close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

328/4116E51A-D988-501D-F1A35BFFADCF702F.pdf

EinbettenHerunterladen
Veranstalter:
Anfahrtsskizze:
4
8. Niedersächsisches
Fachforum Ökolandbau
Bremen/
Hamburg
Abf. Kirchhorst/
Altwarmbüchen
A7
Abf. Lahe/
Altwarmbüchen
Mitveranstalter:
Dienstag, 25. November 2014
Hotel Hennies in Altwarmbüchen
+
+
Dortmund
443
Hannover
A2
65
65
Frankfurt
Veranstaltungsort:
Weitere Informationen:
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Fachbereich Ökologischer Landbau
Renate Ketzler
Telefon:
0511 3665-4492
E-Mail:
renate.ketzler@lwk-niedersachsen.de
Internet: www.lwk-niedersachsen.de
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.
Hotel Hennies
Hildesheim
Hannoversche Straße 40
30916 Isernhagen
Telefon: 0511 9018-0
Telefax: 0511 9018-299
E-Mail: rezeption@hotel-hennies.de
So kommen Sie zum Hotel Hennies:
Mit dem Auto:
A7 Ausfahrt Nr. 55: Kirchhorst/Altwarmbüchen
A2 Ausfahrt Nr. 46: Lahe/Altwarmbüchen
Mit der Bahn von Hannover Hauptbahnhof:
U-Bahn Linie 3 in Richtung Altwarmbüchen bis
Endstation, direkt in den Bus Nr. 630 oder 640,
Aussteigen bei der Station „Friedhof“.
8. Niedersächsisches
Fachforum Ökolandbau
10:45 Uhr
Zukunftstrends in der Ökolandbauforschung
Prof. Urs Niggli, FiBL Forschungsinstitut
für biologischen Landbau, Schweiz
Dienstag, 25. November 2014
11:30 Uhr
Praktikerbericht
Hotel Hennies in Altwarmbüchen
Deutschland ist mit großem Abstand der Hauptnachfrager
nach Bio-Produkten in der EU. Die Entwicklung des Ökolandbaus liegt in der Hand der Verbraucher, die bereit sind,
für ökologisch erzeugte Produkte höhere Preise zu bezahlen und damit auch die besonderen Umweltleistungen
und Qualitätsmerkmale der Öko-Landwirte zu honorieren.
Niedersachsen als großes Agrarland hat gemessen am Anteil der landwirtschaftlichen Öko-Betriebe noch Potential.
Mit dieser Veranstaltung wollen wir Sie bei der Ausrichtung und Optimierung ihrer landwirtschaftlichen Betriebe
unterstützen.
Politik als Gestalter öffentlicher Interessen aber auch
Forschung und Beratung als Unterstützer betrieblicher
Belange berichten über Erfahrungen und neue Ansätze
und geben wichtige Impulse.
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf ihren Besuch.
Programm
09:00 Uhr
Eröffnung des Forums
Stände der Unternehmen/Verbände besetzt
10:00 Uhr
Begrüßung
Arendt Meyer zu Wehdel, Präsident der
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
10:15 Uhr
Maßnahmen der Landesregierung zur
Weiterentwicklung des Ökologischen
Landbaus in Niedersachsen
Christian Meyer, Niedersächsischer
Minister für Ernährung, Landwirtschaft
und Verbraucherschutz
Konservierende Bodenbearbeitung
im Ökolandbau
Uwe Brede, Betriebsleiter Staatsdomäne
Niederbeisheim, Nordhessen
(Bioland-Betrieb)
12:15 Uhr
Mittagspause
Gelegenheit zu Gesprächen an den Ständen
13:30 Uhr
Praktikerbericht
Intensiver Hackfruchtanbau auf
leichten Böden
Michael Cordts, Schnega (Bioland-Betrieb)
14:15 Uhr
Berichte aus der Arbeit des
Fachbereichs Ökologischer Landbau
Bundesweites Sojanetzwerk
Christian Kreikenbohm
Buchweizenanbau- Ergebnisse aus
vier Versuchsjahren
Markus Mücke
Einsatz von Buchweizen in Schweinemastrationen – Ergebnisse eines Fütterungsversuchs
Steffen Döring
Versuchsergebnisse zum Einsatz
organischer Dünger in Winterweizen
Dr. Kirsten Seidel
Ökologische Schweinehaltung am LBZ Echem
Jan Hempler
ca. 15:30 Uhr Ende der Veranstaltung
Die Stände bleiben nach Abschluss der
Veranstaltung noch einige Zeit besetzt.
Wir danken allen aufgeführten Unternehmen
für ihre Unterstützung der Veranstaltung.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 797 KB
Tags
1/--Seiten
melden