close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienstordnung - Pfarrgemeinde St. Georg, Großenlüder

EinbettenHerunterladen
Kath. Pfarramt St. Georg
Großenlüder, 11. November 2014
Herrengasse 6
36137 Großenlüder
Tel. 06648/7461
Fax 06648/8473
sankt-georg-grossenlueder@pfarrei.bistum-fulda.de
www.katholische-kirche-grossenlueder.de
Katholische Pfarrgemeinde St. Georg Großenlüder
Wir sind im Pfarrbüro für Sie da:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
von 09.00-11.00 Uhr
Montag
von 15.00-18.00 Uhr
Dienstags ist das Pfarrbüro geschlossen.
Vorschau: Am Montag, dem 1. Dezember 2014, bleibt das Pfarrbüro geschlossen. Bitte beachten! Danke!
Tel. 06648/7461
sankt-georg-grossenlueder@pfarrei.bistum-fulda.de
www.katholische-kirche-grossenlueder.de
Pfarrkirche St. Georg Großenlüder
Gottesdienstordnung vom 21.-30. November 2014
Freitag, 21. November 2014, Unsere liebe Frau in Jerusalem
Die 08.00 Uhr-Messe entfällt.
14.00 Uhr
Requiem für + Petra Schmitt
anschl.
Urnenbeisetzung auf dem neuen Friedhof
19.00 Uhr
Gebetstreffen „Mütter hoffen und beten für ihre Kinder und erleben, dass Gott für sie da ist“.
Samstag, 22. November 2014, Hl. Cäcilia
11.00 Uhr
Gruppenleiterrunde im Jugendheim
18.00 Uhr
Vorabendmesse
unter Mitgestaltung durch den Kirchenchor
für + Roswitha Grubba, 1. Jahrtag
für + Gertrud Müller und ++ Angehörige
für ++ Maria und August Wehner
für ++ Oskar und Sophie Dietrich
für ++ Ferdinand und Maria Frank und + Rosa Frank
für ++ Edmund und Elisabeth Ogorek und ++ Anni und Willi Hendus
für + Josef Eisenach und leb. und ++ Angehörige
1
Christkönigssonntag, 23. November 2014, Hochfest - EWIGES GEBET
08.00 Uhr
Hl. Messe
für + Georg Otterbein, + Rosa Otterbein und ++ Angehörige
für + Ludwig Dimmerling und Leb. und ++ der Fam. Dimmerling und Klitsch
für ++ Katharina, Wilhelm und Rita Schmitt
für ++ Thekla und Alois Zein und ++ Angehörige
für ++ der Fam. Rehm und Pfeffer
09.30 Uhr
Festhochamt wird als Familiengottesdienst gefeiert – mit Aussetzung des Allerheiligsten
und Anbetungszeit für die Klein- und Grundschulkinder
für + Willi Rützel und Angehörige
10.45 Uhr – 14.30 Uhr:
stille Anbetung
14.30 Uhr – 15.00 Uhr:
meditative Anbetung
15.00 Uhr – 15.30 Uhr:
Psalmengebete
15.30 Uhr – 16.00 Uhr:
meditative Anbetung
16.00 Uhr
Eucharistische Abschlussandacht - Lobpreis
19.00 Uhr – 20:00 Uhr:
in der Gotischen Kapelle:
Jugendgebetstunde - Lobpreis von und mit Jugendlichen
Dienstag, 25. November 2014, Hl. Katharina von Alexandrien
Heute ist kein Schülergottesdienst.
20.00 Uhr
im Jugendheim:
Treffen mit Pfarrer Axt zu Lobpreis, Gebet und Bibelgespräch
Mittwoch, 26. November 2014
18.30 Uhr
Stille Eucharistische Anbetung
19.00 Uhr
Hl. Messe
für + Kurt Sippel und ++ der Fam. Reith und Sippel
zur Danksagung, für Leb. und ++ der Fam. Otterbein und Reith
für ++ Paul und Wilhelmine Otterbein und ++ Angehörige
für ++ Willi und Elisabeth Koch und ++ Hermann und Berta Leister
Donnerstag, 27. November 2014
08.00 Uhr
Laudes
anschl.
