close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kindliche Notfälle 3. Notfalltag Dahme - Spreewald 4. November 2014

EinbettenHerunterladen
Rückantwort an
Fax: 03375 288-702 oder
f.mieck@klinikum-ds.de
Kindliche Notfälle
4. November 2014, 9.00 Uhr
Ja, ich möchte gern teilnehmen.
Name: .......................................................
Anreise
Mit der Bahn: aus Norden mit der S46 bis
zur Endstation, von Norden, Süden oder
Osten mit der Bahn (DB/ ODEG). Vom Bahnhofsvorplatz ist der Veranstaltungsort mit
dem Bus zu erreichen.
Mit dem PKW: von Norden und Osten über
die A10, Abfahrt Königs Wusterhausen,
von Süden über die A13, Abfahrt Ragow
oder über die B179.
E-Mail: .............................................................
Teilnahmegebühr: 30,00 Euro je Teilnehmer
Überweisung
EINLADUNG
3. Notfalltag
Dahme - Spreewald
Barzahlung
(ab 01.04.2014)
Klinikum Dahme Spreewald GmbH
Konto-Nr.: 540340700 | BLZ: 700 400 41
Bank: Commerzbank
IBAN: DE72700400410540340700
SWIFT BIC: COBADEFFXXX
Kindliche Notfälle
4. November 2014
.............................................................................
Fachhochschule für Finanzen im
Aus- und Fortbildungszentrum
Königs Wusterhausen
Mehrzwecksaal (Seminargebäude)
Einrichtung (Stempel) - Unterschrift
Bitte übermitteln Sie uns Ihre Anmeldung bis zum
17. Oktober 2014
und legen bei der Registrierung am 04.11.2014
den Zahlungsbeleg vor.
................................................................................
Danksagung
Dräger Medical Deutschland GmbH | Hesto-Med GmbH |
TECH2GO Mobile Systems GmbH| Ferno Transportgeräte
GmbH | Autohaus Leven GmbH | Auto Zentrum Zeesen
GmbH | Flughafen FBB GmbH | Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Köpenicker Straße 29
15755 Königs Wusterhausen
Tel.: 03375 288-708
f.mieck@klinikum-ds.de
www.klinikum-ds..de
Programm
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich freue mich, Sie zum 3. Notfalltag einzuladen. Das Rahmenthema wird diesmal der
kindliche Notfall in all seiner Vielfältigkeit sein.
09:00 Uhr
Begrüßung
09:15 Uhr
Kindswohlgefährdung –
wie erkennen und was tun?
Frank Stejspal
Kindliche Notfälle
stellen im Rettungsdienst immer eine Herausforderung dar. Sie kommen eher selten vor und
bringen oft die Mitarbeiter/-innen emotional an
die Grenzen der Belastbarkeit. Weiterhin hat
der kindliche Notfallpatient zum erwachsenen
Notfallpatienten physiologische Besonderheiten, die alle Beteiligten im Rettungsdienst
wissen und trainieren müssen.
Diese Fortbildungsveranstaltung soll durch die
Vorträge der Referenten allen Mitarbeiter/-innen
einen roten Faden an die Hand geben, um in
der Zukunft noch besser alle möglichen Arten
von kindlichen Notfällen zu versorgen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Leitender Oberarzt
Kinder- u. Jugendmedizin
Klinikum Dahme-Spreewald, Lübben
10:15 Uhr
11:00 Uhr
Pause
11:15 Uhr
Internistische Krankheiten
bei Kindern
Dipl.-Med. Torsten Reinhold
Oberarzt und
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Landkreis Oberhavel
Oberhavel Kliniken, Oranienburg
Ärztlicher Leiter
Rettungsdienst Landkreis Dahme-Spreewald
RTW-I Brandenburg
Oberarzt, Abt. Anästhesiologie und Intensivmedizin
Klinikum Dahme-Spreewald GmbH
Achenbach-Krankenhaus
12:00 Uhr
14:30 Uhr
Das Polytrauma beim Kind
Prof. Dr. med. Michael Wich
Klinikum Dahme-Spreewald GmbH
Stellvertretender Klinikdirektor
Unfallkrankenhaus, Berlin
und
Prof. Dr. med. Winfried Barthlen
Direktor, Klinik für Kinderchirurgie
E.-M-Arndt Universität, Greifswald
15:30 Uhr
Pause
15:45 Uhr
Der schwierige kindliche
Atemweg, Alternativen fürs
Atemwegmanagement
Prof. Dr. med. Jochen Strauß
Chefarzt für Anästhesiologie,
perioperative Medizin und
Schmerztherapie
Helios Klinikum, Berlin-Buch
17.00 Uhr
Ende der Veranstaltung
Die Reanimation im
Neugeborenenalter
Dr. med. Torsten Karsch
Chefarzt Kinder- u. Jugendmedizin .
Klinikum Dahme-Spreewald
Königs Wusterhausen/Lübben
12:30 Uhr
Die kindliche Verbrennung,
Verbrühung und Vergiftung
Prof. Dr. med. Jörg Beneker
Leitender Oberarzt Rettungswesen
Unfallkrankenhaus, Berlin
Plötzlicher Kindstod aus
kinderärztlicher Sicht das Versterben von kleinen
Kindern ohne eine medizinische Ursache
Dipl-Med. Gudrun Schäfer
Leitende Oberärztin
Kinder- u. Jugendmedizin
Helios Klinikum, Bad Saarow
Dr. med. Frank Mieck
13:30 Uhr
Mittagspause mit Imbiss
Die Zertifizierung der Veranstaltung ist bei der
Landesärztekammer Brandenburg beantragt.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
532 KB
Tags
1/--Seiten
melden