close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flirten / Frauen erobern – der natürliche Weg Im Internet geistern

EinbettenHerunterladen
Flirten / Frauen erobern – der natürliche Weg
Im Internet geistern alle möglichen Systeme, Methoden, Tipps und Tricks
zum Thema Flirten / Fraueneroberung um her. Was sie alle gemeinsam
haben ist, sie machen keinen Spaß!
Zumindest nicht für 99,x% der Männerwelt.
Haben Sie wirklich Lust z. B. 1000 fremde Frauen mit irgendeinem
Spruch „ich bräuchte mal eine weibliche Meinung zu …“ anzusprechen?
Das hat nicht einmal ausschließlich etwas mit Mut zu tun. Es ist einfach
nur absurd. Ich meine, was weiß ich denn über diese Frau? Nichts.
Kein Hobby, Werte, Beruf, Beziehungsstatus, Kinder, Interessen,
Eigenschaften, Stärken, Schwächen … einfach Nichts. Nicht mal einen
Namen.
Doch eine Sache weiß ich. Ich fühle mich scheinbar rein äußerlich von
dieser Frau angezogen. Sonst würde ich es sicherlich nicht Erwägung
ziehen, sie anzusprechen. Nun gut, dann sollte ich ihr genau dies sagen.
„Du, offensichtlich fühle ich mich rein körperlich von Dir angezogen …“
oder so etwas in der Art. Das wäre wenigstens ehrlich. Die
Wahrscheinlichkeit, dass die Frau darauf reagiert, ist genauso groß, wie
bei jedem anderen Spruch.
Und was bleibt, ist ja immer noch die Ansprechangst.
Grobe Einteilung:
Typ 1
spricht eigentlich nie fremde Personen an, schon gar nicht attraktive
Frauen. Es sei denn, er ist dazu gezwungen (Geschäft, Arzt etc.). Er
kann sicherlich, als schüchtern und introvertiert bezeichnet werden.
Typ 2
spricht fremde Frauen nur dann an, wenn er sich in einem „sicheren“
Umfeld befindet. Das kann z. B. im Beruf, Verein oder bei einer Tätigkeit
sein, bei der er besonders gut ist und sich entsprechend sicher fühlt.
Typ 3
ist eher extrovertiert und kommuniziert auch mit Fremden. Wenn dann
hat er nur Hemmungen und eine gewisse Unsicherheit, wenn die Frau
äußerst attraktiv ist, sog. Traumfrau.
Typ 4
spricht jeden und jede hemmungslos an. Kein Spruch ist ihm zu blöd, um
in nicht wenigstens ausprobiert zu haben. Dieser Typ wird hier
wahrscheinlich nicht zu Gegen sein und seine Ausprägung ist auch
verschwindend gering.
Nun, konventionelle Ratgeber begegnen der Ansprechangst, wie folgt:
 Mann soll sich vom Ergebnis frei machen und Misserfolg, als
Erfahrung verbuchen
 Mann soll sich das Schlimmste ausmalen, was passieren kann
und dies dann relativieren. D. h. überlegen, ob dies wirklich
schlimm ist.
 Mann soll das Ansprechen üben und so die Ansprechangst
minimieren. Passende Sprüche werden gleich mitgeliefert.
 …
Anschließend soll man wieder raus gehen und 1.000 Frauen
ansprechen.
Ich denke, man muss kein Mediziner sein, um zu verstehen, dass dies
nicht funktionieren kann. So kann ich bestenfalls von Typ 3 zu 4
mutieren, wenn ich das denn will?
Aber was ist mit den anderen?
Man kann Ängste nicht durch Lesen eines Buches oder flotte Sprüche
bekämpfen. Denken Sie z. B. an Flugangst. Die werden Sie nicht los,
wenn Ihnen jemand sagt: Fliegen Sie 1.000 Mal, es wird nichts
Schlimmes passieren. Sie müssen sich nur überwinden.
Werden Sie sich dann überwinden?
Wenn ja, gut besorgen Sie sich einen konventionellen Ratgeber und
kommen Sie dann wieder, wenn es nicht funktioniert hat …
Was ist also der natürliche Weg?
Damit ich dies erklären kann, müssen wir uns einen Augenblick in
unsere Kindheit versetzen. Dort hatten wir bereits Freunde und
Freundinnen, so genannte Spielkameraden/innen.
