close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Info - EnergieAgentur Neckar-Odenwald-Kreis

EinbettenHerunterladen
►
► Anmeldung
Online:
►
►
www.akademie-der-ingenieure.de
info@akademie-der-ingenieure.de
0711 - 79 48 22 23
E-Mail:
Fax:
►
► Gebühren (EBBD-05-000-MOS)

1.850,- Euro mit Skripten in s/w

1.930,- Euro mit Skripten in Farbe

249,- Euro pro Einzeltag (Skript s/w) _______________
Gewünschte Skriptfarbe (bitte ankreuzen):
 Skript in s/w
 Skript in Farbe (zzgl. Euro 10,-/Tag)
Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Tagungsunterlagen, Verpflegung, Prüfungen und Zertifikat ein. Die Teilnahmegebühr ist bis 14 Tage nach
Rechnungserhalt zu entrichten.
►
► Anmeldedaten
Titel: __________________________________________________
Vorname: _____________________________________________
Name: ________________________________________________
Firma:
________________________________________________
Straße:
_______________________________________________
PLZ / Ort:
_____________________________________________
Telefon: _______________________________________________
E-Mail: ________________________________________________
Geb.-Datum: __________________________________________
Vegetarier/-in:
☐ ja
☐ nein
Institution: _____________________________________________
Mitglieds-/Kunden-/Vers.-Nr.
___________________________
Datum: _______________________________________________
Veranstaltungsort und -zeiten
Schlosshotel Ravenstein, 74747 Ravenstein (MOS)
Fr 09.30-17.00 Uhr, Sa 09.00-16.30 Uhr
►
►
Referenten
Unsere Referenten sind Experten aus der Praxis und verfügen über fundiertes Wissen im Bereich der Denkmalpflege
sowie des energieeffizienten Bauens und Sanierens.
B.Eng. Peter Buschbacher
Dr.-Ing. Hannes Eckert
Dipl.-Ing. Frank Eßmann
Dipl.-Ing. (FH) J. Gänßmantel
Prof. Dr. Michael Goer
Dipl.-Ing. Architekt Uli Jungmann
Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht
Dr.-Ing. Claudia Mohn
Dipl.-Ing. Ulrike Roggenbuck-Azad
Das Landesamt für Denkmalpflege Esslingen im Regierungspräsidium Stuttgart als zuständige untere Denkmalschutzbehörde erweitert mit seiner Fachkompetenz und
Erfahrung diesen Lehrgang.
►
►
Kooperation und Anerkennung
►
► Lehrgang
Energieberater/-in für
Baudenkmale
bis zu
25%
Rabatt
und sonstige erhaltenswerte Bausubstanz
im Sinne des §24 EnEV
ab 05.12.2014
in Ravenstein
Der Lehrgang ist ein Projekt der Energieagenturen der
Landkreise Neckar-Odenwald, Main-Tauber, Hohenlohe
und Schwäbisch Hall sowie der Akademie der Ingenieure
AkadIng GmbH.
Die Maßnahme wird von den Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.
►
►
Rabattierung und Förderung
Bitte beachten Sie die Rubrik „Rabattierung + Förderung“
sowie die Fortbildungspunkte auf unserer Internetseite.
►
►
Anmeldefrist
21.11.2014
Stempel/Unterschrift: __________________________________
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB
der Akademie der Ingenieure auf unserer Internetseite.
www.akademie-der-ingenieure.de
►
► Hintergründe
Die Bundesregierung hat in ihrem Energiekonzept 2050
ehrgeizige Klimaziele formuliert. Ein zentraler Punkt liegt bei
der energetischen Sanierung des Gebäudebestands. Für
die Umsetzung der politischen Ziele sind Gesetze und
Richtlinien erlassen und Förderprogramme ins Leben gerufen worden.
Der Denkmalschutz hat in diesem Zusammenhang ein hohes Interesse an einer denkmalverträglichen energetischen Verbesserung von Baudenkmalen, um sie für Eigentümer durch eine Senkung der Nebenkosten für Heizung
