close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

die anpassung der laufenden sozialversicherungs - IRP - Universität

EinbettenHerunterladen
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Anmeldung zur Veranstaltung
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
Donnerstag, 27. November 2014, Grand Casino Luzern (1142.)
PROGRAMM
Die Anmeldung gilt für (Vorname, Name, Titel/Stellung/Funktion)*:
08.45 – 09.15
Begrüssungskaffee
09.15 – 09.20
Begrüssung
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
09.20 – 09.40
Anpassung – Revision – Wiedererwägung:
Eine Einordnung
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
09.40 – 10.20
Rechtliche Schranken des Leistungsabbaus
im Sozialversicherungsrecht – Bericht von
einem SNF-Forschungsprojekt
Prof. Dr. iur. Thomas Gächter
10.20 – 10.50
Pause
10.50 – 11.20
IV-Revision 6a: Erfahrungen mit den
PÄUSBONOG-Invalidenrenten
Ralf Kocher, Fürsprecher
11.20 – 11.50
Anpassung der Leistungen in der
beruflichen Vorsorge
Dr. iur. Isabelle Vetter-Schreiber
11.50 – 12.30
Nachgefragt bei den Referierenden –
Diskussion
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
12.30 – 14.00
Mittagspause
14.00 – 14.30
Die lebenslängliche UV-Invalidenrente –
Entwicklungen im Rahmen der
1. UVG-Revision
lic. iur. Sylvia Läubli
14.30 – 15.00
Anpassung von laufenden Altersund Hinterlassenenrenten durch
Gesetzesänderungen
Ass.-Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler
15.00 – 15.30
Pause
15.30 – 16.00
Wiedererwägung, Meldepflichtverletzung
und rückwirkende Anpassung von Renten
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
o per Post
16.00 – 16.30
Nachgefragt bei den Referierenden –
Diskussion
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Ich wäre auch an Veranstaltungen zu folgenden Themen interessiert:
1.
NOVEMBER-TAGUNG ZUM
SOZIALVERSICHERUNGSRECHT
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN
SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
2.
Ich bestelle/wir bestellen:
Stehlunch im Grand Casino Luzern zum Preis von CHF 46.– (inkl. 8% MwSt.)
Donnerstag, 27. November 2014
Grand Casino Luzern (1142.)
Zustelladresse für Rechnung und Tagungsunterlagen:
E-Mail
Telefon
o Anmeldebestätigung (nur per E-Mail)
o Teilnahmebestätigung
INFOS
Bitte bedienen Sie mich regelmässig mit den Programmen und Informationen Ihres Instituts:
o per E-Mail (Newsletter)
Mit der Anmeldung zur Tagung anerkennt der/die Unterzeichnende die Teilnahmebedingungen gemäss diesem Programm.
Ort/Datum:
Unterschrift:
* Ich bin damit einverstanden, dass diese Angaben in einem den Teilnehmenden zugänglichen Teilnahmeverzeichnis erscheinen.
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN
SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
TAGUNGSLEITUNG UND REFERIERENDE
ORGANISATORISCHES
THEMEN UND ADRESSATENKREIS
TAGUNGSLEITUNG
TAGUNGSORT
Laufende Renten können in der Sozialversicherung späteren Entwicklungen des Sachverhaltes angepasst werden: Die Invalidität erhöht sich oder fällt weg; das Waisenkind schliesst die Ausbildung ab; die
invalide Person findet eine Arbeitsstelle. Neben diesen Anpassungen im Einzelfall (deren Berechtigung
weitgehend unbestritten ist) wird zunehmend diskutiert, ob aus generellen Überlegungen eine
Anpassung von laufenden Leistungen erfolgen kann oder soll. Es geht um erkannte Mängel der bisherigen Gesetzgebung, um Neuausrichtungen der Gesetzgebung oder um Finanzierungsschwierigkeiten.
Solche Entwicklungen können unter die Stichworte Leistungsabbau oder Leistungsumbau gestellt
werden.
