close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Info-Folder Radiologietechnologie - FH Campus Wien

EinbettenHerunterladen
> GESUNDHEIT
Masterlehrgang:
> berufsbegleitend
Radiologietechnologie
Masterlehrgang
www.fh-campuswien.ac.at
ihre ausbildung.
Was Sie mitbringen
Sie kommen aus der Praxis und suchen nach
einer Weiterbildung, die sich an den neuesten
Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung orientiert. Sie möchten Ihre wissenschaftliche Kompetenz vertiefen, neue
Fachbereiche kennenlernen, Ihre Strahlenschutzexpertise erweitern und optional Ultraschalluntersuchungen erlernen. Sie sind motiviert, auf Technologiesprünge und komplexer
werdende Untersuchungsabläufe rechtzeitig
zu reagieren. Auf Herausforderungen in
Leitungspositionen oder in der Lehre wollen
Sie sich optimal vorbereiten. Ein international
anerkannter akademischer Abschluss reizt Sie.
Die formalen Zugangsvoraussetzungen
erfüllen Sie mit einer der folgenden Qualifi­
kationen:
> Bachelor eines FH-Studiums für Radiologietechnologie (mindestens 180 ECTS)
> Diplom einer radiologisch-technischen
Akademie
> Gleichwertiges ausländisches Zeugnis
Alexandra Lipfert, MSc, Absolventin
> Weiterbildung mit Beruf und Familie vereinbar
„Aufgrund der kompakten Präsenzzeiten lässt sich dieses Studium auch aus anderen Bundesländern sehr gut mit Beruf und
Familie vereinbaren. Sowohl die aktuellen technischen Entwicklungen als auch die neuesten Untersuchungsverfahren
werden durch den vielseitigen Studienplan abgedeckt.“
© PRIVAT
Was Sie im Studium lernen
Der Masterlehrgang richtet den Fokus auf
Praxisfelder, Prozesse sowie Querschnittskompetenzen für Wissenschaft, Forschung,
Lehre und Management.
Sie machen ein fachliches Update in den
RT-Praxisfeldern Computertomographie,
Magnetresonanztomographie, Radiologie
inklusive Interventionelle Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Zusätzlich
haben Sie die Möglichkeit, Wahlfächer indivi-
duell zu einem persönlichen Schwerpunkt zu
kombinieren:
> RT-Prozess: Computertomographie, Magnet­
resonanztomographie, Multimodalität
>Strahlenschutz
> Medizintechnik und IT in der Medizin
Für die Lehre erwerben Sie Know-how über
Praxisanleitung, Präsentationstechniken und
Wissensvermittlung. Mit Kompetenzen im
Gesundheitsmanagement bereiten Sie sich
auf leitende Aufgaben vor.
Studieren mit Plan.
> Modulbezeichnung (in ECTS) Sem 1 Sem 2 Sem 3 Sem 4
> Fachlich-methodische Kompetenzen
RT-Praxisfelder 1
8
RT-Praxisfelder 26
RT-Prozess MRT* 6*
RT-Prozess CT*
6*
RT-Prozess Multimodalität5
Vertiefung RT-Prozess*
3*
Wahlmodul5
> Medizintechnische und IT-Kompetenzen
Medizintechnik
6
IT in der Radiologietechnologie6
Vertiefung Medizintechnik und IT*
3*
> Strahlenschutz-Kompetenzen
Strahlenphysik und -schutz
Angewandter Strahlenschutz
5
6
Vertiefung Strahlenschutz*
3*
> Wissenschaftliche Kompetenzen
Wissenschaftliches Arbeiten 4
2
RT-Forschungsprozess6
Angewandte RT-Forschung (Masterthesis)
17
> Pädagogisch-didaktische Kompetenzen
Kommunikation und Interaktion
6
Praxisanleitung42
> Management-Kompetenzen
Gesundheitsmanagement 16
Gesundheitsmanagement 2 6
> Integrative Kompetenzen
Integrative Kompetenzen6
> Berufspraktische Kompetenzen
Berufspraxis
5
> Summe ECTS pro Semester30303030
> Summe ECTS
120
> Semesterwochenstunden13,513,5 13 3
* Vertiefungsrichtung nach Wahl
ihre berufliche zukunft.
