close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - GS1 Schweiz

EinbettenHerunterladen
Kooperationspartner:
GS1 Themenfokus Fashion
Kooperative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen
Freitag, 7. November 2014 | Tolba Factory, Rümlang
www.gs1.ch
Zusammen Werte schaffen
GS1 Themenfokus Fashion
Kooperative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen
Mitglieder der Arbeits­
gruppe Fashion
Liebe Mitglieder, liebe Gäste
- Behrens Rudolf, GS1 Germany
-Bohler Gabriela, Calida AG
- Buergisser Erich, ABF Informatik AG
- Carruzzo Michel, Migros-Genossen-
schafts-Bund
-Chresta Richard, GS1 Schweiz
-Corkovic Alen, Strellson AG
- Ducceschi Marcel, Migros-Genossen-
schafts-Bund
-Feldmann Sarina PKZ Burger-Kehl
& Co AG
- Felix Peter, Magazine zum
Globus AG
-Furrer Daniel, Magazine zum Globus AG
-Gabour Barbara, Charles Vögele Trading AG
- Gambarini Alessandro, PKZ
Burger-Kehl & Co AG
-Günter Timo, s.Oliver Bernd -
Freier GmbH & Co. KG
-Kalberer Michael, Charles Vögele Trading AG
-Kallweit Matthias, Manor AG
-Karg Andreas, Strellson AG
- Manacchini Mauro, Coop Genossen-
schaft
-Mannai Zina, GS1 Schweiz
-Niederhausen Peter, GS1 Germany
-Odoni Giovanni, Magazine zu
Globus AG
-Peltzer Dieter, Manor AG
- Proskurin Dmitry, Coop Genossenschaft
-Santoli Francesco, Magazine zum
Globus AG
-Schmid Stefan, Migros-Genossen-
schafts-Bund
-Schulthess Christian, Calida AG
-Seghizzi Gianni, ABF Informatik AG
- Stöcklin Hanspeter, GS1 Schweiz
- Studer Rolf, Magazine zum Glo-
bus AG
- Thomet Stefan, Charles Vögele
Trading AG
- Vock Gaby, Bollag-Guggenheim AG
- Wepfer Valentin, GS1 Schweiz
- Wira Jacques, Coop Genossenschaft
- Zankl Sylvia, Calida AG
Der Fashion Detailhandel verändert sich:
> Kooperationen und Partnerschaften ergänzen die Lieferant-Händler-
Beziehung
>Der vertikale Handel gewinnt immer mehr an Bedeutung
>Neue Online- und Omni-Channel-Konzepte beeinflussen den Fashion- Einzelhandel
Der klassische Modeeinzelhandel muss sich durch enge Partnerschaften mit seinen
Lieferanten durch Risikoverteilung, schnellere Informations- und Warenflüsse sowie
durch schlanke, effiziente Prozesse für die Zukunft stärken.
Die Zeiten für Wissenstransfer, Warenerneuerung auf den Flächen und Entscheidungen auf allen Stufen müssen drastisch verkürzt werden.
Die Arbeitsgruppe Fashion von GS1 Schweiz erarbeitet deshalb mit und für ihre
europäischen Partner Prozessempfehlungen für Filialkommission, -konsignation
und –concessions. Die Ergebnisse wird sie Ihnen an der Veranstaltung GS1 Themenfokus Fashion präsentieren.
Am Event GS1 Themenfokus Fashion vom Freitag, 7. November 2014 werden wir
im Detail auf das Thema Geschäftsmodelle im Fashion-Umfeld eingehen und an
Praxisbeispielen Prozesse, Vorgehen, Ergebnisse wie auch Erfahrungen aufzeigen.
Wir freuen uns auf Sie!
Freundliche Grüsse
GS1 Schweiz
Valentin K. Wepfer Hanspeter Stöcklin
Stellvertretender CEOSenior Consultant
Leiter Collaborative Supply Chains
Themenfokustag
An einem Themenfokustag erläutern erfahrene Referenten Hintergrundinformationen zur unternehmerischen, praktischen Herausforderung und Lösung. Zielpublikum
> Linienverantwortliche
> Verkaufsleiter
> Einkaufsleiter
> Supply Chain Manager
> Logistiker
> IT und EDI
> Category Manager
> Strategisches und operatives Kader
> Projekt- und Prozessverantwortliche
Branchen
Alle in das Fashion-Geschäft involvierte
Unternehmen, insbesondere Ladenbetreiber Bekleidung, Sport und Schuhe,
Grosshändler, Hersteller, Logistikdienstleister und Systemlieferanten.