Die Novembertagung 2014 geht auf dieses weite Spektrum von Leistungsveränderungen ein, wobei
ein Schwerpunkt auf die generellen Änderungen gelegt wird. Ist zulässig, eine bisher vorgesehene
Leistungskategorie und zugleich die bereits laufenden Leistungen aufzuheben? Braucht es Übergangsfristen? Bestehen Konflikte mit der Eigentumsgarantie? Daneben werden an der Tagung auch wichtige Kategorien von «Einzelanpassungen» diskutiert. Wie wirkt sich eine Meldepflichtverletzung aus?
Wann ist eine Wiedererwägung zulässig? Wie entwickelt sich die Praxis zu den Herabsetzungen der
sog. PÄUSBONOG-Renten?
Die Referierenden kennen die jeweiligen Fragen gut – sie befassen sich wissenschaftlich und/oder in
der Rechtsanwendung vertieft damit. Zwischen die einzelnen Referate werden Diskussionsrunden
geschaltet, welche den Einbezug weiterer Fragen erlauben. So will die «Novembertagung» eine
Vertiefung der Diskussion und eine Verlässlichkeit der Antworten sichern.
Die Tagung richtet sich an Anwältinnen und Anwälte, an Juristinnen und Juristen aus den verschiedenen Sozialversicherungen, an Vertretungen der Gerichte, an Personen aus dem Beratungsbereich und
an weitere interessierte Personen.
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der
Universität St.Gallen, Titularprofessor an der Universität St.Gallen für Sozialversicherungs- und Gesundheitsrecht, Ersatzrichter am Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Kieser Senn Partner, Zürich/St.Gallen
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
Sozialversicherungsrichter, Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich, Winterthur
Die Tagung findet im Grand Casino Luzern statt.
KOSTEN
Die Kosten betragen CHF 490.–. Inbegriffen sind die Tagungsgebühr, die Tagungsunterlagen, der
Begrüssungskaffee, die Pausengetränke, die Getränke im Plenum sowie der nach der Tagung erscheinende Sammelband mit den Referaten.
Mit der Anmeldung zur Tagung kann ein Gutschein für einen Stehlunch (CHF 46.– inkl. Mineralwasser
und Kaffee) im Grand Casino Luzern bestellt werden.
AN- UND ABMELDUNGEN
REFERIERENDE
Prof. Dr. iur. Thomas Gächter
Rechtswissenschaftliches Institut der Universität
Zürich, Zürich
Ralf Kocher
Fürsprecher Bundesamt für Sozialversicherungen
BSV, Geschäftsfeld IV/Rechtsdienst, Bern
Ass.-Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler
Sozialversicherungsfachmann mit eidg. FA,
Ass.-Prof. für Sozialversicherungsrecht an der
Universität Luzern, Lehrbeauftragter an der
Universität Basel, Konsulent Schmid Hofer
Rechtsanwälte, Basel
lic. iur. Sylvia Läubli Ziegler
Rechtsanwältin, Rechtsabteilung, SUVA, Luzern
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für
Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der
Universität St.Gallen, Titularprofessor an der
Universität St.Gallen für Sozialversicherungsund Gesundheitsrecht, Ersatzrichter am
Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Kieser Senn Partner, Zürich/St.Gallen
Anmeldungen sind schriftlich (Internet, Mail, Fax, Post) an das Sekretariat des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Bodanstrasse 4, 9000 St.Gallen, erbeten.
Bei Abmeldungen nach dem 30. Oktober 2014 werden CHF 210.–, bei Abmeldungen nach dem
13. November 2014 wird der ganze Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen.
BESCHEINIGUNG
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
Sozialversicherungsrichter,
Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich,
Winterthur
Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird auf Wunsch eine Bescheinigung ausgestellt.
Dr. iur. Isabelle Vetter-Schreiber
Rechtsanwältin, Hubatka Müller Vetter, Zürich
Fachanwalt/Fachanwältin SVA Haftpflicht- und Versicherungsrecht: 4 Credits.
CREDITS
ÜBRIGES
Der Veranstalter behält sich vor, aus zwingenden Gründen einzelne Referate oder Referierende kurzfristig durch andere zu ersetzen oder ganz ausfallen zu lassen.