Ihre Vorteile
> Weiterbildung auf aktuellem Stand
von Wissenschaft und Forschung
> Vereinbarkeit mit Beruf und Privat­
leben durch geblockten Unterricht
> Vortragende von MedUni Wien, Uni
Wien, TU Wien, AIT (Seibersdorf),
IHS, Industrie
> 120 ECTS als Voraussetzung für
weiterführende Studien und inter­
nationale Anerkennung
>Zugang zu Infrastruktur, FH-Netzwerk
und KooperationspartnerInnen
Ihre Karriere
Sie profitieren vom Masterlehrgang in den
Kernbereichen der Radiologietechnologie, im
Strahlenschutz, bei wissenschaftlichen Projekten und in der Lehre. Sie nutzen das
erworbene Know-how bei Ultraschalluntersuchungen, Praxisanleitungen oder Fachvorträgen. Zusätzlich übernehmen Sie Aufgaben
in der Koordination, Beratung, Qualitätssicherung oder Leitungsfunktionen im intraund extramuralen Gesundheitsbereich. In
Unternehmen tragen Sie Verantwortung für
Applikation (Geräteeinschulung), Produkt­
management und Vertrieb von medizintechnischen Großgeräten.
Martin Hofstadler, SIEMENS Healthcare Sector – Division Imaging & IT/
Workflow & Solutions
> Mit innovativen Systemen umgehen lernen
„Innovative Systeme in der radiologischen Bildgebung bringen nur dann den möglichen klinischen Mehrwert, wenn
umfassend ausgebildetes Personal diese Systeme einsetzen
und die Ergebnisse aufbereiten kann. Dieser Mehrwert
kommt nur dann zustande, wenn die technologische Innovation mit spezifischen Ausbildungsmodellen einhergeht. Der
Masterlehrgang gewährleistet dies!“
© PRIVAT
Berufsfeld
Fachwissen hat Halbwertszeit – das gilt besonders für die Radiologietechnologie. Medizintechnische Großgeräte in der Radiologischen Diagnostik, Nuklearmedizin und
Strahlentherapie entwickeln sich rasant weiter und damit verändern sich auch die Möglichkeiten der multimodalen Anwendungen.
Der Trend geht in Richtung interdisziplinärer
Zusammenarbeit und evidenzbasierter Praxis.
An den Schnittstellen wird es daher zunehmend wichtiger, die Prozesse bei Untersuchungs- und Behandlungsabläufen zu optimieren. Querschnittskompetenzen werden
heute an vielen Stellen des Gesundheitswesens vorausgesetzt. Dieser Entwicklung entspricht der Fächermix im Masterlehrgang.
Ihr Weg zum FH-Studium.
Ihr Studium im Überblick
> Organisationsform:berufsbegleitend
> Studiendauer:
4 Semester
> Studienart:
Masterlehrgang nach § 9 FHStG
> Studienplätze/Studienjahr:20
> ECTS:120
> Studienbeitrag:
€ 9.600 bei Einmalzahlung*
> Abschluss:
Master of Science in Radiological Technology (MSc)
* Alternativmodell für Semesterraten
FH-Prof. Mag. Gerold Unterhumer, Lehrgangsleiter
> Willkommen im Masterlehrgang
„Die Anforderungen an RadiologietechnologInnen in komplexen Umwelten steigen. Fachliche Vertiefung und Vorbereitung auf lehrende und leitende Aufgaben sind eine
ideale Grundlage für Ihre Entwicklung auf beruflicher und
persönlicher Ebene. Der Masterlehrgang schließt eine
Lücke im akademischen Weiterbildungssektor im deutschsprachigen Raum.“
© Atelier Prinzjakowitsch
Informieren
Informieren Sie sich persönlich an der
FH Campus Wien:
Open House
> jährlich Mitte November und Mitte März
Sie finden unser Infoteam auch auf den
BeSt Messen:
> BeSt Wien jährlich Anfang März
> BeSt Messen in den Bundesländern
Bewerben
Sie finden das Online-Bewerbungsformular
innerhalb der Bewerbungsfrist auf
https://bewerben.fh-campuswien.ac.at.