Rosenkranzgebet für unsere Priester und Ordensleute
18.00 Uhr
in der Pfarrkirche St. Laurentius in Bimbach:
Hl. Messe
als „erklärte“ Messe für unsere Erstkommunikanten und ihre Eltern
20.00 Uhr
im Jugendheim:
Pfarrgemeinderatssitzung
Freitag, 28. November 2014
08.00 Uhr
Hl. Messe
19.00 Uhr
in der Kapelle des Priesterseminars in Fulda:
Freitagabendgebet im Geiste von Sant Egidio
Samstag, 29. November 2014
10.00 Uhr
Generalversammung der Ministranten, s. Hinweise
Hier möge bitte niemand unentschuldigt fehlen.
-Verkauf von Eine-Welt-Waren18.00 Uhr
Vorabendmesse
wird als Jugendgottesdienst gefeiert
s. Hinweise – hierzu sind besonders alle Neugefirmten,
unsere Ministranten und deren Eltern eingeladen.
für Leb. und ++ Mitglieder der Kolpingfamilie,
anl. des Kolpinggedenktages
für + Fritz und Helene Reith, + Sohn Ewald und ++ Angehörige
für + Alfred Menz
2
für Leb. und ++ der Fam. Marx und Karwatka
für ++ Eltern Maria und Hermann Klüh
für + Josef Burkart und + Alfred Odenwald
für + Winfried Schlitzer, ++ Eltern, + Rosa Ihrig und ++ Angehörige
für ++ Mitarbeiterinnen der Kath. Kindertagesstätte Abenteuerland
1. Adventssonntag, 30. November 2014, Beginn des Lesejahres B, Hl. Andreas
- Verkauf von Eine-Welt-Waren08.00 Uhr
Hl. Messe
für ++ Paul und Maria Klitsch
für ++ Otto und Maria Müller
für Leb. und ++ der Fam. Völlinger und Mußmacher
09.30 Uhr
Hochamt
mit Kinderwortgottesdienst in der Gotischen Kapelle
für + Elisabeth Bien und ++ Angehörige
für Leb. und ++ der Fam. Jehn und Baier
17.00 Uhr
Benefizkonzert
von Dozenten der Musikschule Ebert
der Erlös geht an das Hospiz St. Elisabeth in Fulda
3
Filialkirche St. Sebastian Uffhausen
Christkönigssonntag, 23. November 2014, Hochfest
11.00 Uhr
Hl. Messe
für + Wigbert Brähler und ++ Angehörige
für ++ Ambros, Maria, Ewald und Josef Schwarz
für + Maria Hartmann
für ++ Anna und Rudolf Reith
1. Adventssonntag, 30. November 2014, Beginn des Lesejahres B, Hl. Andreas
11.00 Uhr
Hl. Messe
wird als Familiengottesdienst gefeiert
für ++ Ferdinand und Bertha Geiling
für Leb. und ++ des Männergesangvereins Uffhausen
Filialkirche St. Valentin Eichenau
Christkönigssonntag, 23. November 2014, Hochfest
11.00 Uhr
Dankamt
anl. der Diamantenen Hochzeit der Eheleute
Ludwig und Lina Hendler, geb. Leihs,
für Leb. und ++ der Fam. Hendler und Leihs
Donnerstag, 27. November 2014
19.00 Uhr
Hl. Messe
Hinweise für die Pfarrgemeinde:
Ein wunderschönes Fest des Glaubens
„Wir sind gekommen um zu bleiben“
Am Sonntag, dem 16. November, spendete Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke 79 Jugendlichen aus
Großenlüder, Eichenau und Uffhausen das Sakrament der Firmung. Sie waren mit ihren Paten und Familien
in die Kirche gekommen.
Neben Pfr. Sebastian Blümel begrüßten stellvertretend für die Firmlinge Anna Böse und Niklas Kohlstruck
Generalvikar Stanke, die auch kurz und anschaulich die Firmvorbereitung schilderten. Sie bedankten sich
bei den Katechetinnen und allen, die sie auf dem Weg begleitet haben und baten um die Spendung des
Sakramtes der Firmung.
Generalvikar Stanke betonte, dass er gern nach Großenlüder gekommen sei. In seiner Predigt sprach er
von der bedingungslosen Annahme jedes einzelnen durch Gott. Wir Menschen verteilen oft unsere Liebe
mit den Worten „ ich liebe dich, wenn du so bist wie ich dich haben will, oder wenn du tust was ich von dir
möchte. Menschen stellen Bedingungen - Gott nimmt den Menschen so an, wie er ist und er nennt ihn bei
seinem Namen. Er erzählte die Geschichte von dem Jugendlichen der überall eine Rolle spielte und sich
anpasste um angenommen zu werden, und der am liebsten nach Hause kommen würde und jemand sagt
ihm : „Ich hab dich lieb, so wie du bist“.