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN
SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
TAGUNGSLEITUNG UND REFERIERENDE
ORGANISATORISCHES
THEMEN UND ADRESSATENKREIS
TAGUNGSLEITUNG
TAGUNGSORT
Laufende Renten können in der Sozialversicherung späteren Entwicklungen des Sachverhaltes angepasst werden: Die Invalidität erhöht sich oder fällt weg; das Waisenkind schliesst die Ausbildung ab; die
invalide Person findet eine Arbeitsstelle. Neben diesen Anpassungen im Einzelfall (deren Berechtigung
weitgehend unbestritten ist) wird zunehmend diskutiert, ob aus generellen Überlegungen eine
Anpassung von laufenden Leistungen erfolgen kann oder soll. Es geht um erkannte Mängel der bisherigen Gesetzgebung, um Neuausrichtungen der Gesetzgebung oder um Finanzierungsschwierigkeiten.
Solche Entwicklungen können unter die Stichworte Leistungsabbau oder Leistungsumbau gestellt
werden.
Die Novembertagung 2014 geht auf dieses weite Spektrum von Leistungsveränderungen ein, wobei
ein Schwerpunkt auf die generellen Änderungen gelegt wird. Ist zulässig, eine bisher vorgesehene
Leistungskategorie und zugleich die bereits laufenden Leistungen aufzuheben? Braucht es Übergangsfristen? Bestehen Konflikte mit der Eigentumsgarantie? Daneben werden an der Tagung auch wichtige Kategorien von «Einzelanpassungen» diskutiert. Wie wirkt sich eine Meldepflichtverletzung aus?
Wann ist eine Wiedererwägung zulässig? Wie entwickelt sich die Praxis zu den Herabsetzungen der
sog. PÄUSBONOG-Renten?
Die Referierenden kennen die jeweiligen Fragen gut – sie befassen sich wissenschaftlich und/oder in
der Rechtsanwendung vertieft damit. Zwischen die einzelnen Referate werden Diskussionsrunden
geschaltet, welche den Einbezug weiterer Fragen erlauben. So will die «Novembertagung» eine
Vertiefung der Diskussion und eine Verlässlichkeit der Antworten sichern.
Die Tagung richtet sich an Anwältinnen und Anwälte, an Juristinnen und Juristen aus den verschiedenen Sozialversicherungen, an Vertretungen der Gerichte, an Personen aus dem Beratungsbereich und
an weitere interessierte Personen.
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der
Universität St.Gallen, Titularprofessor an der Universität St.Gallen für Sozialversicherungs- und Gesundheitsrecht, Ersatzrichter am Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Kieser Senn Partner, Zürich/St.Gallen
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
Sozialversicherungsrichter, Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich, Winterthur
Die Tagung findet im Grand Casino Luzern statt.
KOSTEN
Die Kosten betragen CHF 490.–. Inbegriffen sind die Tagungsgebühr, die Tagungsunterlagen, der
Begrüssungskaffee, die Pausengetränke, die Getränke im Plenum sowie der nach der Tagung erscheinende Sammelband mit den Referaten.
Mit der Anmeldung zur Tagung kann ein Gutschein für einen Stehlunch (CHF 46.– inkl. Mineralwasser
und Kaffee) im Grand Casino Luzern bestellt werden.
AN- UND ABMELDUNGEN
REFERIERENDE
Prof. Dr. iur. Thomas Gächter
Rechtswissenschaftliches Institut der Universität
Zürich, Zürich
Ralf Kocher
Fürsprecher Bundesamt für Sozialversicherungen
BSV, Geschäftsfeld IV/Rechtsdienst, Bern
Ass.-Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler
Sozialversicherungsfachmann mit eidg. FA,
Ass.-Prof. für Sozialversicherungsrecht an der
Universität Luzern, Lehrbeauftragter an der
Universität Basel, Konsulent Schmid Hofer
Rechtsanwälte, Basel
lic. iur. Sylvia Läubli Ziegler
Rechtsanwältin, Rechtsabteilung, SUVA, Luzern
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für
Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der
Universität St.Gallen, Titularprofessor an der
Universität St.Gallen für Sozialversicherungsund Gesundheitsrecht, Ersatzrichter am
Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Kieser Senn Partner, Zürich/St.Gallen
Anmeldungen sind schriftlich (Internet, Mail, Fax, Post) an das Sekretariat des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Bodanstrasse 4, 9000 St.Gallen, erbeten.
