close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 V V 7 6 5 2 3 M R 4 R

EinbettenHerunterladen
Technische Beschreibung der Systemkomponenten
2.1.3
Hochleistungs-Flachkollektor Logasol SKS5.0
Ausgewählte Merkmale und Besonderheiten
• Hochleistungs-Flachkollektor
• Hermetisch dicht mit Edelgasfüllung zwischen Glas
und Absorber
• Kein Beschlagen der Glasinnenseite
• Schnelles Ansprechverhalten
• Absorberbeschichtung dauerhaft vor Staub,
Feuchtigkeit und Luftschadstoffen geschützt
• Optimierte Isolierung zur Glasabdeckung
• Leistungsstarker Vollflächenabsorber mit Vakuumbeschichtung und Doppelmäander
• Einseitiger Feldanschluss bis 5 Kollektoren
• Sehr gutes Stagnationsverhalten
• Schnelle Kollektorverbindung ohne Werkzeug
Edelgasfüllung
Die Edelgasfüllung (Æ Bild 11, [1]) zwischen Absorber
und Glasscheibe verringert die Wärmeverluste. Der
geschlossene Raum ist wie bei einer Wärmeschutzverglasung mit einem schweren, konvektionshemmenden Edelgas gefüllt. Durch die hermetisch
dichte Bauweise ist die Absorberbeschichtung
zusätzlich vor Umwelteinflüssen wie feuchter Luft,
Staub oder Schadstoffen geschützt. Die Lebensdauer
verlängert sich und die Leistungsabgabe ist gleich
bleibend hoch.
2
Aufbau und Funktion der Komponenten
Das Gehäuse des Solarkollektors Logasol SKS5.0
besteht aus einer robusten Fiberglaswanne, die aus
einem Stück gefertigt ist. Der Kollektor ist mit 3,2 mm
starkem Ein-Scheiben-Sicherheitsglas abgedeckt. Das
eisenarme, leicht strukturierte Gussglas ist extrem
belastbar und hat eine hohe Durchlässigkeit (91 % Lichttransmission).
Die rückseitige Mineralwolldämmung bewirkt eine sehr
gute Wärmedämmung und hohe Effizienz. Das Dämmmaterial ist temperaturfest und ausgasungsfrei.
Der effektive Flächenabsorber aus Aluminium hat eine
hochselektive Vakuumbeschichtung. Die innovative
Omega-Ultraschall-Schweißtechnologie verbindet den
Doppelmäander mit dem Absorber und ermöglicht einen
perfekten Wärmetransport ohne sichtbare Schweißnähte.
M
V
V
1
2
7
3
6
5
8
7
6
1
2
3
4
5
6 720 811 388-31.1T
Bild 11 Schnittdarstellung Logasol SKS5.0 mit Edelgasfüllung
[1]
[2]
[3]
[4]
[5]
[6]
[7]
[8]
Edelgasfüllung
Aluminium-Vollflächenabsorber
Mäanderverrohrung aus Kupfer
Dämmung aus Mineralwolle
Fiberglaswanne
Omegablech für Ultraschall-Schweißverbindung
Glas-Absorber-Verbund aus Silikon und Butyl
Glasabdeckung 3,2 mm
Logasol – 6 720 811 388 (2014/07)
R
4
R
6 720 811 388-36.1T
Bild 12 Aufbau Logasol SKS5.0-s; Abmessungen und
technische Daten Æ Seite 10
M
R
V
Messstelle (Fühlertauchhülse)
Rücklauf
Vorlauf
[1]
[2]
[3]
[4]
[5]
[6]
[7]
Glasabdeckung
Aluminium-Vollflächenabsorber
Wärmedämmung
Omegablech
Randverbund
Doppelmäander
Fiberglaswanne
11
2
Technische Beschreibung der Systemkomponenten
Abmessungen und technische Daten der Hochleistungs-Flachkollektoren Logasol SKS5.0
2170
87
87
M
V M
R
V
1175
2170
6 720 811 388-22.1T
Bild 14 Abmessungen Logasol SKS5.0-w (waagerecht);
Maße in mm
M
R
V
Messstelle (Fühlertauchhülse)
Rücklauf
Vorlauf
R
1175
6 720 811 388-21.1T
Bild 13 Abmessungen Logasol SKS5.0-s (senkrecht);
Maße in mm
M
R
V
Messstelle (Fühlertauchhülse)
Rücklauf
Vorlauf
Hochleistungs-Flachkollektor Logasol
Einbauart
Außenfläche (Bruttofläche)
Aperturfläche (Lichteintrittsfläche)
Absorberfläche (Nettofläche)
Absorberinhalt
Selektivität Absorptionsgrad
Selektivität Emissionsgrad
Gewicht
Wirkungsgrad
Effektiver Wärmedurchgangskoeffizient
Abkürzung
Einheit
–
–
–
m2
–
m2
–
m2
–
l
–
%
–
%
–
kg
%
K0
k1
W/ (m2 · K)
k2
W/ (m2 · K2)
Wärmekapazität
c
kJ/ (m2 · K)
Einstrahlwinkel-Korrekturfaktor
IAMdirWD (50 °)
–
Nennvolumenstrom
V
l/h
Stillstandstemperatur
–
°C
Maximaler Betriebsdruck
–
bar
Maximale Betriebstemperatur
–
°C
Kollektormindestertrag1) (für BAFA-Förderung)
–
kWh/ (m2 · a)
DIN-Registriernummer
–
–
Tab. 3
SKS5.0-s
senkrecht
2,55
2,25
2,25
1,61
95 r2
5 r2
49
82,4
3,467
0,015
5,15
0,94
50
210
10
120
> 525
011-7S2273 F
SKS5.0-w
waagerecht
2.55
2,25
2,25
1,95
95 r2
5 r2
49
82,9
3,645
0,017
5,78
0,94
50
210
10
120
> 525
011-7S2271 F
Technische Daten Logasol SKS5.0
1) Mindestertragsnachweis für BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Eschborn) in Anlehnung an die DIN EN 12975 bei
einem solaren Deckungsanteil von 40 %, 200 l Tagesverbrauch und Standort Würzburg
12
Logasol – 6 720 811 388 (2014/07)
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
104 KB
Tags
1/--Seiten
melden