Nach dem Bekenntnis der Jugendlichen zu ihrem christlichen Glauben folgte die Spendung des
Sakramentes der Firmung.
Das Festamt wurde feierlich von der Sing- und Musikgruppe EFFATA und dem Jugendorchester unseres
Musikvereins begleitet. Hier spielten einige unserer Firmlinge sowie deren Paten und Angehörige mit. Sie
wollten es sich nicht nehmen lassen, „ihren“ Gottesdienst festlich mit zu gestalten.
Vor Ende des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Sebastian Blümel herzlich bei Generalvikar Stanke und
überreichte ihm etwas „Geistliches“ sowie eine Ehrenkarte für die Passionsspiele in Großenlüder in 2015.
Pfarrer Blümel bedankte sich auch bei allen, die diesen Gottesdienst mit gestaltet und vorbereitet hatten. i
Nach dem Segen und feierlichen Auszug trafen sich der Firmspender und die Neugefirmten noch auf der
großen Treppe zum Gruppenfoto.
Therese Seibert
4
Fotos: Karl Wahl
Musterbilder und –CD liegen auf der Seite des Kreuzigungsaltares zum Nachbestellen aus.
Bitte tragen Sie sich hier in die Liste ein.
„Erklärte“ Messe
Am Donnerstag, 27. November, feiert Pfarrer Jens Clobes Blümel um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St.
Laurentius in Bimbach eine erklärte Hl. Messe für die Erstkommunikanten aus Großenlüder, Bimbach,
Kleinlüder, Müs und Bad Salzschlirf sowie deren Eltern. Wie der Name schon sagt, werden in dieser
Messfeier die einzelnen Elemente und ihre Bedeutung erklärt. Um die Bedeutung der Eucharistie gut zu
verstehen wäre es schön, wenn sich die Eltern die Zeit nehmen könnten, mit ihren Kindern diese Messfeier
zu besuchen.
GEPA-Verkauf
Am 1. Adventswochenende, 29./30. November, werden Eine-Welt-Waren verkauft.
Hier werden auch Schokoladennikoläuse und Weihnachtssüßigkeiten angeboten.
Pfarrbrief zur Advents- und Weihnachtszeit
In den nächsten Tagen wird Ihnen der neue Pfarrbrief zugestellt. Er enthält einen Rückblick auf das
vergangene Jahr und gibt Ihnen einen Überblick über die Gottesdienste und Termine, die in der nächsten
Zeit anstehen. Bitte informieren Sie sich und machen Sie regen Gebrauch von den Angeboten, die für Sie
vorbereitet sind.
Wir danken allen, die an der Erstellung, Ausführung und Verteilung beteiligt waren.
Besonders bedanken wir uns bei Stefan Oestreich, der das Layout entworfen hat.
Benefizkonzert in der Pfarrkirche
Entgegen des ursprünglich angekündigten Abendlobes wird am 1. Adventssonntag, 30. November, um
17.00 Uhr in unserer Pfarrkirche ein Benefizkonzert mit Dozenten der Musikschule Ebert stattfinden.
Der Erlös geht zugunsten des Hospizes St. Elisabeth in Fulda.
Hierzu sind alle herzlich eingeladen.
Adventskalender
Ab nächste Woche gibt es den Essener Adventskalender zum Preis von 3,00 € im Pfarrbüro zu erwerben.
Haushaltsplan 2015
Der Haushaltsplan 2015 liegt in den nächsten beiden Wochen im Pfarrbüro zur Einsichtnahme während der
Sprechzeiten aus.
Passionsspiele 2015
Alle geplanten 9 Vorstellungen im März 2015 sind bereits restlos ausverkauft.
Nun hatten sich Verantwortliche und Spieler dazu entschlossen, zwei zusätzliche Veranstaltungen zum
Verkauf anzubieten: am 27.02.2015 und 15.03.2015, jeweils um 19.30 Uhr, um noch mehr Menschen an
dem Gemeinschaftserlebnis Passionsspiele 2015 in Großenlüder teilhaben zu lassen. Hierfür gibt es noch
einige wenige Karten über den Telefonverkauf, neue Telefonnummer: 06648-7545.
Im Pfarrbüro sind die Karten ausverkauft.
Hier gibt es nur noch die bereits reservierten zur Abholung. Bitte holen Sie diese in den nächsten Tagen
gegen Bezahlung ab.
