close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Otto Benecke Stiftung eV

EinbettenHerunterladen
Bildungsberatung
Vor Aufnahme in die Förderung der OBS e.V. ist eine Beratung
über den weiteren Bildungsweg erforderlich. Die Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule (GF-H) der Jugendmigrationsdienste berät bundesweit in allen Fragen rund um das
Studium, wie z.B. zur
Vorsitzender des Vorstandes
Dr. Lothar Theodor Lemper
/ A
nerkennung der schulischen oder akademischen Ausbildung im Herkunftsland,
Geschäftsführer
Jochen Welt, Landrat a.D.
/ S tudienfachwahl,
/ B
ewerbung, Organisation und Durchführung des
Studiums,
/ F
inanzierung und
/ I ntegration in Gesellschaft und Arbeitsmarkt.
Darüber hinaus prüfen die Bildungsberatungsstellen die
Berechtigung und Eignung für eine Förderung nach
den GF-H Richtlinien, erarbeiten einen Bildungsplan und
empfehlen die Ratsuchenden für eine Förderung durch die OBS
e.V. Weitere Informationen unter: www.jmd-portal.de.
Mit Unterstützung der OBS e.V. sind seit 1965 über 400.000
junge Migrantinnen und Migranten gefördert worden.
Design: SCHWIND' Agentur für Zukunftskommunikation, Photos: Barbara Dietl
Weitere Angebote der
Otto Benecke Stiftung e.V.:
www.obs-hsp.de
Vorsitzender des Kuratoriums
Eberhard Diepgen
Regierender Bürgermeister von Berlin a.D.
Der Garantiefonds Hochschule
der Otto Benecke Stiftung e.V.
Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105 – 107
53175 Bonn
für zugewanderte Studienbewerberinnen und -bewerber,
Studierende, Akademikerinnen
und Akademiker
Christa Zuleger
Telefon: 0228 / 8163-217
E-Mail: Christa.Zuleger@obs-ev.de
Stefanie Schlappa
Telefon: 0228 / 8163-255
E-Mail: Stefanie.Schlappa@obs-ev.de
Fax: 0228 / 8163-100
www.obs-ev.de Gefördert vom
Otto Benecke
Stiftung e.V.
nach den Richtlinien
des Garantiefonds
Hochschule (RL-GF-H)
Otto Benecke
Stiftung e.V.
Ansprechpartner bei der OBS e.V.:
Christa Zuleger@obs-ev.de
Stefanie.Schlappa@obs-ev.de
Garantiefonds Hochschule
Deutschland verfügt über ein erhebliches Potenzial an begabten und qualifizierten Zuwanderinnen und Zuwanderern. Auf
Grundlage der Richtlinien des Garantiefonds Hochschule (RLGF-H), finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, kommt für folgende Personengruppen
eine Förderung in Frage:
/ Spätaussiedlerinnen
und Spätaussiedler sowie
Familienangehörige,
/ Ausländische
Flüchtlinge und
/ jüdische
Immigranten.
Die Kurse und Maßnahmen der Otto Benecke Stiftung e.V.
(OBS e.V.) dienen der Vorbereitung auf
/ den Erwerb der Hochschulreife,
/ d
ie Aufnahme eines Studiums,
/ d
ie Fortsetzung eines im Herkunftsland
begonnenen Studiums und
/ e ine qualifizierte Erwerbstätigkeit.
Antragsfristen für eine Förderung
Der Antrag muss vor Vollendung des 30. Lebensjahres gestellt
werden. Für die erste Antragstellung gilt in der Regel eine Frist
von zwei Jahren nach der Einreise, bei Asylberechtigten eine Frist
von einem Jahr nach Erhalt des Reiseausweises.
Förderprogramm
Die OBS e.V. gewährt Beihilfen für die Teilnahme an Sprachkursen, Sonderlehrgängen, Studienkollegs, akademischen Praktika und weiteren Maßnahmen. Sie berät und unterstützt bei allen
Fragen zu den Förderleistungen. Dabei arbeitet sie eng mit den
Bildungsberatungsstellen GF-H der Jugendmigrationsdienste
(JMD) (www.jmd-portal/infopage-412.html) zusammen.
Seminarprogramm
Das Seminarprogramm der OBS e.V. stärkt die Kompetenzen
der Migrantinnen und Migranten beim Einstieg in das
Studium und die Arbeitswelt durch professionelle Seminare.
In den Seminaren erwerben die Teilnehmenden fachspezifische
Kenntnisse für die erfolgreiche Bewerbung um einen Studienplatz
oder eine Arbeitsstelle. Sie werden mit Auswahlverfahren und
den Standards wissenschaftlichen Arbeitens vertraut gemacht und
setzen sich mit den Gepflogenheiten an Hochschulen, Institutionen und Behörden auseinander. Darüber hinaus erhalten sie
Informationen zu wichtigen Anlaufstellen und Interessensvertretungen. Durch den direkten Austausch mit den anderen Kursteilnehmerinnen und -nehmern lernen sie, ihre Arbeitsweise zu
hinterfragen und bei Bedarf zu optimieren.
Die Seminare sind auf die Lernbedürfnisse der Teilnehmenden
ausgerichtet und bieten intensive Übungs- und Lerneinheiten zur
Festigung des Gelernten an.
Seminare und Kursangebote
/ B
ewerbungstraining – Einstieg in die Arbeitswelt
/ C
AD-Kurse für Ingenieure
/ E
nglisch – Grundwissen
/ I nterkulturelles Kompetenztraining
/ I T – Studieren und wissenschaftliches Arbeiten am PC
/ L
eben und Studieren in Deutschland
/ T
estvorbereitung, Test AS, Mathematik
/ W
ege in die Selbstständigkeit
Anmeldeformulare und Informationen:
www.obs-ev.de/programme/seminarprogramm/
Hochschulprogramm
An über 50 Hochschulen in Deutschland bieten die meist mehrsprachigen Betreuerstudierenden (BESTen) gemeinsam mit
Vertrauensdozentinnen und -dozenten Unterstützung
für zugewanderte Studierende an. Die Angebote reichen von
Semestereinführungen über Hilfe beim Studienverlauf bis zu
Veranstaltungen der kulturellen und politischen Bildung. Die
BESTen organisieren Besuche an Unis und bei Vorlesungen,
bieten Hilfe bei der Fächerauswahl, dem Studienverlauf und der
Finanzierung an.
Die Angebote umfassen:
/ H
ilfe bei der Studienplatz- und Fächerwahl,
/ H
ochschulführungen und Vorlesungsbesuche,
/ S emestereinführungen,
/ B
ibliotheksführungen,
/ H
ilfe bei der Wohnungssuche,
/ V
eranstaltungen der kulturellen und politischen Bildung,
/ T
ipps zur Studienfinanzierung und
/ T
ipps für Freizeitmöglichkeiten.
Informationen zum Hochschulprogramm: www.obs-hsp.de.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
587 KB
Tags
1/--Seiten
melden