Bei Abmeldungen nach dem 30. Oktober 2014 werden CHF 210.–, bei Abmeldungen nach dem
13. November 2014 wird der ganze Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen.
BESCHEINIGUNG
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
Sozialversicherungsrichter,
Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich,
Winterthur
Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird auf Wunsch eine Bescheinigung ausgestellt.
Dr. iur. Isabelle Vetter-Schreiber
Rechtsanwältin, Hubatka Müller Vetter, Zürich
Fachanwalt/Fachanwältin SVA Haftpflicht- und Versicherungsrecht: 4 Credits.
CREDITS
ÜBRIGES
Der Veranstalter behält sich vor, aus zwingenden Gründen einzelne Referate oder Referierende kurzfristig durch andere zu ersetzen oder ganz ausfallen zu lassen.
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN
SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
TAGUNGSLEITUNG UND REFERIERENDE
ORGANISATORISCHES
THEMEN UND ADRESSATENKREIS
TAGUNGSLEITUNG
TAGUNGSORT
Laufende Renten können in der Sozialversicherung späteren Entwicklungen des Sachverhaltes angepasst werden: Die Invalidität erhöht sich oder fällt weg; das Waisenkind schliesst die Ausbildung ab; die
invalide Person findet eine Arbeitsstelle. Neben diesen Anpassungen im Einzelfall (deren Berechtigung
weitgehend unbestritten ist) wird zunehmend diskutiert, ob aus generellen Überlegungen eine
Anpassung von laufenden Leistungen erfolgen kann oder soll. Es geht um erkannte Mängel der bisherigen Gesetzgebung, um Neuausrichtungen der Gesetzgebung oder um Finanzierungsschwierigkeiten.
Solche Entwicklungen können unter die Stichworte Leistungsabbau oder Leistungsumbau gestellt
werden.
Die Novembertagung 2014 geht auf dieses weite Spektrum von Leistungsveränderungen ein, wobei
ein Schwerpunkt auf die generellen Änderungen gelegt wird. Ist zulässig, eine bisher vorgesehene
Leistungskategorie und zugleich die bereits laufenden Leistungen aufzuheben? Braucht es Übergangsfristen? Bestehen Konflikte mit der Eigentumsgarantie? Daneben werden an der Tagung auch wichtige Kategorien von «Einzelanpassungen» diskutiert. Wie wirkt sich eine Meldepflichtverletzung aus?
Wann ist eine Wiedererwägung zulässig? Wie entwickelt sich die Praxis zu den Herabsetzungen der
sog. PÄUSBONOG-Renten?
Die Referierenden kennen die jeweiligen Fragen gut – sie befassen sich wissenschaftlich und/oder in
der Rechtsanwendung vertieft damit. Zwischen die einzelnen Referate werden Diskussionsrunden
geschaltet, welche den Einbezug weiterer Fragen erlauben. So will die «Novembertagung» eine
Vertiefung der Diskussion und eine Verlässlichkeit der Antworten sichern.
Die Tagung richtet sich an Anwältinnen und Anwälte, an Juristinnen und Juristen aus den verschiedenen Sozialversicherungen, an Vertretungen der Gerichte, an Personen aus dem Beratungsbereich und
an weitere interessierte Personen.
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der
Universität St.Gallen, Titularprofessor an der Universität St.Gallen für Sozialversicherungs- und Gesundheitsrecht, Ersatzrichter am Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Kieser Senn Partner, Zürich/St.Gallen
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
Sozialversicherungsrichter, Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich, Winterthur
Die Tagung findet im Grand Casino Luzern statt.
KOSTEN
Die Kosten betragen CHF 490.–. Inbegriffen sind die Tagungsgebühr, die Tagungsunterlagen, der
Begrüssungskaffee, die Pausengetränke, die Getränke im Plenum sowie der nach der Tagung erscheinende Sammelband mit den Referaten.