5
Jeden Dienstag…
sind um 20.00 Uhr alle Interessierten ins Jugendheim zu einem Treffen mit Pfarrer Axt eingeladen. Hier
wollen wir im Lobpreis, bei Bibelgespräch und Gebet dem lieben Gott begegnen und gemeinsam unseren
Glauben vertiefen.
Tag des Ewigen Gebetes am Christkönigssonntag
Traditionell begehen wir bei uns in der Pfarrei den Tag des Ewigen Gebetes am Christkönigssonntag, dem
letzten Sonntag im Kirchenjahr. Das ist in diesem Jahr am 23. November.
Für diesen Tag haben wir einen Ablauf geplant. Für die Zeiten der stillen Anbetung bitten wir Sie – ähnlich
der Nachtwache an den Kartagen – sich in die am Haupteingang ausliegenden Listen einzutragen. So ist
sichergestellt, dass immer jemand in der Kirche ist. Wenn Sie gerne möchten, können Sie die von Ihnen
gewählte kurze Zeit auch selbst gestalten. Das bleibt Ihnen überlassen.
Die Teilnahme der Ministranten an den verschiedenen Gebetszeiten ist dem Ministrantenplan zu
entnehmen. Thema des Gebetstages wird sein: „Betet um den Frieden“ (Papst Franziskus)
08.00 Uhr
09.30 Uhr10.45 Uhr11.30 Uhr12.00 Uhr12.30 Uhr13.00 Uhr14.00 Uhr14.30 Uhr15.00 Uhr15.30 Uhr16.00 Uhr
10.45 Uhr
11.30 Uhr
12.00 Uhr
12.30 Uhr
13.00 Uhr
14.00 Uhr
14.30 Uhr
15.00 Uhr
15.30 Uhr
16.00 Uhr
19.00 Uhr
Hl. Messe
Familiengottesdienst mit Aussetzung und Anbetungszeit für Klein- und
Grundschulkinder
Stille Anbetung
(Bitte in Liste eintragen)
Stille Anbetung
(Bitte in Liste eintragen)
Stille Anbetung
(Bitte in Liste eintragen)
Stille Anbetung
(Bitte in Liste eintragen)
Stille Anbetung
(Bitte in Liste eintragen)
Anbetung, gestaltet von den Passionsspielern
Meditative Anbetung
Psalmengebete
Meditative Anbetung
Eucharistische Schlussandacht
Jugendgebet "eine halbe Stunde mit dem Allerheiligsten"
Gespräch und Gebet, sowie Einzelsegen.
Zu dieser Gebetsstunde lädt Pfarrer Blümel junge Leute zwischen 15 und 25
Jahren ein.
Wir hoffen, dass Sie die für Sie schöne Form der Anbetung finden werden und bedanken uns bereits jetzt
für Ihre Unterstützung und Ihr Mitbeten.
Generalversammlung der Ministranten
Am Samstag, dem 29. November 2014, findet um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche die diesjährige
Generalversammlung unserer Ministranten statt. Hier möge bitte niemand unentschuldigt fehlen.
Jugendgottesdienst –
Mit besonderer Einladung an unsere Ministranten und ihre Eltern sowie unsere Neugefirmten
Am Samstag, dem 29. November, feiern wir in der Vorabendmesse um 18.00 Uhr einen
Jugendgottesdienst. Hierzu sind besonders auch alle unsere Ministranten eingeladen, und bitte bringt Eure
Eltern mit. Wir wollen an diesem Vorabend des 1. Advent – dem ersten Gottesdienst im neuen Kirchenjahr –
einmal besonders den Dienst als MinistrantIn in den Blick nehmen. Da dies jedoch die ganze Familie betrifft,
würden wir uns freuen, auch Eure Eltern hierzu begrüßen zu können.
Auch unsere Neugefirmten sind zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen.
Kollekten:
22./23. November
Bischöflicher Hilfsfonds für Mütter in Not
Gottesdienstzeiten in St. Vitus Bad Salzschlirf:
Samstag
17.00 Uhr
Vorabendmesse
6
Sonntag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09.30 Uhr
18.00 Uhr
18.30 Uhr
09.00 Uhr
18.30 Uhr
19.00 Uhr
Hochamt (ab 30.11.2014 Hochamt um 10.00 Uhr)
Rosenkranzgebet um Priester- und Ordensberufe
Hl. Messe
Hl. Messe
Aussetzung - Gelegenheit zur stillen Anbetung
Hl. Messe
7
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
22
Dateigröße
249 KB
Tags
1/--Seiten
melden