close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Glaubhaftigkeitsbegutachtung. - Schweizerische Gesellschaft für

EinbettenHerunterladen
Glaubhaftigkeitsbegutachtung.
Zwischen Lüge und Wahrheit
Weiterbildung für Psychologen und Psychiater
1.–2. Dezember 2014
Universität St.Gallen, Tellstrasse 2, Raum 58-515
Gemeinsame Weiterbildungsveranstaltung des
Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis (IRP-HSG)
und des Kompetenzzentrums für Rechtspsychologie
Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis
Universität St.Gallen
Bodanstrasse 4 · 9000 St.Gallen
Tel. +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch · www.irp.unisg.ch
SSLP
SSPL
SSPL
SSPD
SGRP
Intensivseminar
Swiss Society of Legal Psychology
Société Suisse de Psychologie Légale
Società Svizzera di Psicologia Legale
Societad Svizra per Psicologia da Dretg
Schweizerische Gesellschaft für RechtsPsychologie
Themen und Adressatenkreis
Die Weiterbildung dient als Einführung in die Glaubhaftigkeitsbegutachtung für Psychologen und
Psychiater. Im Rahmen dieser Weiterbildung werden aussagepsychologische Erkenntnisse und Fragetechniken so vermittelt, dass sie Gutachtern in ihrer praktischen Arbeit helfen können.
Inhalt

Einführung in die Aussagepsychologie

Aussagepsychologische Befragungen: Fragetechniken für Zeugen und Opfer.
Gesprächsfördernde und gesprächshemmende Aspekte bei der Befragung von
Verfahrensbeteiligten

Glaubhaftigkeitsgutachten: Theoretische Grundsätze, Aufbau, formale und
inhaltliche Kriterien, Grenzen