Sei es im Kindergarten oder später in der Schule. Bis zur Pubertät war
einzig und allein entscheidend, ob man gescheit miteinander spielen
konnte und Spaß hatte.
Das ging dann so weiter in der Schule, Ausbildung, Studium oder Sport
bis ins Erwachsenenalter. Oder sind Sie mit jemanden eng befreundet
mit dem Sie partout keinen Spaß haben?
Können Sie sich eine solche Beziehung, Ehefrau vorstellen?
Laut Wikipedia ist Flirten, die erotisch konnotierte Annäherung zwischen
Personen. Na herzlichen Dank, so genau wollte ich es gar nicht wissen.
Ich habe das außerdem anders verstanden.
1. Regel: Flirten = Spaß, Spiel
2. Regel: Alles kann sein, nichts muss
3. Regel: es gibt keine Regel
Nach meiner Definition können also zwei liierte sehr wohl miteinander
flirten. Sie deuten damit vielleicht nur an, dass Sie den anderen
interessant finden und unter anderen Umständen auch mehr sein
könnte. Oder denken Sie an größere Altersunterschiede bei denen Erotik
eine Rolle spielen kann, aber nicht muss.
Also was ist das Entscheidende?
Es ist ein Spiel! Die Beteiligten haben Spaß und sind in einer
entsprechenden Stimmung.
Wann wird am meisten geflirtet? Im Karneval.
Da darf Angst oder nennen wir es Vorbehalte keinen Platz haben!
Wenn Ihnen also in den Sinn kommt „was wird der andere denken?“
„mach ich ihm vielleicht zu große Hoffnung?“ „kann ich dies oder jenes
jetzt sagen oder tun?“ ist es schon vorbei.
In Zeiten, wo man sich gegen Feuer im Pool versichern kann, muss man
sich die Frage stellen dürfen, wo noch spürbares Vergnügen einen Platz
haben darf.
Was können wir also tun? Ganzes Jahr Karneval. Manche denken jetzt
vielleicht „Ja, warum nicht.“ oder „Unbedingt“.
Oder wir flirten einfach das ganze Jahr. Sie sind gerade nicht in
Stimmung. Vielleicht lassen sie sich mit etwas Musik aufheitern, oder …
Sie schaffen es, sich per Knopfdruck in entsprechende Stimmung zu
versetzen. Wie das geht, damit beschäftigen wir uns in unserem
Experiment.
Stellen Sie sich einen Augenblick vor, wie Sie flirten und Spaß am Leben
hätten. Hört sich das interessant für Sie an. Vielleicht haben Sie auch
Ihre eigenen Ideen?
Auf jeden Fall steht vor jeder erfolgreichen Fraueneroberung der Flirt.
Schon alleine aus Eigeninteresse heraus. Ansonsten ist es eine rein
körperliche Sache. Um es gleich und unmissverständlich zu sagen. Die
körperliche Anziehung ist ohne Frage wichtig, aber nicht ausschließlich.
Wenn Sie das glauben, sind Sie hier falsch.
Hier geht es darum Frauen spielerisch zu erobern. Das kann eine
Interessensfreundschaft, Freundschaft mit gewissen Vorzügen oder eine
Beziehung sein.
Dazu müssen wir uns in Situation bringen, in der wir automatisch Frauen
kennen lernen. Situationen in denen wir keinen großen Druck verspüren,
vergleichsweise der Ansprechangst. Vielleicht auch Situationen in denen
es ganz natürlich ist, dass wir angesprochen werden. Also Situationen, in
denen wir uns wohlfühlen und die Spaß machen.
Das ist der natürliche Weg!
Ob sich daraus etwas ergibt und was, spielt zunächst überhaupt keine
Rolle.
Damit wir uns nicht falsch verstehen. Es gibt durchaus eine realistische
Chance von Typ 1 => 2 oder von Typ 2 => 3 zu kommen. Dazu müssen
wir allerdings unsere Möglichkeiten erweitern.
Möchten Sie mitspielen, vorbehaltlos flirten, dann lade ich Sie gerne zu
unserem gemeinsamen Flirtexperiment ein. Ich würde mich über einen
Erfahrungsaustausch sehr freuen.
Weiterhin möchte ich mich hier mit den Spielregeln des Flirten befassen,
insofern es sie gibt. Ich habe sehr oft den Eindruck, es ist der
Männerwelt überhaupt nicht klar.
