close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Jan Luley

EinbettenHerunterladen
„Jelly Roll“ Morton
* 20. Oktober 1890, New Orleans, LA
† 10. Juli 1941, Los Angeles, CA
Jan Luley
Piano Solo
125 Jahre Jelly Roll Morton
The Magic of the Spanish Tinge
125 Jahre Jelly Roll Morton - The Magic of the Spanish Tinge
In 2015 feiert die Jazzwelt den 125. Geburtstag des ersten großen Komponisten
des Jazz: Jelly Roll Morton. Denn laut seiner Taufbescheinigung wurde er am 20.
Oktober 1890 in New Orleans geboren. Jelly Rolls Kompositionen gehören zum
Standardrepertoire aller ambitionierten Jazzbands und Pianisten weltweit, seine
zum Teil unvergleichlich schönen Melodien, wie auch raffinierten Arrangements,
begeistern nach wie vor jazzaffines Publikum aller Altersklassen. Die musikalischen
Einflüsse seiner kreolischen Herkunft nannte Morton den „Spanish Tinge“ - ein
Hauch karibischer und südamerikanischer Rhythmen kreuzt hier sowohl die Spuren
Afrikas als auch europäischer Musikkultur. Nicht zuletzt auch und grade in New
Orleans, der Geburtsstadt von Jelly Roll Morton, ist eine ernsthafte Auseinandersetzung mit seiner Musik wieder zunehmend zu beobachten.
Pianist Jan Luley nimmt sich in seinem neuen Konzert-Programm „125 Jahre Jelly Roll
Morton - The Magic of the Spanish Tinge“ der Musik Jelly Roll Mortons an und spielt
Klassiker wie „The Crave“, „New Orleans Joys“ oder „Winin’ Boy Blues“. Zudem
lässt er aber auch andere Komponisten auf musikalischem Wege zu Wort kommen,
die Morton möglicherweise beeinflussten oder von ihm beeinflusst wurden und
runded das Programm durch wunderbare eigene Kompositionen mit der gewissen
Prise „Spanish Tinge“ ab.
Jan Luley gehört seit Jahren zur Top-Riege deutscher Jazz-, Blues- und Boogiepianisten. Er studierte Jazz mit Hauptfach Klavier in den Niederlanden und spielte bereits
über 1500 Konzerte in 17 Ländern Europas sowie in Afrika und den USA. Seine
stilistische Vielfalt, seine musikalische Kreativität und seine Virtuosität machen ihn
zu einem der vielseitigsten und spannendsten Musiker der heutigen Szene.
Schon 1996 schrieb die Süddeutsche Zeitung über ihn: „Für einen der sich dem
Modern Jazz verschrieben hat, verfügt Luley über ein fantastisches Blues-Feeling“.
Und die Oberhessische Presse vermerkte: „Wenn man ihn spielen hört, dann hört
man seine eigentlich schwarze New Orleans Seele über die Tasten rasen.“
Mit unterhaltsamen, charmanten Moderationen verknüpft Jan Luley seine Musik mit
Stimmungen, Anekdoten und historischen Informationen. Seine Musik ist zeitlos,
pianistisch auf höchstem Niveau, und dazu eine tiefe Verbeugung vor der musikalischen Tradition aus New Orleans in erfrischend zeitgemäßer Umsetzung.
Von 1999 bis 2009 war er Pianist der Frankfurter Barrelhouse Jazzband.
Mehr Infos zu Projekten, Terminen und CDs von Jan Luley finden Sie unter
w w w.janluley.com
VIDEO
125 Jahre Jelly Roll Morton - The Magic of the Spanish Tinge
Jan Luley - Piano, Gesang, Moderation
Anforderungen:
Konzertflügel oder ersatzweise - nach Absprache - konzerttaugliches Klavier benötigt.
Übernachtung nach Absprache.
PA-System für bis zu 200 Zuschauer indoor kann gestellt werden
Künstler: 1
Travel Party: 2
Kontakt:
LULEYMUSIC || Agentur LILLEKE
Brunnenstr. 1
36282 Hauneck
Tel.: 06621-1867036
info@lilleke.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
789 KB
Tags
1/--Seiten
melden