Ende geschrieben hast.
Wenn Frauen die Welt regieren würden,
gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eifersüchtige Länder, die nicht miteinander
sprechen.
Immer lächeln und winken, denn du
kannst sie nicht alle töten. Aber vielleicht so irritieren, dass sie vor einen Bus
laufen.
Mein verantwortungsbewusster Umgang
mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf, NICHTS zu verschütten.
Abschminken- oder wie ich zu sagen
pflege: Einmal das Gesicht auf Werkseinstellung zurücksetzen.
„Schatz du warst doch vor einigen
Monaten mit deinen Kumpels beim
Forellen angeln oder?“ „Ja, warum?“
„Eine deiner Forellen hat vorhin
angerufen. Sie laicht bald.“
Gaggenau in Wiesbaden
St. Patrick s Day
Stormin Norman
Slánte
Freitag, 20. März
Roadsters
Blues – Country – Rock´n´Roll - Balladen
Freitag, 27. März
Tom Woll
Blues – Jazz - Lounge
Damit Sie den Obolus für LIVE MUSIC nicht absitzen müssen, honorieren Sie an diesen
Abenden die Musiker mit 70 Cent für jedes Getränk oder Essen. Dieses Musiker Honorar
entfällt bei Veranstaltungen mit Eintritt.
bei
Kaiser-Friedrich-Ring 96
65185 Wiesbaden
Ruf (0611) 378913
www.kueche-herweck.de
Gaggenau-Livecooking Termine auf Anfrage
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
51
Dateigröße
3 807 KB
Tags
1/--Seiten
melden