Glaubhaftigkeit, Trauma und Suggestion

Das theoretische und praxisbezogene Wissen wird anhand von Vorträgen,
Fallanalysen, Filmmaterial, Präsentation von Gutachten und Übungen vermittelt.
Die zweitägige Weiterbildung richtet sich an Psychologen und Psychiater.
Das Seminar ist auf 25 Teilnehmende ausgerichtet.
Seminarleitung und Dozierende
Dr. phil. Revital Ludewig
Seminarleitung und Dozierende
Fachpsychologin für Rechtspsychologie und Psychotherapie FSP, Gutachterin.
Leiterin des Kompetenzzentrums für Rechtspsychologie der Universität St.Gallen
(IRP), rechtspsychologische Forschung, Lehrveranstaltungen und Weiterbildung
für Juristen und Psychologen, Vorstandsmitglied SGRP.
Zahlreiche Publikationen u.a. Wie können aussagepsychologische Erkenntnisse
Richtern, Staatsanwälten und Anwälten helfen? (2011 mit Tavor u. Baumer), Praxis
der Opferhilfe-Beratungsstellen in der Schweiz (2010), Moraldilemmata in der Tätigkeit von Familienrichtern: Kindeswohl zwischen Recht und Psychologie (2010).
Prof. Dr. phil. Renate Volbert
Dozierende
Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP/DGPs., Tätig am Institut für Forensische Psychiatrie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Tätigkeiten im Rahmen der
Weiterbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie BDP/DGPs, Durchführung von Fortbildungen für Richter, Staatsanwälte, gutachterlich tätige Psychologen und Psychiater.
Zahlreiche Publikationen u.a. Handbuch der Rechtspsychologie (mit M. Steller,
2008), Forensisch-psychologische Diagnostik im Strafverfahren (2010 mit R. Dahle).
Beurteilungen von Aussagen über Traumata. Erinnerungen und ihre psychologische Bewertung (2004).
Programm
Montag, 1. Dezember 2014
Dozierende:
Dr. phil. Revital Ludewig, Kompetenzzentrum für Rechtspsychologie/
IRP-HSG, Universität St.Gallen
09.00 – 09.15
Registrierung
09.15 – 10.45
Einführung in die Aussagepsychologie
Grundlagen, Übungen, Filmmaterial
10.45 – 11.15
Kaffeepause
11.15 – 12.45
Glaubhaftigkeitsbegutachtung bei Zeugen und Opfern
12.45 – 14.00
Mittagspause
14.00 – 15.30
Analyse- und Befragungstechniken bei Opfern und Zeugen
mit Videomaterial
15.30 – 15.45
Kaffeepause
15.45 – 17.15
Gutachten – Fallanalyse
mit Videoanalyse
Dienstag, 2. Dezember 2014
Dozierende:
Prof. Dr. phil. Renate Volbert, Charité, Universitätsmedizin Berlin
09.15 – 10.45
Aussagepsychologische Glaubwürdigkeitsbeurteilung:
Suggestion
10.45 – 11.15
Kaffeepause
11.15 – 12.45
Aussagen über Traumata:
Sind Traumaerinnerungen spezifisch?
12.45 – 14.00
Mittagspause
14.00 – 15.30
Psychische Erkrankung und Glaubhaftigkeit
15.30 – 15.45
Kaffeepause
15.45 – 17.15
Prozess der Begutachtung und Beurteilung der Qualität von Gutachten
Seminarort
Das Seminar findet in den Räumlichkeiten der Universität St.Gallen an der Tellstrasse 2,
9000 St.Gallen, Raum 58-515, statt.
Kosten
Die Kosten betragen CHF 620.–; für SGRP-Mitglieder CHF 580.–.
Inbegriffen sind die Seminargebühr, die Seminarunterlagen und die Pausenerfrischungen sowie die
Getränke im Plenum.
Die Rechnung für die Weiterbildungsgebühr wird Ihnen im Voraus zugestellt.
Eine Übersicht über Hotels in St.Gallen (Buchung mit Stichwort <Uni-Spezialpreis>) findet sich auf
<http://www.irp.unisg.ch/de/weiterbildung/tagungen/glaubhaftigkeitsbegutachtung>
An- und Abmeldungen
Anmeldungen sind schriftlich (Internet, Mail, Fax, Post) an das Sekretariat des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Bodanstrasse 4, 9000 St.Gallen erbeten.
Die Rechnung für die Seminargebühr wird Ihnen vor dem Seminar zugestellt.
Bei Abmeldungen, die später als dem 31. Oktober 2014 erfolgen, werden CHF 180.– in Rechnung
gestellt, bei Abmeldungen nach dem 17. November 2014 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.
Ersatzteilnehmende sind willkommen.
Zertifikat
Die Weiterbildung wird von der Schweizerischen Gesellschaft für Rechtspsychologie anerkannt
(SGRP, FSP) und umfasst 16 Lehrstunden à 45 Minuten (= 12 Stunden).
Über die Teilnahme an der Weiterbildung wird eine Bescheinigung über 12 Credits ausgestellt.
Durchführungsvorbehalt
Die Weiterbildung wird nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen durchgeführt. Zugelassen werden höchstens 25 Teilnehmende.
Anreise mit dem Zug
Der Veranstaltungsort befindet sich nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof St.Gallen
entfernt.
Adresse:
Universität St.Gallen
Tellstrasse 2
9000 St.Gallen
Basel: 01.12.2014:
6:33 Uhr (IC 559), Umstieg in Zürich HB
(IC 709) um 7:39 Uhr,
Ankunft 08:53 Uhr in St.Gallen
Zürich: 01.12.2014:
7:39 Uhr (IC 709),
Ankunft 08:53 Uhr in St.Gallen
Bern: 01.12.2014:
6:32 Uhr (IC 709),
Ankunft 08:53 Uhr in St.Gallen
Anreise mit dem Auto
Wählen Sie die Autobahnausfahrt St.Gallen/Kreuzbleiche und fahren Sie Richtung Zentrum. Aus dem
Tunnel heraus, wechseln Sie auf die linke Fahrspur und folgen dem Wegweiser Richtung Universität.
Die Anfahrt erfolgt über die Rosenbergstrasse, Klubhausstrasse, Lagerstrasse und Tulpenstrasse, an
welcher sich dieEinfahrt des Parkhause Cityparking Bahnhof befindet.
Cityparking Bahnhof
Tulpenstrasse
9000 St.Gallen
GPS:
Latitude 47.422775
Longitude 9.367127
Anmeldung zum Intensivseminar*
Glaubhaftigkeitsbegutachtung. Zwischen Lüge und Wahrheit
1.–2. Dezember 2014, Universität St.Gallen, Tellstrasse 2, Raum 58-515 (1167.)
Die Anmeldung gilt für:
Name/Vorname
Titel
Stellung/Funktion
Zustelladresse für Rechnung und Tagungsunterlagen:
E-Mail
Telefon
□
Ich bin SGRP-Mitglied.
Mit der Anmeldung zur Weiterbildung anerkennt der/die Unterzeichnende die Teilnahmebedingungen gemäss diesem Programm.
Ort, Datum
*
Unterschrift
Ich bin damit einverstanden, dass diese Angaben in einem den Teilnehmenden zugänglichen Teilnahmeverzeichnis erscheinen.
Institut für Rechtswissenschaft
und Rechtspraxis
Universität St. Gallen
Bodanstrasse 4 ∙ 9000 St. Gallen
Telefon +41 (0)71 224 24 24 · Fax +41 (0)71 224 28 83
irp@unisg.ch ∙ www.irp.unisg.ch
Für inhaltliche Fragen:
Dr. phil. Revital Ludewig
Kompetenzzentrum für Rechtspsychologie
Telefon +41 (0)71 224 21 15 · Fax +41 (0)71 224 24 56
rechtspsychologie@unisg.ch ∙ www.irp.unisg.ch/Rechtspsychologie
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
641 KB
Tags
1/--Seiten
melden