Mit der Anmeldung zur Tagung kann ein Gutschein für einen Stehlunch (CHF 46.– inkl. Mineralwasser
und Kaffee) im Grand Casino Luzern bestellt werden.
AN- UND ABMELDUNGEN
REFERIERENDE
Prof. Dr. iur. Thomas Gächter
Rechtswissenschaftliches Institut der Universität
Zürich, Zürich
Ralf Kocher
Fürsprecher Bundesamt für Sozialversicherungen
BSV, Geschäftsfeld IV/Rechtsdienst, Bern
Ass.-Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler
Sozialversicherungsfachmann mit eidg. FA,
Ass.-Prof. für Sozialversicherungsrecht an der
Universität Luzern, Lehrbeauftragter an der
Universität Basel, Konsulent Schmid Hofer
Rechtsanwälte, Basel
lic. iur. Sylvia Läubli Ziegler
Rechtsanwältin, Rechtsabteilung, SUVA, Luzern
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für
Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der
Universität St.Gallen, Titularprofessor an der
Universität St.Gallen für Sozialversicherungsund Gesundheitsrecht, Ersatzrichter am
Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Kieser Senn Partner, Zürich/St.Gallen
Anmeldungen sind schriftlich (Internet, Mail, Fax, Post) an das Sekretariat des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Bodanstrasse 4, 9000 St.Gallen, erbeten.
Bei Abmeldungen nach dem 30. Oktober 2014 werden CHF 210.–, bei Abmeldungen nach dem
13. November 2014 wird der ganze Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen.
BESCHEINIGUNG
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
Sozialversicherungsrichter,
Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich,
Winterthur
Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird auf Wunsch eine Bescheinigung ausgestellt.
Dr. iur. Isabelle Vetter-Schreiber
Rechtsanwältin, Hubatka Müller Vetter, Zürich
Fachanwalt/Fachanwältin SVA Haftpflicht- und Versicherungsrecht: 4 Credits.
CREDITS
ÜBRIGES
Der Veranstalter behält sich vor, aus zwingenden Gründen einzelne Referate oder Referierende kurzfristig durch andere zu ersetzen oder ganz ausfallen zu lassen.
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Anmeldung zur Veranstaltung
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
Donnerstag, 27. November 2014, Grand Casino Luzern (1142.)
PROGRAMM
Die Anmeldung gilt für (Vorname, Name, Titel/Stellung/Funktion)*:
08.45 – 09.15
Begrüssungskaffee
09.15 – 09.20
Begrüssung
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
09.20 – 09.40
Anpassung – Revision – Wiedererwägung:
Eine Einordnung
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
09.40 – 10.20
Rechtliche Schranken des Leistungsabbaus
im Sozialversicherungsrecht – Bericht von
einem SNF-Forschungsprojekt
Prof. Dr. iur. Thomas Gächter
10.20 – 10.50
Pause
10.50 – 11.20
IV-Revision 6a: Erfahrungen mit den
PÄUSBONOG-Invalidenrenten
Ralf Kocher, Fürsprecher
11.20 – 11.50
Anpassung der Leistungen in der
beruflichen Vorsorge
Dr. iur. Isabelle Vetter-Schreiber
11.50 – 12.30
Nachgefragt bei den Referierenden –
Diskussion
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
12.30 – 14.00
Mittagspause
14.00 – 14.30
Die lebenslängliche UV-Invalidenrente –
Entwicklungen im Rahmen der
1. UVG-Revision
lic. iur. Sylvia Läubli
14.30 – 15.00
Anpassung von laufenden Altersund Hinterlassenenrenten durch
Gesetzesänderungen
Ass.-Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler
15.00 – 15.30
Pause
15.30 – 16.00
Wiedererwägung, Meldepflichtverletzung
und rückwirkende Anpassung von Renten
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
o per Post
16.00 – 16.30
Nachgefragt bei den Referierenden –
Diskussion
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Ich wäre auch an Veranstaltungen zu folgenden Themen interessiert:
1.