Programm, 7. November 2014
08.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmenden, Begrüssungskaffee
09.00 Uhr Begrüssung, Einführung
Valentin K. Wepfer, stellvertretender CEO, GS1 Schweiz
09.10 Uhr Der Kunde verändert den Markt - Neue Herausforderungen an
Marken und Handel durch Vertikalisierung
Wolfgang Weber, Head of Operations D-A-CH, PUMA SE &
Co-Chair Connecting Fashion Business GS1 Deutschland
09.40 Uhr Der Konsument im Mittelpunkt - Attraktivere Sortimente durch
Schulterschluss Handel - Marke
Alessandro Gambarini, Projekte, PKZ Gruppe
10.10 Uhr Kaffeepause
10.40 Uhr Vertriebskanäle der Zukunft - Flexible s.Oliver Geschäftsmodelle im
Vergleich
Daniel Wiegand, Head of Depot, s.Oliver Switzerland
Torsten Bartel, Country Manager, s.Oliver Switzerland
11.10 Uhr Marken im Spannungsfeld unterschiedlicher Geschäftsmodelle –
Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Andreas Karg, Teamleader Central Merchandise & Distribution Services,
Strellson AG
Alen Corkovic, Team Lead EDI & IDM, Holy Fashion Group
11.40 Uhr Die Zusammenarbeit mit der Marke aus der Sicht eines KMU
Markus Jost, CEO, Beutler Group
12.10 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr Unterschiedliche Geschäftsmodelle aus der Sicht von GS1
Valentin K. Wepfer, stellvertretender CEO, GS1 Schweiz
14.10 Uhr Kommission, Konsignation und Concessions
Hanspeter Stöcklin, Senior Consultant, GS1 Schweiz
14.30 Uhr Diskussionsrunde
15.15 Uhr Cross-Channel Retailing: Strategische Entwicklungspfade für
nachhaltigen Erfolg
Dr. Felix Brunner, Senior Projektleiter Departement Handel, MGB
15.45 Uhr Abschluss
Valentin K. Wepfer, stellvertretender CEO, GS1 Schweiz
15.50 Uhr Aperitif / Networking
Sponsor
Teilnahmebedingungen
Datum
Tagungsort
Tolba Factory
Meienbreitenstrasse 11
CH - 8153 Rümlang
Freitag, 7. November 2014
08.30 - 16.30 Uhr
www.tolba.ch
Tagungskosten
GS1 Mitglieder: CHF 450.00
Nichtmitglieder: CHF 550.00
Anmeldung
GS1 Schweiz
Länggassstrasse 21
CH-3012 Bern
events@gs1.ch
T +41 58 800 77 00
F +41 58 800 77 99
GS1 Schweiz ist
der ­Fachverband
für nachhaltige
Wertschöpfungs­
netzwerke.
Bestimmungen
Angemeldete Personen erhalten
via E-Mail eine Bestätigung sowie
per Post die Rechnung. Die Anmeldung ist definitiv und v­ erbindlich.
Bitte pro Person ein Formular
benutzen. Ersatzperson je­derzeit
möglich. Rückerstattung aus­
geschlossen. Die Teilnahmekosten
sind nach Erhalt der Rechnung zu
begleichen. Die Durchführung ist
nur bei genügender Teilnehmerzahl garantiert. Programm­änder­
ungen vorbehalten.
Die Teilnehmer zahl ist limitiert.
Ein Recht auf Teilnahme besteht
erst nach Eingang der schriftlichen
Anmeldung und anschliessenden
verbindlichen Bestätigung von GS1
Schweiz.
Kompetenzplattform Netzwerke aufbauen – Erfahrungen austauschen
Kompetenzvermittlung Wissen vermitteln – Kompetenz steigern
Kollaboration Zusammenarbeit fördern – Wertschöpfung verbessern
GS1 Schweiz
Länggassstrasse 21
CH-3012 Bern
Standards Standards nutzen – Effizienz erhöhen
T +41 58 800 70 00
www.gs1.ch
Nachhaltigkeit Ganzheitlich denken – Ressourcen schonen
Medienpartner
GS1 network
Logistikmarkt.ch
Das Schweizer Logistik-Portal
GS1 Event Themenfokus Fashion
Kooperative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen
Freitag, 7. November 2014 - Tolba Factory Rümlang
Anmeldung zum Themenfokus Fashion
Freitag, 7. November 2014
Ich nehme gerne am Themenfokus Fashion teil
Ich melde mich definitiv und verbindlich an. Rückerstattung der Teilnahmegebühren ist ausgeschlossen,
Ersatzpersonen sind jederzeit willkommen. Ich erkläre mich mit den erwähnten Teilnahmebedingungen
einverstanden. Programmänderungen vorbehalten.
Ich nehme am Apéro teil
Ich kann leider nicht teilnehmen
Wir sind GS1 Mitglied
Name
Vorname
Firma
Adresse
PLZ/Ort
Funktion
Telefon
Fax
E-Mail
Datum
Unterschrift
Rechnungsadresse (wenn abweichend)
Firma
Zusatz
Adresse
PLZ/Ort
Rückantwort an:
GS1 Schweiz, Events, Länggassstrasse 21, CH-3012 Bern
E-Mail: events@gs1.ch
Fax: 058 800 77 99
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
282 KB
Tags
1/--Seiten
melden