close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ablaufplan - VDS Brandenburg

EinbettenHerunterladen
Mitgliederversammlung und Fortbildung am Samstag, dem 15.11.2014 Evangelisches Gymnasium Potsdam‐Hermannswerder, Hermannswerder, Haus 18, 14473 Potsdam Ablaufplan Zeitraum Art der Veranstaltung Referenten/Teilnehmer 10.00 bis Begrüßung und Mitgliederversammlung (1) Reinhard Höhlig/Andreas Flämig 10.30 Uhr (Aula) 10.45 bis Kursangebote I und II Prof. Werner Beidinger/Katrin 12.15 Uhr (Aula / R. 3.15) Krüger 12.15 bis Mittagspause 13.15 Uhr WiLaCantina, Hermannswerder 13.15 bis Kursangebot III und IV Andreas Kuch/Thomas Cammradt 14.45 Uhr (Aula / R. 3.15) 14.45 bis Kaffeepause 15.15 Uhr WiLaCantina, Hermannswerder 15.15 bis Mitgliederversammlung (2) Reinhard Höhlig/Andreas Flämig 16.00 Uhr (Aula) Inhalte der Kursangebote I. Körper und Stimme – Erfolgsinstrumente im Musikunterricht! (Prof. Werner Beidinger, Berlin) Der Kurs bietet Anregungen für die Praxis, die von der Primarstufe bis in die Sekundarstufe I hinein Anwendung finden können. Zum Einsatz kommen Lieder und Tänze aus verschiedenen Ländern und Kulturen; diese werden nicht nur gesungen und getanzt, sondern auch ‐ bezogen auf musikalische Besonderheiten ‐ reflektiert. Impulse für die Einbeziehung des Körpers beim Musiklernen berücksichtigen dabei nicht nur ethnologische oder moderne Tanzformen, sondern zeigen auch Möglichkeiten für den Einsatz von Körperinstrumenten (body percussion). II. Der Weg zum eigenen Lied ‐ Kinder drücken ihre Gedanken und Gefühle in Wort und Ton aus (Katrin Krüger, Ludwigsfelde) Ausgehend von der Film‐Auftrittssequenz bei der diesjährigen Landesbegegnung „Schulen musizieren“ in Potsdam wird in diesem Kurs gezeigt, wie eine Musik‐Arbeitsgemeinschaft in den Klassen 5‐7 gut funktionieren kann, wie die AG am Leibniz‐Gymnasium Potsdam entstanden ist und wie Katrin Krüger als Leiterin mit den Schülern arbeitet. III. Beatboxing – die Kunst, nur mit der Stimme ein Schlagzeug zu imitieren (Andreas Kuch, Weimar) Das Beatboxing hat sich in den letzten Jahren von einem kleinen Teilaspekt der Hip‐Hop‐Kultur zu einem regelrechten Mainstream‐Phänomen entwickelt. Ob im Chor, auf Youtube, auf den Schulhöfen, in Castingshows, Beatboxing ist heutzutage immer häufiger anzutreffen. In diesem Kurs wird ein Einstieg in diese faszinierende Kunst gegeben. Die grundlegenden Techniken, Sounds und Patterns werden vorgestellt und praxisnah erklärt. Neben zahlreichen Übungen werden Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Musikstilen wie Pop, Rock, Swing, und Latin aufgezeigt und dafür auch passende Pattern und Rhythmen erarbeitet. Die Themen Mikrofonierung und Beatbox‐Notation runden den Einstieg ab. Außerdem gibt es noch einen Ausblick, welche Tricks und Kniffe auch über den Kurs hinaus für weiteren Fortschritt sorgen können. IV. Unterrichtsstörungen im Musikunterricht? ‐ ein Workshop‐Angebot (Thomas Cammradt, Landesamt für Schule und Lehrerbildung, Potsdam) Zu Beginn des Workshops werden Beispielfälle als Videovignetten angeboten, an denen in seminaristischer und methodisch strukturierter Form gearbeitet werden soll. Dabei werden die Fälle analysiert und Handlungsoptionen erschlossen. Daran schließt sich ein kollegialer Erfahrungsaustausch an, in dem typische Störungen aus der Berufspraxis der TeilnehmerInnen aufgegriffen und gemeinsam Interventionsmöglichkeiten erschlossen werden. 
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden