close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(Bauzeit: 11/2010 - 08/2011) [pdf, 561.8 KB] - Bilfinger

EinbettenHerunterladen
Baugrube Königinstr. 33
München
Auftragssumme (netto)
0,425 Mio EURO
Bauzeit:
11/2010-08/2011
Auftraggeber:
Mungis GmbH & Co. Grundbesitz
KG
Services:
Tangierende Bohrpfahlwand
Durchmesser 640 mm
aufgelöste Bohrpfahlwand
Durchmesser 640 mm
Tangierend Mikropfahlwand
Durchmesser 133 mm
Auf dem 1200 m² großen Baugrundstück unmittelbar am
Englischen Garten wurde eine Baugrube mit 900 m² und einer
Aushubtiefe von bis zu 4,70 m für den Neubau eines Wohnund Geschäftshauses mit Tiefgarage realisiert. Wegen der
beengten Platzverhältnisse und verschiedener Auflagen
kamen unterschiedliche Verbauarten zur Anwendung. Der
westliche Teil der Baugrube wurde wegen des Einflusses der
Nachbarbebauung durch eine tangierende Pfahlwand 640 mm
gesichert. Entlang der Tiefgaragenabfahrt auf der Nordseite
wurde eine aufgelöste Pfahlwand mit Steckträgern und
Spritzbetonausfachung hergestellt. Im östlichen Bereich
(Straßenseite) musste wegen des geringen Abstands des
Neubaus zu den hier liegenden Spartenleitungen eine
Spundwand eingebracht und später wieder gezogen werden.
Dicht am Baumschutzbereich wurde der südliche Verbau als
Spundwand, tangierende Pfahlwand und Trägerbohlverbau
und in zwei Teilabschnitten unterhalb der Baumkronen als
tangierende Mikropfahlwand Ø 133 mm ausgeführt. Sämtliche
Träger und Spundbohlen wurden vorgebohrt und im Rüttelspülverfahren eingebracht werden. Die während des
Einbringens der Spundwände an den benachbarten Gebäuden
durchgeführten Erschütterungsmessungen belegten, dass die
zulässigen Grenzwerte für diese historischen Gebäude stets
eingehalten werden konnten. Die Leistung beinhaltete die
Planung und Ausführung der Baugrubensicherung, sowie den
Abbruch des Bestandsgebäudes und den Baugrubenaushub.
Hauptmassen:
162 m² Spundwand PU18-D / PU28-D, Länge bis 9,90 m
400 lfm tangierende Bohrpfähle 640 mm, Länge bis 7,60 m
110 lfm aufgelöste Bohrpfahlwand, Pfahllängen bis 7,00 m
71 m² Spritzbetonausfachung d = 15 cm
370 lfm tangierende Mikropfähle 133 mm, Pfahllänge 5,70 m
125 lfm Verbauträger HEB 260 / HEB 400, Länge bis 7,80 m
66 m² Berliner Verbau
3.400 m³ Erdaushub
1.340 to Entsorgung Kontamination
Spundwand
Rüttelträger
Spritzbeton
Berliner Verbau
Statik, Planung
Ausführung:
Bilfinger Spezialtiefbau GmbH
Geschäftsstelle Bayern
Landsberger Straße 290a
80687 München
Tel.: +49 (0) 89 / 74817 - 121
Fax: +49 (0) 89 / 74817 - 316
www.spezialtiefbau.bilfinger.com
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
9
Dateigröße
562 KB
Tags
1/--Seiten
melden