Nach Absenden Ihrer Online-Bewerbung
erhalten Sie per E-Mail weitere Informationen.
Das Aufnahmeverfahren besteht aus einem
Gespräch mit der Bewerbungskommission.
Studieren
Nutzen Sie während des Studiums Service­
leistungen und Zusatzangebote der FH
Campus Wien:
> Welcome Days für einen gelungenen Start
> Persönliches Coaching im Zentrum für wissenschaftliches Schreiben
> Vorbereitung auf optionale Zertifizie-
rungen für Projektmanagement und Wirtschaftskompetenz (Europäischer Wirtschaftsführerschein, EBCL)
> Campus Lectures – Fachvorträge mit
ExpertInnen aus der Praxis
> Gender Salons zu aktuellen Gender- &
Diversity-Themen
Ihr Weg zum FH-Studium.
Warum FH Campus Wien
Eine starke FH
> mit rund 5.000 Studierenden größte akkreditierte Fachhochschule Österreichs
> mit Top-Infrastruktur: hochwertig ausgestattete Funktionsräume samt fachspezifischen Labors
gut vernetzt
> in Wissenschaft, Wirtschaft, Industrie,
im sozialen, Gesundheits- sowie im öffentlichen Sektor
> Campusnetzwerk mit Angeboten wie
Firmentage, Career Corner und Jobbörse
innovativ in Lehre und Forschung
> mit einem der führenden Hochschuldidaktik-Kompetenzzentren Österreichs
> mit Studiengängen und F&E-Projekten an
der Schnittstelle der Disziplinen
> mit Vorsprung auf dem Gebiet der genderund diversitygerechten Hochschuldidaktik
mit anregender Atmosphäre
> in einem modernen und offenen FH-Gebäude
> gelebte Vielfalt und internationale Mobilität
> frisch Gekochtes aus der Mensa
© FH Campus wien
Kontakt und Anfahrt
nstraß
e
67
Inzer
sdorf
er St
raße
ae
r- B
erg
-St
raß
Troststraße
nz a
cke
rstr
aße
A2
3
Altes Landgut, Verteilerkreis Favoriten 67
A23
D au
me g
asse
e
Gre
e
straß
riten
Favo
Den Standort Favoritenstraße 226 erreichen
Sie öffentlich ausgehend von der Station
> U1 Reumannplatz mit der Straßenbahnlinie
67 (Station Altes Landgut)
> U4 Meidling Hauptstraße mit der Buslinie
15A (Station Altes Landgut)
Mit dem Auto erreichen Sie uns über die A23
(Südosttangente) und die Abfahrt Favoriten.
Vom Verteilerkreis biegen Sie Richtung PerAlbin-Hansson-Siedlung ab, nach 100 m erreichen Sie die FH. Ein kostenpflichtiger Parkplatz
steht zur Verfügung.
Quelle
U1 Reumannplatz
La
FH Campus Wien
Radiologietechnologie
> Masterlehrgang
Favoritenstraße 226, 1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-4850
radtech.master@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at/radtech_ml
www.campusacademy.ac.at
www.facebook.com/FH.Campus.Wien
15A
P
Favoritenstraße 226
Alaudagasse 67
Impressum
Medieninhaber: FH Campus Wien, Verein zur Förderung des Fachhochschul-, Entwicklungs- und Forschungszentrums
im Süden Wiens, Favoritenstraße 226, 1100 Wien > Druck: Gerin > Fotocredits: Petra Spiola > vorbehaltlich allfälliger
Änderungen, Satz- und Druckfehler > © FH Campus Wien, Oktober 2014.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
775 KB
Tags
1/--Seiten
melden