NOVEMBER-TAGUNG ZUM
SOZIALVERSICHERUNGSRECHT
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN
SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
2.
Ich bestelle/wir bestellen:
Stehlunch im Grand Casino Luzern zum Preis von CHF 46.– (inkl. 8% MwSt.)
Donnerstag, 27. November 2014
Grand Casino Luzern (1142.)
Zustelladresse für Rechnung und Tagungsunterlagen:
E-Mail
Telefon
o Anmeldebestätigung (nur per E-Mail)
o Teilnahmebestätigung
INFOS
Bitte bedienen Sie mich regelmässig mit den Programmen und Informationen Ihres Instituts:
o per E-Mail (Newsletter)
Mit der Anmeldung zur Tagung anerkennt der/die Unterzeichnende die Teilnahmebedingungen gemäss diesem Programm.
Ort/Datum:
Unterschrift:
* Ich bin damit einverstanden, dass diese Angaben in einem den Teilnehmenden zugänglichen Teilnahmeverzeichnis erscheinen.
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Anmeldung zur Veranstaltung
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
Donnerstag, 27. November 2014, Grand Casino Luzern (1142.)
PROGRAMM
Die Anmeldung gilt für (Vorname, Name, Titel/Stellung/Funktion)*:
08.45 – 09.15
Begrüssungskaffee
09.15 – 09.20
Begrüssung
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
09.20 – 09.40
Anpassung – Revision – Wiedererwägung:
Eine Einordnung
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
09.40 – 10.20
Rechtliche Schranken des Leistungsabbaus
im Sozialversicherungsrecht – Bericht von
einem SNF-Forschungsprojekt
Prof. Dr. iur. Thomas Gächter
10.20 – 10.50
Pause
10.50 – 11.20
IV-Revision 6a: Erfahrungen mit den
PÄUSBONOG-Invalidenrenten
Ralf Kocher, Fürsprecher
11.20 – 11.50
Anpassung der Leistungen in der
beruflichen Vorsorge
Dr. iur. Isabelle Vetter-Schreiber
11.50 – 12.30
Nachgefragt bei den Referierenden –
Diskussion
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
12.30 – 14.00
Mittagspause
14.00 – 14.30
Die lebenslängliche UV-Invalidenrente –
Entwicklungen im Rahmen der
1. UVG-Revision
lic. iur. Sylvia Läubli
14.30 – 15.00
Anpassung von laufenden Altersund Hinterlassenenrenten durch
Gesetzesänderungen
Ass.-Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler
15.00 – 15.30
Pause
15.30 – 16.00
Wiedererwägung, Meldepflichtverletzung
und rückwirkende Anpassung von Renten
Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann
o per Post
16.00 – 16.30
Nachgefragt bei den Referierenden –
Diskussion
Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
Ich wäre auch an Veranstaltungen zu folgenden Themen interessiert:
1.
NOVEMBER-TAGUNG ZUM
SOZIALVERSICHERUNGSRECHT
DIE ANPASSUNG DER LAUFENDEN
SOZIALVERSICHERUNGSLEISTUNGEN
2.
Ich bestelle/wir bestellen:
Stehlunch im Grand Casino Luzern zum Preis von CHF 46.– (inkl. 8% MwSt.)
Donnerstag, 27. November 2014
Grand Casino Luzern (1142.)
Zustelladresse für Rechnung und Tagungsunterlagen:
E-Mail
Telefon
o Anmeldebestätigung (nur per E-Mail)
o Teilnahmebestätigung
INFOS
Bitte bedienen Sie mich regelmässig mit den Programmen und Informationen Ihres Instituts:
o per E-Mail (Newsletter)
Mit der Anmeldung zur Tagung anerkennt der/die Unterzeichnende die Teilnahmebedingungen gemäss diesem Programm.
Ort/Datum:
Unterschrift:
* Ich bin damit einverstanden, dass diese Angaben in einem den Teilnehmenden zugänglichen Teilnahmeverzeichnis erscheinen.
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
22
Dateigröße
1 639 KB
Tags
1/--Seiten
melden