Welche Rolle spielt die Körpersprache. Die Mythen Anziehungssignale
oder Freundschaftsschublade und schließlich, die abstruse Vorstellung
Erfolg wäre nur eine Frau (schnellstmöglich) ins Bett zu kriegen oder
gleich vor den Traualtar zu treten.
Es geht nicht um Methoden, die an den Mann gebracht und bei der Frau
ausprobiert werden sollen. Erwarten Sie keine Sprüche und Tricks.
Wenn Sie für so etwas empfänglich sind, probieren Sie sie alle aus und
kommen dann zurück, wenn Sie die Schnauze voll davon haben.
Manchmal ist die eigene Einsicht überzeugender, als das beste
Argument eines Außenstehenden.
Betrachten wir uns die natürlichen Möglichkeiten der jeweiligen Gruppen.
Fangen wir mit den schüchternen (Typ 1) an. Sie haben bereits
Möglichkeiten, die allzu häufig übersehen werden. Ein wenig mehr
Selbstbewusstsein wäre sicherlich hilfreich. Dem begegnen wir unter
anderem mit dem interessanten Thema Körpersprache. Letztendlich gibt
es auch noch die interessante Option sich von Frauen auf natürliche Art
und Weise ansprechen zu lassen. Wie, zeigen wir Ihnen in unserem
Flirtexperiment. Vielleicht gelingt es uns auch seine Möglichkeiten zu
erweitern, durch Kenntnis der Flirt- und Anziehungssignale von Frauen
…
Nach der Kontaktaufnahme fangen ohnehin alle wieder bei Null an.
Hier wäre es natürlich schön zu wissen, wie wir Sympathie und
Anziehung herstellen können. Bekommen wir entsprechende Signale der
Frau und was bedeuten diese?
Hat jemand Angst vor der bösen Freundschaftsschublade. Sie erfahren,
warum diese nicht beißt.
Natürlich begleitet uns in dieser Stufe auch wieder das Thema
Kommunikation / Körpersprache. Und das Ganze, wie immer, auf
spielerische / natürliche Weise.
Vielleicht möchten Sie auch Ihren Zustand quasi auf Knopfdruck
verändern oder Sie benötigen eine sanfte Radikalisierung um einer
Situation doch noch zum Erfolg zu verhelfen. Dies können Sie
selbstverständlich in viele Lebensbereiche übertragen und anwenden.
Ob Arbeitswelt, Behörde oder Familie, es muss nicht immer Flirten sein.
Bei allen Themenfeldern, die mit Kommunikation zu tun haben, lassen
sich natürliche Wege einschlagen.
Keine Peinlichkeiten, keines der Experimente ist ein Muss und
damit Voraussetzung für das nächste oder für den Erfolg.
Sie müssen nicht, aber Sie können.
Wenn Sie sich nun für unser Experiment interessieren, so können Sie
sich in die Newsletter Gruppe eintragen. Wir werden Sie informieren,
sobald es etwas Neues gibt und das Experiment startet.
oder
Sie schauen auf der Unterseite www.flirtexperiment.de
Hier schon mal eine Kapitel – Übersicht
Inhaltsverzeichnis
1. Vorwort
2. Motivation
3. Einleitung
4. Der natürliche Weg
5. Körpersprache allgemein
6. Was Frauen (nicht) wollen
7. Erfolg
8. Innere Einstellung
9. Ansprechangst
10.Kontaktaufnahme
11.Zustände verändern/Selbstprogrammierung
12.Notfallplan
13. Möglichkeiten erweitern
14.Körpersprache / Ausstrahlung / Selbstwertgefühl
15.In eigener Sache
16.Zusammenfassung Teil 1
17.Möglichkeiten erweitern (2)
18.Anziehungssignale
19.Sympathie
20.Anziehung erhöhen
21.Zustände ändern (2)
22.Kommunikation
23.Zusammenfassung Teil 2
24.Körpersprache (2)
25.Anziehungssignale (2)
26.KO-Kriterien
27.Erfolgsgaranten
28.Date
29.Freundschaftsschublade
30.Beziehung
31.Von Frauen ansprechen lassen
32.Das große Geheimnis
33.Schlusswort
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
326 KB
Tags
1/--Seiten
melden