und Warmwasserversorgung attraktiv zu halten.
Die bautechnische wie kulturhistorische Komplexität eines
Baudenkmals erfordert bei allen am Bau Beteiligten im Zuge der Planung und der energieeffizienten Instandsetzung
ein hohes Maß an fachlicher Qualifizierung. Diese Forderung geht in der Regel über die Beratungsmöglichkeiten
vieler Energieberater hinaus und verlangt große Unabhängigkeit und interdisziplinäre Fachkunde.
Am 01. April 2012 hat die KfW-Bankengruppe das neue
Fördersegment „Effizienzhaus Denkmal“ gestartet, mit
dem die energetische Instandsetzung von Baudenkmalen
und sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz im
Sinne des §24 EnEV gefördert wird. Hierfür wird der anerkannte „Energieberater für Baudenkmale“ verpflichtender
Partner einer jeden Förderung bei der energetischen Sanierung von Baudenkmalen, um langfristig eine hohe
fachliche Qualität der energetischen Beratung am Denkmal zu sichern.
►
► Hinweise zum Lehrgang
Die Änderung von Seminarinhalten, das kurzfristige Eingehen auf aktuelle Problemstellungen sowie der Austausch
von Referenten bleiben vorbehalten.
Die Prüfungen sind Bestandteil des Lehrgangs und sind
nicht separat zu buchen.
Gerne können Sie verpasste Seminartage im nächsten
stattfindenden Lehrgang kostenfrei nachholen.
►
► Inhalte
Fr. 05.12.2014
(EBBD-05-002-MOS)
►
► Fortsetzung Inhalte
8 UE
Sa. 18.04.2015
(EBBD-05-008-MOS)
8 UE
Energieeffiziente Anlagentechnik und regenerative
Energien: Einsatzmöglichkeiten im denkmalgeschützten Baubestand
Energiekonzepte für denkmalgeschützte Gebäude:
Strategien der Energieplanung bei Sanierungseinschränkungen (Workshop)
Fr. 23.01.2015
(EBBD-05-001-MOS)
Sa. 25.04.2015
(EBBD-05-009-MOS)
8 UE
Grundlagen zu Denkmalschutz und Denkmalpflege,
Verordnungen und Richtlinien, Bauforschung und
Baudokumentation
Sa. 24.01.2015
(EBBD-05-007-MOS)
8 UE
Bauliche und bautechnische Maßnahmen:
Anwendung im Denkmal
Fr. 06.03.2015 + Sa. 07.03.2015
(EBBD-05-003+004-MOS)
16 UE
Energiesparmaßnahmen im Denkmal
ganzheitliche Betrachtungsweise: Denkmalbegriffe,
Bauforschung und denkmalpflegerische
Konzepte
Fr. 20.03.2015
(EBBD-05-005-MOS)
8 UE
Bauphysikalische Bewertung des Bestandes,
Konzeption von denkmalverträglichen und
bauphysikalischen Maßnahmen
Sa. 21.03.2015
(EBBD-05-006-MOS)
8 UE
Materialien und Bauteile: Schäden und deren
Ursachen
3 Std.
Schriftliche Prüfung
►
► Zulassungsvoraussetzungen
Gemäß den Anforderungen der Koordinierungsstelle
„Energieberater für Baudenkmale“ gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen
(siehe
www.energieberaterdenkmal.de):

Ausstellungsberechtigung für Energieausweise gemäß
§ 21 EnEV

Erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung als
Energieberater/-in (BAFA)
Die Zulassung von Teilnehmern mit abweichenden Voraussetzungen ist auf Anfrage möglich.
►
► Anerkennungsverfahren
Die Akkreditierung dieses Kurses ist bei der Koordinierungsstelle „Energieberater für Baudenkmale“ bei der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. (WTA) erfolgt.
►
► Leistungsnachweis
Als Leistungsnachweis werden gemäß den Vorgaben der
WTA am Ende des Lehrgangs Prüfungen durchgeführt. Das
Bestehen dieser Prüfungen führt zum Titel „Energieberater/in für Baudenkmale“ und zur Bescheinigung für die KfWListeneintragung.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
334 KB
Tags
1/